Erfrischend luftig-leichte Zitronen-Joghurt-Kuppel mit Erdbeeren und Wow-Effekt

by Madam Rote Rübe

Säuerliche Weidenerfrischung trifft auf beerenstarkes Obst. Bei der heutigen fruchtig-süssen Dessert-Idee bleiben keine Wünsche offen. Du willst deine Gäste glücklich machen? Wenn eine Kuppel darauf wartet, dich und deine Gäste in den Dessert-Himmel zu katapultieren – dann diese. Wer widersteht schon cremig-zitronigem Sahne-Joghurt und köstlichen Erdbeeren?
Abgesehen davon, die Krönung – sie ist easypeasy vorzubereiten und wunderschön anzusehen!!!

Mit kaum einem Dessert kannst du dich und deine Gäste schneller und köstlicher verwöhnen, denn nur wenige Handgriffe ergeben eine Erfrischung, die nicht nur verlockend aussieht, sondern ebenso schmeckt.

Jetzt im Frühsommer arrangiere ich Erdbeeren dazu, wenn die Himbeersaison beginnt, ist doch klar, dann gibt es Himbeeren dazu. Oder wie wäre es mit einer Roten Grütze, wenn alles in Hülle und Fülle vorhanden ist? Kirsch-, Aprikosen- oder Mangopüree, ebenso grandios.

Das Beste: Du kannst diese Kuppel nach Belieben abwandeln. Es gibt Zeiten, da greife ich lieber zu den Zutaten mit höherem Fettgehalt, umso cremiger der Genuss auf der Zunge. Abgespeckt funktioniert sie allerdings ebenso, die Hälfte der Sahne, magerer Joghurt und Süßungsmittel deiner Wahl –  und schon hast du eine figurfreundliche Portion vor dir stehen.😉

Die Zitronen-Joghurt-Kuppel mit Erdbeeren ist:

  • Das ultimative Sommerdessert
  • Perfekt vorzubereiten
  • Schnell gemacht
  • Mt dem Wow-Effekt
  • Erfrischend-zitronig-säuerlich
  • Locker-luftig
  • Cremig-sahnig
  • Mega erdbeerig durch Erdbeersauce und Erdbeerstücke

Zitronen-Joghurt-Kuppel mit Erdbeeren

Säuerliche Weidenerfrischung trifft auf beerenstarkes Obst. Bei der heutigen fruchtig-süssen Dessert-Idee bleiben keine Wünsche offen. Du willst deine Gäste glücklich machen? Wenn eine Kuppel… Desserts & Eis Erfrischend luftig-leichte Zitronen-Joghurt-Kuppel mit Erdbeeren und Wow-Effekt European Drucken
Zutaten für: 6 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

500 g Naturjoghurt 3,8%
200 g saure Sahne, 10 %
2 B. Schlagsahne
100 g geschmacksneutraler Honig, z. B. Robinienhonig
1/2 Vanilleschote, das Mark
1 Zitrone, der Saft
750-1000 g Erdbeeren

So geht es

Am Abend Joghurt und saure Sahne mit Honig, Vanillemark und Zitronensaft verrühren. Der Honig sollte nicht hervorschmecken und flüssig sein, daher am besten Robinien- oder auch Akazienhonig genannt, verwenden. Schlagsahne steifschlagen und unter die Joghurtmasse heben.

Ein Sieb in der Größe der Masse nehmen, mit einem sauberen Geschirrtuch glatt auslegen und in eine größere Schüssel stellen. Die Masse hineingeben, mit den Zipfeln des Geschirrtuchs bedecken und über Nacht zum Abtropfen in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag Erdbeeren waschen und putzen. 500 g der Erdbeeren pürieren und wenn nötig, noch etwas süßen. Die restlichen Erdbeeren halbieren bzw. vierteln.

Die steif gewordene, abgetropfte Joghurtkuppel auf eine Platte stürzen. Falls einige Stellen der Kuppel Falten haben sollten, ein Messer in heißem Wasser erhitzen und vorsichtig darüberstreichen und glätten.

Die Erdbeeren darum arrangieren, einige Erdbeeren dekorativ obenauf legen und mit 4-5 Esslöffel Erdbeerpüree beträufeln. Bis zum Servieren kühl stellen, dann Joghurtkuppel mit dem Erdbeerpüree in einem Kännchen servieren.

Tipps:

  • Serviere die Joghurt-Kuppel mit Himbeeren, Rote Grütze, Kirsch-, Aprikosen- oder Mangokompott.
  • Je tiefer das Sieb, umso höher die Kuppel.
  • Eine fettärmere Variante mit magerem Joghurt und nur saurer Sahne funktioniert ebenso.
  • Nehme Süßungsmittel deiner Wahl.

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich mich von sommerlichen Desserts ernähren könnte? Nein? Erdbeeren auf mein Haupt. Nichts macht mich glücklicher, als solch ein erfrischend-cremiger Schmelz in meinem Mund, da blende ich alles andere aus. Auch den Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strand Bikini. Drücken wir ein Auge zu….. oder zwei und zücken die Löffel.

Liebe Grüße aus der Leckerchen-Ecke

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Heike kraeuterlein 6. Juni 2017 - 8:18

hej Sigrid,
wir lieben auch Erdbeeren und das Dessert werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Allerdings muß ich laktosefreie Sahne und Joghurt verweden und ich hoffe das funktioniert auch.
lg Heike

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Juni 2017 - 8:43

Hallo Heike, das freut mich, dass ich deinen Geschmack mit diesem Dessert getroffen habe. Bestimmt funktioniert es mit laktosefreien Milchprodukten ebenso, denn außer dass der Milchzucker, die Laktose, aufgespalten wird, weisen sie keine anderen Inhaltsstoffe auf, schmecken lediglich etwas süßer.
Viel Genuss und alles Gute wünscht dir
Sigrid

Antworten
Patce's Patisserie 6. Juni 2017 - 10:58

Herrlich sieht sie aus, die Erdbeer-Kuppel-Torte. Genau das richtige bei dem Sommerwetter zurzeit. Da mag ich eigentlich fast nur solche cremigen und fruchtigen Speisen verzehren.

Liebe Grüße und einen tollen Start in die kurze Woche
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Juni 2017 - 14:54

Oh, wie schön, liebe Patricia, dass der Sommer erst beginnt, da können wir noch viele dieser verführerischen Desserts schnabulieren.
Auch dir wünsche ich eine ereignisreiche und genussvolle Woche, liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 7. Juni 2017 - 5:23

Liebe Sigrid,
da sag ich nur eins WOW … *schmunzel*
Ein absolut köstliches Dessert, da könnte ich jetzt sofort loslüffeln! Danke für das tolle Rezept!
Hab einen schönen Wochenteiler!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 7. Juni 2017 - 8:40

Vielen Dank. Eins verspreche ich Dir, liebe Claudia, wenn Du hier beginnst zu löffeln, kannst Du nicht mehr aufhören.
Dasselbe wünsche ich Dir auch, liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Vanillelust 9. Juni 2017 - 17:35

Wie herrlich, fruchtig, frisch und einladend dieses Dessert aussieht….ich könnte mich darin vergessen….
Ich kann Dir nur beipflichten, warum trennen und so viele Kilometer??????
Aber vielleicht hat der Genuss Gott irgendwann einmal eine gute Minute und führt uns zusammen…..und bis dahin , erfreue ich mich einfach an Deine wunderbaren Bilder!!!!
Liebe Dessert Grüße…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Juni 2017 - 8:12

Liebe Charlotte,
immer wieder schön, wenn ich Deinen Geschmack treffe, vielen Dank für Deine lieben Worte.
Herzlichst
Sigrid

Antworten
Kochen mit Diana 10. Juni 2017 - 18:17

Wow, das klingt wirklich lecker. Und sieht sensationell aus. Wie gerne würde ich jetzt etwas von dieser leckeren Zitronen-Joghurt-Kuppel haben.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Juni 2017 - 8:16

Oh, vielen Dank, liebe Diana, glaube mir, ich könnte sie auch schon wieder essen – sie war unglaublich erfrischend lecker.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Elsa Einfach Elsa 13. Juni 2017 - 9:27

Ooooh man, dass sieht ja so lecker aus. Da würde ich glatt mitlöffeln – vor allem bei dem Erdbeerpüree. Ja, im Sommer darf es süß und cremig zugehen, immerhin wollen wir ihn ja genießen 😉
Liebe Grüße
Elsa 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 13. Juni 2017 - 10:36

Welche Freude, liebe Elsa, wenn du bei der nächsten Portion mitlöffeln würdest, du bist willkommen.
Sonnige Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 1. Juni 2019 - 12:36

Liebe Sigrid,
ich überlege grade ob man aus diesem Dessert auch eine Kuppeltorte machen könnte? Dafür einen Biskuitboden in der Größe der Kuppel ausschneiden in das Sieb auf den abgetropften Joghurt legen und dann stürzen. Meinst du das ginge, ist die Masse fest genug? Und dann üppig mit Erdbeeren dekorieren. Ich glaube fast das probier ich einmal aus.
Sonnige Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 1. Juni 2019 - 12:43

Liebe Caroline,
das klingt nach einer himmlischen Idee, da läuft mir direkt das Wasser im Munde zusammen. Ich denke schon, dass die Kuppel fest genug ist. Wie du auch auf den Bildern sehen kannst, hat sie einen guten Stand. Bin gespannt, wie es klappen wird und lasst euch die Kuppeltorte gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Caroline 9. Juni 2019 - 19:57

Die Kuppel gabs heute zum Dessert – ohne Biskuit. Quasi als Test. Also optisch ist es nicht so schön geworden wie bei dir. Und geschmacklich? Also ich hatte die Grundmasse probiert und fand, ich muss noch nachsüßen. Ohne zu bedenken, dass der Geschmack durch das Abtropfen ja intensiviert wird. Letzten Endes hab ich es dann zu süß gemacht. Die Konsistenz war aber fluffig und fein.

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Juni 2019 - 7:58

Liebe Caroline,
schade, dass sie noch, und damit betone ich das Wörtchen noch, nicht so geworden ist, wie du dir das erhofft hast. Wichtig ist, wie ich bereits im Rezept erwähnt hatte, ein glatter Untergrund, also das Geschirrtuch sollte wirklich schön glatt liegen und das spätere Glattziehen mit einem heißen Messer. Nun, der Sommer beginnt erst und es gibt bestimmt Gelegenheiten, die Zitronen-Joghurt-Kuppel ein weiteres Mal zu servieren.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar