Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

All you need is: Blechgerichte

Clever und zeitgemäß: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

Was gibt es doch für unkomplizierte Blechgerichte!!! Begeistert bringe ich dir ein besonders kinderleichtes mit. Im Handumdrehen ist dieses leckere Ofengemüse auf dem Tisch. Das Gericht Brokkoli mit Kichererbsen bereitest du dermaßen bequem zu, dass du nicht mal einen Zeitplan benötigst. Kein Küchenchaos, lediglich ein Blech muss her. Nur dreißig Minuten später servieren wir alles direkt aus dem Ofen auf dem Blech. Dazu reiche unbedingt den Zitronendip. Das gewürzte Gemüse mit seiner leichten Chili und Paprikanote und der herrlich zitronige Dip sind für mich die beste Geschmackskombination der Welt. Sparen wir nicht an dem Dip! Lass uns schwelgen!

 

Einfach vorzubereiten: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

Überhaupt habe ich mich gefragt, wieso ich nicht früher daraufgekommen bin, das Ofengemüse in dieser Zusammensetzung zu servieren. Und du wirst es dich auch fragen, sobald du den ersten Bissen dieses umwerfenden Gerichtes auf der Zunge schmeckst. Keine Zeit für Aufwändiges? Warum auch? Es funktioniert als Mittagessen, als Abendmahl und auch Gäste lassen sich damit gerne verwöhnen. Einfach kann so lecker schmecken!!!

Anzeige

Schauen wir entspannt dem Alltag entgegen. Das Gemüse bruzzelt gemütlich im Ofen. Der Dip ist in fünf Minuten fix und fertig zubereitet. Geschirr entsteht kaum für den Abwasch. Derweil widmen wir uns in der restlichen Zeit allemal dem, was gerade für uns ansteht. Das nenne ich Alltagsküche vom Feinsten.

Noch mehr vom Feinsten? Dann freue dich darüber auf folgenden Seiten:

Madam Rote Rübe - Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

Madam Rote Rübe - Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip

All you need is: Blechgerichte Clever und zeitgemäß: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip Was gibt es doch für unkomplizierte Blechgerichte!!! Begeistert bringe ich dir… Rezepte Ofengemüse vom Blech: Brokkoli mit Kichererbsen und Zitronendip European Drucken
Zutaten für: 2 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

500 g Brokkoli
1 Bund Lauchzwiebeln
2 rote Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
265 g Kichererbsen
1 Zitrone, der Saft
3-4 EL Olivenöl, kalt gepresst
Chiliflocken
edelsüßes Paprikapulver, (opt. geräuchert)
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Thymianzweige
Für den Zitronendip:
200 g saure Sahne, 10%
1 EL Sesampaste (Tahini)
1/2 Zitrone, der Saft
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Brokkoli waschen und in größere Röschen teilen. Lauchzwiebeln putzen. Rote Zwiebeln schälen und sechsteln. Knoblauchzehen schälen und ganz lassen. Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit 2/3 des Olivenöls und dem Saft der Zitrone beträufeln. Mit Chiliflocken, Meersalz und schwarzen Pfeffer würzen und auf ein Blech geben.

Die abgetropften Kichererbsen in dem restlichen Olivenöl wenden. Die Gewürze Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Paprikapulver hinzufügen und die Kichererbsen sorgfältig damit vermischen. Zu dem Gemüse auf dem Blech hinzufügen und die Thymianzweige darüber legen.

Das Blech in den mittleren Bereich des Ofens schieben und alles etwa 30-40 Minuten backen, je nach gewünschter Bräune und Bissfestigkeit.

In der Zwischenzeit für den Dip die saure Sahne gründlich mit der Sesampaste und dem Zitronensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zu dem Ofengemüse servieren.

Ofengemüse ist so praktisch und macht gleichzeitig herrlich satt.

All you need is: Blechgerichte

Aber nicht nur Ofengemüse! Wenn die richtigen Zutaten vor dir liegen und das besagte Backblech, wirst du selbst erleben, wie beliebt die Gerichte aus dem heißen Ofen sind. Diese Tatsache bestätigen dir weitere 37 Foodblogger unserer Gruppe All you need is (#allyouneedis) gerne mit ihren Gerichten. Also schnapp dir schon mal dein Backblech und heiz den Ofen an.

Du hast die Auswahl:

Liebe Grüße aus der umwerfend einfachen Landküche

Das hier könnte dir auch gefallen

48 Kommentare

Julian 10. Februar 2019 - 10:19

Ich weiß ja heute gar nicht wo ich zuerst schauen soll – totale Reizüberflutung! Du kochst mit Brokkoli und Kichererbsen und verwendest damit gleich zwei meine Lieblingszutaten. Dein Rezept kommt auf jeden Fall auf die to-do-Liste. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! Liebe Grüße aus Bielefeld, Julian

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:15

Hallo Julian,
manchmal passt es einfach perfekt, sei herzlich willkommen als perfekter Gast für mein Gericht.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Steph 10. Februar 2019 - 11:02

Ich wusste nicht, dass Blechgerichte so wunderschön sind, aber Deins ist eine echte Augenweide! Ganz wunderbar, Sigrid!

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:16

Vielen Dank, liebe Steph, ich freue mich riesig.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Tina von Küchenmomente 10. Februar 2019 - 11:11

Liebe Sigrid, du bringst es mit deinem Rezept auf dem Punkt! Blechgerichte sind super einfach zuzubereiten, sehen fantastsich aus und schmecken auch so. Deshalb bin ich ja auch so ein Fan davon und werde dein Rezept natürlich auch ausprobieren.
Grüße aus dem Münsterland
Tina

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:26

Das freut mich sehr, liebe Tina, dann lass es dir auf jeden Fall gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 10. Februar 2019 - 11:16

Ich liebe solche Gerichte, da kann man herrlich etwas vorbereiten
und die Menge verdoppeln , dann reicht es auch für zwei Tage 😉
Dein s sieht lecker aus :))
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:27

Liebe Heidi,
hab vielen Dank und oh ja, hier kannst Du schwelgen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Marlene 10. Februar 2019 - 11:30

wow. dein Blechgericht sieht so wunderschön aus. Kichererbsen liebe ich sehr, aber aus dem Ofen hatte ich noch nie. Das wird sich nun ändern. Danke.. Liebe Grüsse vom Bodensee. Marlene

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:28

Vielen Dank, liebe Marlene, wie schön, dass dir mein Blechgericht gefällt und ich dich in Richtung Kichererbsen inspirieren durfte.
Einen lieben Gruß
Sigrid

Antworten
Marie-Louise 10. Februar 2019 - 11:47

Kichererbsen vom Blech, daran hatte ich zuvor gar nicht gedacht und nun tauchen sie immer wieder auf! Das mit dem Dip kann ich übrigens bestätigen, der war hier auch sehr gefragt! 😀
Liebe Grüße!
Marie-Louise

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:39

Liebe Marie-Louise,
ich kann mir nicht helfen, ich finde, gerade zu solchen Blechgerichten passen Dips in allen Varianten einfach herrlich. Und besonders Kichererbsen profitieren sehr davon.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
thecookingknitter 10. Februar 2019 - 12:21

Klingt nach einer leckeren Beilage! Kichererbesen gehen immer – danke!

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:40

Gerne, Julia, freut mich, dass es dir gefällt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Tanja Foodistas 10. Februar 2019 - 13:32

Liebe Sigrid,
welche eine hübsche Farbenpracht, ich bin total entzückt! <3

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:44

Oh, das klingt gut, vielen Dank, liebe Tanja.
Herzlichst
Sigrid

Antworten
Shermin 10. Februar 2019 - 13:42

Oh, ich mag zitronige Komponenten zu gebackenem Essen – ich benötige da immer was Frisches zum Ausgleich. Der Dip klingt wirklich gut!

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:49

Toll, da haben wir ja den gleichen Geschmack. Vielen Dank, Shermin.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Marsha 10. Februar 2019 - 13:48

Was für ein leckeres und wunderhübsches Blechgericht. Du machst dem Thema alle Ehre 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:53

Ach, wie nett, vielen lieben Dank, Marsha.
Mit einem kulinarischen Gruß
Sigrid

Antworten
Daniela 10. Februar 2019 - 13:52

Lecker!! Fein!! Und tolle Kombi! Das gibt es definitiv bei mir demnächst. ! Liebe Grüße

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 16:57

Vielen Dank, liebe Daniela, dann wünsche ich dir jetzt schon mal einen guten Appetit.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Maja 10. Februar 2019 - 14:10

Auf dich ist einfach Verlass. Bei dir finde ich immer die schönsten Gemüsegerichte. Das sieht wieder so farbenfroh und lecker aus, wunderbar!

Liebe Grüße
Maja

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 17:09

Vielen Dank, liebe Maja, ich fühle mich direkt geehrt, solch nette Worte gehen mir runter wie Öl.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Martina 10. Februar 2019 - 15:02

Eine wirklich tolle Kombi, auf die ich so nicht gekommen wäre! Danke für die schöne Idee!
Liebste Grüße von Martina

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 17:18

Gerne, liebe Martina, wie schön, dass sie dir gefällt.
Mit einem herzlichen Gruß
Sigrid

Antworten
Sascha Suer 10. Februar 2019 - 15:43

Super Farben für ein super leckeres Gericht. Interessant finde ich die Kichererbsen vom Blech, sehr spannend.

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Februar 2019 - 17:20

Lieber Sascha,
jetzt im Winter tun ein paar Farben auf dem Teller bestimmt nur gut und die Kichererbsen profitieren auch davon. Hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Gabi 10. Februar 2019 - 18:32

Tolle Gemüsekombi! Der Mann kriegt ein Steak dazu, ich ess das so 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2019 - 10:29

Hallo Gabi,
so läuft das bei uns auch, vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Juliane 10. Februar 2019 - 22:32

Ich bin ja auch ein riesengroßer Fan von Dipps! Passt einfach immer super zu Ofengemüse 🙂

Viele Grüße und schöner Tag noch
Juliane

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2019 - 10:31

Liebe Juliane,
du sprichst mir aus der Seele. Ohne Dip wäre die Angelegenheit doch sehr trocken.
Liebe Grüße und auch dir wünsche ich einen sonnigen Tag
Sigrid

Antworten
Regine 11. Februar 2019 - 10:54

Liebe Sigrid, das sieht super klasse aus. Brokkoli wird es in unserem Haushalt zwar eher nicht geben, aber die Idee ist trotzdem super (und ja auch abwandelbar).

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2019 - 13:17

Vielen Dank, liebe Regine, freut mich, dass es dir gefällt, auch wenn der Brokkoli eher nicht der Burner für euch ist – fühle dich einfach inspiriert.
Mit einem kulinarischen Gruß
Sigrid

Antworten
Jill 11. Februar 2019 - 13:44

Liebe Sigrid!
Was für ein tolles Rezept! Und der Zitronendipp klingt auch sehr lecker!
LG,
Jill

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2019 - 13:48

Liebe Jill,
hab herzlichen Dank für deine netten Worte.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Jessi | Jessis SchlemmerKitchen 11. Februar 2019 - 14:29

Liebe Sigrid,

du hast mich mit deinem Rezept direkt! Kichererbsen und Brokkoli – mehr brauche ich gar nicht. Vielen Dank für die tolle Idee.

Liebe Grüße
Jessi

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2019 - 14:46

Liebe Jessi,
wie schön, gerne. Ja, manchmal darf es wirklich einfach sein und dennoch sind alle Gelüste befriedigt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ulrike 11. Februar 2019 - 16:47

Das fliegt mir glatt das Blech weg 😉 Was für eine schöne und ansprechende Gemüsekombinattion

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Februar 2019 - 17:19

Liebe Ulrike,
jetzt muss ich doch wirklich schmunzeln, hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 11. Februar 2019 - 18:15

Hallo meine Liebe Sigrid…..was für ein leckeres Ofengemüse mit einem raffinierten Dip….ich bin begeistert!!!
Ich liebe Ofengemüse in allen Variationen, und da gibt es unzählige….wenn mir hin und wieder nichts richtiges einfällt, dann greife ich immer wieder gerne darauf zurück, denn man kann es mit jedem Gemüse zubereiten….super Praktisch!!!!
Ich wünsche Dir eine, laut Wettervorhersage, schöne Frühlingshafte Woche.
Alles Liebe….Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 12. Februar 2019 - 8:37

Vielen Dank, liebe Charlotte, für Deine lieben Worte. Oh ja, Ofengemüse ist einfach dankbar und braucht nur etwas Kreativität, um immer wieder köstlich auf dem Tisch zu landen. Ist es nicht herrlich, dass die Temperaturen langsam wieder ansteigen? Ich hoffe, auch bei Dir pfeift der Wind nicht so sehr um die Ecken.
Liebe Grüße und hab eine schöne Woche
Sigrid

Antworten
Katja 13. Februar 2019 - 10:56

Habe das Rezept gestern gemacht, schmeckt so lecker. Leider reicht es nicht für zwei Tage für mich allein, weil ich nicht aufhören konnte. Das kommt öfter auf den Tisch und vor allem: Es ist so unkompliziert.

Antworten
Madam Rote Rübe 13. Februar 2019 - 12:34

Vielen Dank, liebe Katja, für die nette Rückmeldung. Ach, ich kann es gut verstehen, nicht anders erging es mir.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Julia Erdbeerqueen 16. Februar 2019 - 15:51

Was für eine gute Idee, Kichererbsen mit aufs Bachblech zugeben. Sieht mal wieder sehr lecker aus, was du da gezaubert hast 🙂

Erdbeerige Grüße
Juli

Antworten
Madam Rote Rübe 16. Februar 2019 - 16:07

Liebe Julia,
vielen lieben Dank. Kichererbsen sind gute Sattmacher und ich habe mir gedacht, dass diese mit dem Brokkoli zusammen bestimmt gut harmonieren – und so war es auch.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sylvia von Brotwein 22. Februar 2019 - 15:11

Ein Blech ganz nach meinem Geschmack! Lieben Gruß Sylvia

Antworten
Madam Rote Rübe 22. Februar 2019 - 19:09

Das freut mich sehr, liebe Sylvia, vielen Dank.
Mit einem sonnigen Gruß
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar