Das „Schokolade küsst Vollkornbrot“ und das Leben ist schön

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - gefülltes Schokoladenbrot

Ein Wink mit der Schokolade

Es ist ein ziemlich einfaches Rezept. Das „Schokolade küsst Vollkornbrot“ ist nicht zu süß und dennoch für Schokoholics ein Traum. Du entscheidest, ob es ein Frühstücksgebäck, ein Snack oder vielleicht ein Teilchen zum Kaffee sein wird. Denn jede einzelne Rolle wird in Scheiben geschnitten und dann winkt dir bereits die Schokolade mit einem lauten „Juchu“ zu.

Ich liebe gefüllte Schoko-Croissants. Dafür esse ich sie jedoch höchst selten, denn noch mehr liebe ich Gebäck aus Vollkorn. Jetzt ist das „Schokolade küsst Vollkornbrot“ nicht unbedingt ein gigantisch gefülltes Schoko-Croissant, aber ich glaube, es ist offensichtlich, woran ich dachte. Es vor meinem geistigen Auge sehend, bekamen meine Hände direkt ein Eigenleben und stürzten sich in das Erlebnis „Schokolade küsst Vollkornbrot“.

Anzeige

Mit einem Vorteig, 24 Stunden vorher angesetzt, lagen schließlich vier gesunde Vollkorn-Teigrollen vor mir, gefüllt mit viel Zartbitterschokolade.

 

„Schokolade küsst Vollkornbrot“ – der Stimmungsaufheller

Hast du jemals Tage, an denen die Arbeit Purzelbäume schlägt? Aber du kannst sie einfach nicht tun. Du schaust raus und draußen ist es grau in grau und in dir fühlt es sich genauso an. Also lässt du alle fünfe gerade sein und genießt tief seufzend dein Leben auf dem Sofa. Aber irgendwie fühlt sich das auch nicht besser an.

Letztens hatte ich solch einen Tag. Endlich gegen Spätnachmittag entschied ich dann, dass ich unbedingt etwas backen wollte. Ich wusste ganz genau, wenn ich jetzt Schokolade pur in mich stopfen würde, wäre das der absolute Supergau. Aber – Schokolade ist ja ein Stimmungsaufheller, also muss etwas Gesundes mit Schokolade her. Glaube mir, ich war verblüfft, wie gut es mir auf einmal ging. Vielleicht lag es am Backen, vielleicht lag es an diesem Brot? Auf jeden Fall erfreute mich dieses „Schokolade küsst Vollkornbrot“. Ist doch klar, viele Küsschen können nur gut tun.

Madam Rote Rübe - gefülltes Schokoladenbrot

Madam Rote Rübe - gefülltes Schokoladenbrot

Das Schokolade küsst Vollkornbrot

Ein Wink mit der Schokolade Es ist ein ziemlich einfaches Rezept. Das „Schokolade küsst Vollkornbrot“ ist nicht zu süß und dennoch für Schokoholics ein… Rezepte Das „Schokolade küsst Vollkornbrot“ und das Leben ist schön European Drucken
Zutaten für: 15 x 22 cm Auflaufform, innen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Vorteig:
100 g Weizenvollkornmehl
120 g Wasser (Wasserkefir)
0,2 g Frischhefe

Autolyseteig:
150 g Dinkelvollkornmehl
150 g Wasser (Wasserkefir)

Hauptteig:
Vorteig
Autolyseteig
250 g Weizenvollkornmehl
50 g Sahne
5 g Frischhefe
20 g milder Honig
12 g Meersalz
50 g Butter

Sonstiges:
125 g Zartbitterschokolade
1 Eigelb
1 EL Sahne
1 TL milder Honig
1/2 TL Bio-Kokosöl
Butter zum Ausfetten der Form

So geht es

Für den Vorteig die Hefe in das Wasser gut einrühren. Mehl hinzufügen und alles vermischen. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 12-18 Stunden reifen lassen.

Dinkelvollkornmehl mit warmen Wasser für den Autolyseteig mischen und 60 Minuten bei Zimmertemperatur quellen lassen.

Für den Hauptteig alle Zutaten bis auf die Butter auf niedrigster Stufe 3 Minuten, weitere 5 Minuten auf mittlerer Stufe kneten. Butter nach und nach hinzufügen und weitere 5 Minuten kneten, bis es ein weicher, elastischer Teig geworden ist.

Eine tiefe Auflaufform mit Butter ausfetten.

Den Teig dehnen und falten, in vier gleich große Stücke unterteilen. Jedes Teil zu einem Rechteck so breit wie die Form drücken, bei mir ca. 14 cm. Jeweils in die Mitte eine Reihe von ca. 25 g kleingeschnittene Zartbitterschokolade hineinlegen. Die obere und untere Teighälfte darüberlegen und die Rollen mit der Falte nach unten eng an eng in die Auflaufform legen.

Eigelb mit Sahne und Honig verrühren und die Oberfläche dick einstreichen. Den Teig abgedeckt 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur von etwa 22°C gehen lassen.

Mit Dampf in dem auf 240°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen in den mittleren Bereich geben. Die Temperatur nach 10 Minuten auf 200°C herunterregeln und weitere 30 Minuten backen. Nach 15 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Nach dem Abkühlen nach Belieben mit ein wenig Schokolade dekorieren. Hierfür die restlichen 25 g Zartbitterschokolade in Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und auf dem heißen Wasserbad schmelzen. Mit ein wenig Kokosöl glatt rühren. In eine Gefriertüte füllen, an einer Ecke eine Minispitze abschneiden und feine Schokoladen-Linien über das Brot malen.

Zum Servieren Rolle für Rolle abtrennen und jede für sich in Scheiben schneiden.

Ich denke, du wirst mich verstehen, sobald du dieses mit Schokolade gefüllte Vollkornbrot gemacht hast. Eins verrate ich dir noch, am liebsten esse ich es mit Butter und ein wenig Honig drauf.

Liebe Grüße aus der Brotbackstube

 

Das hier könnte dir auch gefallen

13 Kommentare

Patces Patisserie 23. März 2019 - 8:21

Oh, das ist ein tolles Frühstücksbrot! Vollkorn ist immer gut, das sättigt ordentlich und die Schokolade ist für die Seele! Ich würde es wie du auch mit Butter essen, eine Scheibe und die zweite mit Honig 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 23. März 2019 - 9:25

Oh ja, liebe Patricia, so genießen wir es – damit entdecken wir den vollen Geschmack eines Schokoladen-Vollkornbrotes.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Feline Otten 23. März 2019 - 9:19

Liebe Madam 🥕
Leider verstehe ich nicht : in das TeigQuadrat jeweils von li nach re 25g Schokolade legen 🤔
1 li 1 Re?
Magst du mir das nochmal erklären ?
Im voraus DANK

Liebe Grüße
Feline

Antworten
Madam Rote Rübe 23. März 2019 - 9:22

Liebe Feline,
ich wollte damit nur ausdrücken, dass in die Mitte eine Reihe Schokolade gelegt wird. Wie wahr, das habe ich nicht gerade galant beschrieben, ich werde das gleich mal ändern.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Feline Otten 23. März 2019 - 9:32

😊🙋🏼‍♀️😘

Antworten
Heidi 24. März 2019 - 8:00

Was für eine geniale Kombination. Das ist genau meins . Wart ich komme zum probieren
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 24. März 2019 - 19:55

Danke Dir, Heidi, absolut, ich kann Dich so gut verstehen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 25. März 2019 - 7:33

Hmmm, liebe Sigrid,
das sieht so lecker aus! Danke für das schöne Rezept :O)
Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 25. März 2019 - 13:06

Wie schön, Claudia, dass es Dir gefällt, vielen Dank für Deinen netten Kommentar, auch Dir wünsche ich eine fröhliche Woche.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 25. März 2019 - 18:08

Hallo meine Liebe Sigrid……was hast Du da für einen wundervollen Stimmungsaufheller kreiert….Bravo!!!! oder wie ich sie gerne nenne: Seelennahrung…..oh ja, solche Stunden kenne ich auch, da liebe ich meine Couch über alles, doch Du hast absolut recht, wenn man sich dann aufrafft um sich etwas gutes zu machen, dann geht es einem hinterher wieder richtig gut….und man kann sich wiederum mit gutem Gewissen hinsetzten, denn unsere Seele ist zufrieden und unsere Bäuchen sowieso…-lach-
Ich wünsche Dir eine glückliche und erfolgreiche Woche
Alles Liebe……Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 26. März 2019 - 8:01

Vielen Dank, liebe Charlotte, ich wusste, dass Du mich verstehst. Klasse, dass Dir mein Schokoladenbrot ebenfalls als Stimmungsaufheller zusagt.
Auch Dir eine sonnige und schöne Woche,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 2. April 2019 - 19:40

Liebe Sigrid, bitte schick mir ein Stück . Das gefüllte Schokoladenbrot sieht so gut aus…ich sabbere gleich alles voll hier 🙂
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 3. April 2019 - 8:15

Lach…. aber sicher doch, liebe Diana, fang auf. Wie schön, dass dir mein Schokoladenbrot gefällt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar