Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen – ein unendlicher Genuss

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen

Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen hat nur einen Nachteil, er ist ruckzuck verputzt. Leider genauso ruckzuck, wie er zubereitet ist. Cremig, würzig und mit den gemörserten Fenchelsamen zugkräftig aromatisiert, schmeckt er wunderbar zu einer Rohkostplatte mit und auf herzhaftem Vollkornbrot oder Baguette. Bei uns gab es noch Pellkartoffeln dazu, die ich mit Vorliebe zerdrückte und mit dem Bohnenaufstrich vermanschte. Oder wie wäre es mit Backofengemüse dazu? Gebackene Kartoffelspalten oder Süßkartoffeln, Pastinaken, Möhren und Fenchel ergänzen den Dip perfekt und du genießt ein wundervolles Essen für dich und deine Lieben.

Genial, einfach nur genial!!!

Madam Rote Rübe - Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen

Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen als entscheidendes Etwas

Den herrlichen Bohnenaufstrich verdanke ich meiner lieben Lektorin Christa Neufanger nach einem Rezept von Elisabeth Raether. Elisabeth Raether ist bekannt geworden durch ihre Bücher vom Wochenmarkt mit frischen saisonalen Rezepten aus dem Zeit-Magazin. Liebe Christa, hab vielen Dank, dass du bei diesem Aufstrich an mich gedacht hast, er ist ein Volltreffer.

Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen begeistert allein schon deshalb, weil er mit wenigen Zutaten auskommt. Schmeckt dennoch fantastisch und ist im Nu weg. Lass dir also dieses Geschmacksfeuerwerk nicht entgehen. Auch Kichererbsen bieten sich anstelle der weißen Bohnen in diesem raffinierten Aufstrich-Rezept an.

Große weiße Bohnen stehen bei mir immer im Vorratsregal, getrocknet, aber auch fix und fertig in der Dose beziehungsweise im Glas. Soll es mal schnell gehen und ich benötige nur eine kleine Portion, greife ich gerne nach ihnen. Natürlich bietet es sich ebenfalls an, gleich eine größere Menge von den wertvollen gesunden Bohnen zu garen und portionsweise einzufrieren. Dann solltest du sie über Nacht einweichen, um die Kochzeit erheblich zu verringern.

 

Gerösteter Fenchelsamen ist kein Hexenwerk

Der geröstete Fenchelsamen überzeugte mich sofort. Fenchelsamen regt den Appetit und die Verdauung an, was uns in der Kombination mit den nicht immer leicht verdaulichen Bohnen besonders zugute kommt. Doch peppt er den weißen Bohnenaufstrich auch mit seinem dillartigen, bittersüßen Aroma dermaßen gut auf, dass ich sicher weiß, dass dieser jetzt vermehrt in meiner Küche eingesetzt wird. Nicht nur dillartige, sondern auch würzige Noten von Kümmel und Pfeffer gibt er weiter. Du schmeckst es direkt, seine ätherischen Öle werden durch das Anrösten in der Pfanne nochmals verstärkt. Gemörsert und als Pulver verwendet, allerdings nicht ganz so dominant, als wenn du sie im Ganzen zerkaust.

Achte nur darauf, dass der zierliche Samen dir nicht in der Pfanne verbrennt, lediglich ein bis zwei Minuten benötigt er in einer beschichteten erhitzten Pfanne, bis er zu duften beginnt. Ein Mörser eignet sich hervorragend bei dieser klitzekleinen Menge zum Mahlen. Meinen wunderschönen Olivenholz-Mörser aktivierte ich hiermit erfolgreich, nachdem er bereits jahrelang in einer Ecke schmollte, weil ich ihn immer ignorierte.

 

Peppe deine schlichte Scheibe zur Gourmetschnitte auf mit folgenden Aufstrichen:

Madam Rote Rübe - Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf, hab vielen Dank.

 

Madam Rote Rübe - Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen

Weißer Bohnenaufstrich mit gerösteten Fenchelsamen

Zutaten für: 4 Personen als Aufstrich
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1 TL Fenchelsamen
240 g weiße Bohnen, weich gegart
1 Knoblauchzehe
1 TL Bio-Zitronenschale
1 EL Zitronensaft
40-50 ml Olivenöl
¾ TL Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Fenchelsamen in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Das geht ruckzuck innerhalb 1-2 Minuten, also darauf achten, dass sie nicht anbrennen. In einem Mörser fein zerstoßen.
Bohnen in einem Sieb, wenn sie aus der Dose kommen, abspülen und abtropfen lassen. Mit Fenchelsamen, geschältem Knoblauch, Zitronenschale und -saft in eine hohe schmale Schüssel geben und mit einem Pürierstab fein mixen. Nach und nach Olivenöl hinzugießen und weiterpürieren, bis die Konsistenz angenehm dickcremig ist. Mit Salz und Pfeffer und evtl. noch etwas Zitronensaft abschmecken.

Im Kühlschrank hält er abgedeckt 2 bis 3 Tage.

Mit leichten Abänderungen nach einem Rezept von Elisabeth Raether.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

 

Gibt es einen Bohnenaufstrich, dem du verfallen bist? Ich würde mich freuen, wenn du mir das Rezept zukommen lassen würdest, irgendwie kann ich vor allem von weißen Bohnen mit ihrer mehligen und cremigen Konsistenz nie genug bekommen.

Liebe Grüße aus der Aufstrich-Ecke

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Heidi 27. Juli 2021 - 23:16

Das habe ich noch nie probiert.Keine Bohne als Aufstrich. Vielleicht versuche ich das mal. Es hört sich auf jeden Fall interessant an .
Danke für die Inspiration .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 28. Juli 2021 - 10:10

Gerne, liebe Heidi,
ich freue mich, dass ich Dich neugierig machen konnte, denn dieser Aufstrich ist garantiert einen Versuch wert.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Barbara 28. Juli 2021 - 15:45

Hallo Sigrid,
weiße Bohnen werden oft unterschätzt; ich habe auch immer ein paar Gläser im Vorrat. Mein liebster Sommersalat mit Salbei enthält die nämlich. 🙂
Dein Rezept mit den gerösteten Fenchelsamen gefällt mir gut. Ich habe mal einen Aufstrich mit weißen Bohnen und Basilikum gemacht und dachte mir da schon, dass die Bohnen etwas mehr Wumms vertragen – Fenchel ist da ideal. Und wie Du schreibst, damit wird es gleich bekömmlicher. Tolle Idee!
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Juli 2021 - 7:34

Hallo Barbara,
vielen Dank, das freut mich sehr, dass Dir mein Rezept gefällt, es ist sagenhaft, was dieser geröstete Fenchelsamen noch aus diesem weißen Bohnenaufstrich herausholt, ich hätte mich reinknien können. So ein kleiner Vorrat ist immer praktisch, jeder Salat oder Aufstrich kann damit aufgepeppt werden und der Hunger rückt in weiter Ferne.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Birgit 2. August 2021 - 13:09

Hallo Sigrid,
ich esse liebend gerne weiße Bohnen, egal ob als Gemüse, Eintopf oder Salat. Als Aufstrich habe ich sie noch nie probiert, aber das Rezept mit dem Fenchel noch dazu hört sich interessant an und ich werde es bald mal ausprobieren. Wie lange hält sich der Aufstrich wohl im Kühlschrank?

Liebe Grüße

Birgit

Antworten
Madam Rote Rübe 2. August 2021 - 14:12

Hallo Birgit,
wenn du weiße Bohnen so liebst, empfehle ich dir gerne diesen Aufstrich. Wir hätten uns hineinsetzen können und deshalb war er leider zuckzuck weggeschlumpft.
Bei Bohnen bin ich immer etwas vorsichtig, aber bis zu drei Tage sollte er im Kühlschrank haltbar sein. Du kannst zusätzlich die Oberfläche mit etwas Olivenöl versiegeln, umso besser hält er. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit, ihn in kleine Portionen einzufrieren. Am Abend zuvor herausholen und du bist immer mit diesem Bohnenaufstrich versorgt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Regine 7. August 2021 - 17:52

Liebe Sigrid, dein Weißer Bohnenaufstrich ist super lecker! Herzliche Grüße Regine

Antworten
Madam Rote Rübe 8. August 2021 - 9:50

Liebe Regine,
vielen Dank für deine nette Rückmeldung, super, dass er euch geschmeckt hat. Mich hat er auch total begeistert, umso erfreulicher, dass es dir genauso ergangen ist.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
klaudia Ebert 4. September 2021 - 22:32

hallo Sigrid,
danke für das Rezept, schmeckt sehr gut.
liebe Grüße
Claudia

Antworten
Madam Rote Rübe 5. September 2021 - 9:36

Wunderbar, das freut mich sehr, Claudia,
hab vielen Dank für die schöne Rückmeldung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber in meiner Datenschutzerklärung.