Italienische Pizza-Muffins aus Vollkorn mit Pesto-Rosso

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Italienische Pizza-Muffins aus Vollkorn mit Pesto-Rosso - einfaches Party-Rezept

Italienische Pizza-Muffins mit wunderbarem Geschmack!

Ein praktischer Party-Snack gefällig? Italienische Pizza-Muffins! Extra für dich gemacht! Vor einigen Wochen wurde ich um ein Rezept für Pizzamuffins gebeten. Gerne, hier ist es. Damit tue ich nicht nur dir einen Gefallen, sondern wir als Pizzafans freuen uns immer über eine leckere Kreation.

Diese italienischen Pizza-Muffins mit Pesto-Rosso habe ich als Schnecken gepimpt und sie sind perfekt für jede Grill- oder Geburtstagsparty. Sie sind interessant, hübsch anzusehen, lecker und einfach gemacht. Zudem besteht jeder Bissen aus einem fluffigen Vollkornteig, der einfach köstlich ist. Mein Vollkorn-Hefeteig „stets parat“ gibt mal wieder alles. Und natürlich dürfen wir das herrliche Innenleben aus Pesto-Rosso, Peperoni, Oliven und Käse nicht vergessen. Fantastico!!!

 

Oh ja, hausgemacht.

Die Pizzamuffins sind ein herzhafter Snack mit dem selbstgemachten Pesto-Rosso, frischer Peperoni und würzigem Käse. Hausgemacht ist natürlich immer besser, denn dann wissen wir, was uns erwartet. Folglich habe ich meinen Teig ausgerollt, mit dem Pesto-Rosso bestrichen und frische Peperoni, kleingeschnittene schwarze Oliven und selbst geriebenen Käse darüber gestreut. Jetzt rollen wir die Teigplatte auf, denke nur an Zimtschnecken, genauso. Am besten schneidest du die Rolle mit einem Wellenschliffmesser zu Scheiben. Die Scheiben in die eingefettete Muffinform setzen, kurz gehen lassen und backen. Das ist der ganze Zauber. Einfach, aber ach so gut.

 

So geht es auch:

Meine Pizza-Muffins umgeben sich mit Papierförmchen, ich finde, da machen sie sich bei einem gemütlichen Abend mit Freunden besonders gut. Sie schmecken warm und kalt und wir können sie ganz nach unserer Vorliebe füllen. Lass einfach deiner Fantasie freien Lauf.

Falls du sie zum Beispiel heiß aus dem Ofen servieren möchtest, bereite sie fix und fertig zu und stelle sie ungebacken in den Kühlschrank unten in den kältesten Bereich. Gleichzeitig mit dem Vorheizen des Backofens nimmst du die Form heraus, damit sie sich das Ganze etwas akklimatisieren kann. Wegen der kalten Form solltest du die Schnecken einige Minuten länger backen. Danach sind sie perfekt. Jetzt servierst du die verlockendsten Pizza-Muffins in Schneckenform, die du dir vorstellen kannst.

 

Pizza-Muffins sind:

  • Einfach vorzubereiten.
  • Interessant.
  • Grandiose Snacks für Party und Co.
  • Würzig durch Pesto-Rosso und Oliven.
  • Schön scharf mit Peperoni – je nach Vorliebe.
  • Herrlich käsig.
  • Schmeckt kalt und warm.

 

Darüber hinaus, falls dich weitere italienische Träume interessieren, schaue mal gerne hier hinein:

 

Madam Rote Rübe - Italienische Pizza-Muffins aus Vollkorn mit Pesto-Rosso - einfaches Party-Rezept

Madam Rote Rübe - Italienische Pizza-Muffins aus Vollkorn mit Pesto-Rosso - einfaches Party-Rezept

Italienische Pizza-Muffins aus Vollkorn mit Pesto-Rosso

Italienische Pizza-Muffins mit wunderbarem Geschmack! Ein praktischer Party-Snack gefällig? Italienische Pizza-Muffins! Extra für dich gemacht! Vor einigen Wochen wurde ich um ein Rezept für… Rezepte Italienische Pizza-Muffins aus Vollkorn mit Pesto-Rosso European Drucken
Zutaten für: 12 Muffins
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Vollkorn-Hefeteig "stets parat":
50 g Roggenvollkornmehl
350 g Weizenvollkornmehl
4 g Hefe
1 gut gehäufter TL Salz
1 TL Honig
275 ml lauwarmes Wasser

Für 200 g Pesto-Rosso:
100 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
40 g Sonnenblumenkerne
50 g Parmesan
1 Knoblauchzehe
ca. 100 ml Olivenöl, nativ
Meersalz + schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Sonstiges:
1 rote Peperoni
100 g schwarze Oliven mit Stein
2 TL italienische Kräuter, fein gerebelt
175 g würziger Bergkäse nach Geschmack
6 Cocktailtomaten
1 Zweig Rosmarin

So geht es

Die beiden Vollkornmehlsorten für den Hefeteig in eine Schüssel schütten, eine mittige Mulde drücken und die Hefe hineinbröseln. Diese mit einem Teil Wasser auflösen und mit etwas Mehl und dem Honig zu einem Vorteig verrühren. Mit Mehl bestäuben und ca. 15 Minuten gehen lassen.

Salz und vorsichtig die restliche Flüssigkeit zugeben, eventuell etwas Wasser zurückhalten. Die Zutaten mindestens 15 Minuten zu einem weichen Teig verkneten, der jedoch nicht klebt. Zugedeckt 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen, um den Gärvorgang zu aktivieren. Nun in einer Schüssel mit Deckel oder falls nicht vorhanden, mit Frischhaltefolie abgedeckt, in den Kühlschrank stellen. Dort kann der Teig bis zu einer Woche verbleiben.
Den Teig 4 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen. Sanft dehnen und falten, 3 Stunden bei Zimmertemperatur sein Volumen verdoppeln lassen. Dabei nach ca. 2 Stunden den Teig nochmals dehnen und falten.

Muffinform mit Butter ausfetten oder mit Papierförmchen auslegen.

Für das Pesto-Rosso Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Wenn sie Farbe angenommen haben, sofort aus der Pfanne in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen, eventuell mit Küchenpapier abtupfen und zerkleinern. Knoblauchzehe schälen und fein würfeln, Parmesan grob reiben. Tomaten, Parmesan und Knoblauch in einem Mixer fein mixen. Alles mit den Sonnenblumenkerne nochmals kurz durchmixen. Nach und nach Olivenöl hinzufügen, bis das Pesto eine streichfähige  Konsistenz aufweist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf einer bemehlten Fläche den Teig zu einer Teigplatte von 50 x 35 cm ausrollen. Dafür am besten zuerst zu einer kleinen Platte ausrollen, den Teig einige Minuten entspannen lassen und nun zur endgültigen Größe ausrollen. Mit dem Pesto gleichmäßig bestreichen. Peperoni putzen, Oliven entkernen, beides klein würfeln und den bestrichenen Teig damit  bestreuen. Itaienische Kräuter darüberstreuen und nach Bedarf noch mit Pfeffer und Salz würzen. Käse grob reiben und darüberverteilen. Die Teigplatte von der langen Seite her stramm aufrollen und in 12 Schnecken á 4 cm Größe mit einem Wellenschliffmesser schneiden. In die vorbereitete Muffinform in jede Mulde eine Schnecke legen. Falls kleinere Endabschnitte anfallen, diese zusammen in eine Muffinmulde geben. Auf jede Schnecke eine halbe Cocktailtomate mit Anschnitt nach oben und einige Rosmarinnadeln geben. Die Schnecken an einem warmen Ort 30-45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Muffin-Pizzaschnecken in den vorgeheizten Backofen auf die 2 Schiene von unten einschieben. In etwa 25 Minuten goldgelb backen.

Tipps:

  • Falls sie heiß aus dem Ofen servieren werden sollen, können sie im voraus fix und fertig zubereitet werden. Dann nur noch ungebacken in den Kühlschrank unten in den kältesten Bereich stellen. Gleichzeitig mit dem Vorheizen des Backofens wird die Form herausgenommen, damit sich das Ganze etwas akklimatisieren kann. Wegen der kalten Form die Schnecken einige Minuten länger backen.
  • Auch ohne Muffinform oder Papierförmchen können diese Pizzaschnecken gebacken werden.
  • Oder 2-3 Papierförmchen ineinanderstecken, damit es Halt gibt und befüllen. Die zu viel verwendeten Papiermanschetten können wieder verwendet werden.

Mir gefiel ja die halbe Cocktailtomate so gut auf den Muffins, ein klitzekleiner Knaller, der viel bewirkt. Ich hoffe, du liebst dieses Rezept.

Liebe Grüße aus der herzhaften Backstube

 

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.

Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Barbara 29. Juni 2019 - 9:16

Wow, das ist ja eine tolle Idee! Die mache ich auch mal.

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Juni 2019 - 9:29

Unbedingt, liebe Barbara, ich kann sie dir nur wärmstens empfehlen. Ich bin überzeugt, es bleibt garantiert nicht bei ein, zwei Stück.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
margot S. 29. Juni 2019 - 9:17

Das sind für mich richtige „Gute-Laune-Muffins“ 🙂
Danke für das schöne Rezept und Wochenend-Grüße aus Ostfriesland.
Margot

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Juni 2019 - 9:33

Liebe Margot,
gerne, wie wahr, bei uns war die Laune am Tisch bestens, noch besser wie sonst, kein Wunder, bei dem Geschmack.
Auch Dir wünsche ich sonnige Grüße zum Wochenende hoch in den Norden
Sigrid

Antworten
Jesse-Gabriel 29. Juni 2019 - 10:08

Oh, die liebe Sigrid ist wieder beim zaubern – verzaubern, einfach nur lecker, ich kann sie förmlich riechen, schmecken.
Ich will ein Kind von dir, lach.
Ganz viele liebe Grüße sendet dir, Jesse-Gabriel

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Juni 2019 - 11:41

Lach, lieber Jesse-Gabriel,
der Herr Rote Rübe war auch so begeistert, ich kann dich gut verstehen.
Da hilft nur eins – nachbacken!!!
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Yuliana 30. Juni 2019 - 14:54

Hallöchen, liebe Sigrid! Wie lecker ist das denn bitte 😀 Bitte die kleinen Pizza-Muffins zu mir nach Hause schicken 🙂 Die schmecken bestimmt … besonders 🙂 Du bist so einfallsreich, wie kommst du nur auf die neuen Ideen? ich koche immer das Gleiche. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße
Yuliana

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juli 2019 - 8:08

Liebe Yuliana,
jedem das Seine, wenn ich deinen Einfallsreichtum sehe, bleibt mir immer der Mund offen, also keine falsche Bescheidenheit. Aber ich freue mich sehr, dass die Pizza-Muffins solchen Anklang bei dir finden, hab vielen lieben Dank.
Einen sonnigen Gruß
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 30. Juni 2019 - 18:16

Hallo meine Liebe Sigrid…..eine tolle Idee, Deine Pizza Muffins……genau das richtige bei dieser gruseligen Hitze…puhhhhh, eine köstliche Alternative zu Salat….Heute haben wir 37 Grad…..man kann nichts mehr machen, selbst unser ansonsten ruhiger Badesee war heilos überfüllt….und auf unserem Balkon waren es gefühlte 50 Grad….-lach-
Ich hoffe Du hast ein Plätzchen gefunden an dem es erträglich ist…..
Ich wünsche uns allen eine hoffentlich kühlere und angenehmere Woche….
Alles Liebe…….Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juli 2019 - 8:12

Liebe Charlotte,
wie schön, dass Dir meine Pizza-Muffins so gut gefallen, oh ja, sie schmecken herrlich zu Salat. Momentan müssen wir bei der Hitze nur überleben, bei uns geht das am besten in der abgedunkelten Wohnung, draußen – unmöglich.
Vielen Dank für Deine guten Wünsche, auch Dir wünsche ich ein kühles Plätzchen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 1. Juli 2019 - 10:25

Damit ist unser Essen für den nächsten Badeausflug gesichert! Danke. 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Juli 2019 - 8:14

Das freut mich sehr, liebe Susi, lasst es euch gut schmecken und schwimmt nicht zu weit hinaus.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 4. Juli 2019 - 7:30

Liebe Sigrid,
Pizza geht immer, auch in Muffin-Form :O)
Herzlichen Dank für diese leckere Variante!
Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Juli 2019 - 7:41

Liebe Claudia,
wie schön, dass Dir dieses Rezept gefällt, wie wahr, auch diese Variante kam fantastisch an – hab vielen lieben Dank.
Auch Dir einen herrlichen Sommertag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 12. Juli 2019 - 18:20

In 2 Wochen gehe ich zu einem Picknick. 1 Mal darfst du raten was ich dort mitbringen werde 🙂
Danke für das Rezept.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 13. Juli 2019 - 7:47

Gerne, das freut mich jetzt aber, Diana, lass sie dir gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Christine 22. September 2019 - 8:57

Liebe Sigrid,
das sieht wirklich super lecker aus!
Bevor ich das Rezept ausprobiere: könnte es sein, dass es 40 g Hefe (statt 4 g) heißen müsste?
Vielen Dank für Deine kurze Rückmeldung 🙂
LG Christine

Antworten
Madam Rote Rübe 22. September 2019 - 9:40

Vielen Dank, liebe Christine,
oh ja, sie sind köstlich. Es heißt wirklich 4 g, Du hast Dich nicht verlesen, ich habe schon so viele Backwaren nach diesem Rezept gebacken und sie werden stets fluffig und fein. Einfach etwas Geduld und Vollkorn wird sehr bekömmlich.
Hab viel Erfolg mit dem Rezept.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar