Dinkelvollkorn-Rhabarberkuchen mit Honig-Mandel-Baiserhaube, das süß-saure Dreamteam

by Madam Rote Rübe
https://madamroteruebe.de/2017/04/dinkelvollkorn-rhabarberkuchen-mi/

Ein üppiger Rhabarber im Garten und ein Kuchen zum Niederknien. Seit mein Rhabarber zu einer Größe herangewachsen ist, die viele herrliche Rhabarberkuchen verspricht, marschiere ich im Frühling glücklich in den Garten, suche mir die stattlichsten Stangen heraus und ernte sie. Dabei umfasse ich jeweils den unteren Stiel fest mit beiden Händen und ziehe ihn mit einem kleinen Ruck heraus. Manchmal klappt es, manchmal auch nicht. Zufriedenstellend ist es allerdings immer!!! Vor allem dann, wenn der erste Bissen Kuchen mit den herbsauren Stangen ein sinnliches Vergnügen in uns erweckt. Gekrönt mit einer süßen Mandel-Baiserhaube, für einen Pfälzer gehört es sich so, steht dann einer vergnüglichen Kaffeerunde nichts mehr im Wege. Hurra!

Hausgemachter Kuchen mit heimischem Rhabarber braucht Süße. Ohne diese Süße würden wir alle nicht zu Rhabarber greifen. Probiere mal – so sauer wie Medizin. Normalerweise mit Zucker gebacken, schmeckt Rhabarberkuchen genauso köstlich mit Honig. Abgesehen von dem weniger knusprigen Baiser, bekommt dieser mit den Mandeln eine Qualität, die hundertprozentig zu dem Prachtstück passt. Den Rührteig stellen wir mit Dinkelvollkornmehl her und er schmeckt alles andere als staubtrocken. Im Gegenteil, einstimmig entschieden wir, Herr Rübe nickte dabei äußerst betont mit dem Kopf, dass unser Frühlingskuchen so saftig ist, als wäre er mit weißem Mehl gebacken. Wenn das mal kein Grund ist ihn nachzubacken!!! Vollkorn-Rhabarberkuchen mit Honig!!! Das ist es!!!

Anzeige
https://madamroteruebe.de/2017/04/dinkelvollkorn-rhabarberkuchen-mi/

Dinkelvollkorn-Rhabarberkuchen mit Honig-Mandel-Baiserhaube

Ein üppiger Rhabarber im Garten und ein Kuchen zum Niederknien. Seit mein Rhabarber zu einer Größe herangewachsen ist, die viele herrliche Rhabarberkuchen verspricht, marschiere… Backen mit Obst Dinkelvollkorn-Rhabarberkuchen mit Honig-Mandel-Baiserhaube, das süß-saure Dreamteam European Drucken
Zutaten für: eine 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Belag:

  • 600 g Rhabarber, geputzt & geschält
  • 60 g Honig (optional)

Rührteig:

  • 100 g Butter
  • 100 g Honig (geschmacksneutral)
  • 4 Eigelb
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Schmand

Baiser:

  • 4 Eiweiß
  • 80 g Honig (geschmacksneutral)
  • 50 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 1 EL Zitronensaft

So geht es

Je nach Dicke der Stangen den geschälten Rhabarber der Länge nach halbieren und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In eine Schüssel geben, und wer es gerne süß mag, den Honig darübergeben und unter die Rhabarberstücke mischen. Bis zur Verwendung durchziehen lassen.

Die 26er Springform gründlich einfetten und mit Mehl ausstäuben.

In einer Schüssel für den Rührteig Butter mit dem Honig, Vanillemark und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Nach und nach die Eigelbe unter die Masse schlagen. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Schmand zügig unter die Masse rühren. Teig in die vorbereitete Springform hineingeben und glattstreichen. Den abgetropften Rhabarber darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit 4 Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, Honig und Mandeln hinzufügen und unterrühren. Kuchen herausnehmen. Baisermasse locker auf dem Kuchen verteilen. Weitere 20 Minuten backen, bis die Baiserhaube leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen, in der Form etwas auskühlen lassen, dann erst herauslösen.

 

Ich wünsche dir einen wunderschönen sonnigen Frühlingstag mit einem großen Stück Rhabarberkuchen vor dir.

Liebe Grüße aus dem kulinarischen Garten

Das hier könnte dir auch gefallen

21 Kommentare

Ye Olde Kitchen 25. April 2017 - 7:27

Liebe Sigrid,
ich liebe deine Vollkornkuchenkreationen und dieser Rhabarberkuchen hat es mir besonders angetan. Leider ist Philipp überhaupt kein Rhabarber-Fan, aber vielleicht backe ich eine kleine Version davon nur für mich.
Viele Grüße
Eva

Antworten
Madam Rote Rübe 25. April 2017 - 16:39

Ach, liebe Eva, was für ein nettes Kompliment, vielen Dank. Das kenne ich, dass die Geschmäcker nicht immer zusammen treffen, doch bei Rhabarber habe ich Glück – in 24 Stunden war der Kuchen weggefuttert.
Auf alle Fälle lass es dir schmecken.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Katrin Mämpel 25. April 2017 - 8:10

Und das alles ohne Zucker! Finde ich super. Ich liebe Rhabarber. Hatte letztens eine Tarte. Aber die war mir misslungen. Dein Rezept finde ich super!

Antworten
Madam Rote Rübe 25. April 2017 - 16:41

Ich freue mich so sehr, dass ich deinen Geschmack getroffen habe, liebe Katrin, vielen Dank. Von misslungenen Rhabarberkuchen kann ich ein Lied singen, es waren drei Versuche nötig, bis wir wirklich, wirklich begeistert waren.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
geniesserle.com 26. April 2017 - 13:26

Alsoooooo ich bin ja nun wirklich kein Rhabarberfan … aber von diesem Kuchen hier würde ich dann doch ein Stückchen probieren … er sieht nämlich wirklich lecker aus und lacht mich geradezu an 😋
Liebe Grüsse Britta

Antworten
Madam Rote Rübe 26. April 2017 - 15:38

Ach, liebe Britta, wie nett von dir, das freut mich, herzlichen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Vanillelust 26. April 2017 - 17:59

Liebe Sigrid, Du hast nicht nur eine eigene Hühnerschar, auch diese herrliche Rhabarber Staude ziert Deinen Garten…ich bewunderte Dich dafür!!!!!
Und das was Du daraus gezaubert hast, hört sich sehr lecker an!!!!
Ich könnte mich wie immer an Deinen Tisch setzen…..aber vorher würde ich gerne eine Rundgang durch Deinen prächtigen Garten machen…..
Ich wünsche Dir eine süß-saure Rhabarber Zeit……
Alles liebe …..Charlotte

Antworten
Madam Rote Rübe 27. April 2017 - 10:00

Liebe Charlotte,
Du bringst mich immer zum Lachen, herzerfrischend sind Deine meine Seele streichelnden Kommentare, vielen Dank. Sollte es Dich und Peter jemals aus Eurem Paradies nach Deutschland ziehen, seid Ihr natürlich herzlich willkommen.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Kochen mit Diana 26. April 2017 - 19:02

Liebe Sigrid, wie ich dich um deinen Garten beneide! Ich liebe Rhabarber, und als ich noch zu Hause wohnte hatten wir auch welchen im Garten. Jetzt muss ich ihn vom Markt kaufen. Und obwohl ich Rhabarber liebe, habe ich dieses Jahr noch nicht damit gebacken. Werde ich aber sicherlich ändern.
LG, Diana

PS: dein Kuchen sieht sehr lecker aus

Antworten
Madam Rote Rübe 27. April 2017 - 10:55

Ooooh ja, liebe Diana, ein eigener Garten ist etwas Wunderschönes. Es gab Jahre, da lebte ich in der Stadt und besaß kein eigenes grünes Fleckchen…. ich vermisste es immer.
Auf dem Markt Rhabarber kaufen, ist allerdings auch eine feine Sache. Bis zum 24. Juni ist Rhabarberzeit, genügend Zeit, um noch einige leckere Rhabarberkuchen zu backen….
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Fly 28. April 2017 - 15:51

Ich finde Vollkornmehl kann sehr lecker sein! Es ist echt toll, dass du deinen Rhabarber selber anpflanzt.

Alles Liebe
Fly

Antworten
Madam Rote Rübe 29. April 2017 - 5:56

Liebe Fly,
vielen Dank für die netten Worte, oh ja, in diesem Kuchen schmeckt das Vollkornmehl wirklich nicht nach Vollkornmehl, so fluffig und saftig ist er.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
magda_eva 28. April 2017 - 20:32

Ach du liebe Zeit! Ich liebe Rhabarberkuchen, denn der Zucker macht den Rhabarberkuchen süß 😀 Da bekomme ich gleich hunger und muss ihn auch mal ausprobieren.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
magdaeva von http://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

Antworten
Madam Rote Rübe 29. April 2017 - 5:59

Da freu ich mich, liebe Magdaeva, dass dir der Rhabarberkuchen gefällt. Ich bin sehr gespannt, wie er dir schmecken wird.
Auch dir wünsche ich ein sonniges Wochenende,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Patce's Patisserie 29. April 2017 - 9:16

Der Rharbarerkuchen sieht herrlich aus! Und wieder einmal zeigst du uns, dass man sogar Baiser ohne Haushaltszucker gebacken bekommt und Honig auch funktioniert! :))

Liebe Grüße
Patricia

Antworten
Madam Rote Rübe 30. April 2017 - 6:27

Ich freue mich….ehrlich…. sehr… liebe Patricia, dass dir die Vollwertküche so gut gefällt. Vielen Dank. Es ist eine ganz andere Qualität des Essens.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Madam Rote Rübe 2. Mai 2017 - 8:02

Von Meike erhielt ich folgenden Kommentar per Mail:
Liebe Sigrid,
das ist der weltbeste Vollkorn Kuchen, den ich je gegessen habe. Gerade ist schon wieder einer im Rohr ��.
Heute zu Mittag gibt es noch das One Pot Gericht mit Reis.
Einen schönen Tag mit viel Sonne im Herzen wünscht Dir
Meike

Antworten
Petra Glück 30. Mai 2018 - 9:09

Liebe Sigrid,
in meiner Biokiste war Rhabarber, der gerne verarbeitet werden wollte. Da kam mir dein Rezept gerade gut zu pass! Der Kuchen schmeckt – genau nach Anleitung gebacken – sehr lecker und saftig!
Vielen Dank!
Im Übrigen liebe ich deine Beiträge, Ideen und Fotos.
Herzliche und sonnige Grüße aus Glückstadt
von Petra

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Mai 2018 - 10:13

Liebe Petra,
herzlichen Dank für deine lieben Worte und die tolle Rückmeldung über den Kuchen, das freut mich und motiviert mich so. Es ist immer wieder schön zu hören, dass die Rezepte auch in anderen Küchen funktionieren und gut schmecken.
Auch dir einen sonnigen Gruß aus der heißen Westpfalz
Sigrid

Antworten
Christine 26. April 2019 - 15:43

Liebe Sigrid, ich hab diesen Kuchen genau nach Anleitung gebacken und es gewagt ihn zu einer Familienfeier mitzunehmen, ohne vorher zu probieren …Und siehe da, der Kuchen wurde ratzekahl leer gefuttert😉. Großes Kompliment! Dein Blog ist generell ein Schmaus für alle Sinne! Liebe Grüße

Antworten
Madam Rote Rübe 26. April 2019 - 16:27

Liebe Christine,
alle Achtung, wie mutig von dir! Jetzt bin ich doppelt froh, dass der Kuchen so hervorragend geklappt hat und angekommen ist. Hab herzlichen Dank für die liebe Rückmeldung und das nette Kompliment.
Ganz liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar