Bohnenbällchen mit mexikanischer Auberginen-Gemüsesauce zu Pasta

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Bohnenbällchen in mexikanischer Gemüsesauce zu Pasta

Es müssen nicht immer Hackbällchen sein. Auch Bohnenbällchen rollen sich in unser Herz hinein. Genauso wie die mexikanische Küche, so lebendig präsentieren sich diese Bohnenbällchen mit mexikanischer Auberginen-Gemüsesauce. Vor allem, wenn sie in der gewürzten Gemüsesauce mit Auberginen, Paprika und Lauch hasta la vista rufen. Bunt, köstlich und weltoffen. Sie begeistern alle, die exotische Aromen und faszinierende Geschmacksvarianten mögen. Allerdings haben die kleinen Klopse auch eindeutig etwas Vertrautes an sich. Lass uns nur an die altbewährten Hackbällchen denken.

Alle ehemaligen Fans von ihnen machen wir mit ihnen glücklich. Erstens die, die gerne Neues ausprobieren. Zaweitens, die es veggiemäßig mögen. Und drittens, die am liebsten ohne Ei und andere tierische Produkte genussvoll schlemmen. Mit den Bohnenbällchen denken wir an jeden Geschmack und Anlass. Lass dich von ihrem Geschmack überraschen.

 

Solo für mexikanische Auberginen-Gemüsesauce

Die Zutaten für die Bohnenbällchen mit mexikanischer Auberginen-Gemüsesauce erhältst du in jedem Supermarkt. Du hast wenig Zeit? Dann begeistert die herrliche Sauce mit ihrer sanften Schärfe sogar solo. Einfach und dennoch gemütlich. Da braucht es keine Bohnenbällchen, die natürlich das Ganze noch aufpeppen. Ja, schon beim Gedanken an diese spezielle Gemüsesauce geht bei mir die Sonne auf. Ihre farbenfrohe Seite zeigt sich bei jedem Bissen mit mucho Geschmack, aromatisch und köstlich, denn voller Wärme, Liebe und Knoblauch bezirzt sie uns.

 

Für Fans vegetarischer Bratlinge geht es zudem hier zur Sache:

Madam Rote Rübe - Bohnenbällchen in mexikanischer Auberginen-Gemüsesauce zu Pasta
Klar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen kleinen Kommentar, wie es dir gefallen hat. Ich freue mich darauf.

Madam Rote Rübe - Bohnenbällchen in mexikanischer Gemüsesauce zu Pasta

Bohnenbällchen mit mexikanischer Auberginen-Gemüsesauce zu Pasta

Es müssen nicht immer Hackbällchen sein. Auch Bohnenbällchen rollen sich in unser Herz hinein. Genauso wie die mexikanische Küche, so lebendig präsentieren sich diese… Rezepte Bohnenbällchen mit mexikanischer Auberginen-Gemüsesauce zu Pasta European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Zutaten für die Bohnenbällchen:
1 Dose Kidney-Bohnen (255 g Bohnen, abgetropft)
60 g Dinkelflocken (od. Haferflocken)
20 g Haferflocken
2 EL Leinsamen, gemahlen
2 EL Tomatenmark
1 EL Ingwer, fein gehackt
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 TL Oregano, gerebelt
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Paprikapulver, geräuchert od. edelsüß
1 Prise Chiliflocken aus der Mühle
Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl, nativ

Zutaten für die mexikanischer Gemüsesauce:
2 EL Olivenöl, nativ
2 Auberginen
2 rote Paprika
1 kleine Lauchstange
3 Stangen Sellerie
1 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
500 g Tomatenpüree
100 - 200 ml Gemüsebrühe (eingesalzenes Suppengrün für Gemüsebrühe siehe hier)
2 TL Honig od. andere Süße
1 Chilischote od. 1 Prise Chili aus der Mühle
1 Prise Zimt
1/2 TL Oregano, gerebelt
1/4 TL Thymian, gerebelt
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Meersalz

400 g Vollkorn-Rigatoni od. Nudeln nach Belieben

So geht es

Für die Bohnenbällchen die Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Mit den Bohnen und den restlichen Zutaten in einen hohen Mixbecher geben und mit dem Pürierstab fein mixen. Dafür die Masse ab und an mit einem Löffel durchrühren, immer wieder den Pürierstab relativ weit oben in die zu Beginn relativ trockene Masse halten. Abschmecken und eventuell nachwürzen. Mit nassen Händen aus der Bohnenmasse etwa 16-18 Bällchen formen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Bällchen hinzufügen und bei mittlerer Hitze in etwa 6 Minuten von allen Seiten goldbraun backen - ab und an die Pfanne dabei schwenken, damit die Bällchen von allen Seiten Farbe bekommen. Die Pfanne zur Seite stellen, Deckel daraufgeben und die Bohnenbällchen warm halten.

Für die mexikanische Gemüsesauce die Auberginen waschen, Stielansätze entfernen, in Scheiben und dann in Würfel schneiden. Paprikaschoten halbieren, Kerne und Trennwände entfernen und ebenfalls würfeln. Selleriestangen putzen, in Streifen und in Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen, Auberginen hinzufügen und unter stetigem Wenden kurz anschmoren. Nach 5 Minuten vorbereitete Paprika, Sellerie, Lauch, Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und weitere 7 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Tomatenpüree und Gewürze hinzufügen, alles zusammen 5 Minuten schmurgeln lassen. Je nach gewünschter Konsistenz 100-200 ml Gemüsebrühe hinzufügen. Die Gemüsesauce mit Honig, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Nudeln nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser gar kochen - je nach geschätzter Beschaffenheit bissfest oder weich.

Die Bohnenbällchen in der Gemüsesauce anrichten und zu den Nudeln servieren.

Du bist verrückt nach Nudeln? Schau doch mal unter Pastaliebe hinein. In dieser Rezept-Kategorie findest du alles, was nudelig und lecker auf dem Blog ist.

Liebe Grüße von der verrückten Nudel

 

 

6 Kommentare

Das hier könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

Ulrike 6. Oktober 2020 - 10:35

Ein Hoch auf die Hülsenfrucht, so lasse ich mir rein pflanzliche Küche gefallen

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Oktober 2020 - 10:42

Vielen Dank, liebe Ulrike,
oh ja, mit so einem Gericht lässt es sich hervorragend leben.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 7. Oktober 2020 - 9:10

Was für eine coole Idee. Das sieht echt lecker aus. Und ich bin sicher das schmeckt auch so.
Habe letztens die Möhren mit den Äpfeln als Beilage gemacht. Es wird wohl ein Teil für Weihnachten
werden. Mal was anderes als Rotkohl 😉 Hat wirklich gut geschmeckt
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 8. Oktober 2020 - 8:35

Liebe Heidi,
das freut mich aber, dass Du das vorvorgehende Rezept mit Erfolg ausprobiert hast und es sogar zur Weihnachtsbeilage avancieren wird, hab vielen Dank für diese schöne Rückmeldung.
Oh ja, diese Bällchen in Gemüsesauce sind mal etwas anderes und bestimmt sehr lecker.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Uli 8. Oktober 2020 - 9:44

Liebe Sigrid, wie immer schaut es köstlich auch und ich hab schon wieder Hunger. Also ich seh die Melanzani (Auberginen) in der Soße gar nicht, das wäre was für uns – ich hab im Haus 75% Auberhinen-Hasser, ich aber liebe sie heiß, leider ist unsere Ausbeute im Garten heuer gegen Null gegangen 🙁 ganz liebe Grüße Uli

Antworten
Madam Rote Rübe 8. Oktober 2020 - 18:38

Liebe Uli,
ich freue mich sehr, dass ich dir mit diesem Gericht Hunger machen konnte, hab vielen Dank für deine netten Worte. Leider muss ich die Auberginen auch immer ins Essen mogeln, da geht es mir nicht anders wie dir. Manchmal sage ich mir allerdings, da muss er durch oder etwas anderes essen…..*lach*. Du machst mir direkt Lust auf Auberginen aus dem Garten, obwohl du so ein Pech hattest. Nächstes Jahr werden sie angepflanzt und ausprobiert, da drücken wir uns gegenseitig die Daumen für eine schöne Ausbeute.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar