Süße Dinkelvollkorn-Möhrenmuffins, die idealen Wegbegleiter

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - süße Dinkelvollkorn-Möhrenmuffins

Die ideale Rucksackverpflegung

So ein kleines Häppchen geht doch immer. Gerade auf einem frühlingshaften Osterspaziergang finden einige kleine Törtchen der Marke Möhrenmuffin stets Platz im Rucksack, gut aufgehoben in einem verschließbaren Behälter. Schließlich sollen sie ja bei hoffentlich schönstem Sonnenschein bald die nächste Bank wohlbehalten erreichen.

Warum auch nicht, schließlich visiert Madam Rote Rübe allzu gerne zielstrebig alle verfügbaren Bänke, wohlgemerkt Holzbänke, auf ihren Spaziergängen an. Dort setzt sie sich mit einem schweifenden Blick in die vor ihr liegende grüne Landschaft und einem tiefinbrünstigen „Ahh und ooh, wie schön“ nieder. Des einen Glück ist des anderen Leid, wie wahr.

Madam Rote Rübe - süße Dinkelvollkorn-Möhrenmuffins

Wäre doch Hansi ohne dergleichen Unterbrechungen gerne die ganze Tour in einem Hauruck durchmarschiert. Zuhause wird dann mit wehenden Fahnen die Uhrzeit gemessen, in der nie versiegenden Hoffnung, wieder einen kleinen Rekord im Schnellgehen erreicht zu haben. Du siehst, zum häufigen Genießen bleibt nicht viel Zeit.

Feiertage oder andere Sonntage liegen jedoch vor uns, damit mal eine Ausnahme gemacht werden kann. Schließlich sind sie besonders geschützt, und deshalb besteht Madam Rote Rübe ebenfalls auf den ihr zustehenden Schutzraum. Da nun mal Ostern nur einmal im Jahr mit seinen Häschen in Erscheinung tritt, sollte es auch gebührend gefeiert werden, am besten mit Freunden, wohlschmeckenden Möhrenmuffins und einer Thermoskanne Kaffee mit Pappbechern. Eine Strategie für die hoffentlich nicht aussterbenden Picknicks auf besonderen Sitzgelegenheiten zu herausragenden Anlässen. Wünschen wir uns gutes Wetter.

Das vorausgehende Plädoyer für Picknicks und Ruhebänken in der freien Natur sollte Dich jedoch nicht davon abhalten, diese kleine Köstlichkeit für Groß und Klein auch in der trauten Umgebung zu genießen. Schließlich heißt es nicht umsonst, trautes Heim, Glück allein. Ein bisschen Glück muss sein, und dazu gehören definitiv diese vorzüglichen Vollwert-Möhrenmuffins, locker, fluffig und jeder Bissen ein Genusserlebnis.

Madam Rote Rübe - süße Dinkelvollkorn-Möhrenmuffins

Dinkelvollkorn-Möhrenmuffins

Die ideale Rucksackverpflegung So ein kleines Häppchen geht doch immer. Gerade auf einem frühlingshaften Osterspaziergang finden einige kleine Törtchen der Marke Möhrenmuffin stets Platz… Frühstück Süße Dinkelvollkorn-Möhrenmuffins, die idealen Wegbegleiter European Drucken
Zutaten für: ca. 16 Stück
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

3 Eier
2 EL warmes Wasser
150 g Honig
5 Tropfen Bio-Orangenöl od. 1 EL geriebene Orangenschale
150 g fein geriebene Möhren
150 g gemahlene Mandeln
1-2 Prisen Zimt
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
1 MSP Natron
80 g Dinkelvollkornmehl

So geht es

Zunächst die Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen auslegen
In einer Schüssel die trockenen Zutaten, Dinkelvollkornmehl, Zimt, Backpuler, Natron, Mandeln sowie etwas Salz, gut vermischen.
Die Eier trennen.
Das Eigelb mit Wasser und Honig so lange rühren, bis es cremig ist. Nach und nach die Möhren und die Mehlmischung relativ kurz untermengen. Ganz zum Schluß das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Den Teig nur bis zu 2/3 der Muffinförmchen gleichmäßig einfüllen, da die Masse noch aufgeht.
Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 15-20 Minuten backen.
Tipp:
Ein i-Tüpfelchen darf nicht fehlen. Für die Dekoration eignen sich gehackte Pistazien zum Darüberstreuen oder als Puderzuckerersatz fein gemahlene und gesiebte Kokosraspeln. Als festliches Topping sehen ganz besonders feudal Buttercreme und Sahne aus.

Wahrscheinlich laufen jetzt schon die meisten Schlemmervorbereitungen auf Hochtouren, deshalb wünsche ich Dir und Deiner Familie ein friedliches, erholsames und genussvolles Osterfest.

Das hier könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Ingrid -auchwas- 11. März 2016 - 8:11

Liebe Sigrid,
Genial für Ostern und ein tolles Rezept. Ich stehe schon in den Startlöchern diese gleich mal eben und noch vor Ostern zu probieren. Ich bin jetzt auch sehr zufrieden für solche Gebäcke mit meinem frisch gemahlenen Urdinkelmehl und bin gespannt wie sie bei mir werden. Dir einen schönen Freitag und guten Start ins Wochenende.
Ingrid

Antworten
Madam Rote Rübe 11. März 2016 - 12:17

Die können ja nur gut werden, wenn Du sie mit Deinem frisch gemahlenem Mehl backst, das merkt man, das schmeckt man. Ich drück Dir ganz fest die Daumen beim Backen und wünsche Euch vollsten Genuss zum Wochenende.
Liebe Grüße Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 13. März 2016 - 17:39

Hallo liebe Sigrid, diese köstlichen Möhren Muffins habe ich eben auf Deiner Facebook Seite entdeckt, super!!!! ich suche schon die ganze Zeit nach einem guten Rezept….und bei wem finde ich es???? Natürlich bei Dir!!!! Werde ich gleich die Woche ausprobieren…Danke liebe Sigrid……Schönen Abend….Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 13. März 2016 - 18:06

Gerne, liebe Charlotte, bin gespannt, wie sie Dir schmecken und freue mich schon auf Deine Rückmeldung. Vollkorn schmeckt natürlich am besten ganz frisch, kleiner Tipp am Rande.
Alles Liebe, Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 15. März 2016 - 18:02

Hallo liebe Sigrid, ich habe heute Deine köstlichen Muffins gemacht….super lecker!!!!!! Ich habe sie zwar etwas abgewandelt, in dem ich noch ein Stück geriebenen Apfel dazugegeben habe, und 3/4 Dinkel und 1/4 Weizenmehl, und ich habe wie immer, meine Ei-Sahne Mischung verwendet…. und ich habe statt Muffins eine kleine Kastenkuchen daraus gemacht.
Dieser Möhren Kuchen ist luftig und sehr saftig, aber….natürlich sieht er bei mir lange nicht sooo schön aus wie Deine Muffins, die sind ja zum anbeißen…..
Vielen Dank für diese tolle Inspiration, liebe Sigrid…
Ich wünsche Dir einen schönen gemütlichen Abend…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 16. März 2016 - 8:06

Liebe Charlotte, kreativ sein ist alles. Ich glaube, da sind wir beide uns völlig einig, deshalb freue ich mich sehr, dass die Möhrenmuffins als Inspiration dienen durften. Die Idee mit dem Apfel finde ich sehr gelungen. Herzlichen Dank für Deine tolle Rückmeldung und lasst es Euch weiterhin gut schmecken.
Mit den süßesten Küchengrüßen, Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar