Nusskuchen mit Dinkelvollkorn schmeckt noch besser als Omas Nusskuchen

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Mit einem guten Nusskuchen verknüpfen wir Gefühle, als ob wir nach einer langen Wanderung fern der Heimat endlich nach Hause kommen. Wir treten durch die Tür und stellen erleichtert fest, dass es Zuhause doch immer am Schönsten ist. Genauso ist dieser saftige Nusskuchen mit Dinkelvollkorn. Jeder Bissen schenkt uns ein Gefühl von Heimeligkeit, von Vertrautheit und von Angekommensein.

Mithin ein tiefer Grund für Dankbarkeit, denn Essen macht etwas mit uns.

Madam Rote Rübe - Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Madam Rote Rübe - Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Der ausbaufähige Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Eine Leserin, die liebe Jutta Krüger, sandte mir das Rezept zu, nachdem sie meinen Aufruf unter „Ein einfaches Nusskuchen-Rezept“ las: Wer schickt mir sein geliebtes Nusskuchenrezept – gebacken mit Honig? Da ich schon lange nach solch einem Rezept Ausschau hielt, backte ich es direkt in der nächsten Woche nach. Sie hatte nicht übertrieben, als sie schrieb, dass ihr Rezept bestens klappen würde. Es ist ein Nusskuchen, der uns sogar besser schmeckte als der einfache Nusskuchen von Oma. Nicht jeder Nusskuchen ist ausgesprochen kompartibel mit Honig und Dinkelvollkornmehl.

Der Nusskuchen mit Dinkelvollkorn sollte unbedingt am Vortag, vor dem großen Kaffeetrinken, gebacken werden. Je länger er durchzieht, umso saftiger wird er. Falls du später eine Torte daraus kreieren willst, ist das ebenfalls von Vorteil. Genau wie Biskuits immer am Tag vorher gebacken werden sollten. Nach Jutta Krüger kann man diesen Kuchen hervorragend als Torte backen, aufschneiden und mit einer Buttercreme füllen und ummanteln. Diesbezüglich habe ich die feste Absicht. Mal sehen, was die Osterzeit bringt.

Da unser Nusskuchen mit Sonnenblumenöl gebacken wird, bekommen wir ein wunderbar saftiges Ergebnis. Vor allem dann, wenn wir Nusskuchen mit Dinkelvollkornmehl backen, empfehle ich dir Pflanzenöl. Du solltest nur darauf achten, dass dein Öl geschmacksneutral ist, Sonnenblumenöl oder auch Rapsöl ist hier die erste Wahl. Die Kuchen, die ich mit kaltgepresstem Öl gebacken habe, gelingen genauso gut, aber dann solltest du dich auf einen kleinen Nebengeschmack einstellen.

Madam Rote Rübe - Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf. Dankeschön.

Madam Rote Rübe - Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Nusskuchen mit Dinkelvollkorn

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 5 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 170 g milder Honig
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 1/2 Vanilleschote, das Mark
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • 1 Prise Piment, gemahlen
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 g Haselnüsse, fein gemahlen

Sonstiges:

  • Butter für die Form
  • 50 g Haselnüsse, etwas gröber gemahlen

So geht es

Die Backform mit Butter gründlich einfetten und mit den etwas gröberen Haselnüssen ausstreuen.

Eigelbe schaumig schlagen, nach 3 Minuten den Honig hinzufügen und weitere 5 Minuten dickcremig aufschlagen. Wasser und Sonnenblumenöl nach und nach dazugeben, ebenfalls Vanillemark, Zimt und Piment unterrühren.

Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Das Eiweiß auf die Eiermasse geben und vorsichtig unterheben. Dinkelvollkornmehl und die feinen Haselnüsse dazugeben und mit einem Schneebesen unterheben. Die Nussmasse in die Backform gießen und glatt streichen.

Die Form in den mittleren Bereich des nicht vorgeheizten Backofens bei 180°C etwa 50-60 Minuten goldbraun backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Einige Minuten in der Form abkühlen lassen und auf die Kuchenplatte stürzen. Nun mit den gröberen Haselnüssen, die vom Kuchen abgefallen sind, den Rand obendrauf bestreuen.

Aufbewahrt in einer verschließbaren Kuchenbox bleibt er bis zu 4 Tage saftig.

Anmerkungen

  • Aufbewahrt in einer verschließbaren Kuchenbox bleibt er bis zu 4 Tage saftig.
  • Auch mit einer Schoko- oder Nussglasur schmeckt er hervorragend und bleibt noch länger frisch.
  • Unbedingt am Vortag backen, je länger er durchzieht, umso saftiger wird er.
  • Für eine Torte am nächsten Tag aufschneiden, mit einer Buttercreme füllen und ummanteln.

Gebacken nach einem Rezept von Jutta Krüger.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Saftig, nussig und locker, so muss der geniale Nusskuchen sein. Und wenn er dann noch mit Dinkelvollkornmehl und Honig gebacken wird und niemand schmeckt es raus, wickelt er uns direkt um den Finger.

Lass ihn dir gut schmecken, deine

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

14 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Heidi 5. Februar 2021 - 8:21

Ich mag solche Kuchen total gerne :))
Gerne noch mit etwas Sahne oder wie mein Mann
mit Eierlikör verfeinert. Da kann man einiges
noch dazu geben wenn man möchte.
Aber am besten sind sie lauwarm direkt aus dem Ofen ohne alles 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Februar 2021 - 12:47

Liebe Heidi,
vielen Dank. was für eine tolle Idee, eine Schicht Sahne und darüber noch Eierlikör geträufelt, da lacht das Herz.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Birgit Mertens 9. Februar 2021 - 18:54

Liebe Sigrid,
du hast wahrlich nicht übertrieben…..Der Nusskuchen schmeckt noch besser als Omas klassischer Nusskuchen.Ich habe ihn in einer 26er Springform gebachen und ihn nach 45 Minuten aus dem Ofen geholt. Wir haben nicht warten können und ihn angeschnitten.Soooooo köstlich! Gleich widme ich mich der Schmand-Vollkornkruste, die inzwischen brav in den Gärkörben darauf wartet groß genug zu sein.( Manchmal kann ich auch warten;))) Ausserdem habe ich mich gestern an die Herstellung von einem Vollkorn-Lievito madre gemacht…..Du ahnst es schon…..deine vielfältigen Rezepte bereiten mir viel Freude.

Liebe Grüße,
Birgit

Antworten
Madam Rote Rübe 9. Februar 2021 - 19:47

Liebe Birgit,
du reißt mich ja direkt mit mit deiner Begeisterung, ich bin total angetan, was du momentan alles ausprobierst. Gell, dieser Nusskuchen ist so klasse, da braucht es kein anderes Rezept mehr, mich hat es auch völlig überzeugt. Vielen Dank für deine herrliche Rückmeldung und ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du bald die leckersten Lievito Madre-Brote backst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Irmi 5. Februar 2021 - 9:06

Liebe Sigrid, das hast du gut gesagt: essen macht was mit uns. Das kann dein herrlicher Nusskuchen ganz bestimmt. Viele Leckereien können das, man nimmt sich nur zur wenig Zeit das aufzugreifen. Herrlich dass du daran erinnerst.
Lasst ihn euch schmecken, er sieht sehr lecker aus.
Liebe Grüße von Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Februar 2021 - 12:48

Vielen Dank, liebe Irmi,
ich freue mich, dass du das auch so siehst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 5. Februar 2021 - 12:34

Liebe Sigrid, dein Dinkenvollkorn Nusskuchen sieht so, so lecker aus. Und das Geschirr…ich bin verliebt. Da schlägt mein Foodbloggerherz höher 🙂
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Februar 2021 - 12:48

Liebe Diana,
was für ein schönes Kompliment, hab vielen herzlichen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ulrike 5. Februar 2021 - 14:34

Liebe Sigrid,
das sieht wie immer so traumhaft aus!
Du hast auch so eine schöne Kuchenform und wie immer einfach perfekt fotografiert.
Vielen dank ich stöbere so gerne auf deiner Seite!
Es sieht alles so heimelig und gut duftend aus!
Ulrike

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Februar 2021 - 15:02

Liebe Ulrike,
soooo viel Lob, hab vielen Dank, ich freue mich total über deine herzlichen Worte. Wie schön, dass du dir gerne hier Inspiration holst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 8. Februar 2021 - 10:28

Der Kuchen sieht fantastisch aus und ich bin mir sehr sicher, dass er genauso schmeckt! Ich backe Nusskuchen auch gerne mit Ölen, dann werden sie wirklich jedes Mal saftig!

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 8. Februar 2021 - 11:35

Vielen Dank, liebe Patricia,
oh ja, er schmeckte rundum wohlig gut und das Öl war wirklich eine gute Sache.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Andreas 20. Februar 2021 - 22:16

Liebe Sigrid,
das Rezept backt sich so einfach – umd der Kuchen ist lecker und saftig. Das war sicher nicht das letzte Mal.
Liebe Grüße,
Andreas

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Februar 2021 - 8:27

Lieber Andreas,
ich freue mich sehr, dass Du das genauso siehst, hab vielen Dank für Deine nette Rückmeldung.
Ich wünsche Dir weiterhin gutes Essen und viel Freude beim Kochen und Backen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar