Mediterraner Kichererbsensalat mit Frischkäsecreme – das bringt Geschmack auf die Gabel

by Madam Rote Rübe

Du suchst Glücklichmacher-Soulfood im Kleinformat? Dann bietet Madam Rote Rübe dir an, probiere mal in der Pfanne geröstete Kichererbsen mit sonnengetränkten Salatsorten. Ganz stark! Und dazu gehört eine Kombination von Ziegen-Frischkäsecreme. Das bringt Geschmack auf die Gabel, das ist raffiniert, das ist ein Salat, der dir garantiert nicht an jeder Ecke begegnet.

Vormittags zubereiten, nachmittags servieren? Der mediterrane Salat lässt sich ohne Probleme vorbereiten, die durchgezogen Kichererbsen im Dressing schmecken gleich viel besser, dann noch ein wenig Schnibbelarbeit mit Gurke, Paprika und Staudensellerie, aber halb so wild, und du bekommst die perfekte vegetarische Mahlzeit.

Die geballte Lebensfreude ist schön sattmachend mit dem leckeren Dip und einem frischen Brot dazu.
Einen Vorteil hat dieser Salat: Er ist ein flexibles, lecker Kerlchen. Lass deiner Fantasie ruhig freien Lauf, ebenso schmecken Cherrytomaten, Möhren, gelbe Zucchini, zarte Brokkoliröschen und Frühlingszwiebeln dazu, eigentlich alles, was du dir spontan vorstellen kannst und wonach es dich gelüstet.

Und jetzt Klappe auf und Action: der Ziegen-Frischkäsedip.
Gabel für Gabel den Salat hier eingetaucht, ist wie ein Schlendern durch den Trubel eines bunten Landmarkts, ist wie eine Wanderung auf einer windigen Hochebene, ist wie ein munteres Treffen alter Freunde.

Erst mit den Geschmacksnoten von cremigem Frischkäse, Zitrone und Knoblauch ist der mediterrane Kichererbsensalat vollständig.

Mediterraner Kichererbsensalat mit Frischkäsecreme

Du suchst Glücklichmacher-Soulfood im Kleinformat? Dann bietet Madam Rote Rübe dir an, probiere mal in der Pfanne geröstete Kichererbsen mit sonnengetränkten Salatsorten. Ganz stark!… Aus der Pfanne Mediterraner Kichererbsensalat mit Frischkäsecreme – das bringt Geschmack auf die Gabel European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1 D. Kichererbsen, Abtropfgewicht 480 g od. 200 g getrocknete Kichererbsen
1 EL Olivenöl
je 1 Prise Paprika edelsüß, Curry, Zimt, Kräuter der Provence, Kräutersalz und Pfeffer
1 Zwiebel
3/4 Schlangengurke
1 rote Paprika
3 Stängel Staudensellerie
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Schnittlauch

Für das Dressing: 
1 Knoblauchzehe
2 TL Honig
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Käsecreme:
1 unbehandelte Zitrone
2 Knoblauchzehen
150 g Ziegenfrischkäse
200 g Frischkäse, Magerstufe
3 EL Schlagsahne
Kräuterslaz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht es

Die Kichererbsen im Sieb gut abspülen und trocken tupfen.
Oder Kichererbsen in einer großen Schüssel mit reichlich Wasser bedecken und mindestens 12 Stunden einweichen. Mit kaltem Wasser bedeckt aufsetzen und etwa 45-60 Minuten weich kochen. Die Kichererbsen abgießen und abkühlen lassen.
Mit Öl und den Gewürzen in einer Schüssel gut vermengen, bis alle Kichererbsen davon umhüllt sind. In einer heißen Pfanne leicht anbräunen und zur Seite stellen.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Petersilie fein wiegen und Schnittlauch in kleine Röllchen trennen. Gurke in ca. 0,4 mm Scheiben trennen, diese in der Mitte teilen und in Streifen schneiden. Staudensellerie längs dritteln und würfeln, ebenso die Paprika.

Die Knoblauchzehe für das Dressing schälen und pressen. Aus Olivenöl, Zitronensaft, Honig und Knoblauch eine Marinade herstellen, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Die Salatzutaten und die Kichererbsen damit vermischen und abschmecken.

Für die Käsecreme den Knoblauch schälen und pressen. Noch etwas Zitronenschale abreiben und die Zitrone auspressen. Zitronenschale und -saft mit dem Knoblauch und den Frischkäsesorten verrühren. Nach Bedarf mit Sahne glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat auf vier Tellern anrichten und dazu eine Portion der Frischkäsecreme geben - oder diese separat reichen.

Mit Madam´s neuen Lieblingssalat werden deine genüsslichen Abende des Sommers garantiert noch a little bit abwechslungsreicher. Vor allem wirst du es lieben, wenn du deinen Salat vor jedem Bissen in dem Frischkäsedip badest: Mit ihm doppelt gut.

Ach, noch etwas, dieser Salat geht an Fräulein Zuckerbäckerin zu Ihrem Event White Oriental Picknick, schließlich kann Madam ja nicht mit leeren Händen auftauchen.

Einen liebevoll gehauchten Knobikuss, deine

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

Sophia Frey 16. August 2016 - 9:22

ehrlich- der Salat ist 1000%-tig nach meinem Geschmack-Kichererbsen liebe ich über alles und dann in Salatform mit Gemüse- sieht nach einem echten Knallerrezept aus !!
Und dann noch mit dem Dip-allererste Sahne eh Dip:-)
hab eine wundervolle Woche !

love
sophia

Antworten
Madam Rote Rübe 16. August 2016 - 12:28

Oh là là, da habe ich ja einen Volltreffer gelandet, das freut mich total. Vielen Dank, liebe Sophia.
Auch Dir eine super sonnige Woche,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Ingrid -auchwas- 16. August 2016 - 9:30

Liebe Sigrid,
das ist so verführerisch. Frischkäse geht bei uns nie aus ab aus Kuh oder Ziege und ich mache in mit Geschmack und ohne viel aus Jogurt selbst und das das ist ein Labsal worauf wir nicht verzichten möchten, ich habe das in der arabischen Küche kennengelernt und seit vielen Jahren ist es ein MUSS und jetzt noch Deine super Ideen und Abwandlungen, leckere Zeiten :).
Liebe Grüße und einen schönen Tag
Ingrid

Antworten
Madam Rote Rübe 16. August 2016 - 12:33

Vielen Dank für Deinen herzlichen Kommentar, Du Liebe. Ja, der Frischkäse ist schon besonders und vor allem, wenn Du ihn selbst herstellst, eine Delikatesse.
Dir alles Gute und liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Manuela 16. August 2016 - 14:45

Liebe Sigrid,
und schon wieder ein tolles Rezept .. ich liebe ja die türkische und arabische Küche und da ist Dein Post eine wahre Augen-, Gaumen- und Lesefreude.
Vielen Dank und liebe Grüße, Manuela

Antworten
Madam Rote Rübe 16. August 2016 - 16:00

Liebe Manuela,
wow, jetzt bin ich richtig motiviert durch Deine lieben Worte, herzlichen Dank, vermehrt in diese Küchen hineinzuschauen, denn ich war selbst begeistert von dem köstlichen Geschmack.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Kochen mit Diana 16. August 2016 - 16:01

Sieht lecker aus. Kichererbsensalat habe ich schon gegessen, habe es aber ganz anders zubereitet. Würde gerne auch diese Variante ausprobieren.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 16. August 2016 - 16:17

Liebe Diana,
vielen Dank. Ich kann Dir diese Variante nur empfehlen, selbst unser Besuch, der dran glauben musste….*lach*, war hellauf begeistert.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
FräuleinZuckerbäckerin 17. August 2016 - 7:28

Halli hallo liebe Sigrid,

das Rezept klingt ja zu köstlich und ist bei den Temperaturen ja genau richtig. Beim Durchstöbern deines zuckersüßen Blogs sind mir all die Leckereien aufgefallen, die du machst 🙂

Vielleicht hättest du ja noch Lust bei meinem Blogevent "White Oriental Picknick" mitzumachen. Tatsächlich hätte dieses Rezept hervorragend dazu gepasst 🙂

ich lass dir den Link mal da, vielleicht hast du ja Lust!
Zu gewinnen gibt es auch schöne Sachen.

http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/2016/07/white-oriental-picknick-blogevent.html

Zuckersüße Grüße
Tuba

Antworten
Madam Rote Rübe 17. August 2016 - 8:49

Liebe Tuba,
vielen Dank für Deine zuckersüßen Worte, …*lach*, gerne mache ich bei Deinem Blogevent mit und habe mir erlaubt, einen kleinen Nachtrag mit Verweis auf Dich in meinem nun ja doch neuesten Post hinzuzufügen.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Thomas 17. August 2016 - 17:21

Ich stelle mir Deinen Salat total lecker vor! Ich werde ihn bei der nächsten Gelegenheit mal ausprobieren. Danke für das Rezept
Liebe Grüße Thomas

Antworten
Madam Rote Rübe 18. August 2016 - 5:49

Gerne, lieber Thomas, und wirklich, er ist total lecker. Lass mal von Dir hören, wie er Dir geschmeckt hat.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar