Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme für die Osterzeit

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme

Möhren-Kuchen-Liebhaber und Eierlikör-Fans kommen bei dem Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme völlig auf ihre Kosten.

Schließlich gehört doch zu Ostern im Prinzip alles beide, von jeher verzierten sie die Kaffeetafel. Bei den vorösterlichen Überlegungen mischten sich dieses Mal sogar meine Osterhasen ein. Vehement bestanden sie auf Möhre und Eierlikör, darunter ginge gar nichts. Dem konnte ich mich natürlich nicht verschließen, nachdem sie mich im Esszimmer vom Sideboard, Tisch und Fensterbank her belagerten und nicht eher ruhten, bis ich ihre Lieblingskombination gnädig abnickte.

Bin ich froh, dass ich ihnen Wünschen folgte, denn unsere Gäste und wir liebten unseren Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme in einer Biskuit-Version genauso. Der köstlich saftige Kuchen schmeckt richtig lecker.

Madam Rote Rübe - Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit EierlikörcremeMadam Rote Rübe - Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme

So mögen wir Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme

Hinein kommen frisch gemahlene Mandeln und ein kleiner Anteil von ebenso frisch gemahlenem Dinkelvollkornmehl. Dinkel bevorzuge ich allgemein in Kuchen, sein leicht nussiger Geschmack kommt immer gut an. Deshalb passt er hier auch ganz hervorragend zu den gemahlenen Mandeln. Du kannst den Möhren-Kuchen allerdings genauso gut mit Haselnüssen zubereiten.

Ein zarter Möhren-Biskuit

Wegen der Verträglichkeit backe ich ihn zudem ohne Öl und Butter, glaube mir, es stört niemanden, im Gegenteil, alle sind begeistert. Dafür sparen wir bei dem Möhren-Mandel-Vollkornkuchen nicht an den kleinen Eier-Kraftwerken, sie halten alles perfekt zusammen.

Es ist ein Kuchen, der viel zu köstlich ist, als dass er nur zu Ostern serviert werden sollte. Er muss ja nicht immer mit einer Tupfen-Cremedecke verziert werden. Ebenfalls könnte er genauso gut in einer Kastenform gebacken werden. Schnell und perfekt als Sonntagssüß. Praktischerweise hält er mehrere Tage frisch.

Österliche Leckereien – eine kleine Auswahl:

Madam Rote Rübe - Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich, da ich sehr viel Liebe in diese Artikel stecke, damit sie für dich ansprechend werden. Ich freue mich darauf, hab vielen Dank.

 

Madam Rote Rübe - Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme

Möhren-Mandel-Vollkornkuchen mit Eierlikörcreme

Zutaten für: 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Möhren-Mandel-Kuchen:
6 Eier getrennt
1 Prise Meersalz
150 g milder Honig
250 g Möhren, fein gerieben
75 g Dinkelvollkornmehl
2 gehäufte TL Weinstein-Backpulver
½ TL Ceylon-Zimt
1 Prise Nelken, gemahlen
1/3 Tonkabohne, gerieben
200 g Mandeln, frisch gemahlen
2 EL Kirschwasser (Zitronensaft)

Butter und Semmelbrösel für die Form

Für die Creme:
300 g Schlagsahne
50 g milder Honig
100 ml Eierlikör
250 g Sahnequark 40%
6 g Agar-Agar für ½ l Flüssigkeit (6 Blatt Gelatine)

Eierlikör u. weiße Schokoeier zum Verzieren

So geht es

Eine 26er Springform mit Butter gründlich einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eiweiße mit der Prise Salz mindestens 5 Minuten steif schlagen und zur Seite stellen.

Dinkelvollkornmehl mit Backpulver, Zimt, Nelken, Tonkabohne und Mandeln vermischen.

Nun die Eigelbe cremig schlagen, den Honig hinzufügen und unterrühren. Die geriebenen Möhren dazugeben und ebenfalls unterrühren.  Die vermischten trockenen Zutaten auf die Eigelbmasse geben, miteinander kurz verrühren. Die Hälfte des Eiweißes unterrühren, die zweite Hälfte vorsichtig und kurz unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Springform geben, die Form einige Male auf die Arbeitsfläche stoßen, damit eine glatte Oberfläche entsteht.
In den mittleren Bereich des Backofens geben und 50-60 Minuten goldbraun backen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Eventuell nach 40 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Vorsichtig aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Für die Creme 100 g Schlagsahne mit Agar-Agar in einem höheren kleinen Topf verrühren, erhitzen und zwei Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Von der Herdplatte wegziehen, Honig und Eierlikör unterrühren. Nach und nach Sahnequark sowie 200 g geschlagene Sahne unterheben. Sobald die Creme genügend Stand hat, diese in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und Tupfen an Tupfen reihenweise von außen nach innen auf die Kuchenoberfläche spritzen.

Falls Gelatine verwendet wird, die Gelatine einweichen, ausdrücken und in die nur leicht erwärmte Schlagsahne (100 g) einrühren. Danach wie oben beschrieben weiter vorgehen.

Nach Belieben mit Eierlikör und hellen Schokoladeneiern verzieren.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Zu Ostern gehört unbedingt Schlemmern, deshalb schwinge kräftig deinen Rührbesen, damit Familie und Hasen zufrieden naschen können.

Liebe Grüße

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Anette 1. April 2022 - 11:55

Das hört sich richtig lecker an. Ich habe zwar noch nie Agar-Agar verwendet, würde es aber gerne mal ausprobieren.
Meine Frage: Wenn ich die Masse von der Herdplatte wegziehe und dann Honig und Eierlikör unterrühre, ist die Masse dann noch warm? Oder sollte ich sie noch 5 Minuten abkühlen lassen?
Und anschließend dann gleich den Sahnequark und die geschlagene Sahne unterheben oder auch hier Wartezeit einplanen?
Wann, also nach ungefähr welcher Zeit, hat die Creme genügend Stand?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, vielen Dank vorab.

LG, Anette

Antworten
Madam Rote Rübe 2. April 2022 - 8:09

Liebe Anette,
vielen Dank für deine Fragen, wie schön, dass dir der Kuchen so gut gefällt – er macht auch wirklich Spaß zum Backen und Genießen.
Also ich hatte, nachdem ich die Masse von der Herdplatte weggezogen hatte, direkt den Honig und Eierlikör untergerührt, allerdings kannst du auch gerne 5 Minuten damit warten und dann genau wie beschrieben, Honig und Eierlikör, dann den Sahnequark unterrühren. Wenn die Masse kalt aber noch weich ist, sie darf keineswegs bereits anziehen, kommt die geschlagene Sahne hinzu. Es dauert nicht lange, einige Minuten vielleicht, bis sie Creme genügend Stand hat, um mit einem Spritzbeutel getupft zu werden, du solltest sie also im Auge behalten.
Gutes Gelingen und liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Lisa Marie 2. April 2022 - 11:05

Liebe Sigrid,
dein Kuchen sieht wunderbar aus! Und dann ist er auch noch mit Eierlikörcreme, mhhh. 🙂
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Lisa Marie

Antworten
Madam Rote Rübe 3. April 2022 - 7:55

Vielen lieben Dank, liebe Lisa Marie,
ich freue mich, dass dir mein Kuchen gefällt, oh ja, mit der Eierlikörcreme macht er wirklich viel her.
Auch dir wünsche ich ein sonniges Wochenende.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 4. April 2022 - 9:36

Einen sehr ähnlichen Moehrenkuchen habe ich vor ein paar Wochen gebacken.
Allerdings war mir mein Topping, auf meinem Kuchen zu süß. Deines liest sich nicht so süß.
Das müsste ich mal testen .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 4. April 2022 - 9:57

Liebe Heidi,
meistens sind die Toppings auf Möhrenkuchen sehr süß, da geht häufig noch was. Sag mir gerne mal Bescheid, wie Dir dieses mundet.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katharina 6. April 2022 - 10:21

liebe Sigrid,
dein Möhrenkuchen sieht sehr lecker aus. Ich liebe auch Eierlikör. Eine super Kombi und danke schön für die Inspiration.
Mein Rüblikuchenrezept enthält gemahlenen Zwieback statt Mehl und der fertige Kuchen bekommt eine Schokoglasur. So hält sich der Kuchen einige Tage sehr gut frisch. Ich werde ihn wohl zu Ostern backen.
Liebe Grüße
Karin

Antworten
Madam Rote Rübe 7. April 2022 - 8:19

Sehr gerne, liebe Katharina,
oh, das klingt ja super lecker, es gibt so viele Tricks, um Kuchen frisch zu halten. Ich finde auch, Möhrenkuchen passen in allen Varianten so gut zu Ostern.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber in meiner Datenschutzerklärung.