Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele, schwarzen Bohnen und Salzzitrone

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele, schwarzen Bohnen und Salzzitrone

Dieser schnelle Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele, schwarzen Bohnen und Salzzitrone ist von den Zutaten eher weniger üblich. Dafür ist er jedoch besonders und himmlisch köstlich!

Rote Bete ernten und die wunderschönen roten Stiele in den Komposteimer werfen? Ich brachte es nicht übers Herz. Warum auch? Beides ist frisch und in Bio-Qualität delikat und gesund. Die Stiele gab ich deshalb mit dem Bulgur und der Gemüsebrühe in einen Topf und garte sie zusammen. Also nicht unbedingt viel Aufwand. Mich erinnerten die Rote Bete-Stiele ein wenig an Mangoldstiele und ich fand, sie schmeckten auch danach.
Zum Rezept springen

Bunte Vielfalt - Madam Rote Rübe

Zu dem Bulgur mit Rote Bete-Stiele kamen außerdem schwarze Bohnen, fix und fertig aus der Dose für die schnelle Küche, meine selbst eingelegte Salzzitrone, Paprika, schwarze Oliven und rote Peperoni. Mit einer würzigen Vinaigrette hatte ich alsbald einen fantastischen Salat mit mediterranen und orientalischen Anklängen. Demzufolge ist er perfekt für ein spätsommerliches Mittags- oder Abendessen im Garten. Bunt, super aromatisch und herrlich sättigend!

Ins Grüne mit Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele

Wie einfach ist es doch, alles zusammen zu werfen. Das macht Spaß! Extra bunt, super aromatisch, super lecker, nahrhaft und schlussendlich gesund. Langweilig sieht wirklich anders aus. Dieser Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele besteht aus Gemüse, gegart und roh und natürlich aus wohltuenden Kohlenhydraten. Bulgur und schwarze Bohnen sind voll davon.

Einige kleine Tipp: Erstens, falls du keine schwarzen Bohnen vorrätig hast, nimm Kidneybohnen. Zweitens, solltest du ein Käsefreak sein, wirf außerdem eine Schippe verkrümelten Feta drüber. Drittens, selbst an den Salatzutaten kannst du dich darüber hinaus austoben. Gurke, Tomaten, Selleriestangen, alles was der Markt zur Zeit in Hülle und Fülle hergibt, dürfen hinein. Vollgepackt mit allen guten Dingen, wer sollte ihn nicht genießen? Zu guter Letzt benötigen wir nur noch strahlendes Wetter, damit es uns rauszieht. Unser Picknick verschönern wir auf alle Fälle mit dem Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele.

Folgende Salate sind ebenfalls verlockend. Sie lassen sich genauso perfekt mitnehmen zum Schlemmen und Sattwerden!

Madam Rote Rübe - Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele, schwarzen Bohnen und Salzzitrone

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Madam Rote Rübe - Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele, schwarzen Bohnen und Salzzitrone

Bulgursalat mit Rote Bete-Stiele, schwarzen Bohnen und Salzzitrone

Zutaten für: 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Stiele von 2 Rote Beten
50 g Bulgur
120 ml Gemüsebrühe
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 D. schwarze Bohnen (265 g Abtropfgewicht)
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chili
1/4 eingelegte Salzzitrone
6 schwarze Oliven
1 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
1 EL Tomatenmark
1 Prise Kreuzkümmel
2 EL Petersilie, fein gewiegt
1 TL milder Honig
1 EL Olivenöl

So geht es

Die Stiele ohne Blätter von den Roten Beten waschen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Mit dem Bulgur und der Gemüsebrühe aufsetzen, so lange köcheln lassen, bis der Bulgur und die Stiele gar sind und die Flüssigkeit aufgesogen ist. In eine Schüssel geben.

Gründlich abgespülte Bohnen hinzufügen. Paprika putzen, würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chili in Scheiben schneiden, die Kerne entfernen. Salzzitrone abwaschen, das Fruchtfleisch entfernen und in feine Streifen schneiden. Oliven würfeln. Alles zu dem Bulgur geben.

Sojasauce mit Zitronensaft, Tomatenmark, Kreuzkümmel, Honig, Petersilie und Olivenöl verrühren. Die Sauce über den Salat gießen und die Zutaten gründlich vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Machen dich auch Salate super glücklich? Diese Vielfalt, diese Farben, der wundervolle frische Geschmack! Jeder Bissen entfacht ein Aromenfeuerwerk in deinem Mund. Das ist ziemlich schwer zu toppen? Oder wie siehst du das?

Mit einem bunten Gruß aus der Salatecke

12 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Heidi 15. September 2020 - 7:59

Der Salat hört sich mal völlig anders an. Die Kombination in dieser Form habe ich noch nie
versucht. Wird aber mal ins Auge gefasst . Danke für die Idee :))
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 15. September 2020 - 12:08

Gerne, liebe Heidi,
ich weiß, er ist ungewöhnlich, aber dieser Salat soll einfach inspirieren und wenn er es bei Dir tat, dann hat er schon seine Dienste erfüllt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Barbara 15. September 2020 - 14:50

Hallo Sigrid,
rote Bete liebe ich – und zwar auch mit allem, was dran ist. – Aber mit Salzzitronen kannst Du mich jagen, irgendwie sind die nicht so meins. In der Kombination machen sie aber sicher den Pfiff mit aus – käme auf einen Versuch an. 🙂
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Ulrike 15. September 2020 - 16:05

Hülsenfrüchte und Bulgur, eine tolle Kombination pflanzlicher Proteine

Antworten
Madam Rote Rübe 15. September 2020 - 19:22

Oh ja, liebe Ulrike,
hier fehlt es an nichts.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Madam Rote Rübe 15. September 2020 - 19:22

Hallo Barbara,
so sind die Geschmäcker, aber uns Foodblogger zeichnet ja immer unsere Offenheit für Neues und Bereitschaft für erneute Versuche aus.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Friederike 16. September 2020 - 9:31

Ich finde auch, dass die Stiele von allen möglichen Rüben (rote, Chioggia..) oder zB. Petersilie gut schmecken und viel zu schade für den Kompost sind! Dein Salat ist ein tolles ausgewogenes Rezept, gefällt mir!
lg

Antworten
Madam Rote Rübe 16. September 2020 - 17:40

Vielen Dank, liebe Friederike,
ja, ich bin auf Entdeckungsreise gegangen und diese ist noch lange nicht zu Ende. Überraschend, was da so alles dabei herauskommt.
Liebe Grüße
Sigird

Antworten
Uli 16. September 2020 - 10:08

Oh mein Gott, ich darf jetzt nur mehr noch NACH dem Essen auf deinen Blog. Schaut das gut aus und mit mega viel Pfiff, also die Stiele der roten Beete (bei uns Rohnen) hab ich noch nie verarbeitet, das hat jetzt aber ein Ende. Und hast du eventuell ein Rezept für Salzzitronen, ich hab die mal probiert, sind aber leider schlecht geworden. UND kannst du mir verraten, wie ich es jetzt bis zum Mittagessen schaffe? Fantastisch das Rezept und die Fotos. glg Uli

Antworten
Madam Rote Rübe 16. September 2020 - 17:46

Liebe Uli,
so viel Begeisterung, ich bin ja ganz platt, hab vielen Dank. Schön, dass ich dich inspirieren durfte, ich bin gespannt, was du zu der neuen Geschmackserrungenschaft sagen wirst.
Also, wenn du noch etwas Geduld hast, in der Vorweihnachtszeit poste ich ein Rezept für Salzzitronen, ich finde, sie sind ein schönes Geschenk. Mit dem Rezept wird es sicherlich klappen, denn meine stehen bereits ein Jahr im Kühlschrank und ich finde sie leckerer als zuvor. Und nein, mit dem Mittagsessentipp hat es nicht geklappt, aber ich hoffe, du hast es dennoch bis dahin geschafft….*lach*.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ulrike 18. September 2020 - 9:01

Oh ja, das hört sich gar köstlich an. Ich nehme das als Gericht auf einen Teller😏

Antworten
Madam Rote Rübe 18. September 2020 - 10:05

Vielen Dank,liebe Ulrike,
das ist gar kein Problem, ich weiß ja, dass du die Cajun-Kartoffelecken-Bowl meinst…..*lach*.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar