Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme

Mit Zimt, Ingwer und Kardamom in einer süß-fruchtigen und kräftig-würzigen Gewürzkomposition schmeckt Vollkornreis gleich noch mal so gut. Herrlich, wie das duftet! Daran erkennen wir, wie wichtig Gewürze sind, sie geben Geschmack, Farbe und entführen uns in eine Welt von 1001 Nacht. Ein Fest für alle Sinne, vor allem dann, wenn Kürbis aus dem Ofen mit einigen Klecksen der leckeren Sesam-Creme dazu kommt. Es ist ein Gericht, das zudem äußerst einfach zuzubereiten ist. Hier zeigt der Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit jeder Menge Geschmack, wie viel Spaß Gemüse machen kann. Ausgesprochen lecker und so anders als bisher.

 

Ofenkürbis mit orientalischem Reis bringt Abwechslung in den Küchen-Alltag

Immerhin, nur ein wenig Mut und Experimentierfreude ist nötig. Mehr braucht es gar nicht, um selbst einfachste Alltagsgerichte in echte Geschmackserlebnisse zu verwandeln. Wenn du außergewöhnlich aromatische Gewürze für Reis verwendest, lässt dies die Geschmacksnerven förmlich tanzen. Von wegen Reis ist langweilig. Mit dem gerösteten Kürbis aus dem Ofen ist er gleich ein Traumpaar. Da beginnt bei mir sofort die Schnappatmung. Kein Wunder, wie pappsatt ich dann immer bin, mehr geht nicht.

Anzeige

Geliebte Kürbisrezepte

Jetzt können alle Kürbisliebhaber aufhorchen. Bei den folgenden leckeren Rezepte ist er eindeutig der Star. Immer wieder lässt er sich mit seiner Vielseitigkeit zu ganz neuen Geschmackserlebnissen kombinieren. Deshalb schau mal gerne hier hinein:

Madam Rote Rübe - Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme

Madam Rote Rübe - Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme

Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme

Mit Zimt, Ingwer und Kardamom in einer süß-fruchtigen und kräftig-würzigen Gewürzkomposition schmeckt Vollkornreis gleich noch mal so gut. Herrlich, wie das duftet! Daran erkennen… Rezepte Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Orientalischer Reis:
250 g Vollkornreis
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 walnussgroßes Stück Ingwer
50 g Rosinen
500 ml Gemüsebrühe, selbstgemacht siehe hier
1/2 TL Ceylon-Zimt
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise Kardamom
1/2 TL Kurkuma
1 Prise Muskatnuss
1 kleine Prise Nelken

Backofenkürbis:
1 Hokkaido, ohne Kerne 750 g
1 EL Olivenöl
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Sesam-Creme:
150 g saure Sahne 10%
3 TL Tahin (Sesammus)
1 Limette, der Saft
Meersalz
Pfeffer aus der Mühle

1 Zweig Petersilie zum Garnieren

So geht es

Für den Reis Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein bzw. sehr fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer kurz andünsten, Reis und Rosinen hinzufügen und mit der Gemüsebrühe aufkochen. Gewürze hinzufügen, die Hitze reduzieren und im geschlossenen Topf den Reis ca. 30 Minuten garen. Durchrühren, Temperatur ausstellen und weitere 10 Minuten ausquellen lassen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Hokkaido waschen, halbieren und die Kerne herauslösen. Falls eine andere Sorte Kürbis verwendet wird, die Schale nach Bedarf entfernen. In 1 cm breite Spalten schneiden. Auf ein mit Dauerfolie ausgelegtes Backblech verteilen. Die Spalten mit Olivenöl einpinseln und salzen. Für 20 Minuten in den Backofen schieben und butterweich backen.

Saure Sahne mit Sesam-Mus glattrühren, Limettensaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Reis auf eine Platte geben, mit den Kürbisspalten anrichten, mit glatter Petersilie garnieren und die Sesam-Creme dazu servieren.

Tipp:
Anstelle der vielen Gewürze 1 EL Ras el Hanout, eine orientalische Gewürzmischung, verwenden.

Ich bin gespannt, wie weit oben der Ofenkürbis auf orientalischem Reis mit Sesam-Creme inzwischen auf deiner Lieblingsgerichte-Liste landet. So was von!

Liebe Grüße aus einem kulinarischen Märchen

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.

Das hier könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Heidi 12. Oktober 2019 - 14:30

Bis auf den Zimt… weil ich ihn nicht besonders mag. Habe ich an Gewürzen alles Daheim. Mal gucken wie ich das Rezept nächste Woche mal einbaue. Das hört sich wirklich sehr lecker an . So richtig herbstlich exotisch :))
Danke für die Idee und das Teilen .
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 13. Oktober 2019 - 7:56

Liebe Heidi,
gerne. Wie schön, dass Du so viele Gewürze daheim hast, dann steht diesem Rezept ja nichts mehr entgegen. Es ist wirklich köstlich und ich bin gespannt, wie es Euch schmecken wird.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 16. Oktober 2019 - 8:19

Oh, klingt das gut, liebe Sigrid!
Herzlichen Dank für das tolle Rezept! Die Farben auf dem Teller machen mir großen Appetit!
Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 16. Oktober 2019 - 15:18

Oh wie nett von Dir, liebe Claudia, hab vielen Dank.
Mit einem kulinarischen Gruß
Sigrid

Antworten
Charlotte Bex 16. Oktober 2019 - 14:48

Hallo meine Liebe Sigrid……was für ein herrliches Reisgericht…..das ist wirklich 1000 und eine Nacht!!! Ich würde mich zu gerne an Deinen Tisch setzen, und es genießen, denn Peter spielt bei solchen „extravaganten“ Gewürzen nicht mit……tja….aber das ist nun mal so….schmunzel-
Ich wünsche Dir eine kulinarisch Interessante Restwoche.
Alles Liebe….Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 16. Oktober 2019 - 15:22

Liebe Charlotte,
oh wie schön, von Dir zu hören. Freut mich sehr, dass Du mein Reisgericht magst, dankeschön. Unsere Männer haben es nicht immer leicht mit uns, für unsere kreative Ader muss man geboren sein…. lach.
Auch Dir wohlige und sonnige Tage und viele liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar