Brombeer-Tarte mit Zimt-Sahne: wild, vollwertig, honigsüß und lecker

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Brombeer-Tarte

Für Naschkatzen, die raus gehen

Hast du noch eine kleine Milchkanne aus Blech im Keller stehen? Sobald die Brombeeren tiefschwarz bzw. violett am stacheligen Strauch heranreifen, nimm sie, denn ist sie perfekt zum Sammeln der leckeren Beerchen. Es lohnt sich. Und wie! Meine Brombeer-Tarte mit Zimt-Sahne schmeckt dermaßen köstlich, dass du garantiert gleich nochmals in die Heckenlandschaft springen wirst, um die nächste Portion zu pflücken. Oh ja, nimm die „Wilden“. Komm auf ihren Geschmack. Die einfache Brombeer-Tarte ist der Höhepunkt des Hochsommers. Du solltest sie nicht verpassen!

Madam Rote Rübe - Brombeer-Tarte

Auf der Jagd

Natürlich wäre es gut, wenn du dich vorsorglich verpackst, wenn du in Hecken und Gebüschen nach den Beeren hangelst. Festes Schuhwerk, eventuell Handschuhe, obwohl ich darauf verzichte, lieber riskiere ich einige Pikser. Aber lange Ärmel und lange Hosen empfehle ich dir unbedingt. Und falls die Sonne herunterbrezelt, rüste dich mit einer Kopfbedeckung. Nachmittags sammeln zu gehen, ist eine gute Idee, dann sind die kleinen Wilden trocken und besonders süß.

Anzeige

Brombeeren reifen von Juli bis Oktober heran, schwarz und weich lassen sie sich leicht vom Zweig lösen. Probiere mal, jetzt schmecken sie zuckersüß und aromatisch. Fantastisch!

 

Einfache Brombeer-Tarte

Wenn dich die Kuchenlust packt, nimm dieses einfache Rezept. Natürlich verträgt die Tarte auch einen anderen Belag. Versuche sie mit Beeren, die vorhanden sind – Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Josta- oder Stachelbeeren. Ich kann sie mir mit allem vorstellen. Selbstverständlich ebenfalls mit kultivierten Brombeeren .

Madam Rote Rübe - Brombeer-Tarte

Sommerliche Leichtigkeit: Brombeer-Tarte mit Zimt-Sahne

Ein Schlag Zimt-Sahne gehört unbedingt dazu und macht die Brombeer-Tarte zu einem herrlichen Traum. Träume oder wache ich? Ich liebe sie. So fühlt sich der Sommer an.

Madam Rote Rübe - Brombeer-Tarte

Madam Rote Rübe - Brombeer-Tarte

Brombeer-Tarte mit Zimt-Sahne

Für Naschkatzen, die raus gehen Hast du noch eine kleine Milchkanne aus Blech im Keller stehen? Sobald die Brombeeren tiefschwarz bzw. violett am stacheligen… Rezepte Brombeer-Tarte mit Zimt-Sahne: wild, vollwertig, honigsüß und lecker European Drucken
Zutaten für: 26er Tarteform, 4 cm hoch
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Mürbeteig:
200 g Dinkelvollkornmehl
50 g gemahlene Mandeln
1 MSP Backpulver
1 Prise Salz
60 g milder Honig
120 g Butter
1 Ei
1 EL saure Sahne, 10% od. Sahne od. Milch

Belag:
750 g verlesene Brombeeren
125 g milder flüssiger Honig
75 g Dinkelvollkornmehl
2 EL Zitronensaft
1 EL Zitronenschale
25 g gewürfelte Butter

Sonstiges:
Butter für die Form
Zitronenmelisseblättchen

Zimt-Sahne:
300 g Schlagsahne
120 g saure Sahne, 10%
1/2 TL Zimt
2 TL milder Honig

So geht es

Dinkelvollkornmehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Salz mischen. Butter in Stücken, Honig, das Ei und nach Bedarf die saure Sahne zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

In eine mit Butter ausgefettete Tarteform (26 cm Ø, 4 cm hoch) gleichmäßig als Boden hineindrücken, dabei einen Rand formen. Eventuell die Tarteform mit einem Streifen Backpapier auslegen, damit später der Kuchen besser aus der Form genommen werden kann. Teig­boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

Bei 175°C Umluft im vorgeheizten Backofen 10 Minuten vorbacken, bis der Boden etwas Farbe angenommen hat.

500 g Brombeeren mit 100 g Honig und dem Dinkelvollkornmehl gründlich vermischen. Zitronensaft und Zitronenschale hinzufügen und ebenfalls daruntergeben. Auf dem vorgebackenen Boden geben und gleichmäßig ausbreiten. 250 g Brombeeren über die Masse verteilen, diese mit 25 g Honig beträufeln und die fein gewürfelte Butter darüber geben.

Bei 165°C Ober-/Unterhitze ca. 35 - 40 Minuten backen. Eventuell abdecken, sollte der Teigrand zu dunkel werden. Die Brombeer-Tarte aus dem Ofen holen und in der Form erkalten lassen. Zum Servieren mit einigen Blättchen Zitronenmelisse dekorieren.

Für die Zimt-Sahne die Schlagsahne steif schlagen, saure Sahne, Zimt und Honig hinzufügen und kurz weiterschlagen.
Zu der Brombeer-Tarte reichen.

Die Brombeer-Tarte haute mich um und alle, denen ich davon zu probieren gab. Aber sowas von. Deshalb musste das Rezept auch sofort hier rein. Ich bin gespannt, ob dich diese Brombeer-Tarte genauso begeistert wie mich.

Ich wünsche dir viel sommerlich süßen Appetit!

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.

Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Tina 6. August 2019 - 13:56

Hallo, das klingt sehr verführerisch! Brombeeren habe ich da, leider vertrage und mag deswegenHonig gar nicht. Womit und dann mit welcher Mengeließe sich Honig ersetzen?
Liebe Grüße
Tina

Antworten
Madam Rote Rübe 6. August 2019 - 17:27

Liebe Tina,
vielen lieben Dank. Natürlich kannst du auch für die gleiche Menge Honig Zucker nehmen. Vielleicht auch 20 g weniger für den Belag, Honig hat nur 80% Süßkraft von Zucker, aber ich süße nicht so stark, deshalb würde ich es so belassen. Es kommt darauf an, wie süß du es magst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 6. August 2019 - 20:21

Bis auf den Zimt, könnte ich den Kuchen ohne mit der Wimper zu zucken aufessen ….*gg
Du hast aber auch tolle Ideen . Sehr lecker :))
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 7. August 2019 - 7:51

Vielen Dank, liebe Heidi,
oh ja, der Zimt muss wirklich keine Probleme bereiten – er kann einfach weggelassen werden und gut ist.
Liebe Grüße
Sirid

Antworten
Jesse-Gabriel 7. August 2019 - 1:15

Ja klar, einfach Brombeer Tart aber ma wieder der extra Klasse, köstlich das weiß ich schon ohne probiert zu haben, die Zuten sprechen für sich!
Grüße vom Fan – Madam Rote Rübe – Blog, Rezepte und auch von deinen Bildern, Fotografie,
Jesse-Gabriel

Antworten
Madam Rote Rübe 7. August 2019 - 7:55

Lieber Jesse-Gabriel,
so viele Vorschusslorbeeren, wunderbar, über dein Vertrauen freue ich mich sehr, vielen lieben Dank. Wie schön, in dir solch einen Fan gefunden zu haben.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 8. August 2019 - 11:35

Wie recht du hast! Die wilden sind so viel besser als die Zuchtformen. Leider in der Großstadt nur selten zu finden.

Antworten
Madam Rote Rübe 8. August 2019 - 15:08

Oh ja, liebe Susi, das ist schade. Aber bestimmt mitunter ein Grund, mal an einem Sonntag mit einem Körbchen aufs Land zu fahren.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 11. August 2019 - 16:36

Hallo meine Liebe Sigrid……natürlich, wie sollte es anders sein bei uns beiden….-lach- liebe ich Brombeeren, und diese Tarte ist ein Gedicht, ich kann sie förmlich schmecken…mhhhh wie schön das Du Deine Köstlichkeiten mit uns teilst, und mich immer wieder aufs neue Inspirierst…..Danke!!!!
Ich wünsche Dir eine gemütliche und Genußreiche Kaffeestunde im Garten…..
Alles Liebe…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 12. August 2019 - 9:29

Liebe Charlotte,
hab vielen lieben Dank für Deine wertschätzenden Worte und Wünsche, ich freue mich sehr darüber, vor allem, wenn meine Rezepte Dich beflügeln.
Ich wünsche Dir eine kulinarisch reiche Woche.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 12. August 2019 - 7:14

Liebe Sigrid,
hmmm, da könnte ich jetzt früh am Morgen ein Stück davon vernaschen, lich LIEBE Brombeeren und diese Tarte ist so herrlich gefüllt damit!
Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne und fröhliche neue Woche!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 12. August 2019 - 9:31

Dankeschön, liebe Claudia,
oh ja, das glaube ich Dir gerne, dass Du am frühen Morgen ein Stückchen von dieser Tarte vernaschen würdest. Mir geht es immer ähnlich, wenn ich die Bilder zu Gesicht bekomme – eine stetige Versuchung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patricia 14. August 2019 - 16:52

Was für ein köstliches Rezept! Brombeeren habe ich erst dieses Jahr für mich entdeckt und bin noch etwas zurückhaltend mit Kuchenrezepten, aber deins möchte ich am liebsten sofort ausprobieren!

Antworten
Madam Rote Rübe 14. August 2019 - 17:05

Liebe Patricia,
glaube mir, wenn du diese Tarte versucht hast, wirst du Brombeeren lieben. Ich träume immer noch von dem köstlichen Stück und hoffe, dass ich den Kuchen am Wochenende wieder auf den Tisch bringen kann.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Julia 14. August 2019 - 20:17

Der Wahnsinn! Meine Schwiegermutter kam heute mit einem Töpfchen Brombeeren und mir fiel gleich dieses Rezept wieder ein. Da es nur knapp 400g waren, habe ich einfach die Zutaten halbiert und in einer kleinen Springform gebacken. So so köstlich, gerade habe ich ein Stück lauwarm probiert. Leider ohne Zimtsahne, aber es lohnt sich sehr den Kuchen zu backen!

Antworten
Madam Rote Rübe 15. August 2019 - 7:56

Liebe Julia,
du machst mir ja direkt Appetit, hab vielen lieben Dank für die tolle Rückmeldung, ich freue mich sehr, dass du so begeistert bist von der Tarte.
Brombeerige Grüße
Sigrid

Antworten
Pane-Bistecca 18. August 2019 - 11:12

Ich muss es hier nochmals schreiben: EINFACH WOW! Ich hoffe, dass noch Beerenzeit ist Ende Woche, wenn ich wieder in der Schweiz bin.

LG Wilma

Antworten
Madam Rote Rübe 18. August 2019 - 19:03

Liebe Wilma,
vielen Dank, ich freue mich. Und ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du noch aus dem Vollen schöpfen kannst, wenn du Gelegenheit hast, Brombeeren zu pflücken. Denn diese Tarte ist es wirklich wert, gebacken zu werden.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar