Spaghetti mit viel Geschmack und krossem Spiegelei

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Spaghetti mit Spiegelei

Darf es einfach sein?

Herr Rote Rübe freut sich. „Das sieht aber schön bunt aus,“ sagt er und greift begeistert zu seinem Besteck. Klar, vor ihm steht ein großer Teller Spaghetti, mit allem, was jetzt noch viel sonnigen Geschmack hat: Paprika, Rucola, Peperoni und Lauchzwiebeln. All dies ist in die Schüssel zu den Spaghetti gewandert, umschmeichelt von einer feinen Knoblauch-Olivenöl-Sauce. Als Krönung gibt es ein knuspriges Spiegelei von unseren glücklichen Hühnern darauf und einer der letzten Tomatensalate dazu, bevor die Herbstküche sich völlig einquartiert und dicke macht. In 20 – 30 Minuten ist das Gericht fertig – und ich sitze neben einem lächelnden Mann, der behaglich Spaghetti mit Spiegelei verdrückt.

 

Spaghetti und Eier stehen eindeutig oben auf der Liste seiner Lieblingsspeisen. Mit Gemüse der Saison natürlich. Für mich das Beste und wird immer dazu gemogelt. Genau wie die gesunden Vollkorn-Spaghetti. Da bin ich wählerisch, bei mir kommen nur Vollkorn-Spaghetti auf den Teller. Ich esse sie allerdings auch am liebsten.

Anzeige

Bei den Eiern sowieso, von ihnen sind wir vollkommen verwöhnt. Ich gebe es ja zu. Eier von eigenen Hühnern ist die Krönung. Seitdem ich sie als Spiegeleier bei richtig hoher Hitze in Öl anbrate, kross und knusprig soll der Boden sein, wollen wir nichts anderes mehr.  Darüber eine Prise Salz und edelsüßes Paprikapulver – und du bist verloren.

Spaghetti mit viel Geschmack und krossem Spiegelei sind:

  • Super einfach.
  • Voller Aromen.
  • Herzhaft.
  • In 20 Minuten auf dem Tisch.
  • Perfektes Behaglichkeits-Essen.

Madam Rote Rübe - Spaghetti mit Spiegelei

Madam Rote Rübe - Spaghetti mit Spiegelei

Spaghetti mit Spiegelei

Darf es einfach sein? Herr Rote Rübe freut sich. „Das sieht aber schön bunt aus,“ sagt er und greift begeistert zu seinem Besteck. Klar,… Rezepte Spaghetti mit viel Geschmack und krossem Spiegelei European Drucken
Zutaten für: 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

250 g Vollkornspaghetti
1 Handvoll Rucola
1 rote Paprika
1 grüne Peperoni, mittelscharf
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 Knoblauchzehen
1/2 Zitrone, den Saft
2 EL helle Sojasauce
2,5 EL natives Olivenöl
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 Eier von glücklichen Hühnern
Paprikapulver, edelsüß

So geht es

Die Vollkornspaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Inzwischen Rucola waschen, trocken schütteln, grobe Stiele wegschneiden, zur Seite stellen.

Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Paprika waschen, halbieren, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Chilischote fein würfeln. Frühlingszwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden.

Die Spaghetti abgießen, dabei 100 ml Spaghettiwasser auffangen, und abtropfen lassen.

Im gleichen Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Knoblauch, Chili, Paprika, Frühlingszwiebeln  ca. 2 Minuten darin leicht anrösten. Spaghettiwasser, Zitronensaft und Sojasauce dazugeben, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Spaghetti hinzufügen und untermischen.

Zeitgleich in einer Bratpfanne einen 1/2 EL Olivenöl erhitzen, die Eier aufschlagen, und wenn die Pfanne gut heiß ist, hineingeben und zu knusprigen Spiegeleiern braten, nach kurzer Zeit die Temperatur etwas drosseln. Salzen und pfeffern und eine Prise Paprikapulver darüberstreuen.

Die Spaghetti auf zwei Tellern anrichten und mit Rucolablättern und jeweils einem Spiegelei servieren.

Tomatensalat oder einen Salat nach eigenem Geschmack dazu anbieten.

Tipps:

  • Knoblauch ist eine individuelle Sache, also weniger oder mehr passt ebenfalls.
  • Olivenöl ist sehr gesund und sollte nur in erstklassiger Qualität verwendet werden. Dennoch füge ich anstelle von mehreren Löffeln Olivenöl lieber noch etwas Nudelwasser für eine geschmeidige Sauce hinzu.
  • Rucola kann ohne weiteres durch Basilikum, Petersilie oder Spinat ersetzt werden.

Du magst es schnell, du magst es lecker, da bist du hier bei mir richtig!

Liebe Grüße aus der Pasta-Küche

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Ute Mertens 18. September 2018 - 14:25

Liebe Madam Rote Rübe, liebe Sigrid Schimetzky!
Ihre Rezepte begeistern mich immer wieder aufs Neue, so einiges habe ich bereits in meiner Küche eifrig nachgekocht. Mit Freude habe ich den Beitrag im SWR geschaut, für mich hätte er noch viel länger dauern dürfen. Ich möchte mich auf diesem Weg einmal herzlich bedanken für die Anregungen durch Ihre wundervollen und liebevoll fotografierten Rezepte. Kreativ und optisch herrlich anzusehen ins Bild gerückt.
Herzliche Grüsse aus Köln
Ihre Ute Mertens

Antworten
Madam Rote Rübe 18. September 2018 - 18:02

Liebe Frau Mertens,
ich freue mich sehr über Ihre wunderbare Rückmeldung, haben Sie herzlichen Dank. Wenn Sie jetzt nur mein Lächeln sehen könnten. Genau solche Leser wie Sie es sind, machen mir das Herz weit und beflügeln mich zu neuen Kreationen. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Freude beim Besuch hier auf dem Blog und beim Ausprobieren der Rezepte.
Einen lieben Gruß aus der Westpfalz
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 18. September 2018 - 14:57

Hallo meine Liebe Sigrid……was für ein köstliches Spaghetti Gericht…..das glaube ich das Dein lieber Mann das im Nu verputz….-lach- Meiner ist auch ganz verrückt nach Nudelgerichte, und für uns Hausfrauen sind sie eine Bereicherung, da sie wie Du sagst, ruck zuck auf dem Tisch stehen…..
Ich Danke Dir für dieses tolle Rezept und Deine wie immer perfekten Bilder….Dein Blog ist wirklich ein Genuss, ich kann mich einfach nicht satt sehen…..
Alles Liebe……Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 18. September 2018 - 18:12

Liebe Charlotte,
ja, es gibt unfassbar leckere Nudelgerichte ohne viel Aufhebens, toll, dass es Dir dieses so gut gefällt, hab vielen Dank. Du bist eine wunderbare Leserin, die mir so viel gibt, ich freue mich sehr über Deine Worte.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Yuliana 18. September 2018 - 19:41

Hallo, liebe Sigrid!
Herr Rote Rübe hat echt Glück, dass er dich hat und du so lecker kochen kannst 🙂 Ich hätte nicht gedacht, dass Spaghetti und Eier zueinander passen! Das muss ich unbedingt probieren 😀 Mit deinen Bildern machst du mir wirklich Lust, zu kochen (ich koche nicht wirklich gern 😉 und etwas Neues auszuprobieren!
Sei lieb gegrüßt
Yuliana

Antworten
Madam Rote Rübe 19. September 2018 - 9:52

Liebe Yuliana,
vielen Dank für deine lieben Worte. Ich glaube, Herr Rote Rübe weiß es zu schätzen, obwohl er manchmal auch kopfschüttelnd vor einem Gericht sitzt, weil er es so gar nicht kennt….. *lach*, aber da muss er durch. Schön, dass ich dich inspirieren darf.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 18. September 2018 - 23:39

Das sieht so gut aus . Ich würde direkt zugreifen . Ich liebe Spaghetti .
Mein Bruder hat mir das letzte mal Olivenöl aus Italien mitgebracht .
das kommt direkt frisch aus der Presse ( heißt das so )?
Und dieses Öl ist so dick, grün und lecker … ein Traum :))

LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 19. September 2018 - 10:00

Liebe Heidi,
wie schön, dass Dir das Gericht gefällt. Ja, dieses Olivenöl ist einfach herrlich, kein Vergleich zu den handelsüblichen Sorten. Das Brot in diese gute Qualität pur eingetaucht, allein das schmeckt bereits fantastisch..
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Das Mädel vom Land 19. September 2018 - 22:45

Spaghetti mit Spiegelei, wie toll … Das wird was für meine Kinder, definitiv 🙂
Danke für dein Rezept liebe Sigrid!

Antworten
Madam Rote Rübe 21. September 2018 - 10:27

Gerne, liebe Maria, oh ja, für Kinder ist das bestimmt perfekt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Probieren und Studieren 21. September 2018 - 11:11

Mhhh, das Rezept klingt toll! Einfache und schmackhafte Zutaten und schnell gemacht 🙂

Liebe Grüße,
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 23. September 2018 - 9:02

Vielen Dank, liebe Patricia, schön, was du schreibst. Dazu mit Liebe gekocht, schmeckt diese Mahlzeit wunderbar.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 24. September 2018 - 6:57

Liebe Sigrid,
so hab ich Spiegelei noch nciht gegessen, ich könnte es mal ausprobieren! Ob mein Holzwurm es mag? Er mag ja beides gern, aber zusammen? Es sieht auf jeden Fall sehr lecker aus!
Hab einen guten Start in eine schöne neue Woche!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 24. September 2018 - 14:29

Liebe Claudia,
vielen Dank, es lohnt sich bestimmt auszuprobieren. Ich selbst war überrascht, wie köstlich beides zusammen schmeckt.
Auch Dir wünsche ich eine entspannte Woche.
Mit einem lieben Gruß
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar