Zitronige Zucchinisuppe à la türkisch – die Gaumenschmeichlerin

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Zitronige Zucchinisuppe auf türkisch

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Blogs und saisonales Gemüse .

#saisonalschmecktsbesser im August!

Lieber August, du überschüttest uns mit deinem Füllhorn. Hab Dank dafür. Es wird geschwelgt. Du hast das auch bereits bemerkt? Du benötigst neue Rezepte? Die Foodblogger-Gruppe „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender“ stellt dir Rezepte vor, mit denen du das saisonale Gemüse augen-, gaumen- und magengerecht verarbeiten kannst. Doch was hat nun Saison? Die Auswahl ist riesig – Gurken, Auberginen, Mais, Paprika, Zucchini, Bohnen, Tomaten, Salate, Erbsen, Fenchel und Radicchio stehen auf dem Speiseplan. Und ich widmete mich der Zucchini, frisch aus dem Garten.

Zucchini, Zuchini, Zuchini…….

„Magst du eine Zucchini?“ „Du, ich hätte noch Zucchini übrig.“ „Warte, ich hole dir schnell eine Zucchini.“ Ach du meine Güte, mein Kühlschrank liegt bereits voll mit diesen grünen langen Keulen. Obwohl unsere Zucchinipflanze uns bisher schmählich im Stich ließ. Für unseren kleinen Haushalt reicht normalerweise eine dieser üppig wachsenden Pflanzen. Pustekuchen, keine einzige Zucchini ernteten wir bisher von ihr. Irgendwie gefiel ihr der zugewiesene Platz nicht, umwuchert von Kräutern bekam sie zu Beginn der Saison zu wenig Licht und kam nicht in die Pötte.

 

Bis dahin freue ich mich über die netten Angebote. Klein und zart abgemacht, schmecken Zucchini nussig und aromatisch. Strahlende Sommerlaune bereiten sie in Gerichten, die erfrischend und lecker sind.

Draußen ist es heiß, die Sonne gibt alles, mit einer zitronigen Zucchinisuppe à la türkisch liegen wir jetzt genau richtig. Ich stehe auf das säuerliche Zitronenaroma und mit Joghurt verstärkst du es noch. Wer es cremiger mag, nimmt wie ich sahnigen Frischkäse. Hmmm, man gönnt sich ja sonst nichts.

Zitronige Zucchinisuppe frisch und fidel

Ach, die einfache Küche, ich liebe sie. Ländlich geprägt schenkt die türkische Küche mit mediterranen, orientalischen und indischen Einflüssen herrliche Aromen. Deshalb kam in die Suppe auch eine Prise Zimt und Paprika hinein – Aroma pur. Mit einigen Grundzutaten, die du bestimmt in deinem Vorrat hast, ist sie flott gekocht. Sie belastet den Magen an heißen Tagen nicht zu sehr und ist wunderbar cremig. Genau mein Ding. Und wenn das Wetter uns einmal im Stich lässt, ist das auch nicht schlimm, dann wärmt sie schön den Magen.

Normalerweise wird ein weiches Fladenbrot dazu gereicht. Mit einem herzhaften selbstgebackenem Brot legst du jedoch augenblicklich eine Schippe Ballaststoffe drauf. Und dann ist es perfekt!

Madam Rote Rübe - zitronige Zucchinisuppe auf türkisch

Madam Rote Rübe - Zitronige Zucchinisuppe auf türkisch

Zitronige Zucchinisuppe à la türkisch

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Blogs und saisonales Gemüse . #saisonalschmecktsbesser im August! Lieber August, du überschüttest uns mit deinem Füllhorn. Hab Dank… Rezepte Zitronige Zucchinisuppe à la türkisch – die Gaumenschmeichlerin European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

450 g Zucchini
250 g Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
25 g Dinkelvollkornmehl
2 Eigelb
150 g sahniger Frischkäse 70%
od. Sahnejoghurt als fettärmere Variante
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 kräftige Prise Zimt
1 kräftige Prise scharfer Paprika
2 EL Zitronensaft
1 Handvoll Petersilie
1 EL Dill und Borretsch, wenn vorhanden

So geht es

Zucchini putzen, grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauchzehen würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten, Zucchiniwürfel hinzufügen, die Gemüsebrühe angießen. Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.

Petersilie waschen und fein wiegen.

Das Mehl mit den Eigelben, Frischkäse oder Joghurt, Zitronensaft und etwas Brühe verquirlen. Langsam unter ständigem Rühren in die nicht kochende Suppe einlaufen lassen. Etwa 5 Minuten mehr ziehen als kochen lassen. Mit Zimt, Paprika, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Die Hälfte der Petersilie, sowie Dill und Borretsch hinzufügen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

Den Rest Petersilie beim Servieren zur Suppe stellen.

Tipp:

  • Die Zucchinisuppe schmeckt heiß und kalt.
  • Falls sie im kalten Zustand zu dickcremig werden sollte, etwas Flüssigkeit angießen.
  • Aufgepeppt mit einigen darüber gestreuten Fetakäse-Würfel erhält sie einen besonderen Kick.

Europas Küche ist so vielseitig. Exquisite Gaumenfreuden lassen sich leicht an unseren Gaumen anpassen. Ich finde, das macht ja die kreative Küche erst aus.

Bist du auch so neugierig? Dann lass dich darauf ein, du wirst es genießen.

 

Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender

Bekanntlich ernährst du dich mit den saisonalen Gemüsesorten abwechslungsreich und frisch. Du schonst deinen Geldbeutel, isst saisonal und regional und du schmeckst den Unterschied. Deshalb springe voller Lust in die Rezepte hinein, die die lieben Blogger-Kollegen von #saisonalschmecktsbesser für jeden Geschmack wieder entwickelt, zubereitet und fotografiert haben. Da pocht das Genießer-Herz:

Kleiner Kuriositätenladen – Terrine aus gegrilltem Gemüse | Tomaporc | Pfefferbutter
trickytine – Beschwipstes Gurkeneis mit Gin, Tonic und Basilikum
Lebkuchennest – Rote Bohnen-Brownies mit schwarzem Sesam
S-Küche – Tacos mit Sommergemüse und Steakstreifen – Super Summer Taco Fiesta Mexicana
Münchner Küche – Asiatischer Gurkensalat mit Erdnüssen & geröstetem Knoblauch
Jankes*Soulfood – Bunte Gemüse-Quiche
thecookingknitter – Pfannkuchen mit Erbsen und Mais
moey’s kitchen – Ofenrisotto mit grünen Bohnen und Haselnusskernen
Delicious Stories – Gefüllte Auberginenröllchen
Küchenlatein: Auberginen-Zucchini-Sandwich mit Piso
Ina Is(s)t – Chinesisches Auberginen Gemüse mit Knoblauch und Chili
Möhreneck – Auberginen-Zucchini-Lasagne
Kochen mit Diana – Caponata
Pottgewächs – Dreierlei Relish von Gurke, Tomate und Paprika
Haut-Gout – Wildschweinburger mit Radicchio, Zwiebelringen und selbstgemachter Mädesüßsamen-Mayonnaise
ZimtkeksundApfeltarte – Zucchini-Zitronen-Kuchen
Feines Gemüse – Ratatouille-Tarte
Ye Olde Kitchen – Grillgemüse-Sandwich
pastasciutta.de – Ruut un Wiess
Schlemmerkatze – Pasta mit Erbsen-Minz-Pesto

Hab ich zu viel versprochen? Ich denke mal ein großes NEIN! Das klingt alles fantastisch lecker.

Und damit du alle großartigen Rezepte auf einem Blick hast, gibt es jeden Monat dieses Jahres von dem Team ein kostenloses E-Books mit den saisonalen Schmankerln, das du dir hier herunterladen kannst. Die schönen E-Books verdanken wir Nadine vom Möhreneck, vielen herzlichen Dank dafür.

Mit einem kulinarischen Hipp, Hipp, Hurra, deine

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Ulrike 30. August 2018 - 8:20

Ja, Zucchini können einen überschwemmen, aber in diese köstliche Suppe gehen immerhin schon fast ein Pfund.

Antworten
Madam Rote Rübe 31. August 2018 - 8:20

Liebe Ulrike,
oh ja, ich bin auch immer dankbar, wenn eine Zucchini bzw. zwei kleine ihren Weg finden und Platz schaffen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 30. August 2018 - 9:33

Deine Suppe sieht super lecker aus.Da würde ich auch gleich zugreifen. Sicher sehr lecker
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 31. August 2018 - 8:22

Vielen Dank, liebe Heidi,
ich fand sie ausgesprochen lecker, bei so einer Suppe kann ich nie widerstehen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 2. September 2018 - 12:04

Liebe Sigrid…so eine tolle Zucchinisuppe. Ich hätte jetzt gerne eine Schüssel vor mir liegen. Und nächstes Jahr wird es mit den eigenen Zucchini sicherlich klappen…und wenn nicht…na dann bekommst du wieder welche von so netten Nachbarn.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 2. September 2018 - 17:49

Das ist das Schöne, wenn man auf dem Land wohnt…. von überall her gibt es feines Gemüse und Obst, liebe Diana. Wie schön, dass dir meine Suppe gefällt, schade, dass ich dir keinen Teller rüberschieben kann.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 3. September 2018 - 6:43

Liebe Sigrid,
das ist eine tolle Variante von einem Zucchini-Süppchen! Gefällt mir! Danke für das schöne Rezept!
Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 4. September 2018 - 7:40

Das freut mich sehr, liebe Claudia, gerne.
Auch Dir eine Woche voller Eindrücke und Inspiration,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 3. September 2018 - 19:31

Hallo meine Liebe Sigrid…..was hast Du da für ein köstliches Süppchen gezaubert…mhhhh davon hätte ich jetzt gerne einen Teller!!!! Zucchini habe ich auch immer im Kühlschrank, sie lassen sich wunderbar einsetzen.
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Start in den früh Herbst…..eine herrliche Zeit!!!!!!!
Alles Liebe….Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 4. September 2018 - 7:39

Liebe Charlotte,
vielen Dank, ich würde Dir zu gerne ein Tellerchen Zucchinisuppe rüberschieben. Aber wie ich Dich kenne, hast Du sie ganz schnell selbst gemacht – und zwar auf Deine bewährte Art.
Auch Dir wünsche ich einen herrlichen Sprung in den Herbst hinein, lass uns ihn genießen.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Irmgard Schwartmann 6. September 2018 - 12:39

Liebe Sigrid,
habe heute die Zucchinisuppe gemacht. Schmeckt wunderbar. Da Zucchini an sich etwas geschmacklos ist, bin ich immer dankbar für neue Rezepte. Ist auch wirklich schnell zubereitet.
Liebe Grüße Irmard

Antworten
Madam Rote Rübe 6. September 2018 - 15:06

Liebe Irmgard,
wie freue ich mich, dass ich mit dieser Zucchinisuppe Deinen Geschmack getroffen habe. Mir hat sie nämlich auch so gut geschmeckt, ich finde, dass die Gewürze ihr sehr gut stehen.
Vielen Dank für Deine nette Rückmeldung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar