Frischer Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen

by Madam Rote Rübe
Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen

Sich Gutes mit Sellerie-Salat tun!!!

Du willst dir mit deiner Ernährung etwas Gutes tun? Vielleicht kann ich dich ja mit einem Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen locken. Wenn mich die Gelüste nach mehr Salat in meinem Leben übermannen, dann greife ich seltsamerweise häufig zu einer dicken Knolle Sellerie. Sellerie-Salat ist für mich wie ein zarter heller Wintertag. Rauh bereift spielt er mit seinen erdigen Qualitäten alle Trümpfe aus. Vor allem seine Verbindung mit der Schärfe des Lauchs und der erfrischenden Süße der Clementinen ist köstlich. Sie lässt mich Querflöten-Melodien an meinem Gaumen hören. Dazu ist er seidig verpackt in einer leichten Honig-Sauerrahm-Creme. Und das ist so lecker. Sieht dieser Sellerie-Salat nicht hübsch aus?

Heilender Sellerie

Natürlich gebe ich dieser Versuchung gerne nach. Er ist so gesund. Wußtest du, dass der Knollensellerie bereits seit dem Altertum vor 3000 Jahren als Heilpflanze wertgeschätzt wird? Aufgrund seiner harntreibenden Wirkung verwendete man ihn auch später im Mittelalter und in der Renaissance in der Heilkunst.  Ein Grund mehr, ihn vermehrt in der Küche zu nutzen. Nicht nur als Suppengrün oder Gemüse, gerade als Frischkost ist er bekömmlich. Und wer mag nicht eine Schippe gesunder Inhaltsstoffe in Form von Vitamine und Mineralstoffe, die er reichlich enthält. Die kugelige Sprossrübe ist zudem neben ihrer harntreibenden Wirkung blutreinigend,  kreislaufstärkend, menstruationsfördernd sowie nervenstärkend.

Einige Tipps zum Sellerie:

Beim Einkauf achte darauf, dass die Sellerieknolle fest und trocken ist. Dann kannst du sie im Kühlschrank bis zu 14 Tage aufbewahren. Wenn du sie verarbeitest, gehe folgendermaßen vor: Schneide am oberen und unteren Ende den Wurzel- und Blattansatz weg. Schäle die Schale und eventuell braune holzige Stellen mit einem größeren Messer ringsherum ab. Unter fließendem Wasser gründlich abspülen, trocken tupfen und weiterverarbeiten.

Wenn du mehr Informationen für ein gesünderes Leben suchst, ein Linktipp:
Buch-Tipps für ein gesünderes Leben*

Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen

Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen

Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen

Sich Gutes mit Sellerie-Salat tun!!! Du willst dir mit deiner Ernährung etwas Gutes tun? Vielleicht kann ich dich ja mit einem Sellerie-Salat mit Lauch… Rezepte Frischer Sellerie-Salat mit Lauch und Clementinen European Drucken
Zutaten für: 4 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

500 g geputzter Knollen-Sellerie
150 g weißer Lauch
3 Clementinen
150 g Sauerrahm 10%
2 EL weißer Balsamicoessig oder 1 EL Zitronensaft
1 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
1,5 TL Honig
Kräutersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Petersilie, fein geschnitten
2 EL Sesamsaat, geröstet

So geht es

Den geschälten Sellerie mit der Küchenmaschine fein raspeln.
Lauch putzen, halbieren, gründlich waschen und in sehr feine Scheibchen schneiden.
Clementinen schälen, dritteln und in einzelne Segmente teilen.

Mit Sauerrahm 10%, Essig oder auch Zitronensaft, Sonnenblumenöl, Honig, Kräutersalz und Pfeffer ein Dressing herstellen. Gründlich mit den Salatzutaten vermischen und abschmecken.

Zum Anrichten Petersilie darüber streuen, sowie die geröstete Sesamsaat.

Tipps:
Anstelle von Sesamsaat passen auch Sonnenblumenkerne oder zur kalten Jahreszeit  gehackte Walnüsse darübergestreut.
Ich gebe häufig aus dem sommerlichen tiefgefrorenen Petersilienvorrat zum Salat.

 

Habe ich dir Appetit auf Sellerie gemacht? Hier sind noch einige Rezeptanregungen, die mir regelmäßig das Wasser im Munde zusammen laufen lassen:

Sellerie-Apfel-Salat mit Bananen-Mandelcreme als letzter Schliff

Sellerie-Apfel-Salat mit Bananen-Mandelcreme

Sellerie-Brotaufstrich mit Ananas

Sellerie-Brotaufstrich mit Ananas

Möhren-Sellerie-Salat mit Apfel und fein-würziger Gartenkresse

Möhren-Sellerie-Salat mit Apfel und fein-würziger Gartenkresse

Aus der Salatküche einen lieben Gruß

 

 

 


Alle mit * markierten Links sind Amazon-Affiliatelinks. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du einen der Links anklickt und anschließend bei Amazon einkaufst. Für dich bleibt selbstverständlich der Preis gleich! Die empfohlenen Produkte dienen rein zu deiner Information.

Das hier könnte dir auch gefallen

16 Kommentare

Patces Patisserie 27. Januar 2018 - 8:48

Eine feine Kombination hast du dir da ausgedacht, liebe Sigrid! Ich liebe es, herzhaften Gerichten eine fruchtige Note zu verleihen. Clementinen mit Lauch und Sellerie muss sehr gut harmonieren 🙂

Liebe Grüße,
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Januar 2018 - 16:02

Vielen Dank, liebe Patricia, ich finde auch, dass die fruchtige Note den meisten Gerichten das gewisse Etwas verleiht. Und ganz besonders hier fügt sie sich harmonisch ein.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Krisi von Excusemebut... 27. Januar 2018 - 11:13

Mhh das klingt köstlich und ich wäre nie auf die Kombination gekommen, besonders mit den Clementinen. Muss ich unbedingt ausprobieren=)
Liebe Grüsse,
Krisi

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Januar 2018 - 16:06

Ich bin gespannt, wie die Salatkombination dir schmecken wird, liebe Krisi. Besonders Sellerie verbindet sich wunderbar mit vielen Obstsorten.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 27. Januar 2018 - 11:48

Das müsste ich mal ausprobieren. Kann ich mir gut vorstellen. Ob es mein Geschmack ist lässt sich austesten :))
LG und ein schönes Wochenende für Dich
von heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Januar 2018 - 16:09

Dann viel Spaß beim Austesten, schließlich sind die Geschmäcker ja verschieden. Doch könnte ich mir gut vorstellen, dass der Salat Dich begeistern wird, liebe Heidi.
Auch Dir wünsche ich ein entspanntes Wochenende zurück.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
margot s. 27. Januar 2018 - 12:12

Wieder ein Rezept für einen bestimmt sehr !! leckeren Wintersalat … Danke!
Bei uns gibt es an diesem Wochenende erst mal den gerösteten Blumenkohl (ohne Rosenkohl).
Und dazu die Joghurt-Soße.
Du begleitest uns also in diesen Stunden kulinarisch 🙂
Grüße aus Ostfriesland,
Margot

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Januar 2018 - 16:15

Liebe Margot,
vielen Dank für Deinen lieben Kommentar! Ich freue mich sehr, dass ich Euch manch kulinarische Stunde begleiten darf und Ihr Freude an meinen Rezepten habt. Das ist für mich einfach wunderbar.
Ganz liebe Grüße zu Dir hoch in den Norden
Sigrid

Antworten
Barbara 28. Januar 2018 - 22:45

Hallo Sigrid,
Knollensellerie gehört zu meinen liebsten Gemüsesorten – gerade auch im Winter. Zum Glück kriegt man inzwischen nicht nur im Suppengemüse-Päckchen, sondern oft auch so, schön frisch und knackig. Mit Mandarinen hatte ich ihn schon kombiniert, mit Clementinen und Sesam klingt das wieder ganz anders, aber auch sehr gut. Merke ich mir.
Liebe Grüße
Barbara

Antworten
Madam Rote Rübe 29. Januar 2018 - 7:57

Das freut mich sehr, liebe Barbara. Wie schön, dass das Rezept bei dir so gut angekommen ist. Ich finde ja auch, dass man gar nicht genug frische Knollensellerie-Rezepte haben kann – er schmeckt köstlich.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Diana 30. Januar 2018 - 20:25

Oh, das ist aber ein feines Rezept. Das wird sehr, sehr bald ausprobiert.
LG, Diana

Antworten
Madam Rote Rübe 31. Januar 2018 - 19:51

Vielen Dank, das freut mich. Vielleicht höre ich ja bald von dir, wie es dir geschmeckt hat, liebe Diana?
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
milchmädchen 6. Februar 2018 - 19:45

Gab es heute in minimaler, vorratslagenbedingter Abwandlung (Orangen statt Clementinen, Frühlingszwiebeln statt Lauch, Buttermilch statt saurer Sahne) – und mit großer Begeisterung. Danke!

Antworten
Madam Rote Rübe 6. Februar 2018 - 20:06

Liebes Milchmädchen,
das klingt ja wunderbar und genau dazu sollte das Rezept dienen. Als Inspirationsquelle für die eigenen Vorlieben und Vorräte. Vielen Dank für das wunderbare Feedback.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Sandkorn 26. März 2019 - 12:46

Liebe Sigrid,
bisher war mir Sellerie-Salat IMMER zu langweilig – jetzt aber hat die Familie (D)einen neuen Lieblingssalat! Ich habe die Saure Sahne etwas reduziert und als „Ausgleich“ einige Prisen Chilipulver untergemogelt. Perfekt! Dazu diese Mal Ofen-Semmelknödel und Pilzragout, ein wahres Sonntagsessen am Dienstag.
Dank und herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein,
Sandkorn

Antworten
Madam Rote Rübe 26. März 2019 - 13:06

Liebes Sandkorn,
das sind ja frohe Nachrichten für mich und für den Sellerie, da freue ich mich sehr darüber, dass Ihr meinen Sellerie-Salat adoptiert habt. Und ihn noch kreativ aufgepeppt habt, so soll das sein. Überhaupt, die ganze Kombination klingt ausgesprochen verlockend – das wäre für mich auch ein Sonntagsessen, egal an welchem Tag.
Vielen Dank für die tolle Rückmeldung.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar