Feine Spargelbutter für eine genussvolle Stulle

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Spargel-Butter

Mit Spargelbutter cremig-zart geschmiert.

Spargelbutter ist ein Aufstrich, der ruckzuck zubereitet ist und wenn du grünen Spargel nimmst, wie ich es tat, hast du eine farbenfrohe Abwechslung auf deiner Stulle. Sollte es allerdings mit einem Hauch Eleganz versehen sein, verwirklicht sich hier natürlich auch der weiße Spargel. Dezent zurückhaltend, aber nicht minder köstlich.

Die Idee dazu kam ganz frisch und neu aus dem Herzen Berlins von meiner Tante. Nachdem sie die Spargel-Butter mit weißem Spargel bei einer besonderen Gelegenheit verkostete, rief sie mich begeistert an. Teilte mir in etwa die Zutaten mit, nicht ohne mich darauf hinzuweisen, dass dieser Spargel-Aufstrich bestimmt zu meinem Blog passen würde. Womit sie recht hatte. Voilà, hier ist er.

 

Glanzvoller Genuss am Morgen, genauso wie zur Brotzeit am Abend!

Die handgemachte Delikatesse ist eine leckere Mischung aus Butter, Schmand, verfeinert mit Zitronenzesten und Spargel. Abgeschmeckt mit Meersalz und schwarzem Pfeffer frisch aus der Mühle. Es lohnt sich den frischesten Spargel zu nehmen, der sich auftreiben lässt und den Aufstrich mindestens zwei Stunden durchziehen zu lassen. Erst dann dringt sein Spargelaroma zart durch und wir haben einen Aufstrich von exzellentem Geschmack.

Die Spargelbutter ist als Aufstrich auf frisch gebackenem oder auch geröstetem Brot ideal. Du kannst mit ihr allerdings auch dein Pastagericht verfeinern. Dafür einfach zum Beispiel die heißen Spaghetti mit der Hälfte des Rezeptes vermischen und fertig. Göttlich!

Madam Rote Rübe - Spargelbutter

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Madam Rote Rübe - Spargel-Butter

Spargelbutter

Mit Spargelbutter cremig-zart geschmiert. Spargelbutter ist ein Aufstrich, der ruckzuck zubereitet ist und wenn du grünen Spargel nimmst, wie ich es tat, hast du… Rezepte Feine Spargelbutter für eine genussvolle Stulle European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

150 g Butter, weich
100 g Schmand
ca. 80-100 g grüner Spargel
1/3 Bio-Zitrone, die Schale
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Ist der grüne Spargel von Anfang bis Ende grün, wird nur das Ende fingerbreit abgeschnitten. Sollte das untere Drittel hart sein, den Spargel oberhalb der holzigen Enden abbrechen. Einige Köpfchen zum späteren Anrichten zur Seite legen. Nun den Spargel in hauchdünne Scheibchen schneiden, von der Menge sollten es etwa 60 g sein.

Die weiche Butter mit dem Schneebesen des Handrührgeräts weiß-cremig schlagen. Schmand, Zitronenzesten und die rohen Spargelscheibchen hinzufügen und alles gut verrühren. Die Spargel-Butter mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spargelköpfchen anrichten.

Damit die Butter einen feinen Spargelgeschmack annimmt, 2-3 Stunden durchziehen lassen. Im Kühlschrank hält die Spargel-Butter ohne weiteres bis zu 5 Tage. Stets 1 Stunde vor dem Verzehr herausnehmen, damit sie Zimmertemperatur annehmen kann und damit streichfähiger wird.

Tipp:
Heiße gegarte Spaghetti mit der Hälfte des Rezeptes vermischen und fertig ist ein schnelles und köstliches Pastagericht.

Du hältst immer Ausschau nach feinen Brotaufstrichen? Dann schau doch mal auf meine Galerie „Leckeres zum Brot“ hinein. So mancher unkomplizierter Aufstrich überrascht hier mit einer neuen Idee.

Liebe Grüße aus der Streicheleinheiten-Ecke

 

 

8 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Turbohausfrau 4. April 2020 - 13:41

Oh das klingt fein! Liebe Grüße an die Berliner Tante, ich werde das ausprobieren, sobald mein Spargelbauer loslegt!

Antworten
Madam Rote Rübe 5. April 2020 - 8:27

Vielen Dank, liebe Susi,
die Grüße werde ich gerne weitergeben, da wird sie sich freuen, dass ihr Rezeptvorschlag so gut angekommen ist.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 4. April 2020 - 16:33

Hier warten wir auf den ersten Spargel. Noch keiner da. Aber das Häuschen steht und wartet.
Dein Rezept hört sich klasse an :))
Lg heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 5. April 2020 - 8:29

Hallo Heidi,
hab vielen Dank. Ich dachte mir, ich bringe das Rezept mal früh heraus, umso länger haben wir das Vergnügen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 5. April 2020 - 10:18

Oh, was für eine tolle Idee! Die würde ich am liebsten heute Abend direkt aufs Brot probieren. Muss ich mir definitiv merken, wenn ich mir das erste Mal in diesem Jahr Spargel hole! 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 5. April 2020 - 11:14

Liebe Patricia,
dankeschön, das freut mich zu hören. Es ist ein einfacher Aufstrich und ich wünsche mir, dass wir dieses Jahr noch oft Gelegenheit haben, ihn zu genießen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Julia 6. April 2020 - 16:43

Liebe Sigrid, das klingt ja extra köstlich! Freue mich schon riesig auf die Spargelzeit (bis jetzt habe ich bei uns noch keinen entdecken können…)
Liebe Grüße, Julia

Antworten
Madam Rote Rübe 7. April 2020 - 7:41

Vielen Dank, liebe Julia,
bei uns liegt der Spargel dieses Jahr auch spärlich im Gemüseregal, ich hoffe doch sehr, dass sich das noch ändern wird, damit wir bald in Spargel schwelgen können.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar