Chai Latte-Sirup – das leckere Geschenk zum Selbermachen

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Chai Latte-Sirup

Chai Latte-Sirup mit ganz viel Geschmack.

Ab sofort kannst du dir dieses göttliche Getränk selber mixen. Und ich wette, es ist um dich geschehen, wenn du ein Probeschlückchen von deinem eigenem Sirup als Chai Latte getrunken hast. Inhaliere mal den herrlichen Duft von Zimt, Ingwer und Vanille, indische Aromen verführen dich. Diesen ersten Versuch verschenkst du garantiert nicht. Den gönnst du dir selbst.

Am besten bereitest du gleich nochmals eine Portion Chai Latte-Sirup zu. Blitzschnell, ja wirklich, 5 Minuten später, ist er fertig. Und nun bist du bereit. Bereit zum Verschenken.

Es ist das perfekte Getränk für graue Herbst- und Wintertage. Einfach nur ein bis zwei Teelöffel Sirup in heißer Pflanzen- oder Kuhmilch verrühren und fertig ist das würzige und leckere Getränk. Aber auch im Sommer musst du nicht darauf verzichten, dann stelle es dir einfach als erfrischendes Kaltgetränk her. Und ganz Findige, die nach diesem Geschmack süchtig geworden sind, geben den Sirup zusätzlich in Kuchen, Cappuccino oder heißer Schokolade hinein.

Kreiere deine persönliche Gewürzmischung

Falls dir ein Gewürz im Rezept nicht zusagt oder das Gegenteil tritt ein, du bekommst nicht genug davon, dann experimentiere und mische dein eigenhändiges Gewürzkonzentrat. Persönlicher kann es nicht sein. Wenn du es etwas würziger und intensiver magst, dann nimm weniger Honig zu den Gewürzen. Ich bin da nicht der Maßstab aller Dinge, mir reicht oft schon ein Teebeutel kurz durchs Wasser gezogen.

Besser selbstgemacht!

Kennst du die Zutaten eines gekauften Sirups? Du wirst überrascht sein, was in so einem Gourmetsirup alles drin ist. Da wären zum Beispiel: Saccharosesirup, Wasser, Tee-Extrakt, Honig, Farbstoff (Zuckerkulör E150a), natürliches Aroma, Säureregulator (Zitronensäure E330), Konservierungsstoff (Kaliumsorbat E202). Und jetzt vergleiche diese Zutaten mal mit meinem Chai Latte-Sirup Rezept. Da liegen Weltklassen dazwischen.

Natürlich gibt es auch fertige Sirups, die mit viel Liebe auf natürlicher Basis aufbauen, dafür sind sie allerdings in einer gehobenen Preisklasse.

Viele Gründe, sich für diesen Chai-Latte-Sirup zu entscheiden.

Madam Rote Rübe - Chai Latte-Sirup

Die Anregung für diesen Sirup mit Honig fand ich auf wellcuisine.

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Madam Rote Rübe - Chai Latte-Sirup

Chai Latte-Sirup

Chai Latte-Sirup mit ganz viel Geschmack. Ab sofort kannst du dir dieses göttliche Getränk selber mixen. Und ich wette, es ist um dich geschehen,… Rezepte Chai Latte-Sirup – das leckere Geschenk zum Selbermachen European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Sirup:
5 TL Ceylon-Zimt
4 TL Ingwerpulver
2 TL Kardamom
1 TL Anis, gemahlen
1/4 TL Muskatblüte
1 Prise Nelkenpulver
2 Vanilleschoten, das Mark
3 TL getrocknete Orangenschale
2 Prisen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
250 - 350 g milder flüssiger Honig je nach gewünschter Intensität u. Süße

Für den Chai Latte pro Tasse:
250 ml Milch od. pflanzliche Milch
1-2 TL von dem Sirup
1 Teebeutel schwarzer Tee (optional)

So geht es

Die Gewürze in ein Glas mit Schraubdeckel geben und vermischen. Honig hinzufügen, so lange gründlich verrühren, bis sich alles cremig verbunden hat. Kühl und dunkel gelagert hält sich der Sirup monatelang.

Für den Chai Latte die Milch erhitzen und 1-2 TL Sirup unterrühren. Wer mag, kann die Milch zudem aufschäumen.

Eine andere Version ist: Wasser für schwarzen Tee aufkochen, 1 gehäuften TL schwarzer Tee in ein Sieb geben, mit nicht mehr kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen. Dann mit der heißen Milch und dem Sirup vermischen. Mit Milchschaum und einer Prise Zimt servieren.

So schlimm ist der Winter gar nicht. Habe ich allerdings erst festgestellt, seitdem ich Chai Latte zu meinem Lieblingsgetränk auserkoren habe. Mit ihm sieht alles sehr viel freundlicher aus.

Beschenken wir uns und unsere Lieben mit einem persönlichen Chai Latte-Sirup, binden noch ein weihnachtliches Band um eine hübsche Flasche und fügen eine Beschreibung hinzu. Ich kann mir gut vorstellen, dass er in mancher stressigen Zeit für eine kurze Auszeit aus dem Alltag sorgt.

Liebe Grüße aus der verführerisch-sinnlichen Küche

 

 

10 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Lisa 20. Dezember 2019 - 11:45

Dieses Rezept kommt genau gelegen, wollte als Weihnachtsgeschenk sowieso Chai-Sirup machen! Kann ich statt dem Honig auch Ahornsirup verwenden?
Liebe Grüße

Antworten
Madam Rote Rübe 20. Dezember 2019 - 13:06

Liebe Lisa,
wie schön, das passt ja richtig gut. Und ja, ohne weiteres kann der Honig durch Ahornsirup ersetzt werden. Nur sollte der Sirup viel schneller verbraucht werden, deshalb würde ich auch nur kleinere Mengen davon verschenken. Ahornsirup beginnt manchmal zu schimmeln und hält bei weitem nicht so lange wie Honig.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 20. Dezember 2019 - 17:55

Ich kann mir gut vorstellen das man den gar nicht verschenkt. und auch gerne
selbst behält :))
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Dezember 2019 - 8:48

Unbedingt, liebe Heidi, deshalb rate ich Dir, mache mindestens die doppelte Menge.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 21. Dezember 2019 - 14:23

Oh, was für ein tolles Rezept! Den kann man ja auch prima verschenken, ich würde mich freuen, wenn ich so eine Leckerei unter dem Tannenbaum finde! 🙂

Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Dezember 2019 - 15:12

Da haben wir wohl den gleichen Gedanken, liebe Patricia, vielen Dank, ich finde auch, so ein Sirup ist wirklich etwas ganz besonderes.
Auch Dir wünsche ich geruhsame und schöne Weihnachten.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 21. Dezember 2019 - 15:31

Hallo meine Liebe Sigrid…..wie köstlich….den mache ich mir jedes Jahr zur Adventszeit, ich liebe ihn und gebe jeden Morgen ein Löffelchen in meinen Rooibos Tee…mhhhh, da fängt der Tag gleich gut an. Allerdings schreibe ich immer auf das Glas „Winter Honig“….doch Deine Bezeichnung gefällt mir viel besser…-lach-
Da haben wir beide doch wieder einmal den gleichen Geschmack…..was für ein Zufall….-schmunzel-
Ich wünsche Dir einen gemütlichen Nachmittag.
Alles Liebe…Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 22. Dezember 2019 - 8:35

Liebe Charlotte,
vielen lieben Dank. Wie wunderbar, Du trinkst bereits den herrlichen Chai Latte-Sirup. Wie kann es auch anders sein……. *schmunzel*? Der Name Winter-Honig trifft es allerdings perfekt. Seine wärmenden Gewürze verbinden wir zu gerne mit dem Winter.
Hab einen schönen und entspannten 4. Adventssonntag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Mara 11. Januar 2020 - 11:02

Liebe Sigrid, der Sirup ist absolut fantastisch und schmeckt sogar in einem guten Kräutertee super. Vielen Dank für das tolle Rezept, den gibt es jetzt immer.
Liebe Grüße Mara

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Januar 2020 - 11:35

Liebe Mara,
ich freue mich so sehr, dass du ihn ausprobiert hast und du so begeistert von ihm bist. Hab vielen Dank für die tolle Rückmeldung. Mir ging es ähnlich, ich war hin und weg von ihm – er ist soooo lecker.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar