Würzige Senf-Sauce, ein Basis-Rezept – perfekt als Salatsauce, Dressing oder Dip

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Basisrezept: würzige Senf-Sauce - perfekt als Salatsauce, Dressing oder Dip

Träufeln wir diese vielseitige würzige Senf-Sauce über alles, was wir lieben. Denn sie eignet sich hervorragend zu ausgesprochen vielen Arten von herzhaften Gerichten. Als Dip zum Beispiel zu einer Rohkostplatte schmeckt sie einfach nur köstlich. Ebenfalls ist sie perfekt für einen cremigen Kartoffel-, Nudel- oder Gemüsesalat. In ihrer Vielseitigkeit können wir sie ebenfalls  für die wunderbaren orientalischen Gerichte wie Falafel verwenden. Oder zum Fladenbrot.

Und schon verwandelt sich jedes schlichte Gericht in ein Gourmet-Essen!

Einige Tipps für eine cremig würzge Senf-Sauce:

Der Saft einer Zitrone gibt genau die saure Komponente, um das Bittere, Salzige und Süße der würzigen Senf-Sauce auszubalancieren. Hier passt das japanische Wort Unami für wohlschmeckend hervorragend. Nur nimm hochwertige Produkte, besonders Tahini und Miso beeinflussen den Geschmack der Sauce entscheidend.

Ich habe schon so oft in ähnlichen Rezepten Knoblauchpulver gefunden, aber für mich kommt nur frischer Knoblauch in Frage. Natürlich kannst du gerne mit der Menge Knoblauch jonglieren, sie sollte zu dir passen. Obwohl ich ihn roh verwende, ist das Dressing stets wundervoll glatt. Du wirst kein Knoblauchstückchen darin finden.

Das Rezept lässt sich innerhalb von fünf Minuten zubereiten. Einfach alle Zutaten in den Mixbehälter geben und zwei Minuten auf höchster Stufe pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz gib mehr oder weniger Wasser hinzu. Du wirst sehen, alles wird herrlich cremig und lecker. Da lohnt es sich, gleich die doppelte Menge herzustellen, denn die Sauce hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank. Am besten hast du immer ein Glas würzige Senf-Sauce in deinem Kühlschrank! Da braucht es wirklich kein im Laden gekauftes Dressing.

Würzige Senf-Sauce plus folgende Zutaten ergeben stets einen luxeriösen Salat:

  • Kartoffeln
  • Pasta
  • Vollkornprodukte wie zum Beispiel Dinkel, Quinoa oder Hirse
  • Kürbis und Süßkartoffel
  • Tomaten, Paprika und Gurke
  • Möhren
  • Grünkohl, Rotkohl und Wirsing
  • Rote Zwiebel oder Frühlingszwiebel
  • und viele mehr

Hast du solch ein Dressing schon mal zu mit Honig karamellisierten Möhren gegessen? Sei kreativ, ich bin gespannt, was für einen Salat du entwickeln wirst.

Noch mehr köstliche Saucen findest du unter folgenden Rezepten:

Madam Rote Rübe - Basisrezept: würzige Senf-Sauce - perfekt als Salatsauce, Dressing oder Dip

Madam Rote Rübe - Basisrezept: würzige Senf-Sauce - perfekt als Salatsauce, Dressing oder Dip

Tahini-Senf-Dressing

Träufeln wir diese vielseitige würzige Senf-Sauce über alles, was wir lieben. Denn sie eignet sich hervorragend zu ausgesprochen vielen Arten von herzhaften Gerichten. Als… Basis-Rezepte Würzige Senf-Sauce, ein Basis-Rezept – perfekt als Salatsauce, Dressing oder Dip European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

125 g pflanzliche Milch, am besten Mandelmilch (od. normale Milch)
80 g Tahini
2 TL Miso
1 Knoblauchzehe
1 Zitrone, der Saft
1 EL Senf, mittelscharf
1/2 EL milder Honig
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Für das Dressing alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren, bis alles glatt ist.

In einem luftdichten Behälter hält sich die Sauce im Kühlschrank bis zu 1 Woche.

Tipps:

  • Geeignet als Dressing für einen cremigen Kartoffel- oder Nudelsalat als vegane Vollwerternährung, wenn der Honig durch ein anderes Süßungsmittel ersetzt wird.
  • Ebenfalls kann das Dressing zu Rohkostsalaten oder als Dip zu einer Rohkostplatte verwendet werden.
  • Oder als Sauce unter orientalische Rezepte rühren, Nudeln und Gemüse profitieren wunderbar davon.

Mit leichten Anpassungen an das Originalrezept aus „“Australia – Living & Eating“ von Harriet Birrell.

Im Ernst, du solltest diese würzige Senf-Sauce wirklich probieren. Du wirst überrascht sein, wie gut sie schmeckt! Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen, von dir zu hören.

 

6 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Dohle 5. März 2020 - 15:16

Ich mache Honig-Balsamico-Senf selber und überlege gerade ob der wohl auch dazu passen würde.
Ich werde das mal versuchen. Danke für die Idee :))
LG Heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 6. März 2020 - 8:41

Gerne, liebe Heidi,
oh wie fein, selbstgemachter Senf – ich kann mir gut vorstellen, dass das sehr gut zusammen harmonieren würde. Lass es Dir gut schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sarah 12 Braun 5. März 2020 - 21:18

Hallo Sigrid,
das klingt spitze! Ich habe schon mal Tahini-Dressing zu einem Karottensalat gemacht, allerdings nur für den einen Salat. Ich könnte es auch mal unabhängig von Karottensalat nach deinem Rezept machen!
Gruss,
Sarah

Antworten
Madam Rote Rübe 6. März 2020 - 8:43

Liebe Sarah,
vielen Dank, das freut mich sehr, dass du es ausprobieren möchtest. Wenn du bereits Tahini-Dressing ausprobiert hast, dann hast du ja bestimmt eine Ahnung, wie gut solch eine Sauce schmecken wird.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 19. März 2020 - 9:43

Hmmm, ein lecker Sößchen, liebe Sigrid! Etwas anders, als ich sie mache, die muß ich mal ausprobieren!
Herzlichen Dank für das Rezept und die, wie immer, so köstlichen Bilder!
Hab einen guten und freundlichen Tag!
♥️ Allerliebste Grüße und bleib gesund,Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 20. März 2020 - 7:56

Vielen Dank, liebe Claudia,
für Dein Lob, darüber freue ich mich sehr.
Auch Dir wünsche ich alles Gute und vor allem Gesundheit.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar