Vollkorn-Birnentarte mit Camembert, Thymianhonig und Walnüssen zur Schlemmerstunde

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Vollkorn-Birnentarte mit Camembert

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Blogs & Rezepte für eine Party .

#10JahreKuLa  – 10 Jahre Kleiner Kuriositätenladen

Total geheime „Saisonal schmeckt´s besser – Sonderedition“ zum 10-jährigen KuLa-Jubiläum.

Anzeige

Geheim? Wieso? Weil eine Überraschung nur dann eine Überraschung ist, wenn sie derjenige nicht mitbekommt. Also wurde im Stillen hinter den Kulissen unserer Foodgruppe #saisonalschmecktsbesser geplant und gewerkelt und was es damit auf sich hat und was dabei herausgekommen ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Herzhaft und süß – eine saftige Ofenschlemmerei

Wenn es abends früher dunkel wird und das Wetter seine Kapriolen schlägt, dann machen wir es uns am liebsten mit Freunden besonders schön und laden sie an den gemütlichen Esstisch. Warum dann nicht einmal etwas Neues ausprobieren? Mit einer üppigen Vollkorn-Birnentarte, raffiniert mit cremigen Käse unterlegt, geht es zur Sache. Saisonal ausgewählt und immer mit einem besonderen Dreh: wie mit dem leckeren Thymianhonig und dem Walnussgeknusper. Eine Ofenschlemmerei, die wunderbar lange satt hält – die reinste Heißhungerbremse.

Madam Rote Rübe - Vollkorn-Birnentarte mit Camembert

Käse und Birne – die besten Freunde

Nehme dir den cremigsten und besten Käse, den du finden kannst, saftige aromatische Birnen – und du wirst feststellen, dass die Vollkorn-Birnentarte erstaunlich sein wird. Eine wunderbare Kombination. So gut. Käsig, saftig, fruchtig, würzig, köstlich und lecker!

Madam Rote Rübe - Vollkorn-Birnentarte mit Camembert

#10JahreKuLa – 10 Jahre Kleiner Kuriositätenladen

Doch jetzt will ich dich nicht länger auf die Folter spannen, denn heute startet die virtuelle Überraschungsparty. Unsere Foodblogger-Gruppe „Saisonal schmeckt´s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender“ schloss sich hinter dem Rücken von Steph zusammen, um mit einer Überraschungsparty ihren Blog Kleiner Kuriositätenladen gebührend und gemeinsam hochleben zu lassen. Und deshalb suchte ein jeder von uns ein Rezept von Steph aus und setzte es in seinem Stil um.

Gerne habe ich dabei mitgemacht und gratuliere dir nun, liebe Steph, zu deinem 10. Bloggeburtstag. Wooooooow, was du im Laufe der Jahre geleistet hast, ist sagenhaft. Ausdauer, Herzblut und Rezepte sind in deinen Blog hineingeflossen. Deshalb wünsche ich dir, dass du weiterhin deinen Blog so engagiert führst und uns daran teilhaben lässt wie bisher.

Das Originalrezept von 2011, das mich begeisterte und von dem ich mich inspirieren ließ, findet sich in Steph´s unbedingt sehenswerten Kleinen Kuriositätenladen.

Madam Rote Rübe - Vollkorn-Birnentarte mit Camembert

Birnen-Vollkorn-Tarte mit Camembert

Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Blogs & Rezepte für eine Party . #10JahreKuLa  – 10 Jahre Kleiner Kuriositätenladen Total geheime „Saisonal schmeckt´s besser… Rezepte Vollkorn-Birnentarte mit Camembert, Thymianhonig und Walnüssen zur Schlemmerstunde European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Mürbeteig:
250 g Weizenvollkornmehl
125 g kleingeschnittene weiche Butter
1 Ei
25 ml Wasser
Salz
Für den Belag:
4 reife Birnen (z.B. Conference)
1 Zitrone, der Saft
300 g cremiger Camembert, Brie, Blauschimmelkäse oder Rotschmier-Weichkäse
25 g Walnüsse
25 g flüssiger Honig
4 Zweige Thymianblättchen
2 EL Birnenbrand (optional)
grobes Lemonsalz

So geht es

Für den Mürbeteig die Zutaten miteinander vermengen und zu einem Teig verkneten. Eine Tarteform ausfetten und mit dem Teig auslegen. Für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen und mit getrockneten Hülsenfrüchte beschweren. Im vorgeheizten Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze 15 Minuten blindbacken. Papier mit den Hülsenfrüchten entfernen und weitere 5 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen.

Für den Belag den Käse in dünne Scheiben schneiden und den Boden komplett damit auslegen. Die Birnen halbieren, Kerngehäuse entfernen und längs in dünne Scheiben schneiden, dabei am Boden nicht völlig durchschneiden. Leicht fächerartig auf den Käse legen und mit Zitronensaft beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze ca. 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Walnüsse klein hacken und mit Honig und Thymianblättchen vermischen. Die Tarte herausnehmen, mit dem Birnenbrand beträufeln, den Walnuss-Honig darauf verteilen und etwas grobes Lemonsalz darüberstreuen. Weitere 10-15 Minuten backen, bis die Birnen gar sind und der Käse eine goldbraune Färbung angenommen hat.

Aus dem Backofen nehmen und nach einer kleinen Ruhezeit servieren. Ein Feldsalat passt sehr gut dazu.

Klingt das nicht köstlich? Aber es gibt noch mehr!

Snacks, Sweets, Getränke, Partyfood, Kuchen, etc., all unsere nachgekochten Rezepte findest du in der folgenden Liste.

Denn nicht nur ich habe zur Party etwas mitgebracht, viele Leckerchen stehen auf dem Tisch der virtuellen Geburtstagsparty. Und wer gerne Insiderinfos aufschnappen möchte, sollte es sich nicht nehmen lassen, sich durch folgende Links zu klicken.

 

  1. thecookingknitter – Gebeizter Lachs mit Roter Bete und Gin mit Olivencrackern  (2014/2009)
  2. ZimtkeksundApfeltarte.com – Whisky-Trüffel  (2013)
  3. Haut-gout.de – Birnen aus dem Kuriositätenladen (2018)
  4. Schlemmerkatze – Puddingbrezeln (2018)
  5. Nom Noms food – White Chocolate Mocha (2012)
  6. Cuisine Violette – Zitronen-Biskuitrolle (2017)
  7. Feed me up before you go-go – Rote-Bete-Bagels mit Jalapeño-Koriander-Frischkäse (2015)
  8. Herbs & Chocolate – Balsamico-Zwiebel-Taler mit Thymian (2011)
  9. moey’s kitchen – Pretzel Bites mit Käsedip (2017)
  10. Möhreneck – Schokoladen-Whisky-Torte (2012)
  11. Lebkuchennest – Kürbiswaffeln (2015)
  12. Jankes*Soulfood – Stephs Hecht-Klößchen im Nudelnest (2017)
  13. pastasciutta.de – Labskaus (2009)
  14. Münchner Küche – Rosmarin-Oliven-Cracker (2009)
  15. Ye Olde Kitchen – Sauerteig-Grissini (2013)
  16. S-Küche – Sushidonuts mit Avocadofüllung (2017)
  17. Kochen mit Diana – Eclairs mit Whiskycreme (2016)
  18. Ina Is(s)t – Sellerierisotto mit Amarettinibröseln (2014)

 

Freue dich auf Genuss pur!!!

Das hier könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Maja 26. November 2018 - 8:47

Wunderschöne Bilder einer bestimmt unfassbar köstlichen Tarte 🙂
Liebe Grüße
Maja

Antworten
Madam Rote Rübe 26. November 2018 - 8:58

Liebe Maja,
wie schön, dass es dir gefällt, vielen Dank, darüber freue ich mich sehr. Und sie war fantastisch lecker – wie recht du doch hast.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 26. November 2018 - 9:41

Das liest sich unwiederstehlich gut. Den würde ich gerne ausprobieren. Die Bilder sehen sehr lecker aus :))
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 26. November 2018 - 11:32

Liebe Heidi,
vielen Dank, ich kann ihn Dir nur empfehlen, Käseliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Steph 26. November 2018 - 22:41

IST DIE SCHÖN! ❤ Ich bin absolut begeistert, Sigrid! Vielen Dank, dass Du mit dieser wundervollen Tarte Teil dieser großartigen Überraschung bist. Ich freue mich unglaublich und bin sehr gerührt!

Antworten
Madam Rote Rübe 27. November 2018 - 7:56

Liebe Steph,
die Aktion hat einen riesigen Spaß gemacht, und dass wir Dich so schön überraschten, ist genau das, was wir erreichen wollten.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 1. Dezember 2018 - 16:16

Hallo meine Liebe Sigrid……..ist diese Tarte klasse…..eine wunderbare Kombination!!!!! Manche Lebensmittel passen super zueinander da braucht man nur wenig zugeben um ein grandioses Geschmacks Ergebnis zu erzielen….und wie immer, schafft das meine Liebe Kulinarische Seelenverwandte…. einfach perfekt!!!!
Ich wünsche Dir einen gemütlichen 1. Advent Samstag, und sicher genießt Du gerade in diesem Moment ein paar Deiner himmlischen Kekse…???….
Alles Liebe…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Dezember 2018 - 9:20

Liebe Charlotte,
wie immer freue ich mich über Deine herzlichen Worte, es ist mir stets ein Genuss, von Dir zu hören, dass Dich meine Rezepte so ansprechen, hab vielen Dank.
Natürlich genieße ich meine Plätzchen, aber glaube mir, jeden Tag bemühe ich mich, mich zurückzuhalten…. lach, sonst käme ich bald nicht mehr durch die Tür.
Auch Dir wünsche ich einen köstlichen 1. Adventssonntag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Peter 4. Dezember 2018 - 14:55

Nachgekocht und zur Bestätigung: echte Schlemmerkost!
LG
-p

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Dezember 2018 - 7:20

Lieber Peter,
hab herzlichen Dank für die Rückmeldung – ich freue mich immer, wenn ein Rezept so gut ankommt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar