Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne – so entstehen Frühlingsgefühle

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne

Die Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne sieht genauso gut aus, wie sie schmeckt. Frisch und pikant, perfekt, wenn uns der Sinn nach einer leichten Dessertidee steht. Denn auch eine Biskuitrolle, die aus Dinkelvollkorn gebacken wird, ist eine lockere und luftige Angelegenheit. Wenn dann noch eine Kombination mit einer cremigen zitronigen Füllung dazukommt, ist sie einfach unwiderstehlich.

Die Füllung in diesem Rezept basiert auf griechischen Joghurt. Welch ein großartiger Genuss! Ein Vorbote des Frühlings mit seiner zarten Säure, angereichert mit Schlagsahne und dem Geschmack der Zitrone.

 

Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne lockt den Frühling ins Haus

Seitdem ich die Dinkelvollkorn-Biskuitrolle nach diesem Rezept, das ich dir hier vorstelle, backe, könnte ich vor Glück tanzen. Endlich ist der Frühling nahe, endlich eine Rolle aus Vollkorn, die mir immer gelingt. Mit der Technik bekommst du sie sicherlich genauso gut hin, denn sie ist weder schwer noch kompliziert zu machen.

Achte nur darauf, dass du deine Teigplatte nicht zu lange backst, damit sie später weder zu trocken oder bröselig wird. Außerdem lege ein großes feuchtes Geschirrtuch, größer als dein Backblech, bereit. Auf dieses wird die Biskuitplatte gestürzt und sofort fest eingewickelt. Doch nur für kurze Zeit, etwa 15-20 Minuten, bis sie abgekühlt ist. Länger ist nicht vorteilhaft, sonst könnte es passieren, dass die Kuchenoberfläche an dem Geschirrtuch hängen bleibt.

Die Füllung bereitete ich mit Agar-Agar zu, einem pflanzlichen Bindemittel. Etwa ein Teelöffel, dies entspricht einer Menge von etwa drei Blatt Gelatine, genügt bereits. Diesen Teelöffel Agar-Agar verrühren wir lediglich mit einem Drittel der Schlagsahne und kochen diese zwei Minuten auf, bis die Masse andickt. Zur Sicherheit achte stets auf die Packungsanweisung. Ein wenig abgekühlt, kommen jetzt nach und nach Honig, Joghurt und geschlagene Sahne hinzu. Alles easy, glaube mir.

Von der fertigen Creme gab ich dann noch gut ein Drittel davon in einen Spritzbeutel für die spätere Dekoration, denn eine Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Joghurt-Zitronen-Sahne soll schließlich schön aussehen. Einige Zitronenviertelchen dürfen keineswegs fehlen.

Ihre große Stunde kommt, wenn du sie gut durchgekühlt direkt aus dem Kühlschrank servierst. Jetzt wirst du wissen, warum Biskuitrollen immer so beliebt sind.

Vielleicht magst du auch folgende Dessert-Ideen?

Madam Rote Rübe - Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne

Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie dir es gefallen hat. Solch eine Rückmeldung ist immer interessant für andere Leser und äußerst motivierend für mich. Ich freue mich darauf. Dankeschön.

Madam Rote Rübe - Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne

Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne

Zutaten für: 1 großes Backblech von 42 x 30 cm
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Biskuitteig:

  • 6 Eier (380 g), getrennt
  • 1 Prise Meersalz
  • 85 cremiger milder Honig, geschmacksneutral
  • 150 g Dinkelvollkornmehl

Füllung und Deko:

  • 300 ml Schlagsahne
  • 1 TL Agar-Agar, entspricht 3 Blatt Gelatine
  • 60 g milder Honig
  • 300 g griechischer Joghurt, 10%
  • 1/2 Vanilleschote, das Mark
  • 1 Bio-Zitrone, 3 EL Saft und 3 dünne Scheiben für die Dekoration

So geht es

Backblech mit Backpapier belegen, dabei das Papier am Blechrand knicken, damit ringsherum eine scharfe Kante entsteht.

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eier sorgfältig in Eiweiß und Eigelb voneinander trennen. Dabei dürfen keine Spuren von Eigelb in das Eiweiß gelangen, sonst wird das Eiweiß beim späteren Schlagen nicht richtig fest.

Eiweiß mit der Prise Salz so steif schlagen, dass sich Spitzen bilden, bzw. ein Messerschnitt im Eischnee sichtbar bleibt. Eigelbe cremig rühren, schließlich den Honig unterrühren, wichtig, keinen flüssigen Honig verwenden. Dinkelvollkornmehl  locker über die Eigelbmasse verteilen. Mit dem steifgeschlagenem Eiweiß nach und nach vorsichtig unter die Masse ziehen.

Teig auf dem Blech schön glatt streichen und etwa 13 Minuten backen. Falls das vorhandene Backblech kleiner ist und die Biskuitplatte dadurch voluminöser ausfällt, etwas länger backen lassen. Achtung, sie darf nicht zu trocken gebacken werden.

Biskuitplatte vorsichtig auf ein feuchtes Küchentuch stürzen, nach etwa 20 Sekunden das Backpapier mit kaltem Wasser bepinseln und abziehen. Von der langen Seite her die Biskuitplatte mit dem feuchten Tuch aufrollen und kurz abkühlen lassen. Nicht zu lange in dem feuchten Tuch liegen lassen, sonst bleibt die obere Hautschicht teilweise dran hängen.

Für die Füllung in einem kleinen Topf 100 ml Sahne mit Agar-Agar verrühren, aufkochen und unter fortwährendem Rühren 2 Minuten köcheln lassen, bis die Sahne andickt. Damit die Masse schneller abkühlen kann, diese in eine Schüssel umfüllen. Honig und nach und nach den Joghurt und den Zitronensaft unterrühren. Sahne mit Vanille steifschlagen und wenn die Joghurtmasse leicht angezogen hat, ebenfalls unterheben. Gut ein Drittel der Joghurtcreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Alles kalt stellen.

Die Joghurt-Zitronen-Sahne auf die ausgerollte Biskuitplatte streichen, dabei an den langen Seiten jeweils einen kleinen Rand frei lassen. Von der langen Seite her aufrollen und so auf die Platte legen, dass die Naht nach unten kommt. Für die Dekoration nach Belieben Tupfen auf die Biskuitrolle spritzen. Die Zitronenscheiben vierteln und auf die Cremetuffs setzen. Die Rolle bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Anmerkungen

Mein Backblech ist ausgesprochen breit, daher habe ich die Biskuitrolle für die Servierplatte gekürzt. Falls dicke üppige Scheiben erwünscht sind, kann die Biskuitplatte direkt nach dem Backen auch von der kurzen Seite aufgerollt werden.

 

Werbung – Amazon-Affiliatelinks*

Meine persönlichen Empfehlungen für dich:

    • Agar Agar*, eine pflanzliche Gelatine, perfekt als Stabilisator, Bindemittel und Verdickungsmittel
    • Bourbon Vanilleschote*, wenn es nach Vanille duften und schmecken soll, begeistert mich diese
    • Küchenmaschine Bosch Mum 5*, mit integrierter Waage so praktisch zum Kuchenbacken
    • Teigschaber*, herrlich flexibel zum Auskratzen für den letzten Teigrest

 

Was wäre das Leben ohne eine leichtes Dessert oder ein erfrischendes Kuchenstück? Einfach perfekt, wenn es langsam, aber sicher, draußen wieder beginnt zu sprießen. Wie heißt es so schön aus Kindermunde: „Der Frühling kommt im Sauseschritt und weckt die Blümelein, den dicken Käfer Brummelmann, den krabbelt er am Bein …..“ .

Wenn dann noch Ostern und der Frühlingsanfang so nah beieinander liegen, ist es mir eine Freude, dir und deinen Lieben glückliche und festliche Ostertage mit den hübschesten Frühlingsblumen und den buntesten Ostereier zu wünschen.

Frühlings-fröhliche Ostern

 

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Wenn du auf meine Empfehlung ein Produkt auf Amazon kaufen solltest, bekomme ich dafür eine kleine Provision, die dafür da ist, einen Teil der Unkosten des Blogs aufzufangen. Für dich verändert sich der Preis nicht.

20 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

20 Kommentare

Katharina 30. März 2021 - 8:45

Moin Sigrid, Zitronenrolle ist immer lecker und schön erfrischend und zählt zu den Lieblingskuchen meines Sohnes. Ich glaube, ich backe demnächst auch mal wieder eine… Danke dir für die Inspiration, liebe Grüße schickt dir Katharina

Antworten
Madam Rote Rübe 30. März 2021 - 15:30

Gerne, liebe Katharina,
wie schön, dass ich dich wieder an den Lieblingskuchen deines Sohnes erinnern durfte. Es ist aber auch wahr, Zitronenkuchen bringt die pure Sonne auf unsere Teller.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Barbara 30. März 2021 - 9:11

Hallo Sigrid,
Biskuitrolle habe ich schon viiieeell zu lange nicht mehr gebacken.
Deine Zusammenstellung klingt sehr gut. Griechischer Joghurt und Zitrone sind eh ein Dream Team, und dann der flauschige Teig dazu. Mmmhmmm! Reichst Du mir bitte ein Stück rüber?
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Madam Rote Rübe 30. März 2021 - 15:31

Gerne doch, liebe Barbara,
geteilt schmeckt sie noch viel besser.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Friederike 30. März 2021 - 9:28

Deine Biskuitrolle muss ich unbedingt ausprobieren, denn mit Honig und einem Vollkornmehl hab ich sie noch nie gemacht, bin gespannt darauf! Die Technik mit dem feuchten Geschirrtuch statt bezuckertem Backpapier finde ich auch am besten und man spart Müll und Zucker :-))
lg

Antworten
Madam Rote Rübe 30. März 2021 - 15:32

Vielen Dank, liebe Friederike,
du glaubst nicht, wie froh ich bin, dass diese Biskuitrolle so gut gelingt. So manchen Versuch habe ich bereits hinter mich gebracht, der dann zu einem leckeren Dessert erhoben wurde.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Das Mädel vom Land 30. März 2021 - 21:57

Du schaffst sogar wunderbare Roulade aus Vollkorn, ich zieh meinen Hut! Grandios!
Alles Liebe 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 31. März 2021 - 8:21

Danke, danke, danke, liebe Maria.
Sonnige Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 31. März 2021 - 9:26

Yum, eine Zitronen-Biskuitrolle habe ich schon lange nicht mehr gebacken (und gegessen)! Ostern wäre eine gute Gelegenheit das mal wieder zu machen 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 31. März 2021 - 14:32

Und wie, liebe Patricia,
der Osterhase und alle anderen freuen sich bestimmt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 1. April 2021 - 17:15

Die Biskuitrolle sieht klasse aus :)) Gefällt mir richtig gut
Sie ist bestimmt auch super lecker 😉 Mal gucken wann ich die backe .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 1. April 2021 - 18:31

Wie schön, dass sie Dir so gut gefällt, liebe Heidi,
vielen Dank.
Sei herzlich gegrüßt
Sigrid

Antworten
Diana 6. April 2021 - 11:54

Liebe Sigrid, ich glaube dir aufs Wort, wenn du sagts, dass die Dinkelvollkorn-Biskuitrolle mit Zitronen-Joghurt-Sahne genauso gut aussieht wie sie schmeckt. Das schmeckt sicherlich sehr erfrischend…perfekt für einen warmen Sommerabend.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 6. April 2021 - 14:28

Oh ja, liebe Diana,
ich glaube, Zitronen-Joghurt in einer Biskuitrolle verpackt, ist das ganze Jahr die pure Verlockung. Wer könnte schon so einem Röllchen widerstehen?
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Turbohausfrau 6. April 2021 - 11:57

Wunderschön ist deine Roulade geworden! Die Idee mit dem Zitronenjoghurt drinnen nehme ich mir mit.

Antworten
Madam Rote Rübe 6. April 2021 - 14:33

Das freut mich sehr, liebe Susi,
ich bin gespannt, was du damit zaubern wirst.
Mit besten Grüßen
Sigrid

Antworten
Michaela 19. April 2021 - 19:20

Liebe Sigrid, nachdem ich nun schon so einige Deiner Rezepte nachgekocht und gebacken habe, möchte ich mich nun endlich mal für die tollen Rezepte bedanken. Aktuell habe ich die Zitronenbiskuitrolle 3 mal innerhalb von 2 Wochen gebacken – sooo lecker. Vielen Dank

Antworten
Madam Rote Rübe 20. April 2021 - 8:10

Olala, liebe Michaela,
wie fleißig Du doch bist, was für eine Leistung, da muss die Zitronenbiskuitrolle ja wirklich super schmecken. Ich danke Dir ganz herzlich für Deine nette Rückmeldung, es macht Spaß mitzubekommen, dass meine Rezepte so gerne angenommen werden.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Jadwiga Kaufung 9. Mai 2021 - 11:13

Die Zitronenbisquitrolle schmeckt soooo lecker! Die Zubereitung ist sehr einfach und ist flott gemacht. Vielen Dank für das tolle Rezept! Da ich es nicht so süß mag, habe ich den Honig deutlich reduziert. Klappte wunderbar.

Antworten
Madam Rote Rübe 9. Mai 2021 - 16:13

Wunderbar, Jadwiga,
ich freue mich total darüber, dass das Rezept so gut geklappt hat, auch mit sehr viel weniger Honig. Das ist eine wichtige Information, hab vielen Dank für deine Rückmeldung.
Sei herzlich gegrüßt
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar