Schokoladige Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Schokoladige Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl

Ein Liebling aus der Weihnachtsbäckerei

Und es hat ZOOM gemacht. Ein schokoladiges Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl. Ein Bissen nur und es war passiert. „Oh, das schmeckt ja nach Gewürzkuchen. Nach Schokolade. Hmmm, wie lecker,“  sagte jeder, der eins probierte. Die Augen strahlten, die Wimpern klimperten, die Grübchen vertieften sich und ein Smilie überflog das Gesicht. Dazu bewegte sich die Hand zum nächsten Plätzchen, als ob sie ein Eigenleben entwickelte. So sah Liebe aus. Auf dem ersten Biss.

Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl und einem kräftigen Touch nach würziger Schokolade sind für mich die Neuentdeckung eines perfekten Plätzchens. Super leicht herzustellen und ruckzuck zum Füllen der Weihnachtsdosen geeignet. Das Geschenk, das Freude verströmt.

Anzeige

 

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei

Es gibt Plätzchen, die gehören jedes Jahr ins familiäre Weihnachtsplätzchen-Repertoire, wie z.B. die fruchtig gefüllten Hildabrötchen,  die Stollenplätzchen mit Weihnachtsaromen-Rundumschlag oder die nussigen Florentiner-Plätzchen mit Schokoladenfüßchen. Weil sie von den Urahnen bereits erprobt und für köstlich befunden wurden und somit einfach zu Weihnachten gehören.

Und dann kommt dann eine hergelaufene unbekannte Nascherei daher und erobert sich in Nullkommanichts die Herzen und einen Platz in der vorderen Weihnachtsplätzchen-Riege. Tja, wenn die großartige Verwandtschaft eines Gewürzkuchens winkt, hast du verloren.

Madam Rote Rübe - Schokoladige Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl

Madam Rote Rübe - Schokoladige Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl

Gewürz-Schokoladen-Crincle-Plätzchen

Ein Liebling aus der Weihnachtsbäckerei Und es hat ZOOM gemacht. Ein schokoladiges Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl. Ein Bissen nur und es war passiert. „Oh, das… Küchengeschenke Schokoladige Gewürz-Crincle-Plätzchen mit Dinkelvollkornmehl European Drucken
Zutaten für: ca. 55 Stück
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

200 g Bitterschokolade
120 g Butter
4 große Eier (250 g)
150 g Honig
1 Vanilleschote, das Mark
200 g Dinkelvollkornmehl
1 gestr. TL Backpulver
1 MSP Natron
1 Prise Salz
2 EL Backkakao
1 TL Zimt
1/2 TL Piment
1/2 TL Kardamom
100 g fein gehackte Walnüsse
100 g Puderzucker zum Wälzen oder Kokosmehl

So geht es

Die Bitterschokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und miteinander verrrühren. Etwas abkühlen lassen.

Währenddessen Eier mit Honig und dem Vanillemark schaumig rühren. Die Schokoladen-Butter-Masse esslöffelweise zugeben und unterrühren.

Dinkelvollkornmehl mit dem Backpulver und der Prise Salz vermischen, Kakaopulver und Gewürze hinzufügen sowie die fein gehackten Walnüsse und alles unter die Eiermasse heben.

Den Teig mit Folie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einen tiefen Teller Puderzucker sieben.

Mit 2 Teelöffeln von dem kalten festen Teig eine walnussgroße Menge abstechen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Die Kugel im Puderzucker wälzen und auf das Backblech legen. Mit etwas Abstand die nächsten Kugeln dazulegen.

Nacheinander die Backbleche in der Mitte des Backofens auf der 2 Schiene von unten einschieben und ca. 10-12 Minuten backen. Beim Aufgehen der Plätzchen ist der Crinkle-Effekt sichtbar. Die Plätzchen einige Minuten abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen.

Hast du bereits mit dem Plätzchenbacken begonnen? Dann wünsche ich dir und deinen Lieben einen reich bestückten Weihnachtsteller mit Äpfel, Nüssen, Dörrobst und Apfelsinen und natürlich viiiieeeelen leckeren Plätzchen,

deine

 

Das hier könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Heidi 20. November 2018 - 8:34

Also mal ganz ehrlich das kann ich von hier aus gar nicht gut sagen ob das so ist. Ich würde daher gerne um eine Kostprobe bitten….*gg . Ok ich habe gerade so grinsen müssen . Ich glaube auch kaum das ich zum probieren nur 1 oder 2 versucht hätte. Ich wäre vermutlich mit der ganzen Dose abgedüst . Ist ja ein ausgiebiger Test :))
Die sehen echt sehr lecker aus . Toll 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 20. November 2018 - 13:44

Vielen Dank, liebe Heidi, *lach* da hättest Du wirklich sehr schnell abdüsen müssen, denn so einfach geben wir uns nicht geschlagen, wenn ja jemand kommt und uns unsere Lieblingsplätzchen wegschnappt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 25. November 2018 - 20:09

Hallo meine Liebe Sigrid……ich wußte doch das Du fleißig Kekse backst…..-lach- und was hast Du Dir wieder für Köstlichkeiten ausgedacht….mhhhhh Gewürz Kekse, ich kann sie förmlich schmecken,ich liebe diese Gewürze und in Kombination mit Schokolade……nochmal mhhhhh!!!!!
Und dann muß ich Dir unbedingt noch ein Mal sagen…wie wunderschön Deine Bilder sind, Dein Blog ist eine wahre Inspirationsquelle…….schön das Du ihn mit uns teilst…..
Alles Liebe……Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 26. November 2018 - 11:27

Liebe Charlotte,
Dein Kompliment macht mich ganz glücklich, hab vielen lieben Dank dafür. Wenn ich Dir überhaupt Kekse ans Herz legen kann, dann diese Gewürz-Crincle-Plätzchen, Du musst sie unbedingt mal ausprobieren.
Alles Liebe und Dir eine tolle Woche
Sigrid

Antworten
Claudia 26. November 2018 - 5:39

Liebe Sigrid,
hmmmm, das klingt sehr lecker! Vielen Dank für das so schöne Rezept und Deine wieder so schönen Bilder aus der Plätzchenbäckerei!
Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 26. November 2018 - 11:31

Hab vielen Dank, liebe Claudia, es freut mich sehr, dass sie Dir gefallen.
Ich wünsche Dir eine ruhige und entspannte Woche,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Mechthild Dickmann 29. November 2018 - 22:59

Hallo, geschmacklich sehr lecker, nur hat sich der crinkle-Effekt bei mir nicht eingestellt und der Teig war wahnsinnig weich.. kein Wunder, hatte überlesen, dass er über Nacht in den Kühlschrank soll … habe mir dann mit Hagelzucker geholfen, das sieht auch nett aus, und lecker sind sie auf jeden Fall. Nächstes Mal lese ich genauer… Danke für das Rezept!
LG Mechthild

Antworten
Madam Rote Rübe 30. November 2018 - 12:51

Liebe Mechthild,
gerne, ach, wie schade, manchmal hängt es an einem Satz. Wie wahr, einfacher wäre es gewesen, wenn der Teig durch die Kälte fest geworden wäre, aber die Idee, sich mit dem Hagelzucker zu behelfen, kam doch zur rechten Zeit. Gut, dass sie dennoch geschmeckt haben.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Gabi Gründling 2. Dezember 2018 - 15:22

Diese Crinkles sind FANTASTICO. Wir hatten letztes Jahr ein Rezept mit Weißmehl (hatten da schon Dinkel1050 genommen) und viel Kakao, keine Schokolade. Aber jetzt dieses Dinkelvollkorn-Schokoladen-Rezept toppt’s nochmal. Ich könnte mich reinsetzen

Antworten
Madam Rote Rübe 4. Dezember 2018 - 9:25

Liebe Gabi,
vielen lieben Dank fürs Nachbacken und fürs Rückmelden. Finde ich ja total klasse, dass es Dir genauso erging wie mir – am besten gründen wir eine schokoladige Gewürz-Crincle-Plätzchen-Badewannen-Gruppe.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar