Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto und Quark-Dip auf einem Winter-Grünkohlbeet

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto

#saisonalschmecktsbesser im Dezember – Silvester-Sonderausgabe!

Cinderellas großer Auftritt – Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto

Ofenkartoffeln lieben es aufgepeppt zu werden. Die Möglichkeiten sind dafür vielfältig, wenn es ganz einfach sein soll, reicht bereits der Quarkdip, der sich hier unter dem pikanten Grünkohlpesto mit Walnüssen und Feigen schmiegt. Jedoch ihrer heutigen Bestimmung zufolge sollen sie für die Silvester-Sonderausgabe einen Platz auf einem fein gedeckten Tisch finden. Verschenken wir also nicht ihr Potential. Sie bekommen eine grandiose Begleitung, von der so eine bescheidene Kartoffel einmal im Leben träumt – ihre persönliche Cinderella-Love-Story.

 

Köstliches für die Winterzeit

Was passiert, wenn Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto kombiniert werden? Man bekommt ein Wintergericht de Luxe und vervollkommt es auf einem Beet von zart krossen Grünkohlblättern. Ein Rezept, das Leib und Seele streichelt, selbst wenn draußen der Wind um die Ecken bläst, die Bäume kahl gegen den Himmel sich strecken und niemand, nicht mal der Hund, Lust hat hinauszugehen.

Anzeige

Überhaupt, nach dem Rezept vorzugehen, bedeutet, dass dir zum Schluss eine größere Portion raffiniertes Grünkohlpesto zur Verfügung steht. Es lohnt sich. Grünkohlpesto macht gute Laune zu Spaghetti, auf Fladenbrot oder zu Kartoffelpüree.

Madam Rote Rübe - Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto

Die Ode an die braune Knolle und die grüne Palme.

Großartige Ofenkartoffeln liebe ich besonders, und das, obwohl sie viel zu selten auf unserem Tisch stehen. Dabei sind sie soooo leicht gemacht, simpler geht es kaum. Ruckzuck schieben wir sie in den Ofen, ja, und dann sind einige Handgriffe  nötig, damit ihr Auftritt gelingt. Schließlich wollen wir den rechten Rahmen für Auge und Geschmack. Cremiger Quark-Dip unter Grünkohl-Pesto gehört sich für ein feines Kleid, getoppt mit einigen Möhrenraspeln als Rüsche. Leider liegt es sich so schlecht auf kaltem Marmor, kuscheln wir sie auf ein Grünkohl-Beet.

Madam Rote Rübe - Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto

Madam Rote Rübe - Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto

Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto

#saisonalschmecktsbesser im Dezember – Silvester-Sonderausgabe! Cinderellas großer Auftritt – Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto Ofenkartoffeln lieben es aufgepeppt zu werden. Die Möglichkeiten sind dafür vielfältig, wenn… Rezepte Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto und Quark-Dip auf einem Winter-Grünkohlbeet European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für die Ofenkartoffeln:
4 große mehligkochende Kartoffeln á ca. 220 g
2 EL Olivenöl
grobes Salz


Für das Grünkohl-Beet:
250 g Grünkohl
1 geh. TL Tahin, Sesampaste
2 EL Olivenöl
1 EL Sojasauce
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß


Für das Grünkohlpesto:
100 g Grünkohl
120 g Walnüsse
75 g Soft-Feigen
1 Zitrone, der Saft
2 Knoblauchzehen
165 ml Olivenöl
eine Prise Chili
30 g Pecorino
70 g pikanter Hartkäse


Für den Quarkdip:
250 g Magerquark
2 EL Schlagsahne
1 EL Zitronensaft
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz


Sonstiges:
1 Möhre, grob geraspelt
2 Scheiben Zitrone


So geht es

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln unter fließendem Wasser waschen, dabei gründlich mit der Bürste reinigen. Mit einem scharfen spitzen Messer rundherum einige Male tief einstechen. Mit Olivenöl einpinseln und etwas grobem Salz bestreuen. In Backpapier eingeschlagen auf ein Blech mit Dauerbackfolie setzen und für ca. 60 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit tief hineinstechen, um den Garzustand festzustellen.

Den ganzen Grünkohl für das Beet und das Pesto gründlich waschen und mit einem Geschirrtuch trocken tupfen. Die groben Stiele entfernen und die Blätter abzupfen.

100 g Grünkohl wegnehmen und mit den restlichen Pesto-Zutaten in einem Mixer nicht zu fein pürieren und abschmecken.

Für den restlichen Grünkohl Tahin, Sojasauce, Olivenöl und Paprikapulver miteinander verrühren, zu dem Grünkohl geben und sehr gut alles miteinander vermischen. 10 Minuten vor Garende auf das Blech zu den Ofenkartoffeln geben und verteilen. Wer sie gerne leicht kross haben möchte, sollte in den letzten Minuten die Backofentür etwas geöffnet halten.

Für den Quarkdip die Zutaten miteinander vermischen und abschmecken.

Zum Servieren die Ofenkartoffeln längs oben aufreißen bzw. einschneiden, jede mit 1 Esslöffel Quarkdip füllen, obendrauf 1 TL Grünkohlpesto geben und mit einigen Möhrenraspeln bestreuen. Als Dekoration eine halbe Zitronenscheibe hinzufügen. Die Grünkohlblätter auf einer Platte anrichten und die Ofenkartoffeln darauf setzen. Gerne den restlichen Quarkdip und ein Teil des Pestos dazureichen.

Tipp:
Das Grünkohlpesto reicht von der Menge ohne weiteres für zwei kleine Gläser und hält mit Öl bedeckt im Kühlschrank bis zu 2 Wochen. Mit ihm können Brötchen gefüllt und gebacken oder Pastagerichte aufgepeppt werden u.v.m..

Ofenkartoffeln mit Grünkohlpesto auf einem Winter-Grünkohlbeet sind ein Leckerbissen für kalte Wintertage und ein echter Hingucker, wenn du sie so servierst wie in diesem Rezept!

 

12. Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender im Dezember – Silvester-Sonderausgabe

Ein Jahr lang läuft jetzt bereits das Event #saisonalschmecktsbesser. Wir, eine Gruppe von Foodbloggern, teilen seit zwölf Monaten mit dir ihre saisonale und regionale Küche. Bestimmt hast du dir bereits Inspiration für deine saisonalen Gemüsevorlieben mitgenommen. Auch im Dezember stellen wir uns der Herausforderung von: Chicoree | Grünkohl | Knollensellerie | Kürbis | Meerrettich | Pastinaken | Petersilienwurzeln | Lauch | Rote Bete | Rosenkohl | Rotkohl | Schwarzwurzeln | Steckrüben | Topinambur | Weißkohl und Wirsing.

Weitere saisonale Blogger-Rezeptideen:

  1. Kleiner Kuriositätenladen Mini-Grünkohlbörek mit Steckrübenhummus
  2. Münchner Küche Rote-Bete-Tartelettes mit Meerrettichcreme
  3. trickytine rosenkohl frittata
  4. Möhreneck Mini-Wraps mit Kürbis-Hummus und Gemüse
  5. Ina Is(s)t Bloody Mary mit selbstgemachtem Rote-Bete-Sirup
  6. S-küche Rosenkohl Lollies mit Bacon Jam
  7. Jankes*Soulfood Krautsalat-Raketen für die Silvesterparty
  8. moey’s kitchen Käsefondue aus dem Ofen mit geröstetem Wintergemüse
  9. pastasciutta.de Mitternachtssalätchen mit Linsen
  10. Herbs & Chocolate Chicorée-Quiche mit Birne und Camembert
  11. Lebkuchennest Gepickelte Steckrübe mit Jausenplatte und Steckrübenbrot
  12. Küchenlatein Rosenkohlsalat im Glas
  13. Feed me up before you go-go Wintersalat im Glas mit Grünkohl, Cranberrys und Champagner-Orangen-Dressing
  14. Delicious Stories Rote Bete Suppe mit Entenbrustfilet
  15. thecookingknitter Sellerie-Shot mit Bacon
  16. Kochen mit Diana Mit rote Bete-Frischkäse-Creme gefüllte Mini-Windbeutel
  17. Bauchgold Kürbis-Crème-Brûlée mit Maronen-Eis
  18. Haut Goût Eintopf mit Feldhasen und verschiedenen Rüben

Gratis herunterladen!

Übrigens, jeden Monat dieses Jahres gibt es von dem Team ein kostenloses E-Books mit den saisonalen Schmankerln, das du dir hier kostenlos als PDF herunterladen kannst. Die schönen E-Books verdanken wir Nadine vom Möhreneck, vielen Dank dafür.

Liebe Grüße aus der saisonalen Küche

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Carla 27. Dezember 2018 - 9:17

Oh, das klingt super! Das ist mal wirklich ein Grünkohl-Rezept, dass mich spontan so richtig anspricht. Ich muss mich doch endlich mal an ihn ran trauen 😉

Reply
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2018 - 8:05

Vielen Dank, liebe Carla, es ist wahr, dieses Grünkohl-Rezept ist nicht vergleichbar mit den verkochten Grünkohlgerichten. Wichtig ist nur, dass der Grünkohl ganz frisch verarbeitet wird und dann bin ich überzeugt, dass er dir gut schmecken wird.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Steph 27. Dezember 2018 - 10:56

OMG, das sieht einfach umwerfend aus und das werde ich auf jeden Fall diese Saison noch genauso nachbauen. Vielen Dank für das tolle Rezept, Sigrid! Ich wünsche Dir ein ganz tolles neues Jahr, komm gut rüber!

Reply
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2018 - 8:08

Gerne, liebe Steph, da freue ich mich jetzt schon auf Deine Version, bin gespannt, wie Du dieses Gericht interpretieren wirst.
Auch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute
Sigrid

Reply
Ulrike 27. Dezember 2018 - 11:53

Oh, oh, oh, das könnte ich sofort essen! Vielen Dank für die Anregung, ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Jahr 2019

Reply
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2018 - 8:08

Vielen Dank, liebe Ulrike,
das wünsche ich dir auch. Lass es dir gut gehen.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Ines 27. Dezember 2018 - 11:54

Liebe Sigrid, dein Gericht schaut ganz wunderbar aus. Und wenn ich das als Grünkohlverweigerin sage, dann bedeutet das einiges. Ich glaube aber, so würde mir das auch schmecken 😊 Ich wünsch dir einen guten Rutsch und schicke ein paar liebe Grüße, Ines

Reply
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2018 - 8:09

Vielen Dank, liebe Ines, wenn so ein Kompliment von einem Grünkohlverweigerer kommt, weiß ich es ganz besonders zu schätzen.
Auch Dir ein wunderschönes neues Jahr.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Heidi 27. Dezember 2018 - 18:14

Habe gerade Grünkohl ganz klassisch genossen. Mit Mettenden und Kartoffeln
Das liebe ich . Und Dein Rezept werde ich mal versuchen 😉
LG Heidi

Reply
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2018 - 8:10

Liebe Heidi,
es lohnt sich allemal, probiere es unbedingt aus.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Sabrina 27. Dezember 2018 - 22:29

Wunderschön wie immer, liebe Sigrid. Und auf das Grünkohlpesto bin ich jetzt richtig neugierig.
LG
Sabrina

Reply
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2018 - 8:10

Vielen lieben Dank, Sabrina, über deine Worte freue ich mich sehr. Lass dir das Grünkohlpesto gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Charlotte Bex 30. Dezember 2018 - 17:04

Hallo meine Liebe Sigrid……ich bin begeistert!!!!! ich möchte sofort zu Dir um dieses herrliche Gericht zu verspeisen!!! warum habe ich kein Raumschiff Enterprise?????? dann könnte ich mich immer zu Dir beamen um an Deinem hübsch gedeckten Tisch Deine wunderbaren Kreationen zu genießen, die Technik lässt schon noch sehr zu wünsche übrig…-lach-
Ich wünsche Dir einen gemütlichen und genußreichen Sonntagabend.
Alles Liebe….Charlotte

Reply
Madam Rote Rübe 31. Dezember 2018 - 15:30

Oh, liebe Charlotte, was für eine wunderbare Idee. Dafür wäre ich gleich zu haben – drücken wir uns die Daumen, dass die Technik schnell voranschreitet. Aber glaube mir, ich stehe dann auch bei Dir auf der Matte.
Hab herzlichen Dank für die lieben Worte und nun wünsche ich Dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Mit einer virtuellen Umarmung
Sigrid

Reply
Maja 1. Januar 2019 - 22:26

Deine Kartoffeln sehen fantastisch aus! Ein Rezept – wie so oft bei dir – ganz nach meinem Geschmack!
Hab ein ganz tolles neues Jahr 🙂
Viele Grüße
Maja

Reply
Madam Rote Rübe 2. Januar 2019 - 8:09

Liebe Maja,
wie schön, dass ich deinen Geschmack getroffen habe, das ist ja immer besonders schön für die Köchin.
Auch dir wünsche ich ein in jeder Hinsicht erfolgreiches neues Jahr.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply

Schreibe einen Kommentar