Eierlikör-Haselnusstorte für Genießer

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Eierlikör-Haselnusstorte

Hoch lebe die Eierlikör-Haselnusstorte!!!

Frühlingsstimmung auf der Kaffeetafel? Die saftige, nussige Torte sorgt mit pastellgelben Eierlikör auf jeden Fall für gute Laune. Welcher Süßschnabel könnte einer Eierlikör-Haselnusstorte schon widerstehen? Ich habe den Klassiker neu interpretiert und mit Dinkelvollkornmehl und Honig verfeinert. Dazu kommt eine Schicht Hagebuttenfruchtaufstrich, die jedes Herz höher schlagen lässt. Falls du keine im Vorratsregal stehen hast, verwende Johannisbeergelee oder eine andere Sorte.

Madam Rote Rübe - Eierlikör-Haselnusstorte

Eierlikör ist Kult

Die Lust an Eierlikör wird von Generation zu Generation weitergegeben. Warum wohl? Ich denke, weil er so sahnig-cremig schmeckt und einen ganz eigenen Charme besitzt. Mit ihm verzaubert er jeden. Schon meine Oma stellte zur Osterzeit  stets ihr Likörgläschen auf den Tisch, setzte sich gemütlich in ihren Sessel und dann ging es fröhlich zur Sache. Für diese Eierlikör-Haselnusstorte hätte sie sofort geschwärmt. Denn sie schlägt einfachen Nusskuchen um Längen. Saftig wie sie ist, wird sie von Tag zu Tag besser und sorgt für unvergleichlichen Genuss. Trotz Dinkelvollkornmehl und Honig.

Anzeige

Es ist immer wieder spannend, sich mutig auf neue Rezepte einzulassen. Viele Tipps und Grüße aus der Küche haben mich nach meiner Bitte um Rat erreicht, damit trotz Honig auch Nusskuchen freudige Erwartung auslöst. Vielen Dank dafür. Umso glücklicher bin ich jetzt, dich mit einer saftigen Eierlikör-Haselnustorte auf Ostern einstimmen zu dürfen.

Madam Rote Rübe - Eierlikör-Haselnusstorte

Madam Rote Rübe - Eierlikör-Haselnusstorte

Eierlikör-Haselnusstorte

Hoch lebe die Eierlikör-Haselnusstorte!!! Frühlingsstimmung auf der Kaffeetafel? Die saftige, nussige Torte sorgt mit pastellgelben Eierlikör auf jeden Fall für gute Laune. Welcher Süßschnabel… Rezepte Eierlikör-Haselnusstorte für Genießer European Drucken
Zutaten für: eine 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Für den Rührteig:
5 Eier, getrennt
140 g Honig
150 g Butter
1 Prise Salz
175 ml Schlagsahne
200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
1 EL Backkakao, schwach entölt
1 TL Zimt


200 g Hagebuttenfruchtaufstrich mit
Honig (oder einen anderen)
400 g Schlagsahne
3 Sahnesteif
125 ml Eierlikör (hier selbstgemachter Eierlikör mit Honig)
50 g Schokoladenraspel

So geht es

Butter und Eier frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Weiche Butter in eine Schüssel geben und cremig rühren. Eier trennen. Nun Honig zur Buttermasse hinzufügen und jedes Eigelb  etwa eine 1/2 Minute auf höchster Stufe unterrühren, bevor das nächste folgt. Geriebene Haselnüsse und die Schlagsahne unterheben. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und eine Prise Salz hinzufügen. So lange schlagen, bis der Schnee sehr steif und schnittfest ist. Dinkelvollkornmehl mit Backpulver, Backkakao und Zimt mischen und mit dem Eischnee locker unter den Teig heben. Der Teig sollte von gleichmäßiger Beschaffenheit sein.

Die Masse in eine gebutterte und bemehlte 26er Springform (ich nehme diese Springform mit Auslaufschutz *AmazonPartnerlink) geben, im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze etwa 50 Minuten im mittleren Bereich backen. Eine Stäbchenprobe machen.

Kuchen in der Form kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen, erkalten lassen. Am nächsten Tag 1 mal quer durchschneiden. Nach Belieben mit Fruchtaufstrich bestreichen und wieder zusammensetzen.

Kalte Schlagsahne schlagen. Während des Schlagens Sahnesteif einstreuen. Tortendecke und -rand mit 2/3 der Sahne bestreichen. Den Rand mit Schokoladenraspel verzieren, dafür einen Teigschaber etwas schräg an die mit Sahne umstrichene Torte setzen, eine kleine Menge Schokoladenraspel daraufgeben und mit dem Schaber leicht andrücken.

Nun die Torte auf die Kuchenplatte mit dem Tortenheber schieben und mit der restlichen Sahne den Rand der Tortendecke verzieren. Dafür die Sahne in einen Spritzbeutel geben und gleichmäßig und dicht nebeneinander Tupfen an Tupfen setzen. Das ist wichtig, damit der Eierlikör nicht herauslaufen kann. Diesen vorsichtig über einen Esslöffel mittig auf die Sahne gießen, bis die Sahne komplett mit Eierlikör bedeckt ist. Die Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipps:

    • Wem die Zugabe der Butter im Teig zu üppig ist, kann deren Menge ohne weiteres verringern oder sie auch ganz weglassen. Sie verhindert das rasche Trockenwerden des Gebäcks. Vor allem dann, wenn es mit Dinkelvollkornmehl und Honig gebacken wird.
    • Für Kinder ist die Torte mit Eierlikör nicht geeignet. Falls Kinder mitessen, lass ihn weg und gib einen eingedickten Aprikosen-Fruchtspiegel darauf.

Wie das mundet! Genuss mit einem Schuss Likör!

 

 

 

 


*Amazon-Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich dafür eine klitzekleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Heidi 20. März 2018 - 7:44

Das ist der Lieblingskuchen von meinem Mann. Und immer wenn ich mal Eierlikör kaufe und verarbeite gesellt er sich in der Küche dazu und erzählt mir nette Geschichten von seiner Oma und der Änne . Das ist so lustig wie die beiden alten Frauen ihren Eierlikör aus Porzellantassen getrunken haben . Das hat sich ja früher nicht geschickt wenn Frau am helllichten Tage Likör geschlürft hat
LG heidi …die immer noch grinsen muss

Antworten
Madam Rote Rübe 20. März 2018 - 9:02

Liebe Heidi,
da muss ich doch auch grinsen…… eine wunderschöne Geschichte, so etwas höre ich zu gerne. Das beweist doch wieder, Frauen sind ausgesprochen kreativ, was ihren Eierlikör anbetrifft.
Hab einen schönen Tag,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 20. März 2018 - 9:36

Mh, ein Stück Eierlikör-Gugelhupf gegen ein Stück deiner Haselnuss-Eierlikör-Torte? Sie sieht fantastisch aus und wie immer vollwertig – toll!

Liebe Grüße,
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 21. März 2018 - 8:44

Vielen Dank, liebe Patricia, ich bin sofort dabei.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 20. März 2018 - 19:25

Hallo meine Liebe Sigrid…….Deine Torte ist ein Traum…..mhhhhhh!!!!!!! ich liebe Eierlikör und ich finde Du hast die perfekten Zutaten dazu gewählt!!!!
Ohhh jaaaaa, Eierlikör-meine Oma und ich…..was für eine schöne Erinnerung, sie hat ihn zwar nicht selber hergestellt, doch wenn sie Heute unsere hausgemachten probieren würde…..wäre Sie im Eierlikör Himmel, und erstrecht mit einem Stückchen Deiner Torte…..-lach-
Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß bei den Ostervorbereitungen…..
Alles Liebe……Deine Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 21. März 2018 - 8:52

Liebe Charlotte,
überspringen wir einfach zwei Generationen und vielleicht prosten wir uns ja auch mal mit zwei Gläschen Eierlikör zu – das wäre wunderbar. Vielen Dank für Deine lieben Worte und ich wünsche Dir eine sonnige Zeit.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Marina 21. März 2018 - 21:09

Oh! Das schaut aber lecker aus. Da mag ich gleich abbeißen. Habe bisher noch gar nicht mit Eierlikör gebacken. Und Hagebuttenaufstrich klingt dazu sehr verlockend. LG, Marina

Antworten
Madam Rote Rübe 22. März 2018 - 9:30

Liebe Marina,
vielen Dank für deinen Besuch und die Worte, die du hier gelassen hast. Falls du Eierlikörfan bist, wirst du garantiert begeistert von diesem Kuchen sein – er ist ein Traum. Hagebuttenaufstrich gibt natürlich dem Ganzen noch den speziellen Kick.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 24. März 2018 - 11:27

Liebe Sigrid…ich muss sagen: Hut ab! Deine Torte sieht genauso hübsch wie die vom Konditor…wenn nicht sogar hübscher. Aber die Torte sieht nicht nur hübsch, nein…sie klingt auch noch super lecker an. Werde sie hoffentlich auch mal nachbacken…obwohl sie bei mir nie so ausschauen wird 🙂

Antworten
Madam Rote Rübe 25. März 2018 - 9:04

Liebe Diana,
bei diesem Kompliment bekomme ich ja rote Bäckchen, hab vielen Dank. Aber die Torte sieht nach mehr aus, als an Arbeit drin steckt. Das bekommst du mit Leichtigkeit hin.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Vaula Tkalcan 24. März 2018 - 17:34

Diese Torte wird unsere Ostertorte sein. Ich habe sie noch nicht probiert aber so wie ich die Rezepte von Madame Rote Rübe kenne, sie wird wunderbar schmecken.

Antworten
Madam Rote Rübe 25. März 2018 - 8:59

Liebe Vaula,
herzlichen Dank für die Vorschusslorbeeren, was für ein nettes Kompliment. Dann bleibt mir nur noch übrig, ein gutes Gelingen und ein schönes Osterfest zu wünschen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 28. März 2018 - 8:42

Hmmm, liebe Sigrid,
ich schmelze dahin! So eine leckere Torte!
Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenteiler und ein fröhliches Osterfest!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Antworten
Madam Rote Rübe 28. März 2018 - 14:00

Ach, wie schön, liebe Claudia, Dein Dahinschmelzen freut mich ungemein.
Auch Dir noch eine entspannte sonnige Woche und ein tolles Osterfest mit vielen bunten Eiern.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar