Sellerie-Apfel-Suppe mit Pumpernickelbröseln ist wärmend, wohltuend und sattmachend

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Sellerie-Apfel-Suppe mit Pumpernickelbröseln

Sahnig, cremig und köstlich ist diese hausgemachte Sellerie-Apfel-Suppe mit Pumpernickelbröseln. Abgesehen davon, genießen wir mit ihr eine gesunde Gemüsesuppe aus Knollensellerie und Stangensellerie. Damit sie perfekt wird, gibt es zudem einen Hauch Süße durch den Apfel. Deshalb – nehmen wir sie für ein großartiges leichtes Mittagessen. Oder als ideale Vorspeise für ein festliches Menu.

Die Zutaten sind einfach und zur Saison günstig und, was noch wichtiger ist, obendrein ausgesprochen vitaminreich. Liebst du hausgemachte Suppe? Voller Geschmack? Dann koche diese Sellerie-Apfel-Suppe. Die Gründe sprechen für sich.

 

Eine wohlige Sellerie-Apfel-Suppe

Diese elegante Suppe schmeckt herrlich aromatisch. Die Kombination pikantes Gemüse, süßlicher Apfel, dazu einen Spritzer Zitronensaft und Sahne macht sie zu einer rundum ausgewogenen Mahlzeit. Sogar ein sattmachenden Topping ist dabei. Denn die Pumpernickelbrösel sättigen, keine Frage, da braucht es nicht mal ein schönes knuspriges Brot dazu.

Abgesehen davon, das besondere Topping wertet sie nebenbei zu einem besonderen Luxussüppchen auf. Crunch pur! Farbtupfer pur! Schließlich landen direkt aus der Pfanne geröstete Pumpernickelwürfelchen, Sonnenblumenkerne und Apfelwürfel auf der Sellerie-Apfel-Suppe. Unterm Strich schmecken wir folglich die pure Behaglichkeit! Darüber streue noch einige frische grüne Sellerieblätter, immerhin schenken sie uns den Frischekick. Dementsprechend vermissen wir wirklich nichts mehr.

 

Wenn du diese Suppe magst, vielleicht magst du auch diese Suppen:

Madam Rote Rübe - Sellerie-Apfel-Suppe mit Pumpernickelbröseln

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf. Dankeschön.

Madam Rote Rübe - Sellerie-Apfel-Suppe mit Pumpernickelbröseln

Sellerie-Apfel-Suppe mit Pumpernickelbröseln

Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

100 g Zwiebeln
500 g Knollensellerie
300 g Staudensellerie
1,5 Äpfel
1 EL Butter
800 g Gemüsebrühe, selbstgemacht siehe hier
200 ml Schlagsahne
1 Prise Thymian, gerebelt
1 Prise Muskatnuss, frisch gemahlen
1 EL Zitronensaft
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Brösel-Topping:
1 Scheibe Pumpernickel
2 EL Sonnenblumenkerne
1 gehäufter TL Butter
1 kleine Prise Meersalz
1 Prise edelsüßer Paprika
1/2 Apfel
1/2 EL Zitronensaft

Sonstiges:
einige Blätter Selleriegrün, klein geschnitten

So geht es

Für die Suppe die Zwiebeln und den Knollensellerie schälen und würfeln.  Staudensellerie waschen, einige Blätter abzupfen und zur Seite stellen. Den Staudensellerie in Scheiben schneiden. Äpfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und grob würfeln.

Butter in einem größeren Topf erhitzen, Zwiebelwürfel hinzufügen und 3 Minuten anschwitzen. Restliches Gemüse und Apfel hinzufügen und weitere 3 Minuten auf starker Hitze unter Rühren anbraten.

Gemüsebrühe zugießen, sowie jeweils eine Prise Thymian und gemahlene Muskatnuss hinzufügen. Hitze reduzieren und alles zugedeckt 20-30 Minuten köcheln lassen. Nach 15 Minuten Garzeit Sahne hinzufügen. Die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Während die Suppe gart, Pumpernickel in feine Würfelchen schneiden. Den halben Apfel ebenfalls fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln.

In einer kleineren Pfanne die Butter erhitzen, Pumpernickel und Sonnenblumenkerne hinzufügen und goldbraun rösten. Mit einer kleinen Prise Salz und edelsüßen Paprika würzen. Zum Schluss die Apfelwürfel hinzufügen, miteinander vermengen und die Pfanne sofort von der Herdplatte wegziehen.

Selleriegrün in feine Streifen schneiden.

Die Suppe auf Tellern verteien, mit den Pumpernickelbröseln und Sellerieblättern garniert servieren.

Koche dir unbedingt diese wärmende Sellerie-Apfel-Suppe, weil du erst dann erfährst, wie cremig und lecker sie ist. Hol dir deine Suppenschale. Füll sie dir mit dem ultimativen Komfortessen auf. Es lohnt sich!

Liebe Grüße aus dem dampfenden Suppentopf

 

8 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Heidi 8. Dezember 2020 - 21:26

Im Moment ist das eine echte Suppenjahreszeit. Wir essen aktuell bestimmt 3 x die Woche eine . Dein Rezept probiere ich gerne aus. Morgen gibt’s wieder kürbiscremesuppe. Deine Suppe hört sich echt lecker an.
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 9. Dezember 2020 - 8:27

Liebe Heidi,
vielen Dank. Für solche Suppenfreunde wie Du es bist, ist dieses Rezept wie gemacht. Lass es Dir gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 9. Dezember 2020 - 7:58

Das klingt nach einer tollen Vorspeise für die Weihnachtstage! Besonders das Topping lacht mich so herzlich an und macht das Süppchen zu einem richtigen Augenschmaus!

Antworten
Madam Rote Rübe 9. Dezember 2020 - 8:28

Genau, liebe Patricia,
hab vielen Dank. Wie wahr, das ist wirklich die perfekte Suppe für einen Weihnachtsgang, die passt so gut in die winterliche Zeit.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katharina 9. Dezember 2020 - 18:00

liebe Sigrid,
deine Suppe macht sehr Appetit, sie sieht sehr lecker aus und sie wird auch bestimmt super schmecken. Aber mit Sellerie, vor allem Staudensellerie hab ich ein wenig Probleme, mir schmeckt Staudensellerie zu streng< und zu intensiv. Trotzdem denke ich mal, dass es auf jeden Fall ein leckeres Rezept ist. Ich sollte da vielleicht mal was ausprobieren….
Liebe Grüße, Katharina

Antworten
Madam Rote Rübe 10. Dezember 2020 - 8:11

Liebe Katharina,
vielen Dank für deine netten Worte. Ein kleiner Tipp, wenn mir ein Gemüse zu stark hervorschmeckt, gebe ich gerne mehr Kartoffeln dazu und reduziere dafür das entsprechende Gemüse. Das klappt immer.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Irmi 10. Dezember 2020 - 21:40

Liebe Sigrid, die Suppe schaut sehr köstlich aus. Wir lieben Cremesuppe und sie sind eine tolle Gelegenheit noch mehr Gemüse zu sich zu nehmen. Sellerie mögen wir auch sehr, es steht also nichts im Wege – die Suppe wird probiert.
Ganz liebe Grüße von Irmi

Antworten
Madam Rote Rübe 11. Dezember 2020 - 8:39

Vielen Dank, liebe Irmi,
das hört sich doch sehr vielversprechend an, somit würde ich dir völlig zustimmen, dass du diese Suppe probieren solltest. Lasst sie euch gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar