Lauwarmer Weiße Bete-Bulgur-Salat auf gemischtem Blattsalat

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Weiße Bete mit Bulgur auf Blattsalate

Rote Bete in weiß gefällig? Ein Scherz? Oh nein, die typischen konzentrischen Ringe beweisen es. Schneide sie auf und du siehst, es handelt sich um eine Albino Rote Bete. Es ist eine Weiße Bete. Sie ist super saftig und aromatisch, so dass du sie sogar aus der Hand knabbern kannst. Dazu ist sie sehr süß und der erdige Geschmack, den viele ablehnen, ist wunderbar abgemildert.

Ein kunterbuntes Bete-Samentütchen im Gartenbeet aufgegangen, verschaffte uns die neue kulinarische Bereicherung. Natürlich schmeckt der Salat mit Rote Bete ebenfalls fein und verschafft dir einen knalligen Farbtupfer auf deinem Teller für eine kostenlose Farbtherapie.

Anzeige

Madam Rote Rübe - Weiße Bete mit Bulgur auf Blattsalate

Die weiße und die rote Madam

Normalerweise esse ich meine Rote Bete Gerichte still und bescheiden. Ganz alleine. Niemand sonst vergreift sich an ihnen. Diesmal ließ ich es drauf ankommen. Vorhang auf, das Drama konnte beginnen. Und ich fasse es immer noch nicht, in weiß wurde sie gemocht. Genau richtig, meinte meine bessere Hälfte. Da fällt mir doch nichts mehr zu ein. Außer, gib der Roten Bete eine neue Chance – esse sie in weiß.

Mit diesem Teller bekommst du eine Portion verschiedenster knackiger Blattsalate. Gemüse in Bestform mit Bulgur zubereitet, damit du auch schön satt wirst. Kalt oder warm, alles ist möglich. Und on the top eine Dosis Kräuter voller guter Nährstoffe. Und wirklich: Das Rundumpaket ist einfach der Knaller! Schön leicht und mit gaaanz viel Geschmack.

Madam Rote Rübe - Weiße Bete mit Bulgur auf Blattsalate

 

Madam Rote Rübe - Weiße Bete mit Bulgur auf Blattsalate

Weiße Bete mit Bulgur auf gemischtem Blattsalat

Rote Bete in weiß gefällig? Ein Scherz? Oh nein, die typischen konzentrischen Ringe beweisen es. Schneide sie auf und du siehst, es handelt sich… Rezepte Lauwarmer Weiße Bete-Bulgur-Salat auf gemischtem Blattsalat European Drucken
Zutaten für: 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1 Weiße Bete, ca. 7 cm ∅ od. 1 Rote Bete
1 große Zwiebel
2 EL Rapsöl, kaltgepresst
75 g Bulgur
150 ml Gemüsebrühe, selbstgemacht hier
1 Prise Kurkuma
1 TL Honig
1 Limette, den Saft
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
3 eingelegte getrocknete Tomaten
4 Handvoll gemischte Salatblätter
1 EL Apfelessig
4 EL fein geschnittene Kräuter
(Schnittlauch, Petersiie, Borretsch und Zitronenmelisse)

So geht es

Die weiße Bete dünn schälen, waschen und in 0,5 cm Würfel schneiden. Nicht lange stehen lassen, sonst werden die Würfelchen rosa. Die Zwiebel häuten und ebenfalls fein würfeln.

1 EL Öl in einer tieferen Pfanne, für die ein Deckel zur Verfügung steht, erhitzen und die Gemüsewürfel bei hoher Hitze 2 Minuten anrösten. Den Bulgur hinzufügen, kurz mitrösten und mit Gemüsebrühe auffüllen. Honig, gewürfelte getrocknete Tomaten und den Saft einer Limette hinzufügen und alles 10 Minuten mit dem aufgelegten Deckel garen, bis die Flüssigkeit aufgesaugt und der Bulgur ausgequellt ist. Mit frischem Pfeffer und falls notwendig mit Salz würzen und abschmecken. Die Masse etwas abkühlen lassen.

Salatblätter putzen, waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Für die Marinade 1 EL Öl und Essig, Kräutersalz und Pfeffer verrühren. Die Salatblätter auf einer Platte anrichten, die Marinade darüber träufeln. Die Bulgur-Gemüse-Masse mit den Kräutern darauf anrichten und sofort servieren.

Vielleicht siehst du ja mal zufällig eine Weiße Rübe, dann greife unbedingt zu – sie ist wirklich fein.

Einen lieben Gruß aus der bunten Gemüseküche

Das hier könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Heidi 25. September 2018 - 8:49

Ich bin fasziniert. Ich kann mich wirklich nicht daran erinnern das ich je eine weiße bewusst gesehen hätte . Und das diese dann noch lieber als die rote gegessen wird. Oder schmeckt sie wirklich so viel anders ??
Bulgur habe ich auch noch im Schrank . Habe ich mal extra für ein Gericht gekauft. Ich denke ich sollte das auch mal verbrauchen .
Dein Salat hört sich lecker an :)) Danke für die Inspiration .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 25. September 2018 - 13:58

Liebe Heidi,
gerne. Ich denke, wenn jemand Rote Bete ablehnt, assoziiert er diese mit der roten Farbe. Sobald diese wegfällt, ist die Person garantiert viel offener für das Gericht. Aber die Weiße Bete schmeckt wirklich milder, auf alle Fälle.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Peter 30. September 2018 - 11:25

„Das richtige Rezept zur richtigen Zeit macht das Leben einfacher“ (frei nach R. Crumb’s ‚Mr. Natural‘).
Nahezu alle Zutaten gerade vorhanden, in Garten, Kühlschrank, Vorratsschränkchen und Keller, und los ging es… mit dem Resultat einer echten Gaumen-Überraschung, dankbar gleich als Frühstück verzehrt… (Bloß einen Satz Albino-Besteck, wie auf dem Foto, hätte ich mir vielleicht noch dazu vorzustellen brauchen – hab’s aber dann ganz vergessen, so gut kam die Sache an sich an!)
Viele Grüße
-p

Antworten
Madam Rote Rübe 30. September 2018 - 12:37

Lieber Peter,
sagenhaft …. Du hattest alle Zutaten da? Alle Achtung, Dein Garten ist gut bestückt. Und ich freue mich wie ein gackerndes Huhn, dass dieser Salat eine echte Gaumen-Überraschung für Dich war. Ich kann mir gut vorstellen, wie sich das anfühlt, so macht Essen richtig Spaß. Hab herzlichen Dank für die wunderbare Rückmeldung.
Mit einem sonnigen Gruß
Sigrid

Antworten
Claudia 1. Oktober 2018 - 5:59

Liebe Sigrid,
danke für einen wieder sehr leckeren Salat! Bis auf die Bete hätte ich auch alles da ;O) Den werde ich auf jeden Fall mal nachmachen, danek für das tolle Rezept!
Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne erste Oktoberwoche!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Oktober 2018 - 12:04

Wie schön, liebe Claudia, dass Dir das Rezept so gut gefällt,hab vielen Dank.
Auch Dir wünsche ich einen wundervollen goldenen Oktober.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 6. Oktober 2018 - 8:58

Eine tolle Idee und ein guter Weckruf sich mal nach anderem Gemüse – in diesem Fall der weißen Bete – Ausschau zu halten! Ich selber habe die weiße Bete schon oft auf dem Wochenmark gesehen und auch hin und wieder gekauft und etwas damit gekocht 🙂 Dein Bulgursalat klingt toll, perfekt zum Mitnehmen ins Büro oder zur Uni!

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 7. Oktober 2018 - 11:20

Klasse, liebe Patricia, wie schön, dass du die Weiße Bete kennst und ich dich inspirieren durfte. Ich habe noch nicht viele getroffen, die sie kennengelernt haben.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar