Dinkelvollkorn-Rhabarberkuchen mit erfrischendem Joghurt-Zitronen-Guss

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss

Heimat ist Rhabarber und Rhabarberkuchen!!!

Ich weiß, Heimat hat für jeden eine andere Bedeutung. Heimatgefühle haben viel mit Erinnerungen zu tun. Welche Schürze trug Oma in der heimeligen Küche? Welcher Kuchen kam im Frühling als erstes auf den Tisch? Wie schmeckte der erste Bissen auf der Zunge? Bei mir war es der süß-saure Bissen, der nach unserem Garten roch. Rhabarberkuchen. Der erste fruchtig-frische Kuchen, einfach gemacht und sagenhaft köstlich.

Kannst du einem frischen Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss zur Kaffeezeit widerstehen? Ich nicht. Dabei ist es egal, zu welcher Gelegenheit wir ihn essen. Vielleicht gleich zum Frühstück ein Stückchen? Oder als Dessert nach dem Mittagessen? Spätestens zum Kaffeekränzchen muss er dann wirklich dran glauben.

Anzeige

Madam Rote Rübe - Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss

Aber ehrlich – kurz abgekühlt schmeckt Rhabarberkuchen eigentlich immer. Vor allem dann, wenn dem süß-säuerlichen Genuss mit einem Joghurt-Zitronen-Guss ein i-Tüpfelchen drauf gesetzt wird. Tatsächlich, am Ende bleibt kein Krümelchen übrig. Und das liegt mit am Guss. Seine Leichtigkeit toppt alles. Mach dich also gefasst auf begeisterte Rückmeldungen. Ein Hoch auf diesen herrlich unaufwendigen Rhabarberkuchen mit der extrafrischen Note.

Du magst Rhabarber? Dann stülpe doch einmal einen großen Weidenkorb über ihn im Garten. So geschützt, treibt er umso schneller aus.

Madam Rote Rübe - Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss

Heimat – das folgende Gedicht drückt es wunderschön aus:

Auf diesen Hügeln überseh ich meine Welt!

Auf diesen Hügeln überseh ich meine Welt!
Hinab ins Tal, mit Rasen sanft begleitet,
Vom Weg durchzogen, der hinüberleitet,
Das weiße Haus inmitten aufgestellt,
Was ist’s, worin sich hier der Sinn gefällt?

 

Auf diesen Hügeln überseh ich meine Welt!
Erstieg ich auch der Länder steilste Höhen,
Von wo ich könnt die Schiffe fahren sehen
Und Städte fern und nah von Bergen stolz umstellt,
Nichts ist’s, was mir den Blick gefesselt hält.

 

Auf diesen Hügeln überseh ich meine Welt!
Und könnt ich Paradiese überschauen,
Ich sehnte mich zurück nach jenen Auen,
Wo deines Daches Zinne meinem Blick sich stellt,
Denn der allein umgrenzt meine Welt.

Bettina von Arnim (1785 – 1859), deutsche Schriftstellerin

Madam Rote Rübe - Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss

Madam Rote Rübe - Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss

Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss

Heimat ist Rhabarber und Rhabarberkuchen!!! Ich weiß, Heimat hat für jeden eine andere Bedeutung. Heimatgefühle haben viel mit Erinnerungen zu tun. Welche Schürze trug… Rezepte Dinkelvollkorn-Rhabarberkuchen mit erfrischendem Joghurt-Zitronen-Guss European Drucken
Zutaten für: 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Knetteig:
100 g Honig
125 g Butter
1 Ei
250 g Dinkelvollkornmehl
1/2 P. Backpulver
1 EL Schlagsahne nach Bedarf

Belag:
3 EL zarte Haferflocken
550 g Rhabarber, fertig geputzt
3 Eier
165 g Honig
250 g Joghurt, 1,5 %
100 ml Schlagsahne
1/2 Bio-Zitrone, die Schale
60 g Dinkelvollkornmehl
1/2 TL Vanillepaste
1 Prise Salz
Butter für die Form

So geht es

26 er Springform mit Butter einfetten.

Vollkornmehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Knetteig hinzufügen und alles rasch verarbeiten. Den Boden der Form mit dem Teig auslegen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit den Haferflocken bestreuen. Für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den fertig geputzten Rhabarber längs halbieren und in 2 cm lange Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und gleichmäßig andrücken.

Im vorgeheizten Backofen im mittleren Bereich ca. 20-30 Minuten je nach Backofen backen. Der Teig sollte beim Backen noch keine Farbe annehmen.

Währendessen für den Guss die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu schnittfestem Schnee schlagen. Eigelb mit Honig cremig schlagen. Dann Joghurt, süße Sahne, Dinkelvollkornmehl, Zitronenschale und Vanille darunterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen und den Guss gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Nun nochmals weitere 30 Minuten bei 165°C backen. Den Ring der Form entfernen und den Kuchen erkalten lassen.

Und ich sag dir eins, es geht nichts über einen richtig leckeren Rhabarberkuchen mit Joghurt-Zitronen-Guss. Der ist einfach unübertroffen. Und erinnert an Omas Zeiten.

Liebe Grüße aus der süßen Backstube

 

 

 

Das hier könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Turbohausfrau 2. April 2019 - 9:18

Ui, der Kuchen klingt aber sehr fein. Sicher gut saftig mit dem Guss. Ich nehme mir das Rezept direkt mit.

Antworten
Madam Rote Rübe 2. April 2019 - 16:34

Wunderbar, liebe Susi, da freue ich mich sehr darüber.
Viel Freude mit dem Rezept.
Mit einem kulinarischen Gruß
Sigrid

Antworten
Heidi 2. April 2019 - 13:05

Das liest aber wirklich lecker. Da würde ich nicht nein sagen wenn es vor stehen würde
Sie echt klasse aus .

Antworten
Madam Rote Rübe 2. April 2019 - 16:34

Liebe Heidi,
vielen Dank für die netten Worte.
Mit einem herzlichen Gruß
Sigrid

Antworten
Caroline 2. April 2019 - 20:00

Ich habe schon bemerkt, dass du eine Vorliebe für Rhabarber hast, da sind so einige Kuchenrezepte hier auf dem Blog. Ich selbst mag ihn auch, aber meine Mitesser nicht. Aber vielleicht lade ich einfach Besuch ein, der dann hilft, den Kuchen zu vernichten ;o) Die meisten Rhabarberkuchenrezepte sind ja mit Baiser, das ist nicht so mein Fall. Da wäre dein Rezept eine echte Alternative.

Herzliche Grüße
Caroline

Antworten
Madam Rote Rübe 3. April 2019 - 8:14

Liebe Caroline,
irgendwie kommt mir das bekannt vor. Ich lade mir auch stets eine Freundin auf, wenn es bei uns in Richtung süße Mehlspeisen geht, da kann ich meinen Mann gar nicht mit locken. Aber das macht ja nichts, wer gerne kocht oder backt, muss nie einsam essen. Oh ja, Rhabarber essen wir Gott sei Dank beide gerne und da er üppig im Garten steht, fühle ich mich stets von ihm inspiriert. Würde mich freuen, wenn dieses Rezept auch dein Fall wäre.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 4. April 2019 - 17:02

Hallo meine Liebe Sigrid…….ohhhhhh, das ist er der Rhabarber Kuchen……wie himmlisch er ausschaut und ich bin zu 100% überzeugt das er auch genauso schmeckt….mhhhhh. Du weißt wie sehr ich Rhabarber liebe -immerhin haben wir ja schon einige Frühjahre miteinander verbracht…-lach- und deswegen beneide ich Dich um diesen Genuss….ich muß wohl noch ein wenig Geduld haben, doch solange schaue ich mir einfach mal Deine ganzen Rhabarber Rezepte an und genieße ihn einfach auf diese Weise….
Ich wünsche Dir ein genußvolles Wochenende.
Alles Liebe…..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 4. April 2019 - 19:06

Liebe Charlotte,
oh ja, ich weiß, wie innig Du unserem Rhabarber verbunden bist. Ein guter Grund, sich stets auf den Frühling zu freuen und auf die Rhabarberrezepte. Hab vielen Dank für Deine lieben Worte.
Auch Dir ein leckeres Wochenende und ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar