Schnelle Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit köstlicher Marzipancreme – ein Ostergruß

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme

Glücklich am Kaffeetisch

Die Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme ist perfekt für die kleine Runde am Kaffeetisch, rasend schnell fertig und macht wirklich nicht viel Arbeit. Nicht mal eine Backform, die danach gespült werden muss, benötigen wir. Außerdem sättigt sie genau vier Personen, vor allem diese Galette, die aus solch gesunden Zutaten wie Dinkelvollkorn, Mandeln und Honig besteht.

Das Wichtigste darf ich natürlich nicht vergessen: Sie schmeckt hervorragend.

Anzeige

Madam Rote Rübe - Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme

 

Ist sie nicht hübsch, die Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette?

Die Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme ist wirklich ein Kuchen. Gerne wird sie jedoch als Galette bezeichnet, weil sie einfach ein großer, runder und flacher Kuchen ist. Himmlisch wird sie durch ihre Zutaten, die unbedingt frisch sein sollen. Nun, das ist kein Problem.

Dafür gehe ich lediglich in den Garten. Drehe dort einige Stiele von meiner riesigen rot-grünen Rhabarberstaude und von der etwas zarteren roten Himbeer-Rhabarberstaude ab. Und schon habe ich den frischesten und hochwertigsten Rhabarber, den ich mir denken kann. Genauso sieht es dann später auf der Galette aus, da lacht uns grüner und pinkfarbener Rhabarber entgegen.

Ruckzuck selbstgemachtes Marzipan

Oh ja, auf jeden Fall sollte es ein gesunder Kuchen werden! Und als ich mir die Marzipancreme so unter dem Rhabarber vorstellte, dachte ich, die machst du jetzt auch ruckzuck mit selbstgemachtem Marzipan. Klar, deswegen dauerte die Zubereitung dann auch fünf Minuten länger als üblich. Aber ehrlich, die Marzipan-Creme ging fast von alleine. Ich vermischte lediglich geriebene Mandeln, Mascarpone und Honig mit so feinen Zutaten wie Rosenwasser und Bittermandelextrakt. Das war alles! Hört sich doch gut an, nicht?

Du findest in dieser Galette neben dem Dinkelvollkornmehl obendrein eine gute Fuhre Mandeln. Nicht nur, dass Mandeln viele gesunde ungesättigte Fette enthalten, sie gehören zudem zu den proteinreichsten Nüssen. Gesüßt ist alles mit Honig, ein wenig mehr als üblich, denn der leicht saure Rhabarber verlangt nach Süße.

Madam Rote Rübe - Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme

Die vielseitige Galette

Galetten sind für mich traumhafte Kuchen, denn je nachdem was der Erntekorb hergibt, werden sie mit unterschiedlichem Obst belegt. Deshalb begeistern sie mich immer wieder aufs Neue. Genau wie ich diese Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme liebe, liebe ich meine Haselnuss-Galette mit Johannisbeeren und Aprikosen.  Hoch soll sie leben.  Und für beide gilt: Vergiß bitte nicht den gigantischen Löffel Schlagsahne dazu.

Madam Rote Rübe - Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

Madam Rote Rübe - Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme

Rhabarber-Mandel-Galette mit Marzipancreme

Glücklich am Kaffeetisch Die Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit Marzipancreme ist perfekt für die kleine Runde am Kaffeetisch, rasend schnell fertig und macht wirklich nicht viel Arbeit.… Rezepte Schnelle Rhabarber-Mandel-Vollkorngalette mit köstlicher Marzipancreme – ein Ostergruß European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 75 g milder Honig
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Ceylon-Zimt
  • 150 g kalte Butter
  • 1 Ei

Für die Marzipancreme:

  • 50 g Mandeln, blanchiert und fein gemahlen
  • 60 g milder Honig
  • 1 TL Rosenwasser
  • 4 Tropfen Bittermandelextrakt
  • 150 g Mascapone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Ei

Für den Rhabarberbelag:

  • 600 g Rhabarber, geputzt (ich hatte 2 rote u. 2 grüne Stangen)
  • 45 g milder Honig
  • 1 TL Pfeilwurzelstärke (Stärke)

Sonstiges:

  • 2 EL Mandeln, gehackt
  • 1 Eiweiß

So geht es

Dinkelvollkornmehl, Mandeln, Zimt und Salz mischen. Butter in Stücken, Honig und das Ei zugeben. Erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig als Kugel mit Frischhaltefolie umwickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Marzipancreme die Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einer feinen Creme mit den Rührbesen des Mixers verrühren.

Den geputzten Rhabarber zu 2 cm lange Stücke schneiden, dicke Stangen eventuell halbieren. Honig hinzufügen und Stärke darüber stäuben.

Den leicht bemehlten Mürbeteig am besten auf einer Dauerbackfolie, die auch leicht bemehlt wurde, rund ausrollen, zu einer Größe von etwa 35 cm Durchmesser. Für die rustikale Note darf der Kreis ruhig etwas ungleichmäßig sein.

Die Marzipancreme mittig auf dem Teig verstreichen, dabei einen 5 cm Rand außen ringsherum frei lassen. Die abgetropften Rhabarberstückchen darauf geben und nun den freigelassenen Rand über den Rhabarber legen, gerne in Falten. Am besten nimmt man dabei die Dauerbackfolie zum Umlegen des Randes zur Hilfe.

Teigrand mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C im mittleren Bereich auf der 2. Schiene von unten etwa 35-45 Minuten goldbraun backen.

Die Galette mit Schlagsahne servieren.

Wenn es um Rhabarber geht, haben wir schon gewonnen, denn Rhabarber veredelt einfach jeden Kuchen. Wenn es dann auf dem knusprigen Boden on top einen cremigen Traum aus Mascarpone und Marzipan gibt, kommt jedes Rhabarberstückchen perfekt zur Geltung.

Pandemie hin oder her, die Natur lässt sich nicht aufhalten, an Ostern erwacht sie zu neuem Leben, alles beginnt zu blühen und zu sprießen. So wünsche ich dir glückliche Feiertage und ein frohes Fest. Bleib gesund und gib gut auf dich acht!

Liebe Ostergrüße

 

 

 

Madam Rote Rübe - Frühling

18 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

18 Kommentare

Claudia 9. April 2020 - 6:40

Guten Morgen liebe Sigrid,
hmmm, da hast Du wieder ein Gedicht auf die KAffeetafel gezaubert! Die Galette sieht köstlich aus und ich könnte so zugreifen! Leider mag mein Mann keinen Rhabarber und nur für mich zu backen, das wäre zuviel.
Daher denke ich mir jetzt den köstlichen Geschmack und schau mir die herrlichen Bilder nochmal an *lächel*
Ich wünsche Dir und Deinen Lieben schöne, gemütliche Ostertage!
Genießt sie, so gut es geht!
♥️ Allerliebste Liebgrüße, paß gut auf Dich auf und bleib gesund,Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 9. April 2020 - 15:23

Hallo liebe Claudia,
vielen Dank für Dein wunderschönes Lob. Wie schade, dass Dein Mann kein Rhabarber mag. Irgendwie kommt mir das bekannt vor – mit den verschiedenen Geschmäckern ist das so eine Sache.
Auch Dir alles, alles Gute, viel Gesundheit und ein schönes Osterfest.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Jesse-Gabriel 14. April 2020 - 19:21

Einfach eine Hälfte von dieser Köstlichkeit mit Himbeeren oder Erdbeeren backen, da kann keiner widerstehen zumindest geht es mir hier erneut wieder so!
Wird nach gebacken, Oma wird sich freuen.
Ganz liebe Grüße,
Jesse-Gabriel

Antworten
Madam Rote Rübe 15. April 2020 - 7:51

Hallo Jesse-Gabriel,
das ist eine super Idee, jeder bekommt sein Lieblingsstückchen und kann sich freuen.
Ich bin gespannt, wie es deiner Oma schmecken wird, hab viel Spaß beim Nachbacken.
Mit sonnigen Grüßen
Sigrid

Antworten
Heidi 10. April 2020 - 10:58

Dein Rezept liest sich so gut :))
Da könnte ich jetzt auch ein Stück von essen .
Morgen möchte ich backen.
LG und schöne Ostern wünscht Dir heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 10. April 2020 - 13:27

Vielen Dank, liebe Heidi,
ich freue mich, wenn es Dir gefällt.
Auch Dir wünsche ich ein schönes Osterfest,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 11. April 2020 - 20:51

Wow, was für ein Hingucker auf der Kaffeetafel! Und es strahlt Frühling pur aus, perfekt zu Ostern 🙂

Liebe Grüße und frohe Ostertage Dir und Deiner Familie
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 12. April 2020 - 8:19

Vielen Dank für das schöne Lob und die Osterwünsche, liebe Patricia.
Auch dir wünsche ich ein sonniges Osterfest mit vielen bunten Ostereiern.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Anne 19. April 2020 - 18:41

Liebe Sigrid, ich gestehe, deinen Blog jetzt bestimmt schon ein Jahr begeistert zu nutzen. Angestiftet wurde ich von einer Kollegin, die mir ein Rezept empfohlen hatte. Ich weiß gar nicht mehr, was das mal war, weil ich mich andauernd von deinen tollen Rezepten inspirieren lasse. Ich koche fast jeden Abend etwas Schönes für meinen Mann und mich und da ich Abwechslung liebe, helfen deine Rezepte immer wieder. Und nun zu dieser Rhabarber-Gallette – die ist phantastisch! Ich habe mich akribisch an deine Angaben gehalten und sie sah genauso wie auf deinen Fotos aus. Und hat einfach traumhaft geschmeckt. Na ja, ich habe bei der Marzipancreme ein bisschen am Honig gespart, weil ich Sorge hatte, es würde insgesamt zu süß werden. War auch genau richtig so. Wie hältst du es denn mit der Menge an Spender Zutat? Bei den allermeisten Rezepten reduziere ich diese um ca. ein Viertel der angegebenen Menge und fahre gut damit. Jedenfalls gibt es diesen Kuchen mit Sicherheit ganz bald wieder.
Tausend Dank für deine wunderbaren Angebote in diesem Blog!
Herzliche Grüße aus Berlin
Anne

Antworten
Madam Rote Rübe 20. April 2020 - 8:20

Liebe Anne,
so eine schöne Rückmeldung, so viel Lob, da freue ich mich sehr darüber, hab vielen Dank. Herrlich, dass du dich gerne von meinen Rezepten inspirieren lässt und auch die Rhabarber-Galette gut bei euch angekommen ist.
Mir geht es wie dir, ich reduziere häufig sogar um ein Drittel die Süße und nehme anstelle von Zucker immer milden Honig. Mild deshalb, damit er nicht vorschmeckt. Die Rhabarber-Galette habe ich meinen Mann zuliebe etwas süßer gebacken, er mag es insgesamt sehr viel süßer. Wie häufig hörte ich bereits, schmeckt gut, aber süßer dürfte es sein. Das ist immer ein Spagat. Deshalb gehe gerne nach eurem Geschmack, du weißt am besten, wie es von der Süße zu euch passt.
Auf dass wir weiterhin viele leckere Rezepte ausprobieren.
Liebe Grüße nach Berlin zu dir
Sigrid

Antworten
Anne 19. April 2020 - 18:44

Ach man, ich meinte natürlich süße Zutaten wie Zucker oder Honig und nicht diesen Quatsch, der in der Mail steht.

Antworten
Madam Rote Rübe 20. April 2020 - 8:22

Alles klar….. 😘

Antworten
Diana 23. April 2020 - 17:20

Liebe Sigrid, wenn ich noch Rhabarber finde, werde ich dein Rezept ausprobieren. Der Galette sieht so, so lecker aus.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 23. April 2020 - 17:47

Vielen Dank, liebe Diana,
das klappt bestimmt noch, bei uns kommt der Rhabarber jetzt erst so richtig in Fahrt. Ich drücke dir die Daumen, dass du fündig wirst.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Elke 1. Mai 2020 - 14:32

Hallo,
Ich habe das Rezept heute ausprobiert und ich könnte mich in dieseRhabarber Galette reinsetzen. So mega lecker! Ich bin gespannt wie sie meinen Gästen schmeckt. Hab auch noch den Himbeer-Schmand-Kuchen gebacken. Der schmeckt uns auch sehr.
Vielen Dank für die super tollen Rezepte und Ideen rund um die Vollwertküche.
Liebe Grüße Elke

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Mai 2020 - 8:23

Gerne, liebe Elke,
das ist wirklich nett von dir, habe vielen Dank für die schöne Rückmeldung, ich freue mich sehr darüber, dass meine Vollwertrezepte so gut ankommen. Gerade diese Galette fand ich ja auch absolut köstlich, allerdings geht Rhabarber bei mir immer.😘
Mit einem leckeren Gruß
Sigrid

Antworten
Julia 18. Mai 2020 - 20:26

Liebe Sigrid,
ich folge Dir schon lange auf Deinem Blog und habe schon einige Gerichte von dir gekocht und Kuchen gebacken. So auch heute diese Rhabarbergalette. Der kam in der Familie super an und schmeckte wirklich fantastisch. Dazu noch einfach und schnell gemacht. Einfach perfekt.
Ich danke Dir für Deine tollen Rezepte, die eine echte Bereicherung für unsere Vollwertküche sind. Mach bitte weiter so. Das wollte ich Dir schon lange mal schreiben.
Viele liebe Grüße,
Julia

Antworten
Madam Rote Rübe 19. Mai 2020 - 7:18

Liebe Julia,
wenn ich solche Zeilen lese, hüpft mir das Herz vor Freude, ich danke Dir ganz herzlich für Deine wunderbare Rückmeldung. Wie schön, dass Du so viel mit meinen Rezepten anfangen kannst und sie für Eure Vollwertküche eine weitere Inspirationsquelle sind. Die Rhabarbergalette fanden wir auch köstlichst, super, dass Ihr es auch so empfunden habt.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar