Wirsinggemüse mit Champignons zu Risotto – extra schmackhaft

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Wirsinggemüse mit Champignons zu Steinpilz-Risotto

Es ist wieder Zeit für #saisonalschmecktsbesser im Winter. Diesmal tische ich eine Kombination aus Wirsinggemüse mit Champignons, frisch und kastanienbraun zu Basmati-Vollkornreis-Risotto mit getrockneten Steinpilzen auf. Es mundet fantastisch lecker, denn die Pilze sind ein zusätzlicher Bonus in diesem herzhaften Gericht. Das Ganze ist dermaßen gewinnbringend, dass ich das Gericht sofort für mich unter erfolgreiche Rezepte verbuchte.

Die Tiefe des erdigen und nussigen Geschmacks, den die Pilze weitergeben, schmeckst du bei jedem Bissen. Zudem harmonieren diese Zutaten perfekt zu dem vielseitigen Wirsing. Sie erheben ihn zum eigentlichen Star der Show. Jetzt im Winter hat er Saison und ist erschwinglich. Bist du bereit für ihn?

Anzeige

Madam Rote Rübe - Wirsinggemüse mit Champignons zu Steinpilz-Risotto

Beginnen wir mit dem Risotto!

Wenn es etwas Besonderes sein soll, dann nimm Basmati-Vollkornreis. Ich kann ihn dir nur empfehlen, er begeistert mich immer wieder mit seinem runden Geschmack. Doch zuerst sind die getrockneten Steinpilze dran.

Nur zehn Gramm von ihnen gab ich an das Risotto, aber die hatten es in sich. Nachdem ich die gewürfelten Zwiebeln und ein wenig Knoblauch in gutem Olivenöl goldgelb angebraten hatte, fügte ich die vorbereiteten Steinpilze hinzu. Ich zerbröselte sie nur vorher in kleine Stückchen und schwenkte sie unter fließendem Wasser ab. Hinzu kamen noch Reis, Thymian und Gemüsebrühe. Nun köchelte alles auf niedriger Temperatur vor sich, bis die Flüssigkeit aufgesogen war. Fertig!

Wenig Aufwand, aber was für ein Resultat. Diese Beilage übt definitiv einen Zauber auf unsere Geschmacksknopsen aus.

 

Genauso einfach geht es weiter!

Für die gesunde Mahlzeit putzen wir noch den Wirsing und die Champignons. Das Ganze wird mit Zwiebeln goldbraun gebraten und jetzt kommt es. Was macht doch eine Prise Muskatnuss und frische Zitronenschale aus. Es ist wirklich erstaunlich. Mit einigen Walnüssen besteut und drei Zitronenthymianzweigen darüber gelegt, servieren wir schließlich ein himmlisches Wirsinggemüse mit Champignons zu dem Steinpilzrisotto.

Das Wirsinggemüse mit Champignons ist unglaublich gut und herrlich einfach.

Es ist leicht und gesund gehalten. Genauso das Risotto! Ich wüsste nicht, was wir da besser machen können. Vielleicht eine Schippe frisch gehobelten Parmesan darüber geben? Damit kämen auch Käse-Liebhaber auf ihre Kosten.

Wirsing ist einfach zu gut, um ein Schattendasein zu führen.

Schau mal hier:

Madam Rote Rübe - Wirsinggemüse mit Champignons zu Steinpilz-Risotto

Madam Rote Rübe - Wirsinggemüse mit Champignons zu Steinpilz-Risotto

Wirsinggemüse mit Champignons zu Risotto

Es ist wieder Zeit für #saisonalschmecktsbesser im Winter. Diesmal tische ich eine Kombination aus Wirsinggemüse mit Champignons, frisch und kastanienbraun zu Basmati-Vollkornreis-Risotto mit getrockneten… Rezepte Wirsinggemüse mit Champignons zu Risotto – extra schmackhaft European Drucken
Zutaten für: 2 Personen Vorbereitungszeit: Koch-/Backzeit:
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Risotto:
10 g Steinpilze, getrocknet
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 EL Olivenöl
1/2 TL Thymian, gerebelt od. die Blättchen von 2 Thymianzweigen
140 g Basmati-Vollkornreis
400 ml Gemüsebrühe, 1 geh. EL von meinem eingesalzenen Suppengrün

Gemüse:
2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel (100 g), gewürfelt
200 g braune Champignons, geputzt, in Scheiben geschnitten
600 g geputzter Wirsing
1 Bio-Zitrone, die Schale
1 Prise frisch gemahlene Muskatnuss
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
1 EL Walnüsse, gehackt
3-4 Zitronenthymianzweige

So geht es

Steinpilze in kleine Stückchen zerbrechen. Mit heißem Wasser abspülen.

1 EL Olivenöl in einem kleineren Topf erhitzen und Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin andünsten. Steinpilze und Reis hinzufügen und kurz weiter dünsten. Nach und nach die Gemüsebrühe hinzufügen. Insgesamt ca. 40-50 Minuten bei niedriger Temperatur und geschlossenem Deckel einkochen lassen, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgesogen hat. Wenn das Risotto besonders cremig sein soll, einige Minuten länger garen lassen und eventuell etwas mehr Flüssigkeit zugießen.

Den Wirsing in 4 cm breite Spalten schneiden, den Strunk entfernen. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel und Champignonscheiben hineingeben und goldbraun braten. Wirsing hinzufügen und kurz anbraten. 1 gute Prise Muskatnuss darüber mahlen, die Zitronenschale dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 200 ml Wasser hinzufügen und ca. 12-15 Minuten einkochen. Für ein zartes Wirsinggemüse eventuell zum Schluss den Deckel auf die Pfanne legen.

Das Wirsing-Champignon-Gemüse mit Walnüssen bestreuen, Zitronenthymianzweige drauflegen und mit dem Steinpilzrisotto anrichten.

Ich hoffe, ich habe dir Appetit auf dieses Gericht gemacht, denn wir waren wirklich sehr angetan davon. Lass es dir nicht entgehen!

Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender

Saisonale Gemüsesorten sind wieder unsere Stars. Die Temperaturen sind auf den einstelligen Bereich gesunken und die frostharten Gemüsesorten füllen unsere Liste aus. Nun, das Angebot kommt nicht gerade üppig daher, jetzt ist Ideenreichtum gefragt.

Gemüse-Liste 

Heimischer Anbau: Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Feldsalat, Grünkohl, Lauch, Meerrettich, Pastinaken, Petersilienwurzeln, Portulak, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Topinambur und Wirsing

Lagerware: Chinakohl, Karotten, Knollensellerie, Radicchio, Rote Bete, Rotkohl, Steckrüben und Weißkohl

Und wie immer verwöhnen uns noch 23 liebe Blogger-Kollegen von Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender (#saisonalschmecktsbesser) mit echter Gaumenfreude! Nicht von ungefähr heißt es, dass saisonales Gemüse eine gelungene Finesse in der Küche ist: Es ist preiswert, nicht nur gesund, sondern auch herrlich lecker und weckt die Schöpferkraft des Kochs.

Lass dich gerne begeistern:

E-Books gratis herunterladen!

Alle bisherigen E-Books mit den saisonalen Schmankerln lade dir  hier kostenlos als PDF herunter. Die schönen E-Books verdanken wir Nadine vom Möhreneck, vielen Dank dafür. Auf einem Blick winken dir alle Rezepte ebenfalls in unserem Saisonal schmeckt’s besser Pinterest-Board zu.

Liebe Grüße aus der gesunden Winterküche

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.

Das hier könnte dir auch gefallen

24 Kommentare

Christine 30. Januar 2020 - 8:47

Liebe Sigrid,

das sieht einfach nach fabelhaftem Winter Soulfood aus bei dir! Eine tolle Idee, das kräftige Risotto mit Wirsing zu kombinieren. Genau meins 🙂

Herzliche Grüße,
Christine

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Januar 2020 - 9:12

Vielen Dank, liebe Christine,
oh ja, dieses Soulfood wird es bei uns jetzt öfters geben, denn wir waren nur begeistert. Wie schön, dass du das auch so siehst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
The Apricot Lady 30. Januar 2020 - 10:47

Nicht nur bei der Zutatenliste sondern auch bei den Bildern rinnt einem das Wasser im Mund zusammen.
Ein herrliches Gericht!
lG
Christina

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Januar 2020 - 13:02

Über dein Lob freue ich mich sehr, hab vielen Dank, liebe Christina.
Herzlichst
Sigrid

Antworten
Petra Hermann 30. Januar 2020 - 11:00

Getrocknete Pilze sind wirklich eine Geheimwaffe 😉 Deine vegetarische Kombination kommt auf die Nachkochliste. LG Petra

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Januar 2020 - 13:02

Vielen Dank, liebe Petra, darüber freue ich mich sehr.
Wie wahr, ich muss unbedingt diese Geheimwaffe jetzt öfters einsetzen, ich war völlig platt, was so ein paar Gramm doch ausmachen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sabrina 30. Januar 2020 - 15:04

Das klingt einfach herrlich, bin dabei! 🙂
LG
Sabrina

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Januar 2020 - 15:22

Hallo Sabrina,
das ist ja toll, so soll das sein. Vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 30. Januar 2020 - 17:57

Basmatireis im Risotto – klingt ungwöhnlich und spannend. Ich kann mir aber vorstellen, dass es sehr gut harmoniert, denn ich koche Milchreis immer mit Basmatireis und das klappt super und schmeckt sehr fein. Gerade stelle ich fest, dass ich die ganze Saison über noch nicht einmal Wirsing zubereitet habe. Das muss schleunigst nachgeholt werden ;o)

Liebe Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Januar 2020 - 7:45

Oh ja, Caroline,
Wirsing liebe ich, ihm weise ich häufig einen Platz auf dem Teller zu, er ist so vielfältig und köstlich. Wie schön, dass ich dich aufs Neue inspirieren durfte, hab vielen Dank für deine lieben Worte.
Mit einem kulinarischen Gruß
Sigrid

Antworten
Ina 30. Januar 2020 - 18:28

Das sieht super lecker aus, liebe Sigrid! Würde ich genau so nehmen.

Viele Grüße aus dem verschneiten Kanada,
Ina

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Januar 2020 - 7:46

Perfekt, liebe Ina, da freue ich mich.
Vielen Dank.
Liebe Grüße zu dir ins verschneite Kanada
Sigrid

Antworten
Sylvia von Brotwein 30. Januar 2020 - 20:31

Wirsing und Champignons habe ich noch nicht zusammen ausprobiert. Das hört sich lecker an! Lieben Gruß Sylvia

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Januar 2020 - 7:47

Vielen Dank, liebe Sylvia.
Ich war auch angenehmst überrascht, die beiden sind einfach ein Dreamteam.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 30. Januar 2020 - 21:21

Wirsing verwende ich leider immer nur als Suppe. Ich denke
wenn cih das Rezept lese , sollte ich das unbedingt ändern.
Danke für die Inspiration .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Januar 2020 - 7:48

Gerne, liebe Heidi,
wie ich gerade bemerke, kenne ich Wirsing gar nicht als Suppe. Das muss ich unbedingt ändern, vielen Dank für den Tipp.
Herzlichst
Sigrid

Antworten
Tine 3. Februar 2020 - 19:42

Ich liebe ja alles mit Wirsing. Und die Kombi hört sich toll an! ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 4. Februar 2020 - 8:05

Dankeschön, liebe Tina,
ich finde ja auch, dass der Wirsing ein tolles Gemüse ist.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 6. Februar 2020 - 5:27

Einfach nur köstlich, liebe Sigrid, richtig winterliches Seelenfutter :O)
Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Februar 2020 - 9:04

Liebe Claudia,
vielen Dank. Wie wahr, bei so viel Kälte und grauen Farbtönen muntert dieses Essen direkt unsere Mägen auf.
Auch Dir wünsche ich einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Julia 11. Februar 2020 - 22:41

Oha, Risotto mit Wirsing – warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen 🙂 Klingt jedenfalls richtig lecker!

Liebe Grüße,
Julia

Antworten
Madam Rote Rübe 12. Februar 2020 - 8:02

Vielen Dank, liebe Julia,
ich kann dir nur zustimmen, es war herrlich lecker.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ines 12. Februar 2020 - 10:10

Liebe Sigrid, das schaut ganz wunderbar aus und passt hervorragend zu diesem stürmischen Wetter da draußen.
Liebe Grüße,
Ines

Antworten
Madam Rote Rübe 12. Februar 2020 - 10:31

Liebe Ines,
vielen Dank. Wie wahr, wenn es draußen grau in grau ist, dann sollte wenigstens unser Essen heimelig sein.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar