Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln – mein Glückssalat

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln

Das Geheimnis dieses Salats ist eine würzige Sojavinaigrette mit Sesamöl, fruchtigem Essig, Honig und Ananassaft. Natürlich darf darüber hinaus eine Prise gemahlene Chiliflocken nicht fehlen. Aber damit nicht genug, der Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln besitzt zudem einen wundervollen Crunchy-Biss. Hauptsächlich deshalb, weil wir die Mie-Nudeln nicht kochen, denn wir rösten sie mit Sonnenblumenkerne und Sesam in der Pfanne. Allein dieser Knuspereffekt ist wunderbar und verträgt sich perfekt mit dem Chinakohl.

Niemals zuvor schmeckte Chinakohl so gut. Mit weißem Lauch und Ananas ergänzt, wird er zu einem fantastischen glücklich machenden Salat für besondere Anlässe.

Dieser Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln ist der Beste

Dieser Nudelsalat fetzt rein. Er ist absolut mein Ding. Und nicht nur meins. Wie oft erlebte ich ihn leicht abgespeckt auf Partys und er funktionierte. Jedes Mal eine riesige Schüssel mit Chinakohl-Nudelsalat auf dem Tisch in Nullkommanix vernichtet. Kein Wunder, dass du im Internet ähnliche Rezepte unter dem Namen „Friss dich dumm-Salat“ oder asiatischer Chinakohlsalat findest. Wer ihn isst, ist ihm endgültig verfallen. Deshalb freue ich mich, dass er nun bei mir als Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln auf dem Blog sein Plätzchen gefunden hat.

Durch die Ananas bekam er bei mir eine kleine Verjüngerungskur. Sie kitzelt die süßsaure Komponente ausgezeichnet hervor. Besonders der einfach zuzubereitende und vielseitige Chinakohl harmoniert gut mit Früchten, denn sie geben ihm eine Frische, die ihm hervorragend steht.

Damit dieser Salat so richtig hineinfetzt, gib die knusprigen Mie-Nudeln erst kurz vor dem Servieren hinzu – das gibt einen fantastischen Crunch. Mir schmeckte er allerdings auch noch am nächsten Tag ohne Crunch.

Weitere Chinakohlrezepte:

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich freue mich darauf.

Madam Rote Rübe - Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln

Chinakohlsalat mit Ananas und Mie-Vollkornnudeln

Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Vinaigrette:

Crunch:

  • 140 g Mie-Vollkornnudeln
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 35 g Sesam

Sonstiges:

  • 500 g Chinakohl
  • 125 g Lauch, das Weiße oder Frühlingszwiebeln
  • 125 g Ananasstücke, frisch od. im eigenen Saft aus der Dose
  • 1 Prise Chiliflocken aus der Mühle
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Für die Vinaigrette erwärmen wir in einem kleinen Topf den Honig und geben die restlichen Zutaten hinzu. Rühren alles gut durch und lassen es abkühlen.

Für den Crunch werden die Mie-Vollkornnudeln in eine Gefriertüte gegeben und mit der Hand fest zusammengedrückt, um sie zu zerkleinern. Dann erhitzen wir eine beschichtete trockene Pfanne und rösten die zerkleinerten Mie-Vollkornnudeln und die Sonnenblumenkerne unter Wenden so lange, bis sie Farbe annehmen. Ganz zum Schluss fügen wir den Sesam hinzu, vorsichtig weiter rösten, damit nichts schwarz und bitter wird. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Vom Chinakohl das dicke Ende großzügig abschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Nun längs halbieren, eventuell die Hälften nochmals halbieren. Jetzt von der Spitze her in dünne Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Das geputzte Stück Lauch längs vierteln und in dünne Scheibchen schneiden. Lauch mit den Ananasstücken zu dem Chinakohl hinzufügen.

Erst kurz vor dem Servieren den Chinakohl mit der Vinaigrette und dem Crunch vermischen, mit Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

Er schmeckt auch am nächsten Tag ausgezeichnet, dann haben allerdings die Mie-Nudeln nicht mehr den Crunch-Effekt.

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Falls du noch auf der Suche nach einem leckeren Silvester-Imbiss bist, dann empfehle ich dir gerne diesen Salat. Bei uns gibt es wenig Drumherum zu Silvester, schon immer keine Raketen, kein Feuerwerk-Fontänen, aber ein köstlicher Sattmacher-Salat geht allzeit. Bestimmt begegnete dir dieser Salat bereits öfters. Wo hast du ihn kennengelernt? Ist dir ein besonderer Akzent im Gedächnis hängen geblieben?

Mit diesem Gruß vom Salatbuffet wünsche ich dir und deiner Familie einen schönen Jahreswechsel. Alles Liebe für 2021 und alles Gute für das neue Jahr. Für´s nächste Jahr wünsche ich dir stets ein zauberhaftes Lachen, möge es die Zeiten, egal wie sie werden, etwas glücklicher machen und bleib gesund.

Hab vielen Dank, dass du Madam Rote Rübe so fleißig begleitest und vieles hier mitkochst und -backst. Erst durch dich habe ich bemerkt, wie schön das Bloggen sein kann.

Alles Liebe

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die sofort wieder begeistert in den Blog fließt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Turbohausfrau 27. Dezember 2020 - 15:58

Liebe Sigrid,
das klingt nach Wohlfühlessen! Chinakohl wird zumindest hierzulande leider vollkommen unterschätzt.

Nachträglich frohe Weihnachten! Zumindest kann ich noch zeitgerecht einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Dezember 2020 - 16:50

Vielen Dank, liebe Susi,
oh ja, das finde ich auch, Chinakohl ist so ein bescheidenes Gemüse, er sollte viel mehr im Mittelpunkt stehen.
Auch dir wünsche ich alles Gute für das kommende Jahr.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 27. Dezember 2020 - 15:59

Gerade als ich überlegt hab ob ich an Silvester irgendetwas Besonderes kochen soll lese ich dieses Rezept. Ich habe tatsächlich noch nie von einem „Friss dich dumm“-Salat gehört, werde es aber ausprobieren und dir dann berichten…

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Dezember 2020 - 16:52

Wie klasse, liebe Caroline,
da kommt dieses Rezept ja genau richtig, ich bin gespannt, wie es ankommen wird.
Dann rutscht mal grandios rüber und lasst es euch gut gehen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 1. Januar 2021 - 18:45

Der Salat hat uns gut geschmeckt, das süß-säuerliche hat definitiv was. Allerdings hätte ich die Mie-Nudeln nicht gebraucht, das Sesam-Sonnenblumenkern-Geknusper hätte mir gereicht. Vielleicht lag es auch daran, dass ich keine Vollkornnudeln bekommen habe, meine waren so fade.
Ich wünsch dir ein ganz tolles, gesundes 2021 mit vielen Ideen und neuen Kreationen.
Liebe Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Januar 2021 - 8:26

Liebe Caroline,
hab vielen Dank für deine liebe Rückmeldung mit den schönen Wünschen. Auch dir und deinen Lieben wünsche ich ein gesundes neues Jahr mit weiterhin viel Freude beim Werkeln in der Küche.
Leider gibt es die Mie-Vollkornnudeln nur bei Aktionen im Handel, aber diese Woche läuft ab Freitag die asiatische Woche beim Aldi, da wirst du bestimmt fündig.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 28. Dezember 2020 - 12:31

Ein Salat ist aktuell eine gute Wahl. Ich habe viel zu viele kekse gegessen .
Ich denke so ein Salat würde mir gut tun 😉 Danke fürs teilen
LG und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Dir Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 28. Dezember 2020 - 14:32

Ach, liebe Heidi,
vielen Dank, mir geht es genauso, die Weihnachtszeit mit ihren leckeren Plätzchen ist ja gut und schön, aber noch besser fühle ich mich, wenn das neue Jahr heranrauscht mit feinen Salatrezepten.
Auch Dir wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Barbara 1. Januar 2021 - 22:18

Hallo Sigrid,
interessant, dass Du schreibst, dass man den Salat oft auf Feiern bekommt – ich kenne ihn noch gar nicht!
Er ist zum Glück ganz anders als die Nudelsalate, die ich öfter mal auf Partys gegessen habe, die nur Matsch sind. So ein Crunch gefällt mir gut. Woher bekommst Du diese Vollkorn-Mienudeln? (Ich tue mich immer schwer mit Mie und Nudeln in einem Wort; ich glaube, Mie heißt Nudeln, das ist also doppelt-gemoppelt.)
Chinakohl habe ich vor über 30 Jahren in China ohne Ende gegessen; das war im Winter damals oft das einzige Gemüse, das es gab. Und der wurde gegart; roh hat ihn keiner gegessen. Ich mag ihn gerne, es gibt auch schöne Rezepte damit. Mit der Ananas als Kombination stelle ich mir Deinen Salat sehr lecker vor!
Ein gutes Neues Jahr wünsche ich Dir!
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Januar 2021 - 8:32

Liebe Barbara,
die Vollkorn-Mienudeln bekomme ich bei Amazon oder jetzt in der asiatischen Woche beim Aldi, auch bei Alnatura habe ich sie mir schon besorgt. Ob dieser Salat wohl eher regional typisch ist? Auf jeden Fall hätte er es verdient, noch bekannter zu werden. Du bist halt ein Profi, was die chinesische Küche anbetrifft, da fällt dir die doppelte Benennung natürlich auf. Wir essen den Chinakohl seit Jahren als Rohkost, dabei schmeckt er auch wunderbar gegart, das war für mich eine schöne Entdeckung. Hab vielen Dank für deinen netten Kommentar und auch dir wünsche ich ein gutes gesundes neues Jahr.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 4. Januar 2021 - 14:24

Liebe Sigrid, ich kannte den Salat bis jetzt nicht. Er liest sich aber so gut an, ich würde ihn sehr gerne ausprobieren.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Januar 2021 - 7:24

Liebe Diana,
vielen Dank, ich kann ihn dir nur empfehlen, er ist der perfekte Partysalat. Allerdings esse ich ihn auch immer wieder gerne zwischendurch.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber in meiner Datenschutzerklärung.