Unkomplizierte Spitzkohl-Nudelpfanne für eine sorgenfreie Jeden-Tag-Küche

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Spitzkohl-Nudelpfanne

Tanz der Aromen in der Pfanne.

#saisonalschmecktsbesser im Juni!

Bei dieser Spitzkohl-Nudelpfanne greifen alle gerne zu! Der zarte Spitzkohl, die softigen Nudeln und das köstliche Drumherum sind einfach zum Sattessen gut. Dazu flanieren eine kleine Spitzpaprika, edelsüßes Paprikapulver, Knoblauch und Lauchzwiebeln als die perfekten Geschmacksverstärker zum Spitzkohl. Alles zusammen macht unbändig Lust auf die überraschend einfache Nudelpfanne. So einfach, dass sie in 30 Minuten zubereitet ist. Denn hier rückt alles ganz simpel in einer Pfanne zusammen und ist umwerfend gut.

 

Gesunder Genuss mit der schnellen Spitzkohl-Nudelpfanne

Im Winter bereite ich die Pfanne mit Weißkohl zu, doch in den Monaten Mai/Juni und September/Oktober hat der zartere und dezentere Spitzkohl Hauptsaison. Wer mag nicht seinen lieblichen Geschmack? Im Prinzip läuft die Ernte von Mai bis Dezember. Also viel Zeit um häufig nach ihm zu greifen und sich so richtig Appetit zu holen.

Anzeige

Spitzkohl kombiniere ich zu gerne mit Nudeln und da schlage ich am liebsten bei den Vollkorn-Rigatoni zu, aber auch Bandnudeln sind der Knaller.

Madam Rote Rübe - Spitzkohl-Nudelpfanne

Madam Rote Rübe - Spitzkohl-Nudelpfanne

Spitzkohl-Nudelpfanne

Tanz der Aromen in der Pfanne. #saisonalschmecktsbesser im Juni! Bei dieser Spitzkohl-Nudelpfanne greifen alle gerne zu! Der zarte Spitzkohl, die softigen Nudeln und das… Rezepte Unkomplizierte Spitzkohl-Nudelpfanne für eine sorgenfreie Jeden-Tag-Küche European Drucken
Zutaten für: 2-3 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

250 g Vollkorn-Rigatoni od. Bandnudeln
750 g Spitzkohl
1 rote Spitzpaprika
2 Lauchzwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Kümmel, gemahlen
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 TL Honig
1/2 Zitrone, der Saft
2 EL Crème fraîche
1 EL Zitronenthymian-Blättchen

So geht es

Nudeln nach Packungsangabe in reichlich kochendem Salzwasser garen. In einem Sieb abtropfen lassen, eventuell etwas Kochwasser auffangen.

Von dem Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen, den Kohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Die Viertel in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Paprika waschen, halbieren, Kerne falls vorhanden entfernen. Die Paprika in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Spitzkohl unter Wenden 3-4 Minuten anbraten. Mit Paprikapulver, Kümmelpulver, Salz und Pfeffer würzen. Paprikawürfel, Lauchzwiebeln und Knoblauch hinzufügen und alles weitere 5 Minuten braten. Nun den Kohl zugedeckt bei mittlerer Hitze noch 10 Minuten schmoren lassen. Zwischendurch umrühren, falls nötig etwas Nudelwasser angießen. Mit Zitronensaft beträufeln, Nudeln, Honig und Crème fraîche hinzufügen, erwärmen und abschmecken.

Die Spitzkohl-Nudelpfanne mit den Zitronenthymian-Blättchen anrichten.

Lass den Funken überspringen und springe voller Begeisterung in diese Spitzkohl-Nudelpfanne. Nudel dich glücklich. Für noch mehr Nudelglück schaue gerne in meine Pastaliebe hinein.

 

Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender

Es ist Juni, und wie jeden Monat gibt es wieder herrlich saisonale Gemüsesorten im Angebot. Deren Auswahl ist spürbar gewachsen zu den letzten Monaten, die Vegetation platzt nun aus allen Knopflöchern. Schau mal hier, das alles steht momentan zur Verfügung:

Batavia, Birkenpilze, Blumenkohl, Butterpilze, dicke Bohnen, Brokkoli, Cime di Rapa, Dillblüten, Eichblattsalat, Endivie, Erbsen, Fenchel, Gurken, Holunderblüten, Karotten, Kohlrabi, Kopfsalat, Frühlingszwiebeln, Lauch, Lavendelblüten, Löwenzahnblüten, Löwenzahn, Lollo Rosso, Mairübchen, Mangold, Maronen (Pilze), Pak Choi, Pfifferlinge, Radieschen, Rettich, Rhabarber, (bis, 21.06.), Rotkohl, Sauerampfer, Schmorgurken, Schnittlauchblüten, Spargel (bis 21.06.), Spitzkohl, Staudensellerie, Steinpilze, Stockschwämmchen, Weißkohl, Wirsing, Zucchiniblüten, Zucchini, Zuckerschoten

Spannend wird es ebenfalls bei meinen Foodblogger-Kollegen der Gruppe „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Saisonkalender“. In ihre Rezepte lohnt es sich unbedingt hineinzuschauen, sie sorgen mit Leichtigkeit für Inspiration.

E-Books gratis herunterladen!

Hier findest du alle kostenlose E-Books mit den saisonalen Schmankerln  bei mir. Die E-Books verdanken wir Nadine vom Möhreneck, vielen Dank dafür.

 

Lass es dir schmecken.

Sonnige Grüße aus der saisonalen Küche

 

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Sabrina 27. Juni 2019 - 9:35

Das ist wirklich ein Aromenfeuerwerk, das ich am liebsten heute Mittag auf dem Teller hätte. 🙂
LG
Sabrina

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2019 - 13:36

Wie schön, das von dir zu hören, liebe Sabrina, hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ulrike 27. Juni 2019 - 12:59

Ich verbinde Spitzkohl eher mit Herbst und Winter, aber ich sollte ihm auch jetzt eine so leckere Chance geben

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2019 - 13:39

Liebe Ulrike,
deine Vorstellungen kenne ich nur zu gut, genauso ging es mir. Aber dafür haben wir ja unsere saisonale Foodgruppe, um mal einen Stups zu bekommen, vom Gewohnten abzugehen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
thecookingknitter 27. Juni 2019 - 13:09

Das ist mal ne leckere Kombi! LG Julia, thecookingknitter

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2019 - 13:40

Super, wir haben den gleichen Geschmack. Vielen Dank, liebe Julia.
Mit einem sonnigen Gruß
Sigrid

Antworten
Steph 27. Juni 2019 - 13:10

Ein wunderbares Beispiel dafür, dass „unkompliziert“ nicht gleich langweilig bedeutet. Ein wunderbares Gericht, das ich mir am liebsten direkt aus dem Monitor schnappen würde!

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Juni 2019 - 13:43

Liebe Steph,
vielen Dank, du schreibst mir aus der Seele, einige Mal im Jahr muss ich es einfach essen, weil es zu gut ist.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Jesse-Gabriel Pfoser 28. Juni 2019 - 20:54

Ach, ich mag einfach alle deine Rezepte!!!
Sieht wieder so gut aus, die Zutaten sagen ja schon alles und die Fotos sind auch wieder allererste Sahne.
Liebe Grüße, Jesse-Gabriel

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Juni 2019 - 7:33

Hallo Jesse-Gabriel,
wie lieb von dir, solch ein nettes Kompliment, ich freue mich ganz doll darüber, hab vielen Dank.
Sonnige Grüße
Sigrid

Antworten
Christina 28. Juni 2019 - 22:51

Liebe Sigrid, wieder so ein herrliches, einfaches Gericht – und dann auch noch mit meinem Kohlliebling Spitzkohl. Es sieht herrlich aus!
Viele Grüße, Christina

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Juni 2019 - 7:35

Liebe Christina,
Spitzkohl ist dein Liebling? Dann passt es ja genau, dankeschön für die netten Worte.
Einen kulinarischen Gruß
Sigrid

Antworten
Sylvia von Brotwein 2. Juli 2019 - 16:53

Junger Spitzkohl im Frühling ist etwas feines. Ich hätte da sogar noch einen im Kühlschrank aus der vorletzten Gemüsekiste. Lieben Gruß Sylvia

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juli 2019 - 18:30

Super, liebe Sylvia, worauf wartest du dann noch? Du wirst die unkomplizierte Spitzkohl-Nudelpfanne bestimmt nicht bereuen – uns hat sie so gut geschmeckt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 12. Juli 2019 - 18:06

Spitzkohl und Nudeln habe ich nie kombiniert. Wieso denn nicht. Schmeckt sicherlich super.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 13. Juli 2019 - 7:46

Und wie, liebe Diana, auf einen Versuch kommt es an. Mal sehen, was du dann sagst?
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar