Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen nach Markklößchenart

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Blogs und saisonales Gemüse .

Saisonal schmeckts besser im Mai

Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen schmeckt nach mehr

Klar, meist ist der Winter die typische Jahreszeit für Suppen, aber mal ehrlich, wenn ich mir diese hübsche Suppe so ansehe, finde ich, dass sie gleichfalls perfekt für unser Frühlings- und Frühsommerwetter geeignet ist. Lassen wir uns von ihr umarmen, von ihrer Frische, von ihrer Farbe, von ihren inneren Werten, von ihrem Geschmack. Zudem ist sie ganz easy an deinen persönlichen Gusto angepasst. Unendlich wandelbar feiern wir mit der grünen Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen die Jahreszeit und ihre saisonalen Gemüsesorten.

Anzeige

Schlendere über den Bauernmarkt. Schau dir das frische Grün an. Lass dich inspirieren, greife zu. Mit einem gut gefüllten Korb voller Gemüse kocht es sich ganz leicht und schnell.

 

Eine große Schüssel Gesundheit: Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen

Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen ist genau das, was der Frühling uns zur Zeit für Körper und Geist schenkt. Und ich denke, dass unser ganzes Sein diese Gaben momentan überaus begehrt. Sie sind gesund und grün, heiß und sättigend. Tonnen von Gemüse wandern in die Schüssel. Diesmal erwischte es Spargel, Spitzkohl, Kohlrabi und Lauchzwiebeln, alles saisonale Produkte, mit denen wir uns verwöhnen können. Allerdings kannst du sie gerne in den Mengen und in der Art variieren.

Damit wir aber auch schön satt werden, reicherte ich sie mit den köstlichsten Grünkernklößchen an, die du dir vorstellen kannst.

Madam Rote Rübe - Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen nach Markklößchenart

Zur Festagssuppe erhoben

In meiner Kindheit gab es bei uns immer selbstgemachte Markklößchen, die ich leidenschaftlich futterte. Wenn ich jedoch heute zwischen Grünkernklößchen und Markklößchen wählen müsste,  bräuchte ich nicht lange zu überlegen. Nicht nur weil ich gerne vegetarisch esse, vor allem aus geschmacklichen Gründen würde ich mit meinem Finger immer auf die Grünkernklößchen zeigen. Sie sind wirklich, wirklich lecker.

Also behalte dir diese Klößchen unbedingt im Gedächnis, für jede Festtagssuppe sind sie der Hammer. Ach, was erzähle ich? Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen nach Markklößchenart ist eine Festtagssuppe. Herrlich frisches Grün und diese Klößchen, besser geht es nicht.

Madam Rote Rübe - Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen nach Markklößchenart

Madam Rote Rübe - Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen nach Markklößchenart

Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen nach Markklößchenart

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Blogs und saisonales Gemüse . Saisonal schmeckts besser im Mai Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen schmeckt nach mehr Klar,… Rezepte Grüne Frühlingssuppe mit Grünkernklößchen European Drucken
Zutaten für: 3-4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für die Grünkernklößchen:
40 g Butter
100 ml Sahne
50 ml Wasser
90 g Grünkern, fein gemahlen
1 Ei
1 kräftige Prise Muskatnuss
1 TL Kräutersalz
1 kleine Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Gemüsesuppe:
400 g Kartoffeln
75 g Lauchzwiebeln
200 g Spitzkohl
200 g Kohlrabi
225 g grüner Spargel
1,5 l Gemüsebrühe
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss

3 Blätter Bärlauch (optional)
2 EL Petersilie, fein gewiegt

So geht es

Für die Grünkernklößchen Butter und Sahne mit dem Wasser zum Kochen bringen. Den Grünkern mit dem Schneebesen hineinrühren, 2 Minuten unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Masse sich zu einer Menge verbindet. Zur Seite stellen und den Teig abkühlen lassen. Ein Ei unterrühren und die Masse mit Muskatnuss, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffeln schälen und würfeln. Geputzter Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Die Spargelstangen mit beiden Händen anfassen und biegen, dabei knickt das holzige Ende ab. Die zarten Stangen in 2 cm lange Stücke schneiden.

Mit den Händen ca. 22-24 kleine Klößchen in der Größe von Markklößchen formen.

Gemüsebrühe zum Kochen bringen, die Kartoffelwürfel hineingeben und 10 Minuten garen. Den Gemüsemix nach 7 Minuten hinzufügen und die restlichen 3 Minuten mitgaren. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Die Grünkernklößchen einlegen und ca. 7 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen.

Zum Servieren die Petersilie und den feingeschnittenen Bärlauch über die Frühlingssuppe streuen.

 

Saisonal schmeckt´s besser – der Foodblogger Saisonkalender

E-Books gratis herunterladen!

Letzten Monat war ich leider verhindert, um bei dem Event „Saisonal schmeckt´s besser – der Foodblogger Saisonkalender“ (#saisonalschmecktsbesser) mitzumachen. Dennoch findest du das kostenlose E-Books mit den saisonalen Schmankerln auch für den März bei mir. Lade dir dieses und alle anderen hier kostenlos als PDF herunter. Die schönen E-Books verdanken wir Nadine vom Möhreneck, vielen Dank dafür.

Folgende Gemüsesorten stehen momentan zur Auswahl:

Heimischer Anbau: Bärlauch, Bärlauchblüten, Batavia, Blumenkohl, Brunnenkresse, Butterpilze, Cime di Rapa, Eichblattsalat, Endivie, Holunderblüten, Kohlrabi, Frühlingszwiebeln, Kopfsalat, Lauch, Löwenzahn, Lollo Rosso, Löwenzahnblüten, Löwenzahn, Mangold, Maronen (Pilze), Morcheln, Radieschen, Rhabarber, Rotkohl, Rübstiel, Sauerampfer, Schnittlauchblüten, Spargel, Spinat, Spitzkohl, Steinpilze, Stockschwämmchen, Wirsing

Lagerware: Karotten, Rotkohl

Und jetzt bin ich neugierig, was die Blogger-Kollegen wieder Leckeres auf ihrem Tisch stehen hatten. Du auch?

 

Weitere saisonale Blogger-Rezeptideen für den Mai:

 

Liebe Grüße aus der saisonalen grünen Küche

 

 

 

 


Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat.
Madam Rote Rübe - InstagramWenn du ein Foto davon machst und es auf Instagram teilst, würde ich mich sehr darüber freuen, ich schau zu gerne diese Bilder an. Bitte verlinke mich mit @madamroteruebe und verwende den Hashtag #madamroteruebe, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Vielen lieben Dank und viel Spaß beim Kochen und Backen!

Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Claudia 30. Mai 2019 - 13:48

Da ist Spitzkohl und Spargel drin! Dann liebe ich es jetzt schon.

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Mai 2019 - 16:22

Vielen Dank, liebe Claudia, oh ja, es ist eine Suppe, die alltagstauglich all deine Lieblingsgemüsesorten aufnimmt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ulrike 30. Mai 2019 - 17:07

Sehr schön frühlingshaft grün und köstlich

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Mai 2019 - 7:47

Vielen Dank, liebe Ulrike, das finde ich auch und deshalb kommt sie bald wieder auf unseren Tisch.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 30. Mai 2019 - 17:25

Hallo meine Liebe Sigrid…..was für ein herrliches Frühlingssüppchen…ich bin begeistert, da ist wirklich alles drin was das Herz gerade braucht, wir brauchen allerdings im Moment die Wärme Deiner Suppe…..-lach- bei dem Daueregen und den eher Herbstlichen Temperaturen…..brrrrrr!!!! aber…..ab Sonntag soll auch hier der Sommer kommen….
Ich hoffe Du hast es wärmer und sonniger….???….
Alles Liebe…….Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Mai 2019 - 7:49

Liebe Charlotte,
vielen herzlichen Dank, wenn es so kalt bei Euch ist, kommt diese Suppe garantiert richtig. Bei uns wird es bis Sonntag auch wärmer, heute soll es kuschelige 25°C werden, genau richtig zum Wandern.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 31. Mai 2019 - 6:54

Das ist Frühling auf dem Teller . Und so hübsch grün :))
Die Suppe würde ich auch essen wollen .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Mai 2019 - 7:50

Liebe Heidi,
vielen Dank, und oh ja, diese Suppe erfreut so manches Herz, irgendwie lächelt sie aus dem Teller empor.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
thecookingknitter 31. Mai 2019 - 12:46

Yeah, noch eine Suppe! Ich liebe Suppen! Tolles Rezept.

Antworten
Madam Rote Rübe 1. Juni 2019 - 10:11

Vielen Dank, Julia, Suppen kann es gar nicht genug geben….. *lach*.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Tine 2. Juni 2019 - 17:57

Du musst mir mal Tipps geben, wie man Suppe so ansprechend fotografieren kann. Ich scheiter da echt immer. 😀 😀 😀

Neben den tollen Fotos, hört sich das Rezept aber auch ganz großartig an. ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juni 2019 - 19:19

Liebe Tine,
vielen Dank für das nette Kompliment. Wahrscheinlich konnte ich sie gut fotografieren, weil ich direkt in sie verliebt war.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 5. Juni 2019 - 20:06

Hach, noch eine Suppe! Und dann so eine leckere. Muss ich ausprobieren. Wenn nicht mehr heuer, dann nächstes Jahr.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Juni 2019 - 9:13

Vielen Dank, liebe Diana,
du weißt ja, wo es steht, wenn dich der Appetit übermannen sollte…. *lach*.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sylvia von Brotwein 6. Juni 2019 - 14:58

Die Suppe schaut wirklich absolut köstlich aus! Lieben Gruß Sylvia

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Juni 2019 - 16:46

Wie schön, liebe Sylvia, dass sie dir gefällt, hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 8. Juni 2019 - 12:42

Ein super leckeres Frühlingssüppchen! Bisher kannte ich nur die Grießklößchen als Einlage, aber Grünkern ist bestimmt auch eine gute Wahl, ich muss die unbedingt mal ausprobieren 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 8. Juni 2019 - 15:37

Liebe Patricia,
vielen Dank, ich kann sie dir nur empfehlen. Als großer Grünkernfan schmecken mir persönlich die Klößchen aus Grünkern noch besser als die Grießklößchen, wie oben bereits geschrieben, ähneln sie etwas den Markklößchen, und sind für mich daher der Inbegriff eines Luxusklößchen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar