Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip

Du möchtest eine Mahlzeit, die gesund, geschmackvoll und befriedigend ist? Zudem das Auge beglückt? Dann schlage ich dir diese Cajun-Kartoffelecken-Bowl vor. Die perfekte Mahlzeit unter der Woche und praktischerweise mit Pellkartoffeln vom Vorteig geschwind fertig. Vor allem, wenn du die marinierten Salate sowie das Dressing im Voraus erstellst und im Kühlschrank aufbewahrst. Hier ist die Bowl farbenfroh angerichtet mit Weißkohl- und Möhren-Salat und frischen grünen Kräutern. Dazu gehört natürlich ein leckerer Knoblauch-Dip, in dem alles ein köstliches Bad nehmen darf.

Im Prinzip ist es super easy. Knusprige Cajun-Kartoffelecken mit Röstzwiebeln als sättigende Basis, denen du frische Salatsorten hinzufügst und um es zu vollenden: Getoppt wird es mit Dressing. Ich bin sicher, dass sich die Mühe lohnt und wir geschmacklich von der Erde abheben!!
Zum Rezept springen

Madam Rote Rübe - Landliebe

Cajun-Kartoffelecken-Bowl – auch mit Backofenkartoffeln

Geröstete Kartoffeln aus der Pfanne schmecken ja schon himmlisch, aber wenn sie vorher noch in einer Gewürzmischung gewälzt werden, habe ich kein Superlativ mehr für sie. Bei uns wurden sie aus Pellkartoffeln vom Vortag zubereitet. Aber du kannst auch frische Kartoffeln nehmen und diese als Backofenkartoffeln zubereiten. Schneide sie in Spalten und verteile sie gewürzt auf ein eingefettetes Backblech. Bei 200°C im vorgeheizten Backofen im mittleren Bereich sind sie in etwa 40 Minuten knusprig backen.

Schlichte Salate wie der marinierte Weißkohl oder dieser Möhrensalat passen ganz besonders gut zu den krossen Kartoffeln und den Röstzwiebeln. Vor allem mit dem Knoblauchdip erinnert die Cajun-Kartoffelecken-Bowl an mediterrane Genussfreuden, obwohl die Cajun-Gewürzmischung eher der kreolischen Küche in Louisiana zugeordnet wird.

Die Cajun-Gewürzmischung bereite ganz einfach selber zu. Gängige Gewürze wie Paprikapulver, Oregano, Thymian und Kreuzkümmel stehen zumeist im Gewürzregal. Am besten mischst du gleich eine größere Portion davon, denn die pikant-feurigen Aromen zu Kartoffeln verlangen unbedingt nach mehr.

Madam Rote Rübe - Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Madam Rote Rübe - Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip

Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip

Du möchtest eine Mahlzeit, die gesund, geschmackvoll und befriedigend ist? Zudem das Auge beglückt? Dann schlage ich dir diese Cajun-Kartoffelecken-Bowl vor. Die perfekte Mahlzeit… Rezepte Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip European Drucken
Zutaten für: 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Cajun-Kartoffelecken:
450 g Pellkartoffeln (gar vom Vortag)
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise gerebelter Thymian
1 Prise gerebelter Oregano
1 Prise Zimt
1 Prise Chiliflocken
Meersalz + schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl

Weißkohl- und Möhrensalat:
200 g Möhren, geraspelt
400 g Weißkohl, fein gehobelt
Meersalz + schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 TL Honig
1,5 EL Olivenöl
2 EL Balsamico Bianco

Röstzwiebeln:
120 g Zwiebeln
2 EL Dinkelvollkornmehl
Meersalz + schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Dip:
100 g saure Sahne
100 g griechischer Joghurt (od. Schmand)
1 TL mittelscharfer Senf
1-2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
Meersalz + schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Schnittlauchröllchen
1 EL rote Radieschensprossen (optional) od. frische Petersilie, fein gehackt

Sonstiges:
1 EL rote Radieschensprossen, Sauerampfer, Petersilie od. Schnittlauch zum Garnieren

So geht es

Weißkohl mit Salz, Pfeffer und 2 TL Honig würzen, 1 EL Olivenöl hinzufügen und mit den Händen kräftig durchkneten. Balsamico Bianco hinzufügen und abschmecken. Die geraspelten Möhren separat würzen, 1 TL Honig hinzufügen und mit ein wenig Olivenöl und Balsamico Bianco anmachen und abschmecken.

Dip mit allen Zutaten verrühren und abschmecken.

Für die Cajun-Kartoffelecken Pellkartoffeln schälen und länglich vierteln. In einer Schüssel die Gewürze hineingeben, dabei Oregano und Thymian mit den Fingern zerreiben, um ihnen mehr Aroma zu entlocken. Mit Olivenöl vermischen, Kartoffelecken hinzufügen und gründlich mit der Gewürzmischung vermengen. Bratpfanne erhitzen und die Kartoffelecken kross braten.

Zwiebeln schälen und in etwa 0,5 cm breite Ringe schneiden. Salzen und pfeffern und in Dinkelvollkornmehl wälzen. In einer Pfanne in reichlich heißem Olivenöl goldbraun braten.

In zwei Schalen den Dip geben und die Cajun-Kartoffelecken, Röstzwiebeln, Weiß- und Möhrensalat dazu anrichten. Mit Kräutern wie Radieschensprossen, Sauerampfer, Petersilie oder Schnittlauch nach Belieben garnieren.

Tipp:
Falls frische Kartoffeln verwendet werden, können diese in Spalten geschnitten und gewürzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder eingefettetes Backblech verteilt werden. Bei 200°C im vorgeheizten Backofen im mittleren Bereich etwa 40 Minuten knusprig backen.

Diese Cajun-Kartoffelecken-Bowl mit Röstzwiebeln, mariniertem Weißkohl-Möhren-Salat und Dip punktet mit Wohlgeschmack, Form und Farbe auf der ganzen Linie. Du wirst es erfahren, lass sie dir nicht entgehen.

Guten Appetit wünscht dir

 

 

16 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Ulrike 18. September 2020 - 9:05

Entschuldigung, unter dem falschen Beitrag mit dem Hinweis auf den Teller kommentiert. Sieht köstlich aus, aber ich bin kein Bowl-Typ 😉

Antworten
Madam Rote Rübe 18. September 2020 - 10:03

Liebe Ulrike,
das macht doch nichts. Du bekommst das Gericht auf dem Teller serviert, jeder wie er es mag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Maria 18. September 2020 - 9:14

Liebe Sigrid,
deine super schönen Fotos machen sofort Lust aufs nachkochen. Und das muss ich unbedingt, da es mich ein wenig an mein momentanes Lieblingsrezept erinnert: Pilz-Sellerie-Pfanne mit geräuchertem Paprikapulver, Spitzkohlsalat, gebratene rohe Kartoffelspalten mit einem Klecks veganer Olivenöl-Mayonaise. Deine Kartoffeln hören sich jedoch noch sehr viel raffinierter an! Gibt es eigentlich etwas Schöneres als in diesen Genüssen zu schwelgen? Vielen Dank für deine vielen Inspirationen und herzliche Grüße
Maria

Antworten
Madam Rote Rübe 18. September 2020 - 10:14

Vielen Dank, liebe Maria,
ich freue mich sehr, dass dich dieses Gericht begeistert, es ist wirklich total lecker. Die Kartoffeln schmecken mega, so eine Gewürzmischung versetzt uns doch sofort von der Erde in den Himmel. Da bin ich ganz bei dir, ich schwelge ebenfalls zu gerne in diesen einfachen Genüssen.
Dein momentanes Lieblingsrezept hat es aber auch drauf, wie köstlich das schon klingt.
Ein Hoch auf viele weitere Inspirationen für uns beide.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 18. September 2020 - 14:03

Dein Essen sieht fabelhaft und sehr lecker aus. Auch das es so farbenfroh ist, finde ich sehr ansprechend. Mein Kompliment an die Küchenfee. Wann muss ich mich wo einfinden um zu kosten ? …*gg Ich würde Deiner Einladung ganz sicher folgen 😉
LG und ein schönes WE für Dich von heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 19. September 2020 - 7:29

Vielen Dank, liebe Heidi,
*lach* so ein nettes Kompliment. Wer weiß, vielleicht verschlägt es Dich mal in unsere Richtung.
Ich wünsche Dir auch ein sonniges Wochenende.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 18. September 2020 - 14:04

Liebe Sigrid,
da hast Du wieder was für mich gemacht *lah* … köstlich, da würde ich jetzt gern zulangen! Aber, ich nehm mir das Rezept mit und werde das dieser Tage nachkochen! Herzlichen Dank für Deine immer so leckeren Inspirationen!
Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und einen guten Start
in ein schönes und sonniges Herbstwochenende!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 19. September 2020 - 7:31

Gerne, liebe Claudia,
wie schön, dass Dich dieses Gericht so anspricht, hab vielen Dank für Dein Lob.
Oh ja, langsam wird es bunt um uns, ein Anblick für die Seele. Auch Dir wünsche ich ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Irmi 18. September 2020 - 16:40

Liebe Sigrid, dein Gericht sieht sehr lecker aus, da würde ich sofort zugreifen. Die einfache Küche hat immer was, da wird einem nie langweilig. Danke für deine immer neuen Ideen und der bunten Vielfalt.
Hab noch einen schönen Abend und ein herrliches Wochenende.
Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 19. September 2020 - 7:33

Liebe Irmi,
das freut mich sehr, dass es dir gefällt, hab vielen Dank. Es macht doch immer wieder Spaß, so etwas nicht nur zu kreieren, sondern auch zu genießen.
Auch dir wünsche ich ein sonniges schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Uli 20. September 2020 - 12:11

Liebe Sigrid, Bowl ist bei uns ganz hoch im Kurs in allen Varianten, zum einen weil es DIE perfekte Restl-Verwertung ist, zum anderen, weil nur in die Bowl kommt, was der Bowl-Vernichter mag. UND weil es immer so schön bunt ist. Als Bauchfüller mag ich am liebsten Couscous oder Bulgur, der Rest der Bande Reis… Viele liebe Grüße Uli

Antworten
Madam Rote Rübe 21. September 2020 - 8:13

Liebe Uli,
wie ich lese, sind Bowls bei euch hoch im Kurs, hab vielen Dank für die Tipps. Die sind aber auch köstlich und wenn man bedenkt, dass sie als Resteverwertung genutzt werden können, sollten jede Bowl mindestens 5 Punkte bekommen.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Gerlinde van Holt 20. September 2020 - 17:50

Liebe Sigrid, wir sind gestern aus den Urlaub gekommen. Kartoffeln und Zwiebeln waren noch im Vorrat, Karotten und Spitzkohl wachsen im Garten. Es war so lecker. Leider habe ich vergessen, vorher zu fotografieren. Die Teller sind leer. Es hat super geschmeckt.

Antworten
Madam Rote Rübe 21. September 2020 - 8:16

Wunderbar, liebe Gerlinde,
da war aber jemand auf Zack, ich freue mich total darüber, dass diese Bowl so gut angekommen ist. Hab herzlichen Dank für die schöne Rückmeldung. Jetzt lagere ich bald Kartoffeln ein, ich kann es kaum erwarten, dass die geschmackvollen Knollen unseres Kartoffelbauers wieder im Vorrat sind.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Marion Umland-Barding 9. Oktober 2020 - 19:24

Liebe Madam Rote Rübe,
Ich habe heute dieses Rezept nachgekocht, allerdings mit Süßkartoffeln im Backofen. Was soll ich sagen: das war suuuper lecker! Diese Gewürze und der Duft aus dem Backofen…Vielen Dank für die köstliche Inspiration, herbstliche Grüße , Marion

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Oktober 2020 - 7:59

LGerne, iebe Marion,
hmmm, mit Süßkartoffeln im Backofen, das stelle ich mir auch köstlich vor, ich glaube, der Duft weht gerade zu mir…..*lach*. Super, dass das Rezept so gut bei dir angekommen ist, da freue ich mich ganz besonders darüber. Hab vielen Dank für die nette Rückmeldung.
Auch dir herbstliche Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar