Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-Biskuit – fruchtig-cremig

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-Biskuit

Kannst du bei dieser leckeren Stachelbeer-Prosecco-Torte widerstehen? Hier überzeugt jede Schicht: gesunder lockerer Dinkelvollkorn-Biskuit, süß-säuerliches Stachelbeerkompott und eine köstliche Joghurtsahne-Prosecco-Creme als Krönung. Die erfrischende Sommertorte wird ausschließlich mit mildem Honig gesüßt, der sich geschmacklich sehr angenehm im Hintergrund hält. Und das ist gut so, denn Prosecco und Zitronensaft mit griechischen Joghurt und Sahne ergeben eine herrliche Cremefüllung mit einer fantastischen Geschmacksnote.

Schritt für Schritt nach dem Rezept vorgegangen, ist es eine einfache Torte für einen besonderen Anlass.

Madam Rote Rübe - Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-BiskuitMadam Rote Rübe - StachelbeerenMadam Rote Rübe - Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-Biskuit

Stachelbeeren wie aus Omas Garten

Es gibt Jahre, da beschenkt uns die Natur mit solch üppiger Ernte, dass das ganze Repertoire der Küche absolviert werden muss. Von Marmelade über Kompott bis hin zur Torte. Genauso geschah es mit unserer Stachelbeerernte letztes Jahr und dieses Jahr sieht es nicht anders aus. An unseren Stachelbeerstöcken hingen Stachelbeere an Stachelbeere, sie bogen sich förmlich unter ihrer säuerlichen Last. Aber so sauer waren sie gar nicht mehr. Die eigenen Stachelbeeren machen es uns leicht, sie prall und vollreif zu genießen. Dabei ist es gar nicht einfach, sie zu ernten, ihre Stacheln sind dermaßen wehrhaft, dass ich überall rote Streifen am Unterarm  davontrug. Nächstes Mal gibt es langärmelige Kleidung und Arbeitshandschuhe.

Aber egal, wenn das Stachelbeer-Kompott auf dem Tisch steht, ist alles vergessen. Ich liebe Stachelbeeren, mit ihrem nostalgischen Charme wickeln sie mich leicht um den Finger. Doch vorher steht das Putzen. Der Rest des Fruchtstiels an dem einen Ende, der vertrocknete Rest der Blüte am anderen Ende muss entfernt werden. Mithilfe der Fingernägel oder mit einer kleinen Schere knipsen bzw. schneiden wir diese ab. Stachelbeeren platzen leider gerne beim Kochen auf. Um dies zu verhindern, sollte jede Stachelbeeren mit einer dickeren Stecknadel eingestochen werden. Der Druck entweicht später und du hast schöne pralle Stachelbeeren, das Auge isst schließlich mit.

Gartenlust - Madam Rote Rübe

Alternativen für die Stachelbeer-Prosecco-Torte

Natürlich kann die Torte auch mit anderen Beeren zubereitet werden. Himbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren oder eine Mischung aus derselben eignen sich hervorragend hierzu. Nur würde ich dann diese nicht kochen wie die Stachelbeeren, sondern nur in die heiße Flüssigkeit geben.

Da ich in vielem Obst schwelgen mag, ist die Obstschicht dementsprechend üppig geraten. Auch mit der Hälfte der Beeren lohnt es sich, sich an die Zubereitung dieser Proseco-Torte zu stürzen.

Nur eine kleine Menge Prosecco findest du in der Creme, wir wollen ja keinen Schwips beim Tortenessen bekommen. Solltest du generell keinen Alkohol darin mögen, wäre klarer Apfelsaft oder einfach Wasser ebenfalls eine Möglichkeit.

Du liebst Stachelbeeren? Dann findest du hier weitere leckere Rezepte:

Madam Rote Rübe - Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-Biskuit

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf, hab vielen Dank.

 

Madam Rote Rübe - Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-Biskuit

Stachelbeer-Prosecco-Torte mit Dinkelvollkorn-Biskuit

Zutaten für: eine 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Biskuit:
5 Eier (280 g)
140 g milder Honig
1/2 Vanilleschote, das Mark
175 g Dinkelvollkornmehl
1/2 P. Backpulver
1 Prise Salz

Für die Stachelbeerschicht:
1 kg Stachelbeeren
200 ml Apfel-Direktsaft
60 g milder Honig (evtl. mehr)
1/2 Vanilleschote, das Mark
2 P. Tortenguss

Für die Prosecco-Joghurtschicht:
450 g griechischer Joghurt 10%
200 g Schlagsahne
75 g milder Honig (evtl. mehr)
50 ml Zitronensaft
80 ml Prosecco ( od. Sekt / Wasser / klarer Apfelsaft )
1,5 P. Agar Agar für 750 ml Flüssigkeit

Für die Deko:
Stachelbeeren
Zitronenmelisseblättchen

So geht es

Für den Biskuit eine 26er Springform mit Butter einfetten.

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer 13 Minuten hellcremig aufschlagen. Honig und Vanillemark hinzufügen und weitere 2 Minuten schlagen. Dinkelvollkornmehl mit Backpulver und Salz vermischen, in zwei Etappen hinzufügen und jeweils kurz unterrühren.

Teig in der Springform glatt streichen und auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten in den Backofen schieben. Etwa 35 Minuten backen. Gegebenfalls nach 20 Minuten mit Folie abdecken, damit der Biskuit durch die Honigsüße nicht zu dunkel wird. Stäbchenprobe nicht vergessen. Nach dem Backen kurz abkühlen lassen, die Kuchenform lösen und den Springformrand entfernen. Den Biskuitboden mit einem Kuchenschieber auf ein Gitter zum vollständigen Auskühlen geben.

Stachelbeeren putzen, einige davon zur Seite stellen für die spätere Dekoration. Apfel-Direktsaft aufkochen, Stachelbeeren hinzufügen und 2 Minuten kochen. Die Stachelbeeren sollten weich sein, aber möglichst nicht aufplatzen. Den Saft abgießen, auffangen und abkühlen lassen. Tortengusspulver in dem Saft glatt verrühren. Honig und Vanillemark hinzufügen und alles aufkochen. Die Stachelbeeren uter die angedickte Masse ziehen.

Den Biskuitboden auf die Tortenplatte setzen und eng mit einem Tortenring umfassen. Die Stachelbeermasse darauf verteilen und glatt steichen. Im Kühlschrank kalt stellen.

Prosecco und Zitronensaft mit Agar-Agar aufkochen und 2 Minuten kochen lassen. Die Packungsanweisung beachten, die Kochzeit kann variieren. Honig hinzufügen und verrühren. Joghurt unterziehen. Kalte Sahne mit dem Mixer schlagen und unter die fast kalte Masse ziehen. Die angezogene Creme auf die Stachelbeerschicht geben und glatt streichen. Mit den zur Seite gestellten Stachelbeeren und den Zitronenmelisseblättchen dekorieren.

Die Torte für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Torte vom Ring lösen, dazu ein glattes Messer verwenden. Wenn die Klinge unter warmes laufendes Wasser gehalten wird, schneidet sie mühelos die am Ring festklebende Masse.

Anmerkungen

  • Eine andere attraktive Tortenvariante wäre, den Biskuitboden einmal waagerecht durchzuschneiden und als Zwischenschicht zwischen Stachelbeer- und Proseccoschicht zu setzen. Dafür den Boden am besten am Vortag herstellen, in Alufolie einwickeln und ruhen lassen.
  • Himbeeren, Johannisbeeren oder Brombeeren oder eine Mischung aus derselben eignen sich ebenfalls als Obstschicht. Da sie sehr zart sind, diese nicht wie die Stachelbeeren kochen, sondern direkt in die heiße Tortenguss-Flüssigkeit geben. Eventuell Flüssigkeitsmenge anpassen.
  • Gewichtsmäßig muss die Beerenmenge nicht so üppig ausfallen, die Hälfte davon genügt ebenfalls.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Sie ist nicht besonders süß und durch den Joghurt nicht so gehaltvoll, wie wir das von Torten gewohnt sind, also gibt es neben dem wundervollen Geschmack noch jede Menge Gründe, diese Stachelbeer-Prosecco-Torte aus vollen Zügen zu genießen.

Liebe Grüße aus der süßen Kuchenecke

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

15 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

Irmi 25. Juni 2021 - 10:17

Liebe Sigrid
ich sage nur lecker, fruchtig und frisch !!!. Die Torte sieht aber auch sehr schön aus. Für Tortenrezepte ist mein Herz immer offen.
Liebe Grüße und schönes Wochenende
herzlichst Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Juni 2021 - 18:22

Liebe Irmi,
dein Lob freut mich ganz besonders, denn bei dir sehe ich immer so schöne Torten, hab herzlichen Dank dafür.
Ganz liebe Grüße und auch für dich ein schönes Wochenende
Sigrid

Antworten
Barbara 25. Juni 2021 - 13:32

Hallo Sigrid,
Stachelbeeren mag ich nur bedingt, daher bin ich ganz froh, dass unser kleiner Busch nur eine kleine Anzahl Beeren produziert – die sind noch lange nicht reif.
Stachelbeeren brauchen Cremigkeit, da stelle ich mir die Kombination mit der joghurt-prosecco-haltigen Creme sehr gut vor.
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Madam Rote Rübe 25. Juni 2021 - 18:23

Hallo Barbara,
wie wahr, die Cremigkeit ist in Verbindung mit Stachelbeeren einfach köstlich, du hast es auf den Punkt gebracht, hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Brigitte 25. Juni 2021 - 20:05

Hallo Sigrid,

Wie gern würde ich dieses Rezept von dir nach backen.

Mein Stachelbeerbusch hat sich letztes Jahr total verausgabt und in diesem Jahr hängt nicht eine Beere dran.

Ich vertröste mich auf nächstes Jahr. Dann wird der Busch bestimmt wieder tragen.

Liebe Grüße
Brigitte

Antworten
Madam Rote Rübe 26. Juni 2021 - 7:54

Vielen Dank, liebe Brigitte,
wie schade, aber ich kenne das, der Garten bzw. unsere Stachelbeerbüsche machen nicht immer so, wie wir das gerne hätten. Von meinen Büschen ernte ich auch eher moderat, aber ein Hochstämmchen bricht jedes Jahr bald unter der Last seiner Früchte zusammen. Ich bin jedes Mal perplex, dass die Natur so viele Früchte hervorbringen kann. Meine Daumen sind fest für dich gedrückt, aber vielleicht magst du die Torte bis dahin ja mit anderen Früchten ausprobieren. Himbeeren und Johannisbeeren schmecken hier ebenfalls köstlich.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 25. Juni 2021 - 19:16

Die Creme klingt ja sehr verführerisch. Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch ein feines Dessert abgeben würde, zu dem man dann frische Beeren serviert. Oder wird sie dafür zu fest?
Liebe Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 26. Juni 2021 - 7:49

Liebe Caroline,
was für eine schöne Idee, gib doch einfach nur die Hälfte bis zwei Drittel vom Agar Agar hinein, dann hat die Creme ein wenig Stand und ist für ein Dessert genau richtig.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Lisa Marie 26. Juni 2021 - 18:24

Liebe Sigrid,
ich könnte definitiv nicht widerstehen! Deine Torte sieht so lecker aus und dazu kommt, dass ich Stachelbeeren liebe! *-*

Ich habe immer etwas Angst davor Torten zu backen. Mir ist schon die ein oder andere nicht gelungen. Aber vielleicht starte ich mal wieder einen Versuch. 🙂

Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Lisa Marie

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2021 - 7:45

Liebe Lisa Marie,
guten Morgen, lieber Stachelbeerfan,
das glaube ich dir gerne, dass du dieser Stachelbeer-Torte nicht widerstehen könntest. Die kleinen süß-sauren Dinger sind hier ja auch genial verpackt.
Ich bin definitiv keine große Tortenbäckerin, wenn ich diese Torte hinbekomme, funktioniert sie bei dir sicherlich ebenfalls. Du wirst es sehen, ich drücke dir ganz fest die Daumen.
Hab vielen Dank für dein Lob und ich wünsch dir noch einen schönen sonnigen Sonntag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 27. Juni 2021 - 23:33

Das Rezept liest sich so lecker … und ich mag keine Früchte mit Haare .
Ich müsste echt mal gucken ob ich welche ohne Haare bekommen kann.
Oder kann man auch Weintrauben nehmen ?
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 28. Juni 2021 - 7:52

Hallo Heidi,
Weintrauben? Genial! Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Klar, nimm Weintrauben, die passen hier ebenfalls perfekt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 28. Juni 2021 - 11:52

Deine Kuchen seufze ich immer besonders tief an. Diese Torte schaut schon wieder so genial aus. Und ich liebe Stachelbeeren. Ich kann diese süßlich-säuerliche Kombination förmlich schmecken!

Antworten
Madam Rote Rübe 28. Juni 2021 - 15:39

Liebe Susi,
dankeschön! Es freut mich, dass dir meine Kuchen gefallen und jetzt ganz besonders meine Stachelbeer-Torte, hab mir auch Mühe gegeben.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Michaela Hartmann 1. August 2021 - 10:04

Liebe Sigrid,
Habe gestern deine Stachelbeertorte gebacken, sie ist mir nicht ganz so schön gelungen wie deine (die Stachelbeeren sind mir trotz einstechen aufgeplatzt), aber geschmeckt hat sie uns perfekt. Habe noch eine Frage, wenn ich mit Agar Agar arbeite, wird mirdie Masse immer etwas grieselig, ist das normal oder mach ich etwas falsch?

Antworten

Schreibe einen Kommentar