Kaffee-Dinkelvollkorn-Plätzchen mit Prägemuster versüßen den Tag

by Madam Rote Rübe

Enthält unbezahlte Werbung / Affiliate-Links* zu Amazon.de. // Du magst Plätzchen? Vor allem gesunde Plätzchen aus Dinkelvollkornmehl? Jetzt zur dunklen Winterszeit schmecken diese Kaffee-Dinkelvollkorn-Plätzchen mit Prägemuster ganz besonders lecker. Vielleicht zu einer Tasse dampfenden Tee oder Kaffee? Stell doch noch eine Kerze dazu. Schon haben wir diese warm gefärbte Atmosphäre, die jeden Wintertag zu Herzen gehen lässt.

Kaffee-Dinkelvollkorn-Plätzchen hübsch aufgepimpt

Nimm mein Rezept oder einen Knetteig deiner Wahl und verwandle den Teig durch ein graviertes Nudelholz* in wunderschöne Kaffeeplätzchen mit dem gewissen Etwas. Jeder geschmeidige Knetteig bekommt damit ein excellentes Muster. Mein schwedisches Nudelholz zeigt ein Prägemuster von Blümchen, Blättern und Vögel. Das bedeutet, du kannst es das ganze Jahr verwenden. Obwohl ich es mir gerade jetzt zur angehenden Weihnachtszeit ausgezeichnet vorstellen kann.

Anzeige

Dabei ist es ganz einfach. Deinen Teig welgerst du zuerst mit einem normalen Nudelholz dünn aus. Erst ganz zum Schluss fährst du mit diesem besonderen Nudelholz darüber und schon haben deine Plätzchen das attraktivste Muster ever. Was sagst du? Sieht doch herrlich aus?

Eine schöne Erinnerung

Den Teigroller brachte ich dieses Jahr aus Berlin mit. Nach langer Zeit besuchte ich meine Tante wieder und wir stöberten natürlich auch durch die Geschäfte. Bei uns auf dem Land ist es in der Hinsicht etwas dröge. Und dann stand ich vor ihm. Vor diesem zierlich bearbeiteten Holzgegenstand, diesem einzigartigen Nudelholz. Ich habe mein Herz in Nullkommanichts daran verloren. Und wirklich, es passt hervorragend in meine Backstube.

Kaffee-Plätzchen mit Prägemuster

Enthält unbezahlte Werbung / Affiliate-Links* zu Amazon.de. // Du magst Plätzchen? Vor allem gesunde Plätzchen aus Dinkelvollkornmehl? Jetzt zur dunklen Winterszeit schmecken diese Kaffee-Dinkelvollkorn-Plätzchen… Rezepte Kaffee-Dinkelvollkorn-Plätzchen mit Prägemuster versüßen den Tag European Drucken
Zutaten für: 53 Stück
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

250 g Dinkelvollkornmehl*
125 g Butter
100 g milder Honig
5,5 g Kaffee-Espressopulver*
2 EL heißes Wasser
15 g Backkakao*
1/2 TL Ceylon-Zimt*
1 Prise Meersalz
1 Ei

Küchenhelfer:
graviertes Nudelholz*

So geht es

Sofortlösliches Kaffeepulver mit dem Wasser vermischen und kurz abkühlen lassen. Die Butter in keine Stücke schneiden und zu dem Mehl in eine Schüssel geben und vermengen. Anschließend Honig, Kaffee, Backkakao, Zimt, Salz und das Ei hinzufügen und all diese Zutaten gut mit dem Händen verkneten, bis ein homogener Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank kalt stellen.

Den Teig auf einer mehlbestäubten Arbeitsfläche mit einem normalen Nudelholz ausrollen. Dann das gravierte Nudelholz* gut mit Pflanzenöl einreiben, damit der Teig nicht in den Vertiefungen kleben bleibt. Nun den Teig mit Mehl bestäuben und nur einmal und mit starkem Druck mit dem gravierten Nudelholz über die Teigplatte rollen.

Mit beliebigen Keksausstechern oder einem umgedrehten Glas Plätzchen ausstechen. Ich hatte eine Blütenform von 6,5 cm und bekam 53 Plätzchen heraus.

In den Backofen bei 175°C Umluft ca. 12 Minuten backen. Die Plätzchen gut auskühlen lassen, zur Aufbewahrung in eine Dose geben.

Es muss nicht immer ein bombastischer Kuchen sein. Oder ein super süßes Plätzchen. Manchmal zu einer ruhigen Stunde schmeckt ein hübsch aufgepimptes Plätzchen einfach nur gut. Vor allem in der bald beginnenden Hektik der Vorweihnachtszeit, in dem ganzen Trubel der Veranstaltungen, tut uns eine kleine Auszeit sicher gut. Verwöhnen wir uns selbst!!!

Mit einem Gruß aus der Plätzchenbackstube

 

 

 


*Amazon-Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die sofort wieder begeistert in den Blog fließt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.


Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Caroline 1. November 2019 - 10:41

Wun-der-schön!
Sowohl die Plätzchen als auch die Rolle. Ich stelle mir gerade einen gedeckten Apfelkuchen vor, bei dem der Teigdeckel so geprägt ist…
Liebe Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 8:19

Vielen Dank, liebe Caroline, das ist so eine tolle Idee, die muss ich mir unbedingt merken. Wäre mal etwas ganz anderes als ein glatter Teigdeckel.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 1. November 2019 - 15:00

Solch eine Rolle habe ich schon mal gesehen. Und wo ich jetzt die Kekse sehe,
überlege ich ernsthaft ob ich die nicht auch brauche .
Das Rezept hört sich klasse an :))
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 8:20

Liebe Heidi,
vielen Dank. Bei mir war es auch Liebe auf dem ersten Blick und dann fingen die Begründungen an, warum ich so etwas unbedingt benötige…. lach.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Gaby 1. November 2019 - 16:08

Eine ähnliche Teigrolle habe ich mir im letzten Jahr gekauft, aber noch nie benutzt. Jetzt ist es an der Zeit. Die Plätzchen werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Wieviel Wasser muss ich auf das Espressopulver gießen?

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 8:30

Oh, das freut mich, liebe Gabi, dass ich den Anstoß geben durfte, dass du deine Teigrolle zur Premiere herausholst.
Das Espressopulver wird mit den 2 EL Wasser aufgelöst.
Viel Spaß beim Plätzchenbacken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 1. November 2019 - 18:05

Deine Plätzchen klingen lecker, ich bin auch schon wieder in Plätzchenlaune und köntne direkt loslege mit der Weihnachtsbäckerei 😀

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 8:22

Dankeschön, liebe Patricia,
ich glaube, mit der Weihnachtsbäckerei warte ich noch etwas, aber sobald die Weihnachtsdeko hervorgeholt wird, weiß ich jetzt schon, beginnt die Lust darauf.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 1. November 2019 - 18:20

Hallo meine Liebe Sigrid……..was für eine hübsche Rolle, in die hätte ich mich auch sofort verliebt und natürlich genau wie Du… gekauft.
Doch genauso gut gefällt mir Dein Teig, den würde ich gerne übernehmen und anpassen….ich werde das Mehl in meine Glutenfreie Variante umwandeln, die Butter durch Kokosöl ersetzen und anstelle von Kakao nehme ich Carobpulver…..und somit kann auch ich Deine wunderbaren Kekse genießen….ich denke das müsste so klappen, was meinst Du..???…
Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend
Alles Liebe…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 8:28

Liebe Charlotte,
vielen Dank für Deinen herzlichen Kommentar. Ich bin überzeugt, dass Deine glutenfreie Variante hervorragend schmecken wird, im Umwandeln bist Du ja bereits geübt. Nun bin ich gespannt, was Du zaubern wirst.
Ebenso wünsche ich Dir ein gemütliches Wochenende, auch wenn es bei uns regnet, finde ich es so schön, die Zeit in kuschelig warmen vier Wänden zu verbringen.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katharina van Sontum 2. November 2019 - 13:32

hallo Sigrid, ich habe seit letztem Jahr auch so eine schöne Prägerolle, die den Keksteig wunderbar verziert. Meine „Musterkekse“ sind auch immer heiß begehrt. Schöne Idee mit dem Kakaopulver.
Liebe Grüße von Katharina

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 17:15

Liebe Katharina,
jetzt kannst du helle und dunkle Musterkekse backen, die machen sich bestimmt gut auf dem Plätzchenteller. Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Plätzchen mit der Prägerolle so leicht herstellen lassen – sie sehen wirklich pfiffig aus.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
maria 2. November 2019 - 15:52

hallo,liebe madam
ich hätte auch gern so eine rolle,…aber die suche danach,bei den vielen angeboten überfordert mich.
ist ihre rolle aus ulmenholz und heisst als motiv …vogel….seite 7?
ihre antwort wäre mir eine hilfe……lg.von ria

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 17:49

Liebe Maria,
leider gibt es genau diese Rolle bei Amazon nicht, oh ja, die Auswahl ist riesig und nicht so einfach. Aber dieser Teigroller* ist auch sehr schön, vielleicht gefällt er Ihnen.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 4. November 2019 - 17:51

Weißt du, ich hab mir im Sommer auch so einen Nudelwalker (so nennen wir in Ostösterreich das) mit Muster drauf gekauft. Ich hab drei Versuche gestartet und immer ist das Muster während des Backens verschwunden. Wenn ich nicht mehr böse auf dieses Ding bin, werde ich wohl noch einmal mit deinem Teig einen Versuch wagen.

Antworten
Madam Rote Rübe 5. November 2019 - 8:23

Liebe Susi,
das ist ja absolut frustrierend, ich weiß nicht, ob ich drei Versuche durchgehalten hätte. Da habe ich ja ein Riesenglück gehabt mit meinem Rezept, ich kam gar nicht auf die Idee, dass es auch anders hätte ausgehen können. Für das nächste Mal drücke ich dir ganz fest die Daumen.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 10. November 2019 - 19:16

So eine graviertes Nudelholz steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. Ich war aber mir nie sicher ob man die Gravierung dann auch auf dem Teig sieht. Bei dir hat das super geklappt…daher überlege ich mir jetzt ganz genau ob ich mir auch eines kaufen werde.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 10. November 2019 - 19:22

Liebe Diana,
ich hatte wirklich riesiges Glück, weil ich gar nicht daran gedacht habe, dass es auch anders enden hätte können. Aber dieses Rezept war absolut gelingsicher.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar