Kastanienquiche mit Zwiebeln und Pilzen – perfekt zum Essen mit Freunden

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Kastanien-Quiche mit Zwiebeln und Pilzen

Dieser Beitrag enthält Werbung in eigener Sache. // Geröstete Esskastanien vom Weihnachts- oder Jahrmarkt kennen alle! Du weisst schon, die kleinen Handschmeichler in einer Tüte, an denen man sich die Hände so schön wärmen kann. Dabei können Esskastanien viel mehr. Seit Jahren erfahren sie in der Haute Cusine eine Renaissance und sind auf den Speisekarten zu finden. Wie auch auf unserem Tisch als ofenfrische Kastanienquiche mit Zwiebeln und Pilzen. Außen käse-krustig und innen super saftig. Das geht einfach immer!

Im Oktober fallen die gehaltvollen Früchte in der braunen Schale von den Bäumen und jetzt ist pure Abwechslung in der Herbst-  und Winterküche gefragt. Ob Vorspeise, Hauptgang oder Dessert, die Kastanie steht im Mittelpunkt und setzt ihre geschmacklichen und wärmenden Akzente in einer einzigartigen Aromenvielfalt.

Madam Rote Rübe - Kastanienquiche mit Zwiebeln und PilzenMadam Rote Rübe - Esskastanien

Schon unsere Großmütter wussten Esskastanien zu schätzen: Esskastanien schmecken in ihren vielen Variationen nicht nur ausgesprochen lecker, sondern sind eine wahre Schatzgrube für unsere Gesundheit. Arm an Fett stärken sie unser Immunsystem, Vitamine und Mineralstoffe bieten Paroli gegen Laufnasen und schlechte Laune. Und zudem sind sie schier überfüllt mit Ballaststoffen und damit perfekt für unsere Verdauung.

Doch das ist längst nicht alles!!! Mehr Infos dazu gibt es in meinem neu erschienen Buch Herbstfrüchte – Holunder, Hagebutte, Schlehe und Esskastanie.

Madam Rote Rübe - Kastanien-Quiche mit Zwiebeln und Pilzen

Wenn der Herbst ruft, dann bringe eine Kastanienquiche mit Zwiebeln und Pilzen auf den Tisch. Sie ist:

  • herzhaft und würzig
  • cremig und käsig
  • warm und sättigend
  • vollgepackt mit dem puren Herbst
  • perfektes Gästebewirtung Comfort Food

Madam Rote Rübe - Kastanien-Quiche mit Zwiebeln und Pilzen

Madam Rote Rübe - Kastanien-Quiche mit Zwiebeln und Pilzen

Kastanienquiche mit Zwiebeln und Pilzen

Dieser Beitrag enthält Werbung in eigener Sache. // Geröstete Esskastanien vom Weihnachts- oder Jahrmarkt kennen alle! Du weisst schon, die kleinen Handschmeichler in einer… Rezepte Kastanienquiche mit Zwiebeln und Pilzen – perfekt zum Essen mit Freunden European Drucken
Zutaten für: Springform von 26 cm Durchmesser
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1 Gemüsezwiebel (etwa 220 g)
1 Stange (etwa 120 g) Lauch
250 g braune Champignons
3 EL Olivenöl
200 g gekochte und geschälte Esskastanien
1,5 TL 825g) Honig
0,5 TL getrockneter Thymian
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250 g Speisequark (40% Fett) oder Schmand
3 Eier
125 g Bergkäs
frisch geriebene Muskatnuss
Butter für die Form
Weizenvollkornmehl für die Form

So geht es

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen. Die Esskastanien fein hacken und kurz in der Pfanne anbraten. Den Honig hinzufügen und die Esskastanien darin karamellisieren lassen, dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln mit dem Lauch und den Champignons unter Wenden einige Minuten anbraten lassen. Mit dem Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Die Kastanien unterheben, zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Den Quark mit den Eiern verquirlen. Den Bergkäse reiben, unterheben und alles mit geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

Eine Quicheform oder Springform (Durchmesser 26 cm) gründlich mit Butter einfetten und leicht mit Mehl ausstreuen. Das Kastaniengemüse unter die Quarksauce heben und alles in die Form geben. Glatt streichen und die Quiche im Backofen auf der mittleren Schiene bei 180°C 35-40 Minuten backen.

Tipp:
Diese Quiche schmeckt selbst ohne Boden köstlich.

Originalrezept aus meinem Buch: Herbstfrüchte - Holunder, Hagebutte, Schlehe und Esskastanie

Alltagstauglich und erstklassig ist diese Kastanienquiche. Verblüffend einfach, ein Teig, ein Belag, ein Guss – fertig ist die Quiche. Denn während sie duftend im Ofen bäckt, bleibt viel Zeit für deine Gästebewirtung – ganz stressfrei.

Liebe Grüße aus der Herbstfrüchte-Küche

Das hier könnte dir auch gefallen

14 Kommentare

Diana 20. Oktober 2018 - 17:58

Liebe Sigrid, ich mag Quiches nicht so wirklich, aber deine würde ich sofort probieren. Ich bin sicher, dass es mir schmecken wird.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Oktober 2018 - 8:08

Liebe Diana,
das klingt wirklich gut. Ein Versuch wäre diese Quiche bestimmt wert.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 20. Oktober 2018 - 18:16

Hallo meine Liebe Sigrid……mhhhhhh, das ist Herbst in Quiche Form…..herrlich köstlich, was hast Du Dir da wieder ausgedacht, ich bewundere Deine unermüdliche Kreativität.
Ich liebe Kastanien ebenfalls, klar, wie soll es auch anders bei uns beiden sein…..-lach- da denke ich automatisch immer an Gänse essen, das es dieses Jahr bei uns an Heiligabend geben wird…..da gebe ich immer ganz viele Kastanien in die Füllung, denn ich finde Gans, Kastanien und Äpfel sind die perfekten Partner!!!!! Und Mittags ein kleines Stückchen von Deiner Quiche……..das wäre wohl ein kulinarischer Traumtag……-lach-
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und genieße bitte den Sonntagskuchen für mich mit……und dafür drücke ich Dich schon mal vorab ganz feste…….
Alles Liebe…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Oktober 2018 - 8:12

Ach wie nett, liebe Charlotte, hab herzlichen Dank für Deine lieben Worte.
Das ist aber auch eine Traumfüllung, ich kann gut verstehen, wie gut es Euch geht, wenn Ihr an Heiligabend darin glücklich schlemmt.
Heute geht es mit der Wandergruppe ins Land, da schmeckt es nochmals so gut.
Auch Dir ein sonniges Wochenende und ich bin überzeugt, bei Euch steht ebenfalls ein leckerer Sonntagskuchen auf dem Tisch.
Alles Liebe
Sigrid

Antworten
Patces Patisserie 21. Oktober 2018 - 8:08

Kastanienquiche kligt fabelhaft, vor allem weil noch Champignons dabei sind – ein super Herbstgericht! 🙂

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Oktober 2018 - 8:45

Vielen Dank, Patricia, ich finde auch, dass hier eine kulinarische Hochzeit des Herbstes stattfindet.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 21. Oktober 2018 - 8:30

Deine Quiche würde ich gerne versuchen. Bisher habe ich nur einmal Kastanien so gegessen.
Warum auch immer. Ich brauche immer ein Rezept damit ich es versuche 😉
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Oktober 2018 - 8:46

Liebe Heidi,
das freut mich, probiere sie unbedingt, sie schmeckt herrlich.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sarah Braun 21. Oktober 2018 - 10:08

Hallo Sigrid,
das klingt ja wahnsinnig lecker. Ich liebe Quiches … mit Maroni und Pilzen klingt nach einer wunderbaren Herbstvariante!
Gruss,
Sarah

Antworten
Madam Rote Rübe 21. Oktober 2018 - 16:31

Liebe Sarah,
wie schön, dass sie dir gefällt, vielen Dank – ich kann sie dir nur empfehlen, wir waren auch total von ihr hingerissen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Brigitte 30. Oktober 2018 - 14:35

Hallo Sigrid!
Ich habe Deine Kastanienquiche nachgebacken. Und ich muss sagen, sie ist unvergleichlich lecker, auch kalt ein Genuss. Ich werde dieses leckere Rezept in meinen Ordner mit meinen Lieblingsrezepten aufnehmen. Danke dafür!

Viele Grüße
Brigitte

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Oktober 2018 - 17:16

Liebe Brigitte,
wie schön, dass meine Kastanienquiche Dich so begeistert und das Rezept nun ein hübsches Stammplätzchen bei Dir bekommen hat. Solche Rückmeldungen machen mich rundherum glücklich, hab vielen Dank für Deine Worte.
Mit einem genussvollen Gruß
Sigrid

Antworten
Cori 11. November 2018 - 20:13

Hab heute deine Quiche nachgebacken, allerdings ziemlich abgeändert, mit den Zutaten, die der Kühlschrank hergegeben hat. Kürbisstücke statt Champignons, Maroni hatte ich auch nicht soviele, deswegen durften noch Kartoffelstücke mit rein. Und der Bergkäse war aus, stattdessen hab ich Feta genommen 😉
Trotzdem alles in allem, sooooo gut! Danke für das leckere Rezept! Wäre selbst nie auf die Idee gekommen Kastanien in eine Quiche zu verpacken.
Werde es bald mal mit den Originalzutaten nachmachen 🙂
Liebe Grüße aus Österreich!

Antworten
Madam Rote Rübe 13. November 2018 - 7:51

Liebe Cori,
das klingt wunderbar, ich freue mich sehr über dein Feedback, vielen Dank. Wie schön, dass du mein Rezept als Inspirationsquelle genommen hast – die Quiche, die du entwickelt hast, tönt mega lecker. Manchmal braucht es nicht viel, um auf neue Ideen zu kommen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar