Kichererbsen-Salat mit Walnüssen

Ein Sandwich-Salat auf die Schnelle

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Kichererbsen-Salat mit Walnüssen

Ein Ruckzuck-Mittagessen oder leichtes Abendessen ist gewünscht? Dann wandle dir eine kleine Dose Kichererbsen mit einigen Zutaten in einen streichfähigen Kichererbsen-Salat mit Walnüssen um. Mit einem frischen zitronigen Dressing verfügst du mit ihm über viele Möglichkeiten. Er schmeckt als Beilage zu einer frischen Gemüse-Rohkostplatte, als Dip zu Cracker, in einen Wrap gerollt oder als besondere Krönung auf einem gestapelten Sandwich mit Tomaten- und Gurkenscheiben.

Mit ihm haben wir einen wunderbaren Ersatz für alle, die nicht so auf Eiersalat stehen oder sogar einen vegetarischen Ersatz für Hühner- oder Thunfischsalat bevorzugen. Und wenn das Dressing anstelle von Joghurt mit pflanzlichem Joghurt oder Olivenöl zubereitet wird, ist der Kichererbsen-Salat auch für die veganen Freunde ein würdiger Vertreter dieser Sandwich-Salate.

Madam Rote Rübe - Kichererbsen-Salat mit Walnüssen Madam Rote Rübe - Kichererbsen-Salat mit Walnüssen

 

Kichererbsen-Salat mit Walnüssen – nahrhaft und köstlich

Ein ähnliches Rezept gibt es bereits auf dem Blog als Kichererbsen-Creme, die total köstlich ist. Aber diese ist von ihrer Konsistenz eindeutig ein Aufstrich oder Dip. Der Kichererbsen-Salat bespielt im Gegensatz zu der Creme das ganze kulinarische Feld. Vom Salat bis zum Aufstrich kann er auf unzählige Arten verwendet werden. Zudem die kleine Menge Walnüsse  ihn als knackige Zugabe veredelt.

 

Was macht den Unterschied aus?

Es sind die grob zerkleinerten Kichererbsen, die nicht püriert werden. Zu ihnen packen wir für den weiteren Frischekick gewürfelten Staudensellerie, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie hinzu. Ein kleiner Dreh, der sich geschmacklich großartig darstellt, ist neben Zitronensaft und Joghurt die Zugabe von zwei Teelöffelchen Sesampaste, auch Tahin genannt. Im Prinzip kannst du dir die Paste sogar selbst machen. Sesamsamen, etwas Öl und einen guten Mixer, mehr ist nicht nötig.

Mit diesem Rezept verfügst du über ein Grundrezept, dass du zu jeder Zeit mit Avocado oder Radieschen oder getrockneten Tomaten und Basilikum erweitern kannst.

Super lecker sage ich dir, ich bin verrückt danach.

 

Überhaupt esse ich leidenschaftlich gerne Kichererbsen. Die kleinen Kugeln sind die reinsten Alleskönner und eignen sich hervorragend für die verschiedensten Gerichte.

Kichererbsen-Serviervorschläge zum Genießen:

 

Madam Rote Rübe - Kichererbsen-Salat mit WalnüssenMadam Rote Rübe - Kichererbsen-Salat mit Walnüssen

Madam Rote Rübe - Kichererbsen-Salat mit Walnüssen

Kichererbsen-Salat mit Walnüssen – ein Sandwich-Salat auf die Schnelle

Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1 D. Kichererbsen, 240 g* (*Amazon-Werbelink)
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Stange Staudensellerie
1 grüne Peperoni, eingelegt od. frisch
20 g Walnüsse
1 Handvoll Petersilie
2 EL Zitronensaft
1 TL Senf, mittelscharf*
¾ TL Kreuzkümmel, gemahlen*
2 TL Tahin, Sesampaste*
100 g Joghurt 3,5%
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Kichererbsen abgießen, abspülen und mit einer Gabel grob zerkleinern.
Zwiebel schälen und fein würfeln, ebenfalls die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
Peperoni halbieren, von den Samenkörnern befreien und in Streifen schneiden.
Walnüsse zerkleinern.
Petersilie fein wiegen.
Alle vorbereiteten Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und mischen.
Für das Dressing Zitronensaft mit Dijon-Senf, Kreuzkümmel und Tahin glatt rühren. Joghurt hinzufügen und verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit den Salatzutaten verrühren und abschmecken, es sollte einen erfrischenden zitronigen Kick haben. Etwas durchziehen lassen und servieren.

Hallo, wie gefällt dir dieses Rezept? Hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf, hab vielen Dank.

 

Auch in Deutschland werden bereits Kichererbsen angebaut. Unsere Landwirte nutzen dafür vermehrt ihre Flächen. Schließlich steigt die Nachfrage nach dieser Hülsenfrucht enorm. Kichererbsenanbau ist zwar bei uns nicht an allen Standorten geeignet, aber es wird ein großes Potential für den heimischen Kichererbsen-Anbau vorausgesehen.

Liebe Grüße

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Ulrike 23. Juni 2023 - 9:18

Was tust du denn in deinen Eiersalat, dass der nicht vegetarisch ist.

Kichererbsen liebe ich in allen Variationen.

Antworten
Madam Rote Rübe 23. Juni 2023 - 10:04

Gar nichts, liebe Ulrike,
der Eiersalat kam wohl im Eifer des Gefechts in die Aufzählung mit Thunfisch- und Hühnersalat. Ich danke dir, habe es direkt korrigiert.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Martina 23. Juni 2023 - 9:55

Guten Morgen aus Frankfurt <3 In der Zubereitung sehe ich nicht den Schritt zum Zerkleinern der Kichererbsen. Wie macht man das am besten?
Liebe Grüße,
Martina

Antworten
Madam Rote Rübe 23. Juni 2023 - 10:07

Vielen Dank für den Hinweis, liebe Martina.
Habe das Rezept bereits ergänzt, die Kichererbsen werden einfach mit einer Gabel grob zerkleinert, ganz nach Belieben.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Das Mädel vom Land 23. Juni 2023 - 16:02

Superköstlich klingt das! Wenn ich bei dir bin, krieg ich immer Hunger ;-)))
Alles Liebe!
Maria

Antworten
Madam Rote Rübe 24. Juni 2023 - 8:40

Das Kompliment gebe ich dir gerne zurück, liebe Maria,
hab vielen Dank.
Sonnige Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 23. Juni 2023 - 16:28

Ein sehr feiner Salat ist das! Aber ich gestehe, dieses Mal ist mein Favorit das Blütenfoto ganz am Ende des Beitrags. So eine schöne Blüte! ❤️

Antworten
Madam Rote Rübe 24. Juni 2023 - 8:41

Vielen Dank, liebe Susi.
Oh ja, so schön war dieses Dickblattgewächs mit ihren Blüten noch nie zuvor, ich fand sie auch ganz toll.

Antworten
Jesse-Gabriel 26. Juni 2023 - 20:15

Na das nenn ich mal ein Türmchen, mehr als gelungen, da werden doch fast alle Herzen schwach.
Eine tolle Zutaten-Kombination und wer sich noch etwas Eiergeschmack wünscht, der gibt einfach noch etwas Kala Namak-Schwefel-Salz mit in den Kichererbsen-Salat-Dip.
Das Blütenfoto ist wirklich toll, ich mag die Farbkombination der Blätter.
Liebe Grüße,
Jesse-Gabriel

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2023 - 11:14

Vielen Dank, lieber Jesse,
eine super Idee, hier Kala Namak-Salz als Eiergeschmack-i-Tüpfelchen zu nehmen. Genau, die Farbkonbination der dickfleischigen Blätter fand ich auch sooooo schön.
Sonnige Grüße
Sigrid

Antworten
Jesse-Gabriel 3. Juli 2023 - 0:51

Die Farben erinnern auch am Mangos, mir fällt die Sorte aber nicht ein.
Jesse

Antworten
Madam Rote Rübe 3. Juli 2023 - 9:01

Ich glaube, da kann ich dir auch nicht weiterhelfen, aber egal, lieber Jesse.
Wer weiß, vielleicht schmeckt dieser Salat auch hervorragend mit Mangostückchen? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Mit einem Sommergruß zu dir
Sigrid

Antworten
Heidi 30. Juni 2023 - 11:21

Was für eine fabelhafte Idee . Vielen Dank . Ich denke das werde ich mal
versuchen :)) Schöne Inspiration
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 1. Juli 2023 - 9:02

Unbedingt, liebe Heidi,
dieser Salat funktioniert schnell und ist herrlich sättigend und lecker.
Hab vielen Dank für Deinen Kommentar.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Barbara 1. Juli 2023 - 11:25

Hallo Sigrid,
ich musste gerade grinsen beim Blick auf das Hochhaus-Sandwich! Ich hab‘ ja einen großen Mund, aber so weit würde ich ihn doch nicht aufkriegen. 🙂
Aber Spaß beiseite, das liest sich wunderbar! Ich bin ja eh ein Fan von allem mit Walnüssen.
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Madam Rote Rübe 1. Juli 2023 - 11:44

Wie wahr, liebe Barbara,
unmöglich, bei mir würde das auch nicht funktionieren. Was tut man doch alles für eine schöne Aufnahme.
Es freut mich, dass Du Walnüssen so zugeneigt bist, dann passt das Rezept bestimmt für Dich.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Kantora 5. Juli 2023 - 7:55

Da liest man ein tolles Rezept – und hat nicht alle Zutaten zuhause! Also mit Gemüsezwiebel, Tomaten und grünem Lauch zubereitet. Das tut der fantastischen Kombination von Kichererbsen und genialer Sauce keinen Abbruch. Ein dickes Dankeschön!

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Juli 2023 - 8:02

Sehr gerne, aber Kantora,
deine Variante klingt ebenfalls nach einem guten Fang. Es freut mich, dass ich dich inspirieren durfte und es dir geschmeckt hat, hab herzlichen Dank für die nette Rückmeldung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber in meiner Datenschutzerklärung.