Bananen-Vollkornkuchen mit Heidelbeeren und zimtigen Streuseln

Das pure Kuchenglück!

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Bananen-Vollkornkuchen mit Heidelbeeren und zimtigen Streuseln

Ein ganz wenig läutet dieses Rezept mit seinem Zimthauch bereits den Herbst ein. Aber es gibt tausend gute Gründe, den Bananen-Vollkornkuchen übers ganze Jahr zu backen, vor allem dann, wenn reife Bananen im Obstkorb liegen. Er wird mit Heidelbeeren und zimtigen Streuseln verfeinert und lässt keine Wünsche offen.

Schon deshalb, weil Dinkelvollkornmehl und milder Honig als Süße hier köstlich schmecken. Auch die reifen Bananen verwöhnen uns mit ihrer natürlichen Süße, so dass selbst die süßen Mäuse unter uns glücklich sein werden. Alles ist irgendwie gesund, saftig und soooo lecker. Dazu die schönen Farbkleckse der Heidelbeeren fürs Auge. Die Krönung sind allerdings die knusprigen zimtigen Streusel, die alles herrlich abrunden. Alles in allem ein feiner Bananen-Vollkornkuchen, dessen Rezept du unbedingt ausprobieren solltest.

 

Bananen-Vollkornkuchen mit Heidelbeeren und zimtigen Streuseln sucht Testesser

Die Hintergrundgeschichte dieses Rezeptes ist schnell erzählt. Besuch sagte sich für den nächsten Tag an und ich wusste, unsere Bananen entsprachen genau der Reife, die ich im Kuchen mag, aber nicht mehr im Frischkornbrei. Also stöberte ich etwas im Internet herum und ließ mich auf der Seite von Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe zu diesem Kuchen inspirieren.

Ist doch klar, dass diese Kombination von Banane, Heidelbeeren und Streusel nicht von der Tischkante gestupst wird. Falls du jetzt denkt, dass das mit den extra Streuseln kompliziert klingt, lass dir sagen: Du schaffst das locker. Ich empfand es als ganz wenig mehr Aufwand, der sich allemal lohnt. Denn wenn er erst einmal auf deinem Teller liegt, wirst du begeistert sein. Die Streusel sind knusprig, der Kuchen saftig und mit einem Klecks Schlagsahne einfach nur traumhaft lecker. Meine Testesser liebten ihn!

Da ja bestimmt ab und an reife Bananen übrig sind, hier noch einige Inspirationen:

Madam Rote Rübe - Bananen-Vollkornkuchen mit Heidelbeeren und zimtigen Streuseln

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf, hab vielen Dank.

 

Madam Rote Rübe - Bananen-Vollkornkuchen mit Heidelbeeren und zimtigen Streuseln

Bananen-Vollkornkuchen mit Heidelbeeren und Zimtstreuseln

Zutaten für: 1 Kastenform von etwa 22 x 10 x 9 cm
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Streusel:
100 g Dinkelvollkornmehl
1 Prise Meersalz
60 g Butter, kalt
40 g milder Honig
1 TL Ceylon-Zimt

Rührteig:
150 g Butter, weich
120 g milder Honig
1 Prise Meersalz
3 Eier, temperiert
300 g Dinkelvollkornmehl
1/2 P. Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL Ceylon-Zimt
80 g Schlagsahne
2 reife Bananen (320 g mit Schale gewogen)
1 EL Zitronensaft
100 g Heidelbeeren (frisch od. tiefgefr.)

Sonstiges:
Butter und Semmelbrösel für die Form
Puderzucker oder Kokosmehl zum Bestäuben

So geht es

Für die Streusel die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Honig, Dinkelvollkornmehl, Salz und Zimt hinzufügen und grob mit einer Gabel vermischen, so dass keine Butterstückchen mehr zu sehen sind. Mit der Hand weiter kneten. Den relativ weichen Teig in den Kühlschrank stellen.

Die Kastenform mit Butter gründlich ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze aufheizen.

Für den Rührteig die Butter cremig aufschlagen, Honig hinzufügen und weiterschlagen. Nach und nach die Eier einzeln unterrühren. Dinkelvollkornmehl mit Backpulver, Natron und Zimt vermischen und die Mehlmischung abwechselnd mit der Sahne unter den Teig ziehen. Nicht zu lange und zu intensiv rühren.

Bananen schälen und mit dem Zitronensaft mit der Gabel musig zerdrücken. Locker unter den Teig heben.

Ein Teil von dem Teig in die Kastenform füllen und mit einer Handvoll Heidelbeeren bestreuen. Weiter Teig und Heidelbeeren einfüllen, schließlich mit etwas Teig abschließen und glatt streichen. Wenn die Heidelbeeren direkt mit dem Bananenmus in den Teig gegeben werden, verfärben sie diesen.

Den Streuselteig aus der Kühle nehmen und als ungleichmäßige Streusel auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten für etwa 70 Minuten backen. Nach etwa 50 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Kuchen herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann erst aus der Form lösen.

Nach Wunsch mit Puderzucker oder Kokosmehl bestäuben und mit Schlagsahne servieren.

 

Probiere diesen feinen Bananen-Vollkornkuchen aus und genieße einen fabelhaften Kaffeenachmittag. Oder wie wäre es zum Brunch? Klingt doch auch gut, oder?

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Lisa Marie 13. August 2021 - 17:20

Hallo liebe Sigrid,
dein Vollkornkuchen sieht richtig lecker aus! Du hast ihn auch toll fotografiert. 🙂

Ich wünsche dir ein sonniges Wochenende.

Liebe Grüße
Lisa Marie

Antworten
Madam Rote Rübe 14. August 2021 - 9:16

Liebe Lisa Marie,
das höre ich total gerne, hab vielen Dank.
Auch dir wünsche ich ein entspanntes schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Monika 14. August 2021 - 18:01

Hört sich sehr verlockend an 👍
Meine Frage, kann ich den Honig gegen Datteln austauschen?
LG Monika

Antworten
Madam Rote Rübe 14. August 2021 - 18:39

Hallo Monika,
wie schön, dass dir dieser Kuchen gefällt, hab vielen Dank. Wenn du den Honig gegen Datteln austauschen möchtest, würde ich folgendermaßen vorgehen: Die Datteln in der Sahne einweichen und quellen lassen, dann fein pürieren und unter den Rührteig mit dem Mehl ziehen. Auch für die Streusel die Datteln in ein wenig Flüssigkeit einweichen, pürieren und sonst nach Rezept fortfahren.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Monika 15. August 2021 - 9:03

Hallo Sigrid,

vielen Dank für deine Antwort . Das probiere ich aus, ich denke ich kann den Honig 1:1 gegen die Datteln austausen.
Ich wünsche dir einen sonnigen Sonntag 🌞🌻

Viele Grüße

Monika

Antworten
Madam Rote Rübe 16. August 2021 - 7:26

Hallo Monika,
sehr gerne, ja, so würde ich es auch handhaben.
Viele Grüße
Sigrid

Antworten
Irmi 15. August 2021 - 19:37

Liebe Sigrid, der Kuchen liest sich lecker. Bananen, Heidelbeeren und Zimt sind eine tolle Kombination. Solche Kuchen locken mich immer wieder. Herzlichen Dank für die schönen Rezepte.
Liebe Grüße von Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 16. August 2021 - 7:28

Liebe Irmi,
ich danke dir für deine herzlichen Worte, wie schön, dass dir mein Kuchen so gut gefällt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 16. August 2021 - 22:22

Deinen Kuchen würde ich jetzt auch genießen.
Keine Frage .Der sieht wirklich sehr ansprechend aus :))
Genau mein Fall 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 17. August 2021 - 7:46

Hab vielen lieben Dank, Heidi,
für Dein nettes Lob.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 18. August 2021 - 10:40

Dein Bananenbrot sieht klasse aus! Ich habe erst vor ein paar Tagen eines gebacken (vegan und fettarm), welches leider nicht so gut geworden ist. Ich wünschte, ich hätte deins schon gehabt, denn darauf hätte ich wirklich Appetit! Vor allem mit Blaubeeren 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 18. August 2021 - 13:00

Vielen Dank, liebe Patricia,
ich freue mich, dass es dir gefällt. Da steckt man wirklich nie drin, aber Versuche sind halt so, mal gelingen sie, mal nicht so gut, aber Erfahrungen sind sie allemal wert.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber in meiner Datenschutzerklärung.