Wilde Kartoffelwaffeln mit Bärlauch und Dip

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Bärlauch-Kartoffelwaffeln mit Dip

Kartoffelwaffeln werden besonders lecker mit Bärlauch.

Wie sehnen wir uns nach den ersten Blüten des Scharbockskrauts. Dottergelbe Sternchen zwischen herzigen Blättchen, welche zeitgleich mit dem Bärlauch eine grüne Decke über die kahlen Flächen legen und die Tristigkeit mit leichter Hand hinweg nehmen. Keine rostbraunen Böden mehr,  sondern ein schönes frisches Grün, wohin das Auge gleitet. Endlich. Immerhin ist bereits seit dem 1. März meteorologischer Frühling und in einigen Tagen stellt auch der Kalender fest, dass der Lenz mit seinem bunten Koffer eingetroffen ist.

Nun ist die Zeit reif, sich die frische Frühlingsluft um die Nase wehen zu lassen. Am besten mit einem leichten Knoblauchduft! Wie jedes Jahr gehen wir den Berg hoch zu unserer verborgen gelegenen Wiese. Eine kleine Ecke Bärlauch spitzt hier aus einem Grundstück durch den Zaun wachsend heraus. Bärlauch, der nur darauf wartet, dass ihn jemand für frühlingshafte Gaumenfreuden pflückt.

Madam Rote Rübe - Bärlauch-Kartoffelwaffeln mit Dip

Dieses Jahr gibt es als ersten Frühlingsschmaus Kartoffelwaffeln mit Bärlauch. Zwei Hände voll Bärlauch genügen. Es ist ein unkompliziertes Gericht, das ohne weiteres mit einem Rest Pellkartoffeln vom Vortag zubereitet werden kann. Und wenn einige Waffeln übrig bleiben, ist das ein besonderer Grund zur Freude. Auf einem Flachgrill getoastet, schmecken sie selbst am nächsten Tag wie frisch gebacken.

Madam Rote Rübe - Bärlauch-Kartoffelwaffeln mit Dip

Noch mehr Ideen gefällig? Jetzt dürfen sie purzeln. Seien wir glücklich und dankbar, mit Bärlauch erfinden sich die herrlichsten Rezepte von ganz alleine. Er springt als Klassiker der schattigen, feuchten Au- und Laubwälder direkt in unsere Würzküche und wir profitieren von seinen Vitalstoffen.

Madam Rote Rübe - Bärlauch-Kartoffelwaffeln mit Dip

Madam Rote Rübe - Bärlauch-Kartoffelwaffeln mit Dip

Wilde Kartoffelwaffeln mit Bärlauch und Dip

Kartoffelwaffeln werden besonders lecker mit Bärlauch. Wie sehnen wir uns nach den ersten Blüten des Scharbockskrauts. Dottergelbe Sternchen zwischen herzigen Blättchen, welche zeitgleich mit… Bunte Landküche Wilde Kartoffelwaffeln mit Bärlauch und Dip European Drucken
Zutaten für: 8 Stück - 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

50 g Bärlauch
100 g Zwiebeln
50 g Parmesan
50 g Butter
100 g Sahne
2 EL Quark oder Schmand
400 g Pellkartoffeln, frisch od. vom Vortag
4 Eier
150 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
100 ml Gemüsebrühe
Meersalz
Muskatnuss, frisch gerieben

So geht es

Bärlauch waschen und mit den geschälten, grob geschnittenen Zwiebelwürfeln, den Parmesanhobeln, der weichen Butter und der Sahne im Mixer fein pürieren.

Ein Esslöffel von der Bärlauchmasse wegnehmen und mit 2 EL Quark oder Schmand verrühren, würzen und als Dip zur Seite stellen.

Pellkartoffeln garen, schälen und durch eine Presse in eine Schüssel drücken. Oder vom Vortag übrig gebliebene Pellkartoffeln schälen und fein reiben. Die Bärlauchmasse hinzufügen, ebenfalls Eier, das mit Backpulver vermischte Dinkelvollkornmehl und die Gemüsebrühe. Alles gründlich verrühren und mit Salz und Muskatnuss würzen.

Waffeleisenflächen mit Öl auspinseln und erhitzen. Den Kartoffelteig zu 8 Waffeln auf mittlerer Stufe herausbacken.

Tipp:
Am besten alle Waffeln goldgelb ausbacken und aufeinanderstapeln. Da sie schnell weich werden, zum Essen nochmals jede Waffel kurz ins Waffeleisen geben und kross backen. Frisch aus dem Waffeleisen mit dem Dip und Salat servieren.

Wie sieht es bei dir aus? Wartest du gleichfalls eine gefühlte Ewigkeit auf die ersten warmen Tagen? Auf die Sonne, deren Strahlen unsere Wangen streicheln und unsere Körper mit einer wohligen Wärme versehen?

Liebe Grüße aus der Frühlingsküche

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Caroline 16. März 2019 - 12:52

Hallo Sigrid,
ist also bei dir der Frühling ausgebrochen! Ich mag Bärlauch eigentich nur so mittel habe aber nach dem langen Winter immer einen riesigen Jieper auf frisches Grün. Bärlauch, Schnittlauch, Brennesseln – ich kann gar nicht genug davon bekommen. Dieses Rezept liest sich sehr gut. Bloß gibts bei uns gerade noch keinen Bärlauch.
Ich genese grade von einer fiesen Grippe. Konnte die letzte Woche außer Suppe und ein wenig Obst nicht viel zu mir nehmen. Magst du eigentlich auch Suppen? Ich würd mich über ein Frühlingssuppenrezept freuen.

Liebe Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 16. März 2019 - 14:53

Ach je, du Arme, so eine Grippe kann einen sehr beuteln. Da kann ich gut verstehen, dass du dich über ein Frühlingssuppenrezept freuen würdest. Ich habe gleich mal nachgeschaut, ob ich dir schon aushelfen kann. Wie wäre es mit einer Sauerampfersuppe oder einem Kohlrabischaumsüppchen, beide sind ein köstlicher wärmender Frühlingsgruß.
Ich drück dir die Daumen, dass du dich ganz schnell wieder gut erholst. Aber mit einer kräftigen Menge frisches Grün wird dir das gewiss gelingen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 18. März 2019 - 14:35

Vielen lieben Dank! Vielleicht werde ich einmal die Sauerampfersuppe probieren, mit Brennessel statt Sauerampfer.

Antworten
Madam Rote Rübe 18. März 2019 - 14:40

Gerne, die Idee ist klasse, liebe Caroline, und die Suppe schmeckt bestimmt mit Brennesseln köstlich. Bei uns im Hühnerpferch wuchern diese auch schon wie verrückt, das sind die einzigen Pflanzen, die unsere Hühner immer stehen lassen.
Ich wünsche dir weiterhin eine gute Genesung und alles Gute
Sigrid

Antworten
Heidi 17. März 2019 - 8:12

Ich habe das schon unzählige male gelesen das Waffeleisen für herzhaftes zu verwenden . Ich denke das werde ich tatsächlich auch mal versuchen. Finde die Idee an sich total klasse . Danke für die Inspiration und das Rezept
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 17. März 2019 - 9:50

Liebe Heidi,
gerne. Bei uns in der Region sind herzhafte Waffeln der Renner, vor allem die berühmten Grumbeerwaffeln lieben alle hier.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Silke 17. März 2019 - 9:42

Das hört sich echt klasse an. Ich muss das mal probieren.
Danke für das tolle Rezept und jetzt geht es auf in den Wald. Bärlauch sammeln.
Viele Grüße
Silke

Antworten
Madam Rote Rübe 17. März 2019 - 9:48

Vielen Dank, liebe Silke,
da wünsche ich dir viel Erfolg beim Bärlauchsammeln und einen guten Appetit. Ich denke, dass er jetzt in den meisten Landstrichen herausspitzt, manchmal lässt er sich ja etwas Zeit, wenn es ihm zu kalt ist.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 17. März 2019 - 12:37

Mmmm wie gut das ausschaut! Ich freuen mich schon auf den ersten Bärlauch…ich weiß, dass ihn man schon findet, leider war das Wetter nicht so schön um in den Wald zu gehen und ihn zu sammeln.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 18. März 2019 - 8:20

Vielen Dank, liebe Diana, ich denke auch, dass wir die ersten schönen Sonnenstrahlen abwarten sollten. Auch bei uns stürmte es in letzter Zeit heftig und dann ist viel zu gefährlich, um Bärlauch im Wald zu sammeln.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 17. März 2019 - 19:45

Hallo meine Liebe Sigrid……ich konnte mich gerade noch beherrschen meinen Bildschirm abzuschlecken……-lach- nun sitze ich hier und Leide…….was für ein himmlischer Anblick!!!!! ich bin total verrückt nach Bärlauch und Waffeln liebe ich ebenfalls….und nun hast Du beides vereint…..was für ein Grandiose Idee….ich bin begeistert!!!!!! Ich Danke Dir für diese Frühlingshafte Inspiration.
Ich wünsche Dir noch ganz viele herrliche Bärlauch Momente….die Saison fängt ja zum Glück gerade erst an!!!!!
Alles Liebe……Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 18. März 2019 - 8:25

Liebe Charlotte,
ich warte auch nur noch auf die ersten Sonnenstrahlen und hinaus geht es zum Bärlauchsammeln. Wie Du schon schreibst, die Saison haben wir ja erst vor uns – und darüber freue ich mich mit Dir zusammen von ganzem Herzen. Wie wunderbar, dass Dich mein Rezept so anspricht, hab vielen Dank für die netten Worte und viel Spaß beim Rezepte kreieren.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Das Mädel vom Land 17. März 2019 - 21:28

Wie immer so grandios, deine Rezepte … DANKE immer wieder – für Wissen, Rezepte, Inspiration.
Ich lese so gerne bei dir 🙂
Alles Liebe vom Mädel

Antworten
Madam Rote Rübe 18. März 2019 - 8:26

Liebe Maria,
wie lieb von dir, ich freue mich sehr über deine Worte.
Mit einem genussvollen Gruß
Sigrid

Antworten
Claudia 20. März 2019 - 7:49

Hmmmm, köstlich, liebe Sigrid!
Bei mir gibt es heute Bärlacuhsüppchen ;O)
Ich wünsche Dir einen freundlichen und schönen Frühlingsanfang!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 20. März 2019 - 16:27

Wunderbar, mit einem Bärlauchsüppchen kann der Frühling ja wirklich beginnen – oh ja, auch Dir wünsche ich einen wunderschönen sonnigen Frühlingsanfang.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar