Verführerischer Ananas-Sauerkrautsalat mit Mais in Ingwer-Sahne-Dressing

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Sauerkrautsalat mit Ananas und Mais

Ananas-Sauerkrautsalat für den Vitalstoff-Kick

Saisonal schmeckt´s besser. Was macht doch ein wenig Ingwer ins Dressing aus. Diese Kleinigkeit ist es, die diesen Ananas-Sauerkrautsalat auszeichnet und mich völlig überrascht hat!

Zudem harmonieren süße Ananas und Mais tipptopp zum säuerlichen Sauerkraut, das ich mir stets frisch aus dem Eimer besorge. Tatsächlich, es schmeckt daraus besonders gut. Und das herrliche Ingwer-Sahne-Dressing würzt den Salat zum Abschluss dermaßen raffiniert und köstlich, dass das Ganze einfach perfekt ist. Perfekt für die gesunde und schnelle Küche. Probiere mal, vielleicht geht es dir wie mir – ich konnte von meinem Ananas-Sauerkrautsalat gar nicht genug bekommen!

Anzeige

Madam Rote Rübe - verführerischer Ananas-Sauerkrautsalat mit Mais in Ingwer-Sahne-Dressing

Ein verführerisches Rezept für einen leckeren Sauerkrautsalat

Sauerkraut als Salat? Muss das sein? Ich weiß, Sauerkraut steht für die sogenannte „Hausmannskost“ als Beilage, die vielen häufig schwer im Magen liegt. Es steht genauso für die einfache Mahlzeit, die so manche Generation in Notzeiten ernährte, wie für die traditonellen Mahlzeiten zum Jahresende.

Und wie sieht es heute aus? Wo ist sein fester Platz in der modernen Küche? Schließlich hat es das Zeug zum großen Auftritt mit seinen vortrefflichen und wertvollen Eigenschaften. Kalorienarm und ballaststoffreich enthält es nicht nur viel Vitamin C, sondern auch das seltene Vitamin B12. Dazu unterstützt die enthaltene Milchsäure die Bakterienflora im Darm, die sich gerne mal auf Trab bringen lässt. Viele gute Gründe, das gesunde Kraut zu lieben und wenn es so lecker ist wie in diesem Salat, macht das  richtig Lust auf mehr davon.

Laut Ernährungsexperten sollen es ja jeden Tag mehrere Portionen Obst und Gemüse sein, fünf an der Zahl. Mit diesem Ananas-Sauerkrautsalat erreichst du dein Pensum mühelos. Und nicht nur das, der durch Milchsäuregärung konservierte Weißkohl macht uns munter, stärkt das Immungystem und füllt die leeren Reserven mit neuer Energie auf. Wenn das mal kein Grund zum Jubeln ist. Oh ja, lass uns strahlen über das Sauerkraut-Geschmackswunder aus der Schüssel!

Madam Rote Rübe - verführerischer Ananas-Sauerkrautsalat mit Mais in Ingwer-Sahne-Dressing

Madam Rote Rübe - Sauerkrautsalat mit Ananas und Mais

Sauerkrautsalat mit Ananas und Mais

Ananas-Sauerkrautsalat für den Vitalstoff-Kick Saisonal schmeckt´s besser. Was macht doch ein wenig Ingwer ins Dressing aus. Diese Kleinigkeit ist es, die diesen Ananas-Sauerkrautsalat auszeichnet… Rezepte Verführerischer Ananas-Sauerkrautsalat mit Mais in Ingwer-Sahne-Dressing European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

450 g loses Sauerkraut
200 g Mais aus der Dose od. tiefgefroren
300 g frische Ananas
4 Lauchzwiebeln
5 g Ingwer, sehr fein gehackt
1/2 Zitrone, der Saft
1-2 EL milder Honig
100 g Schlagsahne
1 Prise Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Chiliflocken aus der Mühle

So geht es

Das Sauerkraut zerpflücken, wenn nötig, etwas kleiner schneiden und in eine Schüssel geben. Die Ananas schälen, den Strunk herausschneiden und in Stücke schneiden. Mit den Maiskörnern zu dem Sauerkraut geben. Lauchzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden. 1 EL davon zur Seite stellen für die Garnierung, den Rest dem Sauerkraut hinzufügen.

Für das Dressing die Sahne mit Ingwer, Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer glatt rühren. Den Salat damit anmachen und kurz ziehen lassen.

Abschmecken, dann die Rohkost mit den Lauchzwiebel-Ringen und etwas Chili aus der Mühle bestreuen und sofort servieren.

Tipp:
Den Salat nicht für den nächsten Tag stehen lassen, leider wird sein zarter Geschmack von der Säure des Sauerkrauts dann zu sehr überdeckt. Frisch essen ist hier die Devise.

Ich hoffe, ich habe dir mit den Bildern Appetit auf Sauerkraut, unser neues Superfood, gemacht. Wenn du auch Salat in allen Lebenslagen magst und Abwechslung sowieso, dann denke ich, ist dieser Salat perfekt für dich. Besonders in den kalten Monaten des Jahres liefert er alles, was dich stark macht. Doch stark macht uns noch viel mehr:

 

Saisonal schmeckt´s besser

Wie wäre es mit den köstlichen Rezepten von meinen Foodblogger-Kollegen von der Foodgruppe „Saisonal schmeckt´s besser“ (#saisonalschmecktsbesser)? Jedes Rezept ist ein toller Grund, zu ihnen hineinzuschauen. Bediene dich nach Herzenslust.

Mit dem herbstlichen Quartal verfügen wir über das reinste Füllhorn. Wir alle konnten uns aus folgender Auswahl reichlich bedienen:

Oktober

Artischocken, Auberginen, Radicchio, Blumenkohl, Bohnen (grün, Stangen-), Brokkoli, Brunnenkresse, Butterpilze, Champignons, Chicorée, Chinakohl,  Eichblattsalat, Endivie, Feldsalat, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Gurken, Haselnüsse, Karotten, Knollensellerie, Kohlrabi, Kopfsalat, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mais, Mangold, Maronen (Pilze), Maronen (Esskastanien), Meerrettich, Pak Choi, Paprika, Parasol, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Pfifferlinge, Portulak, Radicchio, Radieschen, Rettich, Rote Bete, Rosenkohl, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Spinat, Staudensellerie, Steckrüben, Steinpilze, Stockschwämmchen, Tomaten, Topinambur, Totentrompeten,  Walnüsse, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zuckerhut

November

Brunnenkresse, Butterpilze, Chicorée, Chinakohl, Endivie, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Haselnüsse, Karotten, Knollensellerie, Kürbis, Lauch, Maronen (Esskastanien), Meerrettich, Pak Choi, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Pfifferlinge, Portulak, Radicchio, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Spinat, Steckrüben, Steinpilze, Stockschwämmchen, Topinambur, Walnüsse, Weißkohl, Wirsing, Zuckerhut

Dezember

Heimischer Anbau: Brunnenkresse, Chicorée, Endivie, Feldsalat, Grünkohl, Karotten, Lauch, Maronen (Esskastanien), Meerrettich, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Portulak, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Steckrüben, Topinambur, Wirsing
Lagerware: Knollensellerie, Kürbis, Möhren, Radicchio, Rote Bete, Rotkohl, Weißkohl, Zuckerhut

 

Nom Noms food Pasta mit Rote-Bete-Ziegenkäse-Sauce, karamellisierten Walnüssen und Feldsalat
Möhreneck Cannelloni mit Wirsing
Ina Is(s)t Chinesischer Kung Pao Rosenkohl mit Sesam
Lebkuchennest Rotkohlrisotto mit Rotkohlchips
Jankes*Soulfood Südafrikanisches Chakalaka
Zimtkeks und Apfeltarte Dinkel-Walnuss-Brötchen mit Maronen-Apfel-Aufstrich
Küchenlatein Zuckermais-Polenta mit Auberginensauce
trickytine Riesen Pfannen Cookie mit Maronen und Schokolade – Giant Cookie Love!
Brotwein Steinpilzrisotto
Dinner um Acht Spaghetti in Zwiebel-Sherry Sahne mit ofengeröstetem Rosenkohl
Feed me up before you go-go Gefüllter Kürbis aus dem Ofen mit Rosenkohl, Apfel und Pestokruste
Obers trifft Sahne Pasta mit Petersilienwurzel und Walnusspesto
feinesgemuese Sellerie-Suppe mit Butternusskürbis
Ye Olde Kitchen Maronenkässpätzle mit Röstzwiebeln
Delicious Stories Gnocchi Auflauf mit Rosenkohl & Champignons
S-Küche Kastanientorte aus Graubünden – Begegnungen mit Maroni im Kastanienwald
moey’s kitchen Bunter Krautsalat mit Buttermilch-Zitronen-Dressing
Kochen mit Diana Ameisen auf dem Baum
Haut Gout Grünkohl und Rehwild

 

Viel Spaß beim Genießen

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Ulrike 28. November 2019 - 8:42

Wie immer farbenfroh und köstlich!

Antworten
Madam Rote Rübe 28. November 2019 - 19:27

Das klingt wie Musik in meinen Ohren, vielen lieben Dank, Ulrike.

Antworten
Charlotte Bex 28. November 2019 - 14:45

Hallo meine Liebe Sigrid……was für eine Grandiose Idee…ich bin begeistert!!!! Das werde ich gleich am Montag ausprobieren, allerdings mache ich ein warmes Sauerkraut Ananas Gemüse mit einer Soja Ingwer Creme daraus, da ich eher der warm Esser bin….-lach-
Ich Danke Dir für diese wunderbare Inspiration und wünsche Dir einen gemütlichen Nachmittag mit einem köstlichen Keks…mhhhh
Alles Liebe…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 28. November 2019 - 19:15

Gerne, liebe Charlotte,
ich freue mich bereits auf Deine Kreation, denn ein feines Sauerkraut-Ananas-Gemüse ist an kalten Tagen bestimmt ein leckerer Magenwärmer.
Hab vielen Dank für Deine begeisterten Worte, auch Dir wünsche ich eine ruhige und entspannte Zeit.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ina 28. November 2019 - 18:16

Liebe Sigrid,

das Rezept klingt einfach genial und ich werde es sicherlich ausprobieren. Ganz toll!

Lieben Gruß,
Ina

Antworten
Madam Rote Rübe 28. November 2019 - 19:26

Liebe Ina,
da freue ich mich jetzt aber, dass dir mein Salat so gut gefällt, hab vielen Dank. Lass ihn dir gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Jankes*Soulfood 28. November 2019 - 20:43

Liebe Sigrid, wir machen in unserer Familie einen Krautsalat mit Ananas. Dein Rezept mit Sauerkraut kommt hier mal wieder super an ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 29. November 2019 - 8:00

Liebe Janke,
da freue ich mich. Wie schön, dass dieser Salat dich so anspricht, oh ja, das glaube ich auch, deine Familie wird diesen Salat bestimmt genießen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 28. November 2019 - 23:53

Die Kombination hört sich wirklich interessant an . Ich denke
das werde ich mal versuchen. Bin wirklich gespannt wie es schmeckt :))
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 29. November 2019 - 8:03

Liebe Heidi,
jetzt bin ich auch gespannt, ob ich Deinen Geschmack mit diesem Salat getroffen habe. Für uns war es ein Sauerkrautsalat-Knüller, der auf keinen Fall in Vergessenheit geraten darf.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 29. November 2019 - 6:47

Liebe Sigrid,
Sauerkraut und Ananas ist mmer eine schöne Verbindung! Danke für diese köstliche Variante!
Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein
schönes und gemütliches 1.Advents-Wochenende!
♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 29. November 2019 - 8:04

Gerne, liebe Claudia,
da haben wir wohl den gleichen Geschmack.
Hab vielen Dank für Deine netten Grüße, auch Dir wünsche ich, dass Du eine gute Vorweihnachtszeit hast.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 2. Dezember 2019 - 9:00

Da bekommt man quasi einen Sonnenaufgang serviert. So wunderhübsch schaut das aus!

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Dezember 2019 - 9:37

Das ist eine herrliche Assoziation, vielen Dank, liebe Susi.

Antworten
Sylvia von Brotwein 4. Dezember 2019 - 23:55

Den versuche ich mal, wenn mein Mann nicht da ist. Der mag kein Sauerkraut – auch nicht mir Früchten… Lieben Gruß Sylvia

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Dezember 2019 - 10:40

Solche Momente kenne ich auch, liebe Sylvia, die nutze ich dann voller Freude aus. Oder an den Tagen, an denen mein Mann sich Fleischkäsweck wünscht… *schmunzel*.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar