Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen aus der Kastenform – eine erlesene Kostbarkeit

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen aus der Kastenform

Du bist stolzer Besitzer einer Marmeladen-Flotte? Das ist gut. Du magst es schnell und einfach? Noch besser. Wie wäre es mit diesem herrlichen Exemplar von Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen? Ruckzuck gebacken, gesund und lecker. An ihm kannst du dich mit vielerlei Sorten Marmelade als Füllung austoben, denn deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Mit Apfel-Calvados begann mein die Herzen höherschlagender Kuchen. Führe du diesen Traum weiter.

Nehmen wir Kirsch-, Zwetschgen- oder Mehrfruchtkonfitüre? Ich denke, da geht noch was. Oder? Zum Beispiel Pfirsich-, Erdbeere- oder Blaubeerkonfitüre. Wie wäre es mit rohgerührter Marmelade? Fruchtige Träume sind es alle.

Anzeige

 

Lass uns in Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen schwelgen.

Ab und an koche ich selbst Marmelade, besonders zur Rhabarberzeit kann ich nicht widerstehen. Häufig bekomme ich allerdings köstlichste Marmeladenkreationen geschenkt. Sobald sich größere Mengen davon ansammeln, spüre ich, wie ich sie bedauernd anschaue. Wunderschöne Geschenke und so lecker. Ich schätze sie sehr. Deshalb würde ich auch gerne mehr davon essen, aber wann? So beschloss ich, sie einer höheren Bestimmung zuzuführen. Sie sollten das fruchtige Schmankerl in einem Marmeladenkuchen werden. Genießen wir also unseren Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen als eine echte Kostbarkeit.

Madam Rote Rübe - Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen aus der Kastenform

Trick 17:

Ich nahm eine relativ feste Marmelade. Nennen wir sie doch gleich korrekt: Apfel-Calvados-Konfitüre. Sie blieb später im Kuchen genauso von der Konsistenz, wie ich sie aus dem Glas holte. Aber wenn du Angst hast, deine Sorte könnte zu flüssig sein, dann vermenge ein Teil vom Teig mit der Marmelade im gleichen Verhältnis und weiter gehts nach Rezept. Mit dem kleinen Trick verhinderst du, dass der Rührkuchen in der Marmeladenregion zu matschig werden könnte.

Mein Marmeladenkuchen ist nicht ausgesprochen süß. Umso mehr genießt du es, wenn du auf einen Bissen mit Marmelade triffst. Wenn dann noch ein Klecks geschlagener Sahne dazu kommt, passt alles perfekt.

Madam Rote Rübe - Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen aus der Kastenform

Madam Rote Rübe - Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen aus der Kastenform

Marmeladen-Kastenkuchen mit Dinkelvollkorn

Du bist stolzer Besitzer einer Marmeladen-Flotte? Das ist gut. Du magst es schnell und einfach? Noch besser. Wie wäre es mit diesem herrlichen Exemplar… Rezepte Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen aus der Kastenform – eine erlesene Kostbarkeit European Drucken
Zutaten für: eine 25er Kastenbackform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

3 Eier, große
120 g milder Honig
1/2 Vanillestange, das Mark
1 Prise Meersalz
170 g zerlassene Butter, abgekühlt
150 g Sauerrahm / Quark 20%
270 g Dinkelvollkornmehl
1 P. Backpulver
250 g Marmelade (hier Apfel-Calvados-Marmelade)

Kokosmehl oder Puderzucker zum Bestreuen

So geht es

Kastenbackform mit Butter ausfetten, dann mit Paniermehl ausstreuen.

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier cremig schlagen, Honig, Vanillemark und Salz hinzufügen und weiterschlagen. Butter und Sauerrahm oder Quark dazugeben und unterschlagen.

Mehl und Backpulver mischen, zum Teig geben und rasach zu einem glatten Teig vermengen.

Den zähreißenden Teig in die Backform geben, mit einem Löffel mittig eine längliche Rinne ziehen. Die Marmelade darin verteilen. Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen in den mittleren Bereich geben und 50 Minuten goldbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen, 3o Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Nach Wunsch mit Kokosmehl oder Puderzucker bestreuen.

Mit geschlagener Sahne servieren.

Meine Frage: Was stellst du mit Marmelade an, die die Regale überquellen lässt? Bestimmt gibt es viele Möglichkeiten, sie jubelnd zu verwerten. Für welche entscheidest du dich normalerweise?

Liebe Grüße aus der süßen Backstube

 

 

14 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Heidi 8. Februar 2020 - 22:28

Ich glaube den Kuchen versuche ich nächste mal nach zu backen. Da bekomme ich besuch :))
Danke für die Idee. :))
Ob das auch mit roter Marmelade geht ??
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 9. Februar 2020 - 8:44

Oh ja, liebe Heidi, mit roter Marmelade bekommst Du auf jeden Fall einen schöneren Effekt.
Viel Freude beim Nachbacken wünsche ich Dir und lass Dir den Kuchen gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 10. Februar 2020 - 20:16

Das Rezept klingt fein, früher habe ich auch manchmal Marmelade in Kuchen eingearbeitet, als Swirl sozusagen. Muss ich mal wieder machen 🙂 Hast du denn Sauerrahm genommen oder Quark? Im Rezept steht nämlich Sauerrahm und in der Zubereitung Quark?

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2020 - 8:13

Liebe Patricia,
die Marmelade als Swirl einzuarbeiten, würde sich garantiert mit einer roten Marmelade hervorragend anbieten, das wäre ein schöner Effekt. Du kannst Sauerrahm als auch Quark nehmen, mit beiden funktioniert das Rezept sehr gut. Danke für dein aufmerksames Lesen, ich ich habe das Rezept jetzt dahingehend verbessert.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 18. Februar 2020 - 6:50

Liebe Sigrid,
da ist wieder ein sehr leckerer Kuchen eentstanden! So saftig sieht er aus, das Rezept nehm ich mir gerne mal mit und danke Dir herzlich dafür!
Ich wünsche Dir einen angenehmen Tag!
♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 18. Februar 2020 - 9:26

Liebe Claudia,
gerne, da freue ich mich sehr darüber, lass es Dir gut schmecken. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und auch Dir wünsche ich einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Friederike 7. März 2020 - 18:05

wieder so ein toller Kuchen, den ich unbedingt nachbacken muss!!
Marmelade habe ich auch genügend im Regal stehen, meist brauche ich sie für Biskuitrouladen auf, wo ich gerne mehrere Fruchtsorten mische.
lg

Antworten
Madam Rote Rübe 8. März 2020 - 8:06

Liebe Friederike,
ist das nicht praktisch, wenn man Marmelade im Vorrat stehen hat? Biskuitrouladen mit Marmelade klingt ebenfalls köstlich – die muss ich unbedingt mal probieren. Hab vielen Dank für deine Anregung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Klaus 6. April 2020 - 17:26

Bin gespannt was ich hier alles Gute finde.

Antworten
Madam Rote Rübe 8. April 2020 - 22:55

Dann sei herzlich willkommen und gegrüßt, lieber Klaus.

Antworten
Jeannette 22. April 2020 - 19:39

den Kuchen habe ich bereits 2 mal gebacken…der ist so lecker…den backe ich nochmal….hab auch schon andere lecker Rezepte hier gefunden und gekocht / gebacken 🙂 Danke für die leckeren Dinge

Antworten
Madam Rote Rübe 23. April 2020 - 8:25

Liebe Jeannette,
wow,😍 so oft schon gebacken, das klingt ja wirklich nach einem Kompliment für meinen Marmeladen-Dinkelvollkornkuchen. Darüber freue ich mich natürlich sehr. Auch dass du hier schon so oft fündig geworden bist. Hab vielen Dank für dein schönes Feedback und ich wünsche dir noch viele leckere Geschmackserlebnisse mit Madam Rote Rübe.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Bea 5. Mai 2020 - 13:28

Liebe Sigrid
Du fragst, was wir mit und aus dem Marmeladen-Lager alles machen. Vorerst muss ich bemerken, dass unsere Marmeladen nicht stichfest sind, da ich sie mit wenig Zucker (1:4) und wenig Geliermittel zubereite. Den grössten Teil der Marmeladen verwenden wir im Joghurt, da wir nur Joghurt nature kaufen, denn das gekaufte Fruchtjoghurt ist uns viel zu süss. – Den tollen Kuchen will ich in einer Napfkuchenform ausprobieren und die Marmelade mit der Gabel zum ‚Marmor“ verteilen. Gruss aus der Schweiz Bea

Antworten
Madam Rote Rübe 5. Mai 2020 - 14:21

Liebe Bea,
jetzt glaube ich an Gedankenübertragung, denn ich stand vorhin im Geschäft vor den vielen süßen Joghurtsorten und dachte bei mir, das brauchst du nicht, du hast ja selbstgemachte Marmelade daheim. Da ist in einem Teelöffelchen mehr Frucht drin als in einem pappsüßen Joghurtbecher. Ich finde, das klingt nach einer guten Art, Marmelade zu verwerten, hab vielen Dank für Deine Antwort.
Lasst Euch den Kuchen gut schmecken und wenn Du rote Marmelade nimmst, sieht Dein Marmorkuchen bestimmt genial aus.
Liebe Grüße zu Dir in die Schweiz
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar