Blitzschneller Apfelmus-Streusel-Kuchen mit Dinkelvollkorn und alles wird gut

by Madam Rote Rübe
Madam Rote Rübe - Blitzschneller Apfelmus-Streusel-Kuchen mit Dinkelvollkorn und alles wird gut

Ein großer Goldtaler aus dem Ofen: Apfelmus-Streusel-Kuchen

Tatsächlich strotzt der Apfelmus-Streusel-Kuchen mit seinen inneren Werten. Mit jedem Stück tun wir uns etwas Gutes. Weht aus dem Backofen die warme Botschaft: ohne Zucker, ohne Weißmehl, dafür mit Apfelmus, Honig und Dinkelvollkornmehl, wissen wir, wir sind angekommen. Und werden mit Nestwärme, Heimat und Behaglichkeit belohnt.

Ich liebe Äpfel! In Salaten, Obstkuchen, als selbstgemachtes Gelee, zum Dessert oder direkt zum knackigen Hineinbeißen. Und ganz besonders als Apfelmus mit seinem faszinierenden süß-säuerlichem Aroma. Wenn im Herbst sich die Regale unter der Last der Äpfel biegen und die Ernte verspeist werden will, setze ich direkt einen großen Topf mit Äpfeln auf und verarbeite sie zu einer kulinarischen Köstlichkeit. Ein Teil Apfelmus wandert dann in diesen schnellen Kuchen, dem „Alles wird gut Apfelmus-Streusel-Kuchen“.

Anzeige

 

 

Enthält von Natur aus Zucker

Du schmeckst es einfach, wenn du dein Apfelmus selbst herstellst. Die Äpfel, die wir vom Baum holen, sind immer so süß, dass ich völlig auf Honig verzichten kann. Ausgewählte reife Früchte sind also stets hier die erste Wahl.

Während das gekaufte Apfelmus jede Menge Zucker enthält. Nur bei Apfelmark im Regal bist du auf der sicheren Seite, dass es nicht noch zusätzlich gesüßt wird, es beinhaltet ausschließlich den Fruchtzucker aus den Äpfeln.

Dein eigenes Apfelmus und ein Teig für Boden und Streusel hilft dir in Nullkommanichts, deinen neuen Lieblingskuchen zu backen. Im Handumdrehen zauberst du mit ihm die Krönung jeder Kaffeetafel! So macht Kuchenbacken Spaß, ist unkompliziert und kitzelt am Ende unseren Gaumen und den unserer Lieben. Vor allem dann, wenn du ihn gut gekühlt mit Schlagsahne servierst!

Madam Rote Rübe - Blitzschneller Apfelmus-Streusel-Kuchen mit Dinkelvollkorn und alles wird gut

Madam Rote Rübe - Blitzschneller Apfelmus-Streusel-Kuchen mit Dinkelvollkorn und alles wird gut

Apfelmus-Streusel-Kuchen

Ein großer Goldtaler aus dem Ofen: Apfelmus-Streusel-Kuchen Tatsächlich strotzt der Apfelmus-Streusel-Kuchen mit seinen inneren Werten. Mit jedem Stück tun wir uns etwas Gutes. Weht… Rezepte Blitzschneller Apfelmus-Streusel-Kuchen mit Dinkelvollkorn und alles wird gut European Drucken
Zutaten für: Springform von 26 cm Durchmesser
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

Mürbeteig und Streusel:
300 g Dinkelvollkornmehl
50 g gemahlene Mandeln
200 g kalte Butter
100 g milder Honig
1 Ei
1 gute Prise Zimt
1/2 Vanilleschote, das Mark

Apfelmusbelag:
800 g Apfelmark, selbst gemacht od. gekauft, am besten mit Stückchen
40 g Dinkelvollkornmehl
milder Honig nach Bedarf
50 g Schmand (optional)
1/2 Vanilleschote, das Mark
50 g Rosinen

So geht es

Dinkelvollkornmehl und gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in kleinen Würfeln geschnitten darüber geben. Honig, Ei, Zimt und Vanille hinzufügen und alles zu einem festen Teig verkneten. Luftdicht abdecken und im Kühlschrank für 20 Minuten stehen lassen.

Dieser Kuchen kommt noch besser an, wenn Apfelkompott mit Stückchen verwendet wird. Über das Apfelmark Dinkelvollkornmehl stäuben und unterrühren. Wenn nötig, mit Honig nach Bedarf süßen. Wer es fruchtiger mag, lässt den Schmand weg, sonst nach Belieben hinzufügen. Vanille dazugeben und ebenfalls unterheben.

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

3/4 vom Teig in eine mit Butter ausgefettete Springform von 26 cm Durchmesser drücken, einen gleichmäßigen Rand hochziehen. Die Rosinen über den Boden streuen, darüber die Apfelmusmasse gleichmäßig verstreichen. Aus dem restlichen Teig Streusel verarbeiten und gleichmäßig auf der Füllung verteilen.

50 Minuten im mittleren Bereich des Backofens backen, die Streusel sollen goldgelb gebräunt sein.

Herausnehmen, nach 10 Minuten Springformrand entfernen, etwas auskühlen lassen, dann vom Springformboden lösen und gänzlich erkalten lassen.

Am besten schmeckt er gut gekühlt mit einem großen Löffel geschlagener Sahne.

Du backst, was das Zeug hält? Wer Lust auf Apfelkuchen in allen Varianten hat, findet unter dem Buchstaben A wie Apfel unter Rezepte A-Z neue Anregungen und Rezeptideen. Können wir denn jemals genug Apfelkuchenrezepte haben? OH NEIN, ich glaube nicht!

Liebe Grüße aus der süßen Backstube

 

 

 


Madam Rote Rübe - InstagramKlar bin ich neugierig! Wenn du dieses Rezept ausprobierst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wie es dir geschmeckt hat. Oder markiere @madamroteruebe auf Instagram und benutze den Hashtag @madamroteruebe.

Das hier könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

Heidi 26. Oktober 2019 - 8:45

Das hört sich gut an. ich denke ich habe alle Zutaten Daheim. das probiere
ich gleich aus . Vielen Dank für´s teilen :))
LG und ein schönes WE für Dich von heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 26. Oktober 2019 - 15:06

Liebe Heidi,
vielen Dank, das klingt ja erfreulich, viel Freude beim Nachbacken und lass es Dir gut schmecken.
Auch Dir wünsche ich ein sonniges Wochenende,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Heidi 27. Oktober 2019 - 8:54

Kurze Rückmeldung, der Kuchen schmeckt super.
Habe allerdings normales Apfelmus verwendet und nur Honig für den Boden genommen.
So hat es von der Süße gut gepasst. Auf Schmand habe ich ganz verzichtet.
LG heidi

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Oktober 2019 - 9:14

Oh wie schön, Du hast ihn nachgebacken, hab vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ich freue mich sehr, dass er Euch schmeckt.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Yuliana 26. Oktober 2019 - 23:19

Hallo liebe Sigrid,
alles, was blitzschnell geht, interessiert mich brennend 😀 Ich mag Äpfel im Kuchen und zum Hineinbeißen. Dein Rezept ist wieder mal lecker, einfach, aber auch ungewöhnlich! Ich hätte gern jetzt ein Stückchen Kuchen zum Tee gegessen 🙂 Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Sigrid.
Liebe Grüße
Yuliana

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Oktober 2019 - 7:48

Dankeschön, liebe Yuliana,
wie gerne würde ich den Kuchen mit dir zum Tee geießen und unterhalten. Allein die Vorstellung bereitet mir Vergnügen.
Auch dir wünsche ich einen entspannten Sonntag,
liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Carola Kloke 27. Oktober 2019 - 8:03

Bin gerade dabei, apfelkompott herzustellen, und möchte dein wunderbares Rezept ausprobieren.
Welche Größe der Kuchenform hast du benutzt?
Herzlichen Gruß Carola

Antworten
Madam Rote Rübe 27. Oktober 2019 - 9:13

Liebe Carola,
wie schön, dass du dir diesen Kuchen ausgesucht hast, er ist wirklich lecker. Wahrscheinlich hast du die Größe der Kuchenform im Rezept überlesen – es ist eine 26er Springform.
Viel Spaß beim Nachbacken und hab einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten
Claudia 30. Oktober 2019 - 7:30

Liebe Sigrid,
herzlichen Dank für dieses leckere Rezept! Der Kuchen sieht himmlisch lecker aus!
Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Antworten
Madam Rote Rübe 30. Oktober 2019 - 8:02

Das freut mich sehr, hab vielen Dank, liebe Claudia.
Auch Dir wünsche ich einen wunderschönen Tag.
Liebe Grüße
Sigrid

Antworten

Schreibe einen Kommentar