Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping als wärmender Frühlingsgruß

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping

Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping ist ein Genuss

„Mir ist heute so kalt“, jammerte Birnchen, Madam Rote Rübes Busenfreundin. „Die Sonne schien, und ich dachte, ach, ich richte mal das Frühbeet her.“ Das war typisch Birnchen. Kaum sah sie die ersten Sonnenstrahlen im Jahr, hörte einige Tonleiter Vogelgezwitscher, beschloss sie mit kurzem T-Shirt und dünnen Schaffhosen in den Garten zu gehen. Doch wie sehr kann frau sich irren, weht doch bei uns trotz Sonne ein kalter, lausiger Wind.

Und jetzt saß sie da wie ein Stückchen Elend mit roter Nase und Gänsehäute an den Armen. Nicht zum Anschauen. Schnell pürierte ich ein Süppchen, welches ich schon vorbereitet hatte und kurz darauf saß sie im gemütlichem Sessel, in meiner Strickjacke eingekuschelt und genoss inniglich das heiße Frühlingssüppchen. Dankbar schaute sie mich an.

Anzeige

Kohlrabi ist vielseitig einzusetzen und schmeckt süßlich fein mit seinem aromatischen zarten Kohlaroma. Ihn in einer Gemüsebrühe schön püriert und aufgeschäumt mit einigen Radieschenraspeln gibt eine köstliche Vorspeisensuppe. So mögen wir ein Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping.

Madam Rote Rübe - Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping

Madam Rote Rübe - Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping

Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping

Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping ist ein Genuss „Mir ist heute so kalt“, jammerte Birnchen, Madam Rote Rübes Busenfreundin. „Die Sonne schien, und ich dachte, ach,… Bunte Landküche Kohlrabischaumsüppchen mit Radieschentopping als wärmender Frühlingsgruß European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1 kl. Zwiebel
2 Kohlrabi
1 Kartoffel, mehlig kochend
1 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
100 g Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat
4 Radieschen

So geht es

Zwiebel schälen und klein würfeln. Kohlrabi und gewaschene Kartoffel schälen, würfeln. Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten, Kohlrabi- und Kartoffelwürfel zugeben und kurz mit anschwitzen. Die Gemüsebrühe zugießen, ca. 20 Minuten mit geschlossenem Deckel leise köchelndn lassen.
Radieschen putzen und grob raspeln.
Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Sahne zugießen, wieder erhitzen, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken und nochmals schaumig pürieren.
Die Suppe in Suppentassen anrichten. Kurz vor dem Servieren einen Klecks geraspelte Radieschen in die Mitte geben.

Der Frühling beginnt erst, daher sind wärmende Süppchen noch voll angesagt.
Liebe Frühlingsgrüße von

 

4 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

Ingrid- auchwas- 1. März 2016 - 12:53

Liebe Sigrid,
eine tolle Suppe so ganz nach meinem Geschmack. Ich hatte die gestern und war begeistert.
Herzlichen Dank für das Verlinken auf meiner Seite, ich freue mich sehr über das schöne Rezept.
Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
Ingrid

Antworten
Madam Rote Rübe 1. März 2016 - 15:17

Gerne, liebe Ingrid, vielen Dank für Dein Feedback, ich freue mich sooo sehr, dass das Rezept Dir geschmeckt hat.
Auch Dir alles Gute und liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Gabi Gründling 24. Juli 2017 - 16:54

Der nächste Rezepttest 🙂 – habe das leckere Süppchen heute zum Abendessen gekocht. Weil ich noch eine Eiweißkomponente hineinbringen wollte, habe ich die Radieschen durch geröstete Sonnenblumen- und Kürbiskerne ersetzt und für die Frische just gezüchtete Alfalfasprossen reingestreut. Prädikat: *schmatz* ;-).

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Juli 2017 - 6:13

Liebe Frau Gründling,
Ihr Topping für das Süppchen klingt famos und wiegt das Ganze doppelt auf – eine tolle Kreation haben Sie daraus geschaffen. Das hätte mir auch super geschmeckt. Herzlichen Dank für Ihr Lob und die inspirative Ergänzung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar