Cremig-würziger Kartoffelkäse – die rustikale Brotzeit-Idee ohne Käse

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Kartoffelkäse - eine rustikale Brotzeit-Idee

Unbezahlte Werbung für die Aktion Lecker COFasten von MamaManna

Kartoffeln als Brotaufstrich für echte Genießer

Oh super, zwei Pellkartoffeln sind übrig. Dann ist mal wieder Zeit für einen bodenständigen Brotaufstrich – Kartoffelkäse. Oder auch Erdäpfelkäs, wie man ihn voll Inbrunst noch nennt. Weil er, obwohl kein Mäuschen Käse in ihm entdeckt, so cremig und zartschmelzend schmeckt. Als pfiffige Dreingabe bekommt der Kartoffelkäse eine eingelegte Chilischote und etwas edelsüßes Paprikagewürz – für Extrawürze. Schließlich steckt Genuss im Detail und deshalb marschiert optional zusätzlich ein hartgekochtes Ei hinein, das ganz toll mit dem cremigen Dressing harmoniert.

Anzeige

Mit diesem herzhaften Brotaufstrich gelingt es dir problemlos, dich für ein oder zwei Mahlzeiten fleischlos zu ernähren. Da braucht es keine Wurst, nur noch ein gutes Brot. Und so verringern wir durch leckeres Essen ganz nebenbei CO₂. Denn die Aktion ‚Lecker Fasten – CO² verringern‘ lädt ein, in der Fastenzeit einen Beitrag zur Verringerung von CO₂ zu leisten und so ganz nebenher den Reichtum von fleischlosem Essen zu entdecken! Für jeden Tag der Fastenzeit hat MamaManna beliebte Food Blogger eingeladen, ihre Lieblingsrezepte mit dir zu teilen. Ganz nebenbei bereiten wir uns in alter christlicher Tradition schon auf Ostern vor, in dem wir vor allem auf Fleisch verzichten. Auf gehts zum Lecker Fasten!

Madam Rote Rübe - Kartoffelkäse - eine rustikale Brotzeit-Idee

Bodenständig und so gut

Eine gutes Abendessen ist Herzenssache. Und mit einem deftigen Vollkornbrot zu dem Kartoffelkäse schmeckts daheim so gut wie eine zünftige Brotmahlzeit im Urlaub. Auch für eine kleine Zwischenmahlzeit ist es die perfekte Stärkung. So einer herzhaften Stulle kannst du bestimmt nicht widerstehen. Dann beiß mal herzhaft zu.

Kartoffelkäse – eine rustikale Brotzeit-Idee ist:

  • Super einfach.
  • Perfekt vorzubereiten.
  • Zum Bewirten einer großen Meute.
  • Ganz groß als Brotaufstrich.
  • Eine tolle Resteverwertung.
  • Würzig, cremig und sättigend.

Madam Rote Rübe - Kartoffelkäse - eine rustikale Brotzeit-Idee

Madam Rote Rübe - Kartoffelkäse - eine rustikale Brotzeit-Idee

Kartoffelkäse

Unbezahlte Werbung für die Aktion Lecker CO₂ Fasten von MamaManna Kartoffeln als Brotaufstrich für echte Genießer Oh super, zwei Pellkartoffeln sind übrig. Dann ist… Rezepte Cremig-würziger Kartoffelkäse – die rustikale Brotzeit-Idee ohne Käse European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

250 g Pellkartoffeln, gar
1 Ei, hartgekocht
1 kleine Gewürzgurke
1 kleine Zwiebel
1 grüne eingelegte Chilischote
200 g Créme frâiche
30 g Gurkensud
2 TL Zitronensaft
1 TL Senf
1/2 TL gemahlener Kümmel
3/4 TL edelsüßes Paprikapulver
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Kresse oder Schnittlauch

So geht es

Pellkartoffeln schälen und fein reiben. Ei klein würfeln. Zwiebel schälen, fein würfeln, ebenfalls die Gewürzgurke und Chilischote. Alles zu den Kartoffeln geben.
Crème fraîche, Gurkensud und Zitronensaft hinzufügen. Senf, Kümmel und Paprikapulver dazugeben, sorgfältig vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den feingeschnittenen Kräutern bestreuen.

Der Kartoffelbrotaufstrich passt gut zu kräftigen, dunklen Vollkornbroten.

Du bist ein Brotaufstrich-Fan? Du magst herzhafte Stullen? Wie wäre es mit einem Rezept für Kartoffel-Brotaufstrich-Kräuterreich? Oder vielleicht dieses hier – cremiger Eiertatar nach Landfrauenart als Brotaufstrich oder zu Kartoffeln? Ich liebe diese beiden Brotaufstriche ja dafür, dass sie so herrlich unkompliziert und natürlich super köstlich sind. Klingt gut? Dann lass uns loslegen.

Liebe Grüße aus der Brotaufstrich-Ecke

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Heidi 12. März 2019 - 9:25

DieZutaten bis auf zwei drei Änderungen sind genau wie mein Kartoffelsalat 🙂 Sehr lecker
und gerne bei uns gegessen 😉 Wir lieben ihn .
LG heidi

Reply
Madam Rote Rübe 13. März 2019 - 7:44

Huch, daran habe ich noch gar nicht gedacht, auf jeden Fall klingt es gut, liebe Heidi, wahrscheinlich liegt der Unterschied auch in der Konsistenz.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
margot s. 12. März 2019 - 14:12

So einen Kartoffelkäs‘ habe ich noch nie gegessen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er auch uns schmeckt.
Deshalb: DANKE für die Anregung und für das Rezept.
Liebe Grüße, Margot

Reply
Madam Rote Rübe 13. März 2019 - 7:45

Liebe Margot,
ich freue mich, dass ich Dich mit diesem Rezept zu einem neuen Brotaufstrich anregen konnte – ich esse ihn ja zu gerne und bin gespannt, wie er Euch schmecken wird.
Ganz liebe Grüße hoch in den Norden
Sigrid

Reply
Katrin 13. März 2019 - 11:08

Ich liebe Kartoffelkäse!!! Dein Rezept ist wieder etwas anders als das das ich habe. Deshalb wird es definitiv ausprobiert. Danke dafür! Herzliche Grüße

Reply
Madam Rote Rübe 13. März 2019 - 15:58

Gerne. Da bin ich gespannt, liebe Katrin, wie Dir dieses Rezept munden wird. Lasst es Euch gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Patces Patisserie 13. März 2019 - 14:33

Mh, wieder so ein leckerer Aufstrich, den ich mir merken muss! Im Moment ist mir sogar mein Käsebrot, welches ich sonst immer gerne esse, etwas langweilig, aber mit so einen Aufstrich habe ich bestimmt wieder Appetit auf Brot 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Reply
Madam Rote Rübe 13. März 2019 - 15:59

Bestimmt, liebe Patricia, frischer Kartoffelkäse auf dem Brot schmeckt einfach zu gut, als dass wir ihn beiseite schieben würden.
Mit einem lieben Gruß
Sigrid

Reply
Charlotte Bex 13. März 2019 - 17:26

Hallo meine Liebe Sigrid……so ein wunderbarer Brotaufstrich, der kommt wie gerufen, eine tolle Idee ich muß ihn zwar ein wenig umändern, aber ich denke das wird klappen… viele Dank für diese tolle Inspiration.
Ich wünsche Dir eine wunderbare Woche.
Alles Liebe….Charlotte

Reply
Madam Rote Rübe 14. März 2019 - 16:25

Vielen Dank, liebe Charlotte, das freut mich jetzt aber, dass Du mit diesem Brotaufstrich Dich und Deinen Mann beglücken möchtest – lass ihn Euch gut schmecken.
Auch Dir noch eine schöne Restwoche,
alles Liebe
Sigrid

Reply
Mo von heartofginger 14. März 2019 - 15:03

Ich finde die den Aufstrich sehr interessant und es ist sowieso ganz toll, dass du die Fastenzeit mit der CO2-Reduzierung kombinierst! Ich werde am Wochenende auch mal so einen Aufstrich versuchen, bin schon gespannt, wie er schmecken wird!

Liebe Grüße

Reply
Madam Rote Rübe 14. März 2019 - 16:34

Liebe Mo,
das freut mich zu lesen, dass du den Aufstrich ausprobieren möchtest. Es ist ja auch einfach, zwei Kartoffeln mehr mitzukochen und ruckzuck rückt dieser Aufstrich in unmittelbarer Nähe.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Diana 17. März 2019 - 12:38

Kartoffelkäse steht so lange bei mir auf dem Plan. Und wenn ich deine Fotos sehe frage ich mich wieso ich ihn noch nicht selber zubereitet habe.
LG, Diana

Reply
Madam Rote Rübe 18. März 2019 - 8:22

Oh ja, liebe Diana, du solltest ihn unbedingt probieren. Es braucht ja nur zwei übrig gebliebene Pellkartoffeln und dem baldigen Genuss steht kaum noch etwas im Wege.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Sabine 19. Juni 2019 - 16:20

klasse Empfehlung für meine ZUVIEL-Kartoffeln manchmal – perfekt – liest sich seeeehr lecker

Reply
Madam Rote Rübe 20. Juni 2019 - 8:30

Das freut mich, liebe Sabine, hab vielen Dank für deine netten Worte. Ich finde auch, dass es eine köstliche Verwertung von übrig gebliebenen Kartoffeln ist.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply

Schreibe einen Kommentar