Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer Schoko-Nuss-Decke – ein Muss für Nussliebhaber

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer Schoko-Nuss-Decke

Winterzeit ist Schoko- und Hefekuchenzeit. Die Natur kommt zur Ruhe. Die Kerzen auf den verschiedensten Plätzen im Haus verstrahlen ihr gemütliches Licht. Dekorierte Zweige von Kiefern, Tannen und Eiben strömen ihren harzigen Duft aus. Und wir sind in kuschelwarme Pullover gehüllt. Jetzt gehört auf den Kaffeetisch Omas Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer köstlichen Decke von Nüssen und Schokolade. Ihn in Quadrate geschnitten, geben viele kleine, köstliche und süße Mund-Happen mit dem Geschmack, genau wie wir ihn lieben.

Omas Buttermilch-Hefeblechkuchen ist unübertroffen!

Wenn der Kaffeedurst und Kuchenhunger in die warme Stube führt, weiß jedermann, was gut ist! Da liegt es am nächsten, einen liebevoll gemachten Blechkuchen zu probieren. In fast andächtiger Stimmung wird die Gabel hineingestochen und genossen. Denn Bissen von besonders saftigem Hefekuchen sind dir durch die längere Teigführung, Buttermilch und einem Mehlkochstück gewiss. Einfach unschlagbar!

 

Habe keine Angst vor einem Mehlkochstück. Es bewirkt Wunder was die Saftigkeit des Hefekuchens anbetrifft. Du stellst es her, indem in einem Topf auf dem Herd bei mittlerer Temperatur das Weizenmehl in die kalte Buttermilch mit dem Salz verrührt wird. Unter ständigem Rühren 1 Minute aufkochen lassen, bis die Menge andickt. Von der Hitze nehmen und kurz weiterrühren. Das abgekühlte Mehlkochstück in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Bestimmt liegt jetzt in deiner weihnachtlichen Zutatenkiste die ganze Nussparade: Haselnüsse, Mandeln, Paranüsse und Walnüsse. Allesamt verbinden sie sich mit Honig und Kakao am liebsten. Wer begehrt sie nicht? Daher, stürze dich voller Wucht in den Winter und backe diesen grandiosen Blechkuchen.

Madam Rote Rübe - Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer Schoko-Nuss-Decke

Madam Rote Rübe - Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer Schoko-Nuss-Decke

Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer Schoko-Nuss-Decke

Winterzeit ist Schoko- und Hefekuchenzeit. Die Natur kommt zur Ruhe. Die Kerzen auf den verschiedensten Plätzen im Haus verstrahlen ihr gemütliches Licht. Dekorierte Zweige… Hefekuchen Buttermilch-Hefeblechkuchen mit einer Schoko-Nuss-Decke – ein Muss für Nussliebhaber European Drucken
Zutaten für: eine rechteckige Springform von 24 x 38 cm
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Vorteig (Biga):
75 g Weizenmehl Type 550
60 g Weizenvollkornmehl
90 g Buttermilch
1,5 g Hefe

Mehlkochstück:
30 g Weizenmehl Type 550
150 g Buttermilch
7 g Salz

Hauptteig:
Vorteig
Mehlkochstück
145 g Weizenvollkornmehl
50 g Weizenmehl Type 550
6 g Frischhefe
25 g Buttermilch
75 g Eier
45 g Butter
30 g Honig

Belag:
50 g Butter
175 g Schlagsahne
Nussmischung nach Belieben, hier:
80 g Walnüsse, gehackte
100 g Mandeln, gehackt u. gemahlen
80 g Paranüsse, zerkleinert
60 g Haselnüsse, gehackt u. gemahlen
120 g geschmacksneutraler Honig, z. B. Robinienhonig
20 g Edel-Kakao
20 g lösliches Espressopulver (optional)

So geht es

Für den Vorteig alle Zutaten in einer Schüssel mit Deckel gründlich vermengen und abgedeckt ca. 16 Stunden bei 16°C stehen lassen.

Zur gleichen Zeit das Mehlkochstück herstellen, indem in einem Topf auf dem Herd bei mittlerer Temperatur das Weizenmehl in die kalte Buttermilch mit dem Salz verrührt wird. Unter ständigem Rühren 1 Minute aufkochen lassen, bis die Menge andickt. Von der Hitze nehmen und kurz weiterrühren. Das abgekühlte Mehlkochstück in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Für den Hauptteig Vorteig, Mehlkochstück, Mehle, Frischhefe in der Buttermilch verrührt und die Eier gründlich vermischen und 15 Minuten kneten. Butter und Honig hinzufügen und weitere 5-10 Minuten kneten. Den weichen Teig abgedeckt ca. 90 Minuten bei 24°C gehen lassen, nach 45 Minuten kurz durchkneten.

Für den Belag einen Topf auf die Herdplatte stellen und bei schwacher Hitze die Butter zerlassen. Schlagsahne, Honig und Nüsse dazugeben, alles verrühren, zum Schluss Edel-Kakao und lösliches Espressopulver hinzufügen und unterheben.

Den Teig von Hand auf die gut eingefettete, leicht bemehlte Springform geben und auf dessen Größe dehnen, mit der Nussmasse bestreichen.

Den Kuchen abgedeckt weitere 60 Minuten bei 24°C gehen lassen.

Bei 180°C Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.

Soooo lecker! Bitte mehr davon!

Liebe Grüße aus der Winterbackstube

 

Das hier könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Katrin 2. November 2019 - 15:58

Boah, der sieht so saftig und lecker aus. Da würde ich jetzt gerne ein Stück probieren. Sehr schönes Rezept. Ist gleich auf Pinterest gespeichert.

Gruß Katrin

Antworten
Madam Rote Rübe 2. November 2019 - 17:51

Vielen Dank, liebe Katrin,
das ist ja schön, dass du dir dieses Rezept gleich abgespeichert hast. Jetzt zur dunklen Jahreszeit macht es am meisten Spaß, diesen Kuchen zu backen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar