Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit knusprigen Walnuss-Streusel

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel

Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel – saftig, streuselig, nussig, vollwertig und ohne Zucker

Du liebst Kuchen? Schnell und einfach? Mit einer super einfachen Füllung? Und am liebsten mit jeder Menge Streusel obendrauf? Dann möchte ich dir diesen köstlich-gesunden Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel vorstellen. Seine Füllung besteht lediglich aus Zwetschgen. Und um das Glück perfekt zu machen, sind diese mit einem Streuseltopping bedeckt, das sich perfekt für deine frischen Zwetschgen eignet.

Milder Honig in seiner ganzen Natürlichkeit ist wie so häufig bei meinen Kuchen die Hauptattraktion beim Süßen. Sein köstlich süßer Geschmack funktioniert bei diesem Rezept erste Sahne.

Anzeige

Madam Rote Rübe - Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel

Tipps und Tricks für der perfekten Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel – Nachmittag:

Servieren würde ich den Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel vorzugsweise eingeschworenen Vollkornliebhabern. Denn für diese wird der Kuchen der große Favorit sein. Wenn du Besuch erwartest, der solch eine geballte Ladung Vollkorn nicht gewohnt ist, ersetze doch einfach die Hälfte des Mehls durch Weizenmehl Type 1050 oder weniger. Oder um bei Dinkel zu bleiben, mit Dinkelmehl. Damit bekommst du einen Hauch Leichtigkeit und jeder ist glücklich mit diesem Zwetschgenkuchen, der so wunderbar knusprig durch seine Walnuss-Streusel ist. Lass dich von Geschmack und Textur begeistern.

Zwetschgen und Walnüsse sind eine herrliche Kombination, ihr Aroma passt perfekt zusammen. Aber natürlich kannst du die Walnüsse durch andere Nüsse ersetzen oder einfach weglassen, falls du sie nicht verträgst. Ganz wichtig: Verwende vorzugsweise frisches und reifes Obst. Dann erst sind die Zwetschgen der Star der Show.

Einen Ergänzungsvorschlag hätte ich noch: Was hältst du von Schlagsahne oder einer Kugel Vanilleeis? Sagt da jemand nein? Bestimmt nicht! Jedes Stückchen Kuchen rundest du hiermit auf, wenn du es servierst.

Madam Rote Rübe - Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel

Noch mehr Zwetschgen? Hier sind ein paar Ideen für dich:

Madam Rote Rübe - Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel

Madam Rote Rübe - Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel

Zwetschgen-Vollkornkuchen mit Walnuss-Streusel

Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit Walnuss-Streusel – saftig, streuselig, nussig, vollwertig und ohne Zucker Du liebst Kuchen? Schnell und einfach? Mit einer super einfachen Füllung? Und am… Rezepte Zwetschgen-Dinkelvollkornkuchen mit knusprigen Walnuss-Streusel European Drucken
Zutaten für: 26er Springform
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

1250 g Zwetschgen
400 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Meersalz
160 g milder Honig
200 g Butter
1 Ei
1 Eigelb
1 TL Zimt
1 TL Vanillepaste (Mark einer 1/2 Vanilleschote)
60 g Walnüsse, gemahlen
2 EL Apfelgelee oder anderes Gelee
2 EL Vollkornsemmelbrösel
Butter für die Form einzufetten

So geht es

Dinkelvollkornmehl mit Backpulver, Zimt und Meersalz in einer Schüssel vermischen. Butter in Stückchen geschnitten mit Honig, Vanille, Ei und Eigelb dazu geben. Mit den Fingern rasch zu einer Knetmasse verarbeiten. Ein Drittel für die Streusel davon wegnehmen, die Walnüsse darunter arbeiten und kalt stellen.

Boden und Rand einer 26er Springform gründlich einfetten. Den Teig auf den Boden drücken, einen Rand hochziehen und festdrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen. Die Springform in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, auf einer Seite einschneiden, den Kern entfernen und in jede der beiden zusammenhängenden Fruchthälften mittig mit einem scharfen Messer einmal oben einschneiden.

Die Springform aus dem Kühlschrank nehmen und den Teigboden mit dem Gelee bestreichen und mit den Vollkornsemmelbrösel bestreuen. Nun die Zwetschgen dachziegelartig eng auf den Teig legen, dabei mit der äußeren Reihe beginnen und sich nach innen arbeiten.

Den kalt gestellten Teig mit kalten Händen zu Streuseln formen und gleichmäßig über die Zwetschgen verteilen.
Bei 175°C Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten etwa 75 Minuten backen. Eventuell die Streusel mit Alufolie abdecken, denn der Honig lässt den Teig schnell dunkel werden.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen. Mit geschlagener Sahne servieren.

Ich bin so gespannt, wenn du den Zwetschgenkuchen zum Leben erweckst, wie er dir schmecken wird.

Übrigens, mit diesem Post verabschiede ich mich in eine kleine kreative Pause von ca. zwei Wochen. Bis auf bald.

Süße Kuchengrüße

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.

Das hier könnte dir auch gefallen

12 Kommentare

margot S. 1. September 2019 - 12:23

Liebe Sigrid, zu Deinem Streuselkuchen mit Zwetschen bestelle ich für mich eine Kugel Vanille-Eis 🙂
Dir wünsche ich eine schöne Blog-Pause.
Grüße aus dem Norden,
Margot

Reply
Madam Rote Rübe 1. September 2019 - 14:43

Liebe Margot,
die Kugel Vanille-Eis sei Dir gegönnt, hmmmm. Oh ja, Du weißt genau, was gut schmeckt.
Vielen Dank für die guten Wünsche.
Liebe Grüße zu Dir hoch in den Norden
Sigrid

Reply
Heidi 1. September 2019 - 23:12

Du kannst wirklich von Glück reden das es nur am Bildschirm zu sehen ist. Ansonsten
würde ich jetzt einfach den ganzen Kuchen vernichten…*gg
ich liebe Pflaumenkuchen. Der ist einfach himmlisch :)))
LG Heidi… die das Rezept gerne ausprobieren möchte

Reply
Madam Rote Rübe 2. September 2019 - 8:41

Liebe Heidi,
ach wie schön, dass ich punktgenau Deinen Geschmack getroffen habe, vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Patces Patisserie 5. September 2019 - 10:40

Streuselkuchen geht bei mir wirklich immer und am besten wie bei dir mit Obst der Saison!

Reply
Madam Rote Rübe 7. September 2019 - 13:07

Da sind wir uns ja wunderbar einig, liebe Patricia, hab vielen Dank.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Krisi 7. September 2019 - 14:14

Oh wie köstlich. Schön saftig und dann die Streussel oben drauf, klingt perfekt=)
Liebe Grüsse,
Krisi

Reply
Madam Rote Rübe 7. September 2019 - 14:19

Das freut mich sehr, liebe Krisi, hab vielen Dank.
Streuselige Grüße
Sigrid

Reply
Claudia 10. September 2019 - 7:43

Liebe Sigrid,
hmmm, sieht der lecker aus! Mit Streuseln ist immer eine feine Variante! Den ersten Zwetschgenkuchen gibt es immer ur mit „Grumbeersupp“ ;O)
Hab einen wunderschönen Tag!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Reply
Madam Rote Rübe 10. September 2019 - 22:03

Liebe Claudia,
vielen Dank, mir geht es genauso, wenn ich vom ersten Zwetschgenkuchen träume, dann ist auch immer ein Teller Kartoffelsuppe dabei, daran erkennt man den Pfälzer……lach.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Barbara 15. September 2019 - 22:28

Hallo Sigrid,
wir lieben solche Kuchen mit viel Streusel, und am liebsten mit Walnüssen.
Dinkelvollkornmehl mag ich auch; ich mische es wie Du schreibst oft 50:50 mit hellerem Mehl, damit ist es mehrheitsfähiger.
Wobei ich finde, die Walnüsse und Zwetschgen haben so viel Aroma und Kraft, dass sie kein helles Mehl brauchen. Der Honig dazu gefällt mir auch gut. Und Vanilleeis und Sahne dazu könnte ich mir auch vorstellen. Klasse Rezept!
Liebe Grüße
Barbara

Reply
Madam Rote Rübe 17. September 2019 - 9:43

Liebe Barbara,
da freue ich mich, dass dir mein Rezept so gut gefällt, hab vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Wie ich lese, passt es perfekt zu deinem Geschmack und Backstil.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply

Schreibe einen Kommentar