Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse und Dinkelvollkorn

by Madam Rote Rübe
Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse und Dinkelvollkorn

Frühlingshaft, einfach und gut – zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse

Wie klingt das? Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse!!! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Spargel, grün und weiß, auf einer zitronigen cremigen Käse-Eiersauce gebacken und dies alles liegt auf einem Dinkelvollkornboden mit Quark. Das ist so lecker. Wer hübsches Essen liebt, wird seine Freude daran haben. Und wer gerne genussvoll isst, dessen Geschmacksnerven unternehmen garantiert die ersten Schritte Richtung Frühjahrstanz.

Madam Rote Rübe - Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse und Dinkelvollkorn

Alle lieben sie

Es ist ein großartiges Gericht und ich bereite die zitronige Spargel-Quiche gerne vor. Aus dem Grunde, der Teig lässt sich hervorragend im Kühlschrank fertig aufbewahren, der Spargel kann fix und fertig gegart werden und wenn dann auch schon die Sauce zusammengemixt ist, geht alles ruckzuck.  Durch die einfache Füllung backen wir diese Spargel-Vollkorn-Quiche ohne Stress, schneiden sie zum Servieren nur noch in Stücke und der Genuss kann beginnen.

Anzeige

Für mich hat diese Quiche mediterrane Anklänge, denn Zitrone und Basilikum geben ihr Allerbestes und es ist erstaunlich, wie gut sie mit dem Spargel harmonieren. Sie passt zu vielen Gelegenheiten. Als leichtes Mittagessen mit Salat ist sie mein absoluter Favorit. Allerdings kann ich sie mir auch gut zum Osterbrunch oder für ein Abendessen mit netten Gästen vorstellen.

Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse und Dinkelvollkorn

Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse und Dinkelvollkorn

Spargel-Quiche

Frühlingshaft, einfach und gut – zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse Wie klingt das? Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse!!! Das muss man sich mal auf der Zunge… Rezepte Zitronige Spargel-Quiche mit Bergkäse und Dinkelvollkorn European Drucken
Zutaten für: 26er Quicheform / für 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Teig:
250 g Dinkel-Vollkornmehl
120 g Magerquark
120 g zimmerwarme Butter
1 Ei
1/2 TL Meersalz

Füllung:
500 g weißer Spargel
500 g grüner Spargel
300 g Creme frâiche
4 Eier
40 g getrocknete marinierte Tomaten
1/2 Bund Basilikum
1 Bio-Zitrone, die Schale
50 g pikanter Weichkäse
100 g Bergkäse
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Sonstiges:
Butter und Paniermehl für die Form
einige Zitronenzesten

So geht es

Dinkelvollkornmehl, Magerquark, Butter, Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten und in Folie gewickelt 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Eine tiefere 26er Quicheform mit Butter einfetten und mit Paniermehl bestreuen.

Den Spargel waschen, vom grünen Spargel nur den unteren Teil, der holzig ist, abschneiden. Den weißen Spargel ganz schälen, dicke Stangen längs halbieren. Den weißen Spargel in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten, dann den grünen Spargel dazu geben und weitere 2-3 Minuten garen. Anschließend abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
Für den Belag Creme frâiche und Eier verrühren. Die  kleingewürfelten getrockneten Tomaten, zerdrückten Weichkäse und  geriebenen Bergkäse hinzufügen und unterrühren. Kleingeschnittene Basilikumblätter und Zitronenschale dazugeben, verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den Teig gleichmäßig in die Form drücken und einen Rand dabei hochziehen. Die Käsemasse darauf verteilen, dann den Spargel darauf anrichten und  in die Käsemasse hineindrücken.
Die Spargelquiche im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten goldbraun backen. Aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Mit einigen Zitronenzesten anrichten.

Ohne Zweifel ist dies eins meiner Lieblings-Spargel-Rezepte – eine Quiche voller Genuss. Und ich wünsche mir, dass dies auch für dich gilt.

Liebe Grüße aus der frühlingshaften Spargelküche

 

 

 

 


Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat.
Madam Rote Rübe - InstagramWenn du ein Foto davon machst und es auf Instagram teilst, würde ich mich sehr darüber freuen, ich schau zu gerne diese Bilder an. Bitte verlinke mich mit @madamroteruebe und verwende den Hashtag #madamroteruebe, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Vielen lieben Dank und viel Spaß beim Kochen und Backen!

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Susanne 4. Mai 2019 - 17:55

So, die Quiche ist im Ofen, bin gespannt wie sie schmeckt. Hatte noch etwas Teig übrig und hab damit die kleine Muffinform gefüllt😊

Reply
Madam Rote Rübe 4. Mai 2019 - 19:42

Liebe Susanne,
ach, wie schön, dass du die Quiche gebacken hast, das freut mich sehr, vielen Dank. Natürlich bin ich jetzt ebenfalls gespannt, ob sie deine Erwartungen getroffen und du ein köstliches Essen hattest. Das ist eine klasse Idee von dir mit den niedlichen Spargel-Muffinchen, so ist alles tiptop verwertet.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Caroline 4. Mai 2019 - 18:28

Genau mein Geschmack liebe Sigrid! Ich schätze den grünen Spargel deutlich mehr als den weißen, weil er so viel aromatischer ist. Mit Zitrone harmoniert das bestimmt sehr gut. Ich habe erst neulich Pasta mit grünem Spargel in Zitronenrahm gemacht – ging also in diese Richtung und es hat sehr gut geschmeckt. Deine Tarte ist bestimmt auch fein. Wird definitiv einmal ausprobiert, wenn es wieder draussen frühlingshaft ist und nicht gerade Schnee liegt, so wie heute abend. Brr ;o)
Ich wünsche dir ein tolles Wochenende
Caroline

Reply
Madam Rote Rübe 4. Mai 2019 - 19:47

Liebe Caroline,
oh, das freut mich sehr, vielen lieben Dank für deine Worte. Da haben wir wohl beide den gleichen Geschmack, alleine wenn ich das schon höre, Pasta mit grünem Spargel in Zitronenrahm, da läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Der nächste grüner Spargel liegt bereits im Kühlschrank, mal sehen, ob es nicht so etwas sein kann.
Auch dir ein hoffentlich wärmeres Wochende
Sigrid

Reply
Heidi 5. Mai 2019 - 9:00

Das liest sich sehr lecker. Spargel esse ich total gerne . Einfach lecker .
Wo bei ich den noch nie anders als gekocht gegessen habe .
Sollte ich doch mal anders versuchen .
LG Heidi

Reply
Madam Rote Rübe 5. Mai 2019 - 11:12

Unbedingt, liebe Heidi, ich kannte Spargel früher auch nur gekocht, aber in dieser Quiche schmeckt er wunderbar und auch als Pfannengericht ist er eine wahre Offenbarung.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Barbara 5. Mai 2019 - 14:20

Das klingt nach einer wunderbaren Kombination!

Reply
Madam Rote Rübe 5. Mai 2019 - 14:55

Wie schön, dass dir meine Spargel-Quiche gefällt, ich freue mich sehr darüber, liebe Barbara, vielen Dank.
Mit einem kulinarischen Gruß
Sigrid

Reply
Charlotte Bex 5. Mai 2019 - 17:15

Hallo meine Liebe Sigrid……also diese Quiche ist der Geschmackliche Wahnsinn…..mhhhhh ich kann es förmlich schmecken, wenn ich Deine verführerischen Bilder anschaue und die Zutatenliste lese…..Kompliment für diese wunderbare Kreation!!!!!!
Mein Kulinarisches Leben besteht im Moment aus Bärlauch, Spargel grün und weiß, Rhabarber und Erdbeeren…..ich denke das ist bei Dir ähnlich…oder..??…. was für eine traumhafte Zeit!!!!
Ich wünsche Dir die besten Genüsse und vielleicht ein paar Sonnenstrahlen….
Alles Liebe….Charlotte

Reply
Madam Rote Rübe 7. Mai 2019 - 7:39

Liebe Charlotte,
wenn Du mich lobst, wachse ich immer um einige Zentimeter vor lauter Freude, hab vielen Dank. Es ist einfach schön, diese herrliche Jahreszeit, in der alles wächst und gedeiht, mit allen Sinnen zu genießen und dazu gehört natürlich auch das feine Essen.
Ich wünsche Dir weiterhin eine genussvolle Frühlingssaison.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Patces Patisserie 12. Mai 2019 - 17:04

Eine Spargel-Quiche habe ich neulich auch gebacken, einfach toll! Die Idee mit dem Quark im Teig merke ich mir, das klingt super und spart ein wenig Fett 😉

Liebe Grüße
Patricia

Reply
Madam Rote Rübe 13. Mai 2019 - 9:36

Liebe Patricia,
Spargel-Quiches können gar nicht häufig genug auf den Tisch hüpfen, wie schön, wenn wir dann mehrere Varianten kennen.
Lass sie dir gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply

Schreibe einen Kommentar