Tiramisu-Karamell-Riegel, vollwertig & himmlisch lecker

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Tiramisu-Karamell-Riegel, vollwertig & himmlisch lecker

Enthält Werbung durch unbezahlte Titelnennung und Affiliate-Links zu Amazon.de.

Ohne Sahne, Milch oder Ei Glücksmomente schmecken

Du träumst von gesunden Eiscreme-Riegel? Du träumst von Tiramisu? Dann probiere diese weichen, cremigen Tiramisu-Karamell-Riegel. Die untere Hälfte besteht aus einer cremigen Kaffee-Kakao-Schicht, während die obere sich aus einer feinen Vanille-Cashewkern-Schicht zusammensetzt. Eine Schicht, deren Aromen an Mascarpone erinnern.

Anzeige

Ich war begeistert von den köstlichen vollwertige Zutaten, dabei alles tiereiweißfrei und mit Honig gesüßt. Und noch eine gute Nachricht: Diese Tirmisu-Karamell-Riegel sind schnell und unkompliziert zubereitet. Am besten schneidest du die leicht angefrostete Masse bei der Fertigstellung gleich in kleine Riegel. Für die Kuchentafel nimmst du sie dann 1 Stunde vorher aus dem Gefrierfach. Und schon hast du und deine Gäste ein cremiges Erlebnis, bei dem die Luft weg bleibt. Und jetzt vergiß nicht zu atmen. Der nächste Bissen wartet darauf, förmlich inhaliert zu werden.

Schmacht auf Eis? Dann nimmt sie erst 30 Minuten vor dem Shutdown heraus und stille mit einem Tiramisu-Karamell-Riegel deinen Hunger auf Süßes. Fix und fertig in kleinen Happen, wird es vielleicht schon bald dein Lieblingsriegel.

Madam Rote Rübe - Tiramisu-Karamell-Riegel, vollwertig & himmlisch lecker

Ausprobiert und für gut befunden

Das Rezept zu den köstlichen Tiramisu-Karamell-Riegel entdeckte ich in „Richas kulinarische Welt der Aromen: 150 vegane Rezepte zum Genießen„* von Richa Hingle. Nachdem ich das raffinierte Kokosöl durch kalt gepresstes Bio-Kokos-Öl  und den Zucker nach ihrer Empfehlung durch ein Süßungsmittel meiner Wahl, in diesem Fall durch Honig, ersetzt hatte, fand ich mich im Himmel wieder. Wenn du über das Buch mehr erfahren möchtest, hier ist eine gründliche Rezension.

Madam Rote Rübe - Tiramisu-Karamell-Riegel, vollwertig & himmlisch lecker

Tiramisu-Karamell-Riegel

Enthält Werbung durch unbezahlte Titelnennung und Affiliate-Links zu Amazon.de. Ohne Sahne, Milch oder Ei Glücksmomente schmecken Du träumst von gesunden Eiscreme-Riegel? Du träumst von… Rezepte Tiramisu-Karamell-Riegel, vollwertig & himmlisch lecker European Drucken
Zutaten für: 8 Portionen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für die Mascarpone-Creme-Füllung:
90 g rohe Cashewkerne, in warmem Wasser 1 Stunde eingeweicht, dann abgetropft
3/4 TL Balsamico bianco
1 TL frisch gepresster Zitronensaft
60 g milder Honig
60 g Bio-Kokos-Öl, kalt gepresst
1/2 TL Vanillepaste
60 ml Wasser bei Honig (wird Zucker verwendet 120 ml)

Für die Kakao-Kaffee-Schicht:
15 g ungesüßtes Kakaopulver
30 g Hafermehl
30 g rohe Cashewnüsse, in warmem Wasser 5 Minuten eingeweicht, dann abgegossen
60 g Bio-Kokos-Öl, kalt gepresst
60 g milder Honig
1/4 TL Salz
2 EL gebrühten Kaffee od. 1/2 TL Instantkaffeepulver
10 g Mandelkerne, fein gemahlen
60 ml Wasser bei Honig (120 ml Wasser, wenn Zucker verwendet wird)
optional 1 TL Rum
2 TL ungesüßtes Kakaopulver od. Schokoladensplitter

So geht es

Für die helle Creme-Füllung eingeweichte Cashewkerne, Essig, Zitronensaft, Salz, Honig, Kokos-Öl, Vanillepaste und 60 ml Wasser 1 Minute mixen. Das Püree 2 Minuten ruhen lassen und daraufhin erneut mixen, bis eine glatte cremige Masse entstanden ist. Kosten und gegebenenfalls nachwürzen. Die Mischung in eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank bis zur weiteren Verwendung stellen.

Kakao-Kaffee-Schicht: Im gleichen Mixer, die Schüssel muss nicht gespült werden, Kakaopulver, Hafermehl, Cashewkerne, Kokos-Öl, Zucker, Salz, Kaffee, Mandeln, 60 ml Wasser und gegebenenfalls Rum 1 Minute pürieren. Dann 2 Minuten ruhen lassen und daraufhin erneut mixen, bis eine glatte Masse entstanden ist. Kosten und gegebenenfalls mit mehr Kaffee oder Kakao abschmecken.

Eine Kastenform à 23 x 13 cm mit Klarsichtfolie oder Backpapier auslegen. Die Kakao-Kaffee-Masse in die vorbereitete Form gießen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Masse in der Form 20-30 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Die helle Creme-Schicht auf die Kakao-Kaffee-Schicht gießen und gleichmäßig verstreichen. Auf die Oberfläche Kakaopulver sieben oder Schokoadensplitterraspeln streuen und das Ganze mindestens 2 Stunden einfrieren.

Portionieren und im Gefrierschrank aufbewahren oder servieren. Vor dem Servieren 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

Mit leichten Anpassungen an das Originalrezept aus "Richas kulinarische Welt der Aromen" von Richa Hingle

So liebe ich es, unkompliziert und mit Suchtpotenzial.

 

 

 


*Amazon-Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die sofort wieder begeistert in den Blog fließt. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Patces Patisserie 2. März 2019 - 8:25

Oh, das Rezept klingt fein! Ich liebe Tiramisu, aber esse es doch sehr selten, bei deiner Variante darf man aber ja ruhigen Gewissens zugreifen! 🙂 Super, dass es mit Cashewkernen ist, die vertrage ich auch roh im Gegensatz zu manch anderen Nüssen.

Liebe Grüße
Patricia

Reply
Madam Rote Rübe 2. März 2019 - 17:16

Liebe Patricia,
ich kann dir gar nicht sage, wie froh ich bin, dass ich dieses Rezept gefunden habe – es ist nicht nur gesund, also perfekt für dich wegen der Nüsse, sondern auch super köstlich.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Heidi 2. März 2019 - 14:26

Das liest sich mega lecker. Das würde ich gerne mal versuchen . :)) Schaut
auf jeden Fall ansprechend aus 😉
LG heidi

Reply
Madam Rote Rübe 2. März 2019 - 17:19

Ich kann Dir diese Riegel nur wärmstens empfehlen, liebe Heidi, lasse sie Dir nicht entgehen.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Diana 3. März 2019 - 17:15

Liebe Sigrid, bitte denk an mich wenn du das nächste Mal die Tiramisu Riegel backst. Was ich eigentlich sagen will ist: schick mir ein paar 🙂
LG, Diana

Reply
Madam Rote Rübe 4. März 2019 - 9:51

Liebe Diana,
lach…. ich werde an dich denken. Vielen Dank für die nette Bestellung.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Krisi von Excusemebut... 3. März 2019 - 17:51

Wow, sieht nicht nur köstlich aus, sondern liest sioch auch so!
Liebe Grüsse,
Krisi

Reply
Madam Rote Rübe 4. März 2019 - 9:50

Vielen lieben Dank, Krisi, wie schön, dass es dir gefällt.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Charlotte Bex 4. März 2019 - 18:07

Hallo meine Liebe Sigrid……Du schaffst es doch mich immer wieder zu überraschen….und das schon seit einigen Jährchen die wir uns jetzt kennen…..dafür muß ich Dich jetzt einfach mal umarmen…..ich finde es so grandios, das Du auch in dem Laktosefreien und Veganen Metier solche tollen Rezepte zauberst…nicht das mich das bei Deiner Erfahrung überrascht, aber dennoch ist es nicht ganz so einfach vor allen Dingen wenn es genauso gut schmecken soll wie bei den Vollwert Produkten……wie Du weißt, kann ich mir da ein Urteil bilden….
Ich Danke Dir für dieses köstliche Rezept und wünsche Dir viel Spaß bei Deinen nächsten neuen Herausforderungen…..ich freue mich schon darauf….
Alles Liebe……Charlotte

Reply
Madam Rote Rübe 5. März 2019 - 7:43

Liebe Charlotte,
wie sehr freue ich mich über Deine Worte, vielen herzlichen Dank und eine Umarmung zurück. Wie Du weißt, bin ich keine Veganerin, ich ernähre mich einfach gerne gesund, aber wenn ein Rezept so gut schmeckt wie dieses, freut sich doch jeder, die, denen es einfach schmeckt und die, die aus gesundheitlichen Gründen aufpassen müssen.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Yuliana 14. April 2019 - 20:28

Hallo liebe Sigrid!
Oh lecker, lecker 😛 Tiramisu ist sowieso eines meiner Lieblingsdesserts! Und ich freue mich immer auf Rezepte, die schnell gehen. Danke, liebe Sigrid fürs Teilen. Und da stimme ich der Charlotte voll und ganz zu – du schaffst es immer wieder, auch mich mit deiner kreativen Art zu überraschen!
Ich wünsche dir eine schöne Woche!
Liebe Grüße
Yuliana

Reply
Madam Rote Rübe 15. April 2019 - 13:00

Oh, hab herzlichen Dank, liebe Yuliana, wie schön, dass ich dich mit diesen himmlischen Riegeln überraschen konnte.
Auch dir wünsche ich eine sonnige Woche.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Yuliana 10. Juni 2019 - 21:37

Hallöchen liebe Sigrid!
Tiramisu ist eines meiner Lieblingsdesserts. Leider ist ein gutes Tiramisu einfach zu teuer. Es ist echt cool, dass man sowas selber machen kann, auch wenn das bestimmt nicht ganz leicht ist 🙂 Aber probieren lohnt es sich mit Sicherheit. Und Sigrid, wie immer sehen deine Fotos so perfekt aus, du könntest diese verkaufen. Echt 🙂
Hab einen guten Start in die neue Woche!
Liebe Grüße
Yuliana

Reply
Madam Rote Rübe 11. Juni 2019 - 7:45

Liebe Yuliana,
dieses Tiramisu ist wirklich nicht schwer nachgemacht, du wirst sehen, wenn du es ausprobieren solltest. Hmmm, und der Geschmack erst, vielleicht anders als gewöhnliches Tiramisu, aber super lecker.
Hab vielen lieben Dank für dein nettes Kompliment, ich freue mich sehr darüber – aber ganz ehrlich – ich habe immer das Gefühl, dass ich noch sehr viel zu üben habe…. *lach*.
Auch dir wünsche ich eine schöne neue Woche.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply

Schreibe einen Kommentar