Weihnachtslikör mit Lebkuchengewürz – eine Weihnachtsspezialität

by Madam Rote Rübe

Du bist auf der Suche nach einem persönlichen Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einem kulinarischen Präsent, selbstgemacht und persönlich? Es zeigt, du hast dir Zeit genommen, Mühe gemacht und es kommt von Herzen. Das verbreitet immer Freude.

Den süffigen Weihnachtslikör, den ich dir heute zum Selbermachen vorstellen möchte, ist mein haushoher Favorit und gehört für mich unbedingt in die Weihnachtszeit hinein. Nicht nur als Geschenk für andere, er bietet auch ein einzigartiges Genusserlebnis für sich selbst.

Während draußen die Schneeflocken wild durcheinander fliegen, machen wir es uns drinnen gemütlich, indem wir auf dem Sofa lümmelnd ein Likörchen nippen. Dabei beflügeln Lebkuchengewürz, Vanille, Honig und Espresso wohlig die Geschmacksnerven und laden zu einem privaten winterlichen Weihnachtsmärchen ein.

Weihnachtslikör mit Lebkuchengewürz

Du bist auf der Suche nach einem persönlichen Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es mit einem kulinarischen Präsent, selbstgemacht und persönlich? Es zeigt, du hast dir… Küchengeschenke Weihnachtslikör mit Lebkuchengewürz – eine Weihnachtsspezialität European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

3 frische Eigelbe
120 g Honig
1/2 Vanilleschote
100 g Vollmilchschokolade, fein gerieben
1 TL Lebkuchengewürz
2 Beutel Espressopulver
225 g Sahne
250 ml Doppelkorn 38%

So geht es

In einer Edelstahlschüssel die Eigelbe, den Honig, Schokolade, Lebkuchengewürz und Expressopulver mit dem Mixer verrühren. Vanille aus der Vanilleschote herauskratzen, zu der Eigelbmasse hinzufügen. Nun diese Schüssel in ein 50°C heißes Wasserbad stellen, 3-4 Minuten weiterrühren, dabei ganz langsam die Sahne zulaufen lassen und gut verrühren.

Alles aus dem Wasserbad nehmen und den Doppelkorn in einem dünnen Strahl zugießen. Sehr langsam, damit das Eigelb nicht gerinnt.

Mit Hilfe eines Trichters den Likör in gut gereinigte Flaschen abfüllen. Gut verschlossen und im Kühlschrank gestellt, hält er 4 Wochen und noch länger.

Tipp:
Für die Likörherstellung nur ganz frische Bio-Eier, die nicht älter als eine Woche sind, verwenden. Für die unter uns, die auf ganz sicher gehen wollen, kann das Eigelb mit dem Alkohol separat gemischt und drei Tage bei Zimmertemperatur stehen gelassen werden, so reduzieren sich eventuelle Keime.

Ob als stilvolles Geschenk für besondere Anlässe, als kleine Aufmerksamkeit oder als Gastgeschenk – mit diesem attraktiven Weihnachtslikör mit Lebkuchengewürz erfreust du deine Lieben, Freunde und Bekannte.

Eine schöne Winterszeit wünscht dir

Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Diana 3. Dezember 2016 - 14:08

Was für eine tolle Idee. Ich mag selbstgemachte Liköre und das hier hört sich so lecker an. Muss ich unbedingt auch probieren.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 3. Dezember 2016 - 16:02

Vielen Dank, liebe Diana, ich kann ihn dir nur empfehlen, er ist wunderbar weihnachtlich angehaucht.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patce's Patisserie 3. Dezember 2016 - 18:34

Dein Weihnachtslikör sieht fabelhaft-lecker aus und obwohl ich kein Freund von Alkohol bin, würde ich deinen Likör gern mal probieren wollen! 🙂

Liebe Grüße,
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Dezember 2016 - 8:05

Oh, so geht es mir auch, liebe Patricia, was Alkohol anbetrifft, kann mich höchstens ein Likörchen locken.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotta 4. Dezember 2016 - 13:52

Das hoert sich koestlich an und trifft meinen Geschmack genau … Habt einen besinnlichen 2. Advent!
Liebe Grüße
Charlotta

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Dezember 2016 - 8:07

Vielen Dank, Charlotta, auch dir eine schöne besinnliche Adventszeit mit leckeren Likörchen…. "lach".
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
geniesserle.com 5. Dezember 2016 - 7:03

Ooooooh Sigrid!!! dieses Rezept kommt genau zur richtigen Zeit!!! ich liebe selbstgemachte Likörchen und verschenke diese auch gerne – dieses Rezept kommt definitiv auf meine To-Do-Liste und wer weiss, vielleicht wird der ein oder andere aus meiner Familie damit dieses Jahr schon beglückt.
Vielen Dank & noch eine entspannte Adventszeit!
Liebe Grüsse
Britta

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Dezember 2016 - 8:12

Das ist fein, liebe Britta, ich sehe schon die beglückten Gesichter vor mir, wenn sie deine Likörchen probieren, denn eine solche Spezialität gibt es nicht alle Tage.
Lass es dir gut gehen in der Adventszeit,
ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Janine | Buttermilkblog 6. Dezember 2016 - 9:13

Suuuper geil! Wird gemacht!
Schönen Nikolaus!

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Dezember 2016 - 9:25

Ho-ho-ho, auch dir einen bärtigen Nikolaus.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Anonym 7. Dezember 2016 - 12:59

Tolles Rezept!
Aber bitte, wieviel sind 2 Beutel Expressopulver?

Antworten
Madam Rote Rübe 7. Dezember 2016 - 16:33

Wenn keine fertig abgepackten Beutel vorhanden sind, dann nimm so viel Pulver, wie Du für zwei Tassenportionen benötigst.
Viel Freude mit dem Rezept.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Renate 9. Dezember 2016 - 11:23

Kann man die Zutaten aus dem Rezept beliebig vervierfachen? Ich bräuchte eine größere Menge.

Antworten
Madam Rote Rübe 9. Dezember 2016 - 12:29

Liebe Renate,
das kannst Du ohne Bedenken gerne machen, meistens bleibt es bei uns daheim auch nicht bei dieser Menge, dafür ist es ein zu schönes Geschenk.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Wonder Wunderbare Küche 11. Dezember 2016 - 22:09

Dieser Likör liest sich traumhaft weihnachtlich lecker.
Liebe Grüße
Sandra

Antworten
Madam Rote Rübe 13. Dezember 2016 - 16:00

Danke schööön, liebe Sandra, er ist wirklich soooo lecker.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Anonym 13. Dezember 2016 - 20:40

hallo,
wieviel ml ergibt das denn?

Antworten
Madam Rote Rübe 14. Dezember 2016 - 15:41

Lieber Leser,
das ergibt ungefähr 750 ml und ein oder zwei Probiergläschen, hmmm.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar